Kegel- oder scheibenmahlwerk?

Diskutiere Kegel- oder scheibenmahlwerk? im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; [color=#000080:post_uid9]Jeder hat mal angefangen, und wie auch immer, ich als alter Teefreak, bin doch in die Fänge des Kaffeekults geraten, und...

  1. #1 mokkataesschen, 05.06.2004
    mokkataesschen

    mokkataesschen Mitglied

    Dabei seit:
    28.04.2004
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    [color=#000080:post_uid9]Jeder hat mal angefangen, und wie auch immer, ich als alter Teefreak, bin doch in die Fänge des Kaffeekults geraten, und erliege immer mehr dieser Leidenschaft und möchte nun auch gerne von meinen fertig gemahlenen Espresso auf selbst gemahlenen umsteigen. Einiges habe mich nun schon hier gelesen, und eben gerade auch, dass die Saco Lux, mit der ich geliebäugelt habe, doch nicht so empfehlenswert sein soll. Das eine Mühle kein Schlagwerk, sondern ein Mahlwerk haben sollte, habe ich schon kapiert. Nur... was ist denn nun besser? Kegel- oder Scheibenmahlwerk, und warum das jeweilige?

    Auf die Saeco Lux bin ich gekommen, da ich mir dachte, so etwas aus Chrom ist schon stabiler als eine aus Plastik, und preislich ist sie für mich als "Anfängerin" noch einigermaßen zu verkraften.

    Auch lese ich hier immer wieder, dass die Mühlen so eine kleine "Sauerei" in ihrem Umfeld machen. Worauf sollte ich beim Kauf einer Mühle denn da achten?

    Über ein bisschen Nachhilfe von euch würde ich mich sehr freuen.

    Liebe Grüße
     
  2. #2 Obelisk, 05.06.2004
    Obelisk

    Obelisk Gast

    hallo mokkataesschen,

    nur als so als allgemeiner Hinweis: Mühlen mit Kegelmahlwerk sind recht laut, da die Kegel im Durchmesser klein und die Drehzahl der Motoren recht hoch ist. Abgeleitet von dieser Aussage kann man sagen, das Mühlen mit Scheiben die bessere Wahl sind (ich glaube bei den Profimaschinen gibts gar keine mit Kegel)
    Hier im Board gibt’s aber eine menge Beiträge über diversen Mühlen. Nutz doch mal die "search" Funktion

    [quote:post_uid0]
    Auch lese ich hier immer wieder, dass die Mühlen so eine kleine "Sauerei" in ihrem Umfeld machen. Worauf sollte ich beim Kauf einer Mühle denn da achten?
    [/quote:post_uid0]

    Tja, wo gehobelt wird, da fallen Späne :D :p



    Solltest Du den Kaffee für ein Bialetti o.ä. benutzen wollen, dann achte drauf, das Deine Mühle einen Vorratsbehälter besitzt in dem sich Das Kaffemehl sammelt und leicht mit einem Meßlöffel entnommen werden kann. Das gilt natürlich auch für herkömmlichen Filterkaffee

    su g g
    der Obelisk :D
     
  3. #3 Obelisk, 06.06.2004
    Obelisk

    Obelisk Gast

    [quote:post_uid0="Guest"]hallo mokkataesschen,

    nur als so als allgemeiner Hinweis: Mühlen mit Kegelmahlwerk sind recht laut, da die Kegel im Durchmesser klein und die Drehzahl der Motoren recht hoch ist. Abgeleitet von dieser Aussage kann man sagen, das Mühlen mit Scheiben die bessere Wahl sind (ich glaube bei den Profimaschinen gibts gar keine mit Kegel)
    Hier im Board gibts aber eine menge Beiträge über diversen Mühlen. Nutz doch mal die "search" Funktion

    [quote:post_uid0]
    Auch lese ich hier immer wieder, dass die Mühlen so eine kleine "Sauerei" in ihrem Umfeld machen. Worauf sollte ich beim Kauf einer Mühle denn da achten?
    [/quote:post_uid0]

    Tja, wo gehobelt wird, da fallen Späne :D :p



    Solltest Du den Kaffee für ein Bialetti o.ä. benutzen wollen, dann achte drauf, das Deine Mühle einen Vorratsbehälter besitzt in dem sich Das Kaffemehl sammelt und leicht mit einem Meßlöffel entnommen werden kann. Das gilt natürlich auch für herkömmlichen Filterkaffee

    su g g
    der Obelisk :D[/quote:post_uid0]
    ZITAT:
    Saeco Mühle Nero

    Die Mühle NERO ......... überzeugt durch einen regulierbaren Mahlgrad, Scheibenmahlwerk und einen großzügig dimensionierten Bohnenbehälter. Das Gerät kann nach Wunsch mit einem Dosierer (als Saeco Zubehörteil erhältlich) ausgestattet werden.
    ZITATEnde

    Die Mühle hat ein stabiles Kunststoffgehäuse und liefert mir zu Hause seit etwa 15 Jahre treue Dienste. Austausch der Scheiben ist problemlos machbar und die sind in jeder Saecowerkstatt für ein paar EURO zu haben

    Ich hoffe Dir ein wenig helfen zu können, obwohl oder gerade weil ich mir sicher bin, das nach meinem Beitrag viele nette Mitglieder Ihren Beitrag dazu geben werden......

    .........aber da hast Du ja schon Deine Erfahrung hier gemacht ???

    .......stehe Dir, falls gewünscht, weiterhin und gerne zur Verfügung
     
  4. afx

    afx Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2003
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    4
    [color=#000080:post_uid0]Im oberen Profibereich sind Kegelmühlen wohl das beste was man bekommen kann.
    Im für Otto Normalverbracher zahlbaren Bereich sind Scheibenmühlen besser.
    Erklärung des Ganzen siehe ausführliche Berichte auf Coffeegeek und alt.coffee.
    Ansonsten siehe die Suchfunktion. Einsteigermühlen sind hier bis zum letzten diskutiert worden. Unter ner Demoka würde ich kein Geld ausgeben, da die Kleinen doch zu ungleichmäßig mahlen.

    cheers
    afx
     
  5. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    728
    Den coffeegeeklern muß man da aber auch leider nachsagen, daß sie gerne ihren eigenen hype züchten. Die Praxis sieht nämlich anders aus - selbst im Profibereich findet man kaum noch Mühlen mit Kegelmahlwerk. Schaut man sich dann noch die Spitzenmodelle der jeweiligen Hersteller an, sieht es ganz schlecht aus... :;):
    Warum das so ist? (Große) Kegelmahlwerke sind in der Herstellung vergleichsweise aufwändig, man braucht Untersetzungsgetriebe und es werden auch höhere Ansprüche an die Lagerung der Mahlwerkswelle gestellt. Um eine im Vergleich zu Scheibenmahlwerken ebenso geringe Erwärmung zu erreichen, müssen Kegelmahlwerke proportional sehr groß ausfallen - und noch langsamer laufen. Diese Probleme sind bei einem Scheibenmahlwerk effektiver zu bewältigen, insbesondere die Belastung des Wellenlagers reduziert sich prinzipiell allein in axialer Richtung. Bei Kegelmahlwerken wird die Welle in axialer und radialer Richtung belastet.
    Und nicht zuletzt erwärmt sich das Mahlgut bei Kegelmahlwerken stärker, weil das Mahlgut länger Kontakt mit dem Mahlwerk hat, bzw. dadurch mehr Reibungswärme erzeugt. Bei gleicher Baugröße haben Scheibenmahlwerke zwar einen größeren Mahlwerksquerschnitt und dadurch einen höheren Durchsatz, effektiv aber weniger Kontaktfläche mit dem Mahlgut.

    Gruß
    Stefan
     
  6. afx

    afx Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2003
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    4
    [color=#000080:post_uid0]@Stefan,

    wieso sollte eine Radiale Belastung ein Probem sein? Die sollte sich doch ausgleichen oder?
    Ich dachte eigentlich, daß das mit dem längerem Kontakt zu weniger Staub führt, oder hab ich da was falsch gelesen? Klar, daß dabei mehr Reibung und damit mehr Wärme entsteht.

    Ich denke das Argument für die Kegelmahlwerke ist, daß es weniger Staub gibt als bei den Scheibenmahlwerken. Ob das wirklich was ausmacht und so ausgeprägt ist, kann ich nicht beurteilen, da ich die Teile noch nie in den Finger hatte. Aber du hast sicher recht, daß es da kaum noch Anbieter gibt.

    Was ich in der Praxis gesehen habe waren die billigen Kegelmahlwerke, die allesamt nix besonderes waren.

    cheers
    afx
     
  7. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    728
    Die radiale Belastung würde sich nur ausgleichen, wenn die Bohnen wie an einer Perlenschnur durchs Mahlwerk rutschen - dank Chaostheorie tun sie das nur leider nicht... :p
    In der Praxis tritt eher eine ständig wechselnde Belastung auf, man könnte als Analogie dazu durchaus eine Schlagbohrmaschine als Vergleich heranziehen. Hier stellen halt die Bohnen das Schlagwerk dar - das Lager muß diese auftretenden Kräfte auffangen (können).

    [quote:post_uid0]Ich denke das Argument für die Kegelmahlwerke ist, daß es weniger Staub gibt als bei den Scheibenmahlwerken.[/quote:post_uid0]
    Früher habe ich auch mal mit Barmühlen mit Kegelmahlwerk gearbeitet - also das Staubargument zieht aus meiner Sicht in keinster Weise.
    Was jedoch auffallend ist - immer mehr Hersteller stellen Mahlwerke mit Titannitridbeschichtung her. Der Vorteil hier ist neben der Versiegelung der (porösen) Gußoberfläche der Mahlscheiben eine höhere Standzeit bzw. Lebensdauer des Mahlwerks. Und so ganz nebenbei bleibt weniger Kaffeepulver an den Scheiben hängen. :;):

    Gruß
    Stefan
     
  8. afx

    afx Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2003
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    4
    [color=#000080:post_uid0][quote:post_uid0]Früher habe ich auch mal mit Barmühlen mit Kegelmahlwerk gearbeitet - also das Staubargument zieht aus meiner Sicht in keinster Weise. [/quote:post_uid0]
    Ich meint mit Staub das was die Amis mit "Fines" bezeichnen, sprich Partikel die deutlich feiner sind als das normale Mahlgut. Mir fällt da im Deutschen gerade nix besseres ein.
    cheers
    afx
     
  9. #9 knurrfrosch, 07.06.2004
    knurrfrosch

    knurrfrosch Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2002
    Beiträge:
    548
    Zustimmungen:
    1
    Hi Mokkataesschen!

    Die in Haushaltsmühlen verbauten Kegelmahlwerke sind sich sehr ähnlich, es spielt also kaum eine Rolle, ob du die Saeco Lux oder eine Isomac Cono für 150,- Euro kaufst oder eine Poccino Concerto für mehr als das Doppelte. Ich war mit dem Mahlwerk nie wirklich zufrieden, die Mühle war extrem laut, das Kaffeemehl sehr warm und die Mahlgradfindung wegen zu großer Abstufungen ein Glücksspiel.
    Der von Obelisk empfohlenen Saeco Nero Mühle stehe ich ebenfalls eher zwiespältig gegenüber. Ob diese Mühle geeignet ist hängt primär vom Verwendungszweck ab. Mit Caffetiera, French Press und meiner alten Gaggia hab ich mit der Nero ausreichen mahlen können. Unverwüstlich ist sie tatsächlich, aber kaum hielt die Silvia Einzug in meiner Küche, war das Mahlgut absolut nicht mehr ausreichend. Die daraufhin angeschaffte Poccino Kegelmühle brachte nur wenig Besserung (siehe oben) Also wenn du nicht gerade für eine Herdkanne oder eine ganz einfache Maschine mahlen willst würd ich von der Saeco ebenfalls die Finger lassen.
    Meine Empfehlung ist die, die du hier wahrscheinlich überall bekommst, Demoka M-203/205 oder Innova I-1, je nach Budget. Das Mahlwerk und die Qualität des Mahlgutes sind quasi identisch, die Verarbeitungsqualität untersscheidet sich, genau wie der Preis, dramatisch.

    LG
    Frank
     
  10. #10 mokkataesschen, 07.06.2004
    mokkataesschen

    mokkataesschen Mitglied

    Dabei seit:
    28.04.2004
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    [color=#000080:post_uid0]:) Erst einmal danke für Eure Antworten auf meine Frage insbesondere an Obelisk und Knurrfrosch.

    Nun weiß ich zumindest, in welche Richtung ich mal schauen sollte, das wird nun eindeutig ein Scheibenmahlwerk sein. Da ich, wie gesagt, erst ganz am Anfang dieser "Kaffeeleidenschaft" stehe, ist mein derzeitiges Equipement natürlich auch noch sehr bescheiden, und wenig anspruchsvoll. Doch wenn ich mich schon hochtaste, dann brauch ich ja nicht unbedingt große Umwege über Kegelmahlwerke o. ä. machen. Werde also erstmal vorsichtig Preisvergleiche anstellen. Doch wenn ich dann kaufe, soll es ja auch nichts sein, was ich gleich wieder bereue.

    an afx: da mein Englisch nicht die Perfektion hat, Erfahrungsberichte über Kaffee und das ganze Drumherum problemlos zu verstehen, kann ich mit coffeegeek leider nicht sonderlich viel anfangen.

    Noch mal vielen Dank für euere Hilfen :cool:
     
  11. #11 feuervogel, 07.06.2004
    feuervogel

    feuervogel Gast

    hi mokkatesschen: selbst der bodum-siebstempel-caffe, oder der griechische (gaaaanz fein mahlen und türkisch brühen) schmeckt bedeutund besser, wenn du mit der demoka mahlst!
    es lohnt sich wirklich in der reihenfolge -mühle-"guter kaffe"-profimachina- voranzukaufen ;-))) lg
     
  12. pha

    pha Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2002
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    @afx

    Moin!

    Ich verwende eine Mazzer Mini, und von Staub kann keine Rede sein. Das Scheibenmahlwerk produziert Mahlgut von völlig gleichmäßiger Körnung. Hier scheint kein prinzipieller Unterschied zwischen den Bauarten zu existieren.

    Grüße,
    Peter
     
  13. afx

    afx Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2003
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    4
    [color=#000080:post_uid0]Peter, den Staub (Fines) den ich meine, den siehst Du erst unter der Lupe. Mühlen produzieren sowas immer. Is nur die Frage wieviel und welche Auswirkungen die haben. Angeblich braucht man laut Illy ein gewisses Maß davon. Zuviel davon führen zu einem zu langsamen Durchfluß.
    cheers
    afx
     
  14. #14 principeazzurro, 10.06.2004
    principeazzurro

    principeazzurro Mitglied

    Dabei seit:
    05.01.2002
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    0
    im profibereich . gibt es nichts besseres als eine Conik von
    la cimbali. sie hat ein grosses kegelmahlwerk und ist ein langsamläufer.das bewirkt dass das fein gemahlene kaffee pulver nur um 1 - 2 grad wärmer ist als die kaffeebohnen.
    der grund warum sie nicht öfter verwendet wird ,
    ist das unwissen oder die dummheit der leute die espresso verkaufen wollen. das wird aber vom kunden bestraft.

    siehe bar celona in osnabrück.die wissen wie es geht.

    da gibt es noch eine früher berühmte konditorei,die auch in sylt ,berlin, münchen etc. filialen hat,die wissen es nicht.

    ciao
     
  15. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    728
    Nanana...so einfach willst Du uns aber doch nicht für Unwissende erklären, oder..?
    Wie könnte man sich sonst erklären, daß Dein Beitrag nur die Hälfte der Wahrheit darstellt, bzw. durch Weglassen von Informationen die vorherhige Aussage verdreht dargestellt wird...? ;)
    Richtig wäre es gewesen, darauf hinzuweisen daß die Conik eine Hochleistungsmühle für sehr großen Durchsatz ist, und daß sie in dieser Kategorie eine der wenigen Mühlen mit langsamlaufendem (konischem) Mahlwerk ist. Gemeinhin findet man dieses Modell eher weniger in Gebrauch, für den Preis dieser Mühle mit 12kg/h Durchsatz bekommt man schließlich schon 2 Exemplare mit 9kg/h - die Conik kostet ja über 1200€... :;):

    Gruß
    Stefan
     
  16. #16 principeazzurro, 11.06.2004
    principeazzurro

    principeazzurro Mitglied

    Dabei seit:
    05.01.2002
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    0
    lieber stefan

    du hast meinen beitrag nicht genau gelesen.
    er bezieht sich ja auf profis.(caffee haus besitzer).

    ciao bello
     
  17. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    728
    @prinzipeazzurro

    Ich habe Deinen Beitrag sehr gut gelesen - aber umgekehrt habe ich Zweifel. Oder willst Du tatsächlich behaupten, eine Mühle mit einem Durchsatz von 9kg/h wäre [b:post_uid2]keine[/b:post_uid2] Profimühle...? :laugh:

    Gruß
    Stefan
     
  18. #18 principeazzurro, 11.06.2004
    principeazzurro

    principeazzurro Mitglied

    Dabei seit:
    05.01.2002
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    0
    sehr lieber stefan!

    warum reagierst du so agressiv.
    ich wollte dich doch nicht beleidigen.

    sind wir wieder gut,lieber stefan.

    dein kaffeeprofessor
     
  19. #19 principeazzurro, 11.06.2004
    principeazzurro

    principeazzurro Mitglied

    Dabei seit:
    05.01.2002
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    0
    hallo stefan

    jetzt habe ich wieder zeit, hab gerade meine zwei M 29
    gründlich geputzt. die duschsiebe runtergenommen usw.
    die 2 conik putze ich nicht jeden tag.

    ich möchte dich gerne noch einmal in meine kaffee-
    konditorei einladen,weil ich denke dass ich von dir
    was lernen kann.
    die adresse hast du ja.ich zahle dir eine nacht im
    doppelzimmer in einem gasthaus bei uns im ort.auch
    deshalb weil ich maddi kennenlernen will.
    wenn du nicht willst, dass es alle wissen,kannst du mir ein
    e-mail schicken.
    PS :es geht auch mit dem zug nach wels da hole ich
    euch ab. viele grüsse in den ruhrpott. bis dann.
     
  20. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    728
    Sorry, wenn es aggressiv rüberkam - ich dachte, der hier -> :laugh: hätte unmißverständlich gezeigt, daß dem nicht so ist. Ich versuche es also jetzt mal mit einer größeren Version:

    [img:post_uid0]http://img17.imageshack.us/img17/9199/PICT1164.jpg[/img:post_uid0]
    :laugh:

    Zu der Einladung - es ist ein Jammer - wir wollten das ja nun schon in den letzten 2 Jahren tun, aber immer scheiterte das an der mangelnden Zeit bzw. dem völlig verplanten Urlaub. Schließlich haben wir meist nur zwei gemeinsame Urlaubswochen im Jahr. Aber wie sagt man so schön - aller guten Dinge sind drei. Vielleicht klappt es diesmal, wir haben Mitte/Ende Juli zwei gemeinsame Wochen. Genaueres kann ich jetzt noch nicht sagen, bei unserem Glück... ???

    Gruß
    Stefan
     
Thema:

Kegel- oder scheibenmahlwerk?

Die Seite wird geladen...

Kegel- oder scheibenmahlwerk? - Ähnliche Themen

  1. [Mühlen] Mühle Macap M4C für 259€ (Chrom, 58mm Scheibenmahlwerk)

    Mühle Macap M4C für 259€ (Chrom, 58mm Scheibenmahlwerk): Hallo, möchte meine Kaffeemühle Macap M4C chrom verkaufen - HighEnd Mühle. Nutzung ca. <10kg Bohnen Glänzt wie neu ! Optisch und funktional top !...
  2. [Erledigt] Cunill Tranquilo Tron, 60mm Scheibenmahlwerk mit elektronischem Timer, 159€

    Cunill Tranquilo Tron, 60mm Scheibenmahlwerk mit elektronischem Timer, 159€: Nach dem Kaufrausch muss ich etwas aufräumen. Von dieser Mühle habe ich gleich zwei Stück gekauft gehabt (damit sich der Versand lohnte...), eine...
  3. Günstiger Mühlenmotor mit Hilfswicklung gesucht ca 500 bis 600 Watt gesucht

    Günstiger Mühlenmotor mit Hilfswicklung gesucht ca 500 bis 600 Watt gesucht: Wer hat Erfahrungen beim Bau einer Espressomühle mit einem Scheibenmahlwerk.Der Selbstbau scheint notwendig da ich sonst an meiner ECM Classica II...
  4. [Erledigt] Ascaso i-1 mini Mühle Alu poliert Scheibenmahlwerk

    Ascaso i-1 mini Mühle Alu poliert Scheibenmahlwerk: Verkaufe Kaffeemühle Ascaso i-1 mini in Alu poliert, Baujahr 2012. Die Mühle hat ein Scheibenmahlwerk (54 mm Edelstahl) und einen einstellbaren...
  5. [Erledigt] Mahlkönig EK43, verkauft !

    Mahlkönig EK43, verkauft !: Hallo Community, Möchte euch gerne meine EK43 in Schwarz anbieten ! absolut neuwertig Keine 20 Kg vermalen Kaufdatum 03/17 5 Monta jung Rechnung...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden