Kaufberatung: Zweikreiser oder gleich Dualboiler? Neu oder gebraucht?

Diskutiere Kaufberatung: Zweikreiser oder gleich Dualboiler? Neu oder gebraucht? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Liebes Forum, meine vor Jahren hier im Kaffee-Netz für 'ne schmale Mark erworbene Saeco Aroma tut's nicht mehr. Vermutlich hat's die Heizung...

  1. tibel

    tibel Mitglied

    Dabei seit:
    07.10.2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Liebes Forum,

    meine vor Jahren hier im Kaffee-Netz für 'ne schmale Mark erworbene Saeco Aroma tut's nicht mehr. Vermutlich hat's die Heizung dahingerafft. Die ließe sich zwar austauschen, aber die "Gelegenheit" kann man ja auch für ein Upgrade nutzen...

    Nutzungsprofil: insgesamt eher wenig. Durchschnittlich ca. 5 Mal pro Woche 2 Cappuccino, ab und zu Espresso, wenn Besuch da ist auch gerne mal 6 oder 8 Getränke auf Einmal, überwiegend Milchmix.

    Mit der Aroma (natürlich mit traditionellem Siebträger) bin ich bei optimiertem Workflow (Temperatursurfen; Schäumen anfangen, bevor die Heizung angeht; entlüften, ...) klar gekommen, sie war gut zum Lernen, aber natürlich das untere Ende der Fahnenstange und mit dem Mini-Kessel für Cappuccino eigentlich denkbar ungeeignet.

    Meine Traum-Maschine ist die La Spaziale Vivaldi. Ich bin rein optisch kein Freund von E61-Chrom-Boliden, auch wenn viele qualitativ natürlich erste Sahne sind! Geschmack ist schließlich verschieden. An der La Spaziale gefallen mir auch die Einstellmöglichkeiten, die Möglichkeit zu experimentieren, auf der anderen Seite aber sehr schnell und einfach gutes Espresso zu bekommen (Volumetrik, etc... Mit der Maschine würde sich vermutlich sogar meine Frau ans Espresso machen trauen. Die lange Leier mit Entlüften etc. bei der Aroma schreckt sie derzeit ab und sie greift lieber auf Hario zurück.)
    "Dann kauf doch die Vivaldi", werden manche jetzt sagen. Ich bin auch kurz davor. Der Preis ab 1.700 € ist aber eigentlich mehr als ich aktuell zahlen will. Andererseits: Wenn ich schon so viel zahle, dann will ich auch keine Abstriche machen, weswegen die Mini Vivaldi eigentlich nicht in Frage kommt. 1.500 € sind immer noch sehr viel Geld!

    Nächste Überlegung: Vielleicht gibt es ja etwas deutlich günstigeres, was aber trotzdem einen deutlichen Unterschied zum aktuellen Setting darstellt. Zweikreiser sollte es schon sein, wegen der vielen Cappuccinos. Die ACM/SAB Pratika kostet mit 850€ nur die Hälfte der Vivaldi und scheint ja Preis-Leistungs-technisch eine sehr gute Wahl zu sein.

    Habt ihr weitere Empfehlungen/Geheimtipps, die für mich passen könnten?
    Sollte ich direkt die 1.700€ in die Hand nehmen, wenn ich weiß, dass ich eigentlich die Vivaldi haben will, oder kann ich mit der Pratika wohl auch lange Zeit glücklich werden?
    Könnt ihr mir Läden im Großraum Bielefeld empfehlen, wo man sich mal umschauen, anfassen, ausprobieren und kaufen könnte?

    Grundsätzlich bin ich auch für Gebrauchtkäufe offen, wenn ich aber z.B. eine Vivaldi für 1.400 € oder eine Pratika für 700 € (jeweils 18% unter aktuellem NP) ohne Garantie, mit Gebrauchsspuren und mit evtl. noch ein paar hundert KM Fahrt (Zeit+Geld!) kaufen kann, dann ist mir die Differenz zu gering. Ich würde für eine ein paar Jahre alte Maschine in normalem Zustand eher Preise etwas über der Hälfte des aktuellen NP erwarten, zumal beide Maschinen ja auch mal günstiger zu haben waren. Vielleicht habe ich da aber auch falsche Vorstellungen?!

    Vielen Dank, liebe Grüße und einen schönen Sonntag!
    Tim
     
  2. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    6.641
    Zustimmungen:
    4.758
    Das wäre mein klares Statement dazu:D

    Dann versuch halt zu berhandeln. Angebotspreise gebraucht müssen keine Endpreise sein. Wenn Dir der Nachlass gegenüber neu zu gering erscheint, kauf neu. Ein klein bisschen monitär oder natural ist bei Händlern auch oft noch drin.
     
    Cappu_Tom und Max1411 gefällt das.
  3. #3 Kaspar Hauser, 12.01.2019
    Kaspar Hauser

    Kaspar Hauser Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    2.479
    Zustimmungen:
    905
    Den Satz hatte ich auch im Kopf, bevor ich an diese Stelle gekommen war ;-)

    Welche Abstriche befürchtest du zu machen, wenn du die Mini Vivaldi nimmst?
    Ich halte sie für deine Anforderungen für genau richtig. (Wenn wir mal ignorieren, dass sie wahrscheinlich schon überdimensioniert ist ;-) )[/QUOTE]

    Hätte ich mein Geld nicht schon für andere Maschinen ausgegeben, würde ich mir mit meinem Kenntnisstand wahrscheinlich auch eine Mini Vivaldi oder eine Europiccola kaufen.

    Die Diva (=Europiccola) würde ich dir übrigens nicht empfehlen, weil sie wohl nicht gut mit einer Kaffeeklatschrunde klarkommt.
     
  4. #4 cbr-ps, 12.01.2019
    Zuletzt bearbeitet: 12.01.2019
    cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    6.641
    Zustimmungen:
    4.758
    Wäre für mich keine Frage, wenn ich was kaufe, was bestenfalls zweite Wahl für mich ist, bin ich nicht zufrieden, insbesondere, wenn ich mir meine erste Wahl hätte leisten können.

    Das solltest du vor einer finalen Entscheidung noch klären. Meine Wahl wäre eher die Vivaldi ohne „Mini“ mit Festwasser oder die Dream. Wenn kein Festwasser gewünscht oder möglich, dann halt die Mini oder DreamT.
     
    espressionistin gefällt das.
  5. #5 silverhour, 12.01.2019
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    10.393
    Zustimmungen:
    4.720
    Dann kauf Dir die LaSpaziale Vivaldi!

    Warum?

    Die Maschine entspricht den von Dir geschilderten Anforderungen und vor allem ist sie die "Wahl des Herzen". So ein Spielzeug ist immer auch zu großen Teilen eine emotionale Angelegenheit. Den Mehrpreis wirst Du wahrscheinlich relativ schnell verdrängt haben (falls Du Dich nicht krum machen mußt für die Kiste), die Freude ist aber täglich da. Und das Schielen nach der Vivaldi wird auch immer da sein mit einem "Mensch, warum haste denn nicht, wäre doch so schön" im Hinterkopf. Wenn Dir die Mini Vivaldi schon zu viele Abstriche sind (warum eigentlich? Im Wesentlichen ist es doch die Pumpe, FW und der kleinere Dampfboiler, also nicht so schlimm?), warum schaust Du dann nach Maschinen mit noch viel mehr Abstrichen?

    Gebrauchtkauf ist grundsätzlich immer eine Option. Nur erfordert dies Zeit, Muse und kurzfristiges Zupacken, wenn die Traummaschine vorbei schwimmt. Ob dann Zustand und Preis zusammen passen? Das kann Dir jetzt keiner sagen.....
    Vorführmodelle, Räumungsverkäufe, Bundle-Schnäppchen sind leider ehr selten bei LaSpaz, da sie nicht von so vielen Händler angeboten wird.

    Wie sieht es denn mit der Mühle aus? Hast Du da schon etwas Anständiges oder liegt sie auf dem Niveau der Aroma? Ggf solltest Du hier noch Budget einplanen. Und könntest Händler nach einem Bundle fragen...
     
    Milchzahn, Cappu_Tom, espressionistin und 2 anderen gefällt das.
  6. tibel

    tibel Mitglied

    Dabei seit:
    07.10.2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Wow, vielen Dank für die vielen und ausführlichen Antworten!

    Ich merke schon: Es wird wohl auf die La Spaziale hinauslaufen, alles andere wäre zu viel Kompromiss....

    Bzgl. Minivivaldi: Ich finde die Festwasser-Option schon ziemlich verlockend. Andererseits: "Nötig" ist das bei meinem Nutzungsprofil wohl nicht wirklich. Und es kommen für Anschluss und sinnvollerweise auch Filter nochmal Kosten dazu...
    Der kleinere Dampfkessel der Mini reicht für den "Kaffeklatsch" mit 6 Cappuccino vermutlich auch aus, oder?
    Und kann jemand was zum direkten vergleich der Pumpen sagen? Merkt man da einen echten Unterschied in Sachen Lautstärke, Druck-Stabilität, Haltbarkeit, ...?

    Danke und Grüße
    Tim
     
  7. #7 Kaspar Hauser, 13.01.2019
    Zuletzt bearbeitet: 13.01.2019
    Kaspar Hauser

    Kaspar Hauser Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    2.479
    Zustimmungen:
    905
    Zur Haltbarkeit: Eine Rotationspumpe kannst du leichter versehentlich kaputtmachen und wird dann richtig teuer. Eine Vibrationspumpe kostet 20 Euro.
    Das ist der wesentliche Unterschied.
     
    Cappu_Tom gefällt das.
  8. #8 silverhour, 13.01.2019
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    10.393
    Zustimmungen:
    4.720
    Der FW-Anschluß ist bei der Vivaldi keine Option, sondern primärer Anschluß: Sie hat keinen eingebauten Tank, für einen Tankbetrieb müsstest Du einen externen Tank oder Kanister daneben, drunter oder drüber stellen. Das dürfte problemlos funktionieren, nur hätte erst mal keinen Schutz vor dem Leerlaufen. Eine trocken gelaufene Rotapumpe geht ruck zuck kaputt.
    Ein 1,2ltr Dampfboiler reicht im Heimgebrauch allemal. Da 6 Cappus eh im 2er Pack hintereinander gemacht werden heizt der Boiler im Zweifel auch schnell genug nach.
    Ein Vergleich der Pumpen? Mmmmh. Eine Rotapumpe ist leiser und angenehmer im Klang. Der Druckaufbau geht einen Tick schneller, was aber nur im direkten Vergleich spürbare wäre. Rotapumpen sind zwar für langen Dauereinsatz gebaut und sehr haltbar, können aber durch falsche Handhabe schnell kaputt gemacht werden. Vibrapumpen sind unproblematisch in der Handhabung, halten im Heimeinsatz jahrelang und sind preiswert, wenn sie doch ersetzt werden müssen.
     
  9. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    6.641
    Zustimmungen:
    4.758
    Das stimmt nicht ganz, dafür gibt es die Mini Vivaldi mit Tank ohne FW Option. Man muss sich also beim Kauf entscheiden was man will.
     
  10. #10 silverhour, 13.01.2019
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    10.393
    Zustimmungen:
    4.720
    Genau darum ging es, die Abgrenzung von Vivaldi zur Mini-Vivaldi: Vivaldi = Festwasser / kein interner Tank und Mini Vivaldi = interner Tank / keine FW-Vorrichtung.
     
Thema:

Kaufberatung: Zweikreiser oder gleich Dualboiler? Neu oder gebraucht?

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung: Zweikreiser oder gleich Dualboiler? Neu oder gebraucht? - Ähnliche Themen

  1. Anfänger braucht Kaufberatung

    Anfänger braucht Kaufberatung: Zu meiner Person: Ich heiße Alex. Bin männlich, 33 Jahre alt und komme aus Augsburg. Momentan besitze ich einen Siemens Vollautomat. Ich trinke...
  2. Gaggia Classic tropft trotz neuem Dichtungsring

    Gaggia Classic tropft trotz neuem Dichtungsring: Hallo liebe Mitglieder von Kaffee-Netz Von meinem Vater habe ich eine Gaggia Classic zu meinem 30. Geburtstag geschenkt bekommen. Er selbst ist...
  3. Kaufberatung Waage mit Timer

    Kaufberatung Waage mit Timer: Hallo liebe Kaffeefreunde, Erstmal großes Kompliment an das Forum. Ich bin gerade erst in die Siebträgerwelt eingestiegen und kämpfe mich so...
  4. Bezzera Magica ist super, kann ich mir aber nicht leisten

    Bezzera Magica ist super, kann ich mir aber nicht leisten: Hi, ich kenne die o.g. Maschine und finde sie wunderbar. Leider ist mir das Teil zu teuer. Was soll ich also nehmen, was meinen relativ hohen...
  5. Kaufberatung Silvia vs. Orione vs. Evolution 70

    Kaufberatung Silvia vs. Orione vs. Evolution 70: Hi, ich bin auf der Suche nach einer Siebträgermaschine, da ich weg von Kapseln will. Profil: Morgens Kaffee (Café Creme), dann Abends /...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden