Kleine, einfache maschine für einsteiger... - ... mal wieder ;-)

Diskutiere Kleine, einfache maschine für einsteiger... - ... mal wieder ;-) im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; hallo zusammen, interessant hier zu lesen. also wir - absolute einsteiger - wollen auch ab und zu mal einen netten espresso trinken... wie...

  1. #1 schmilsen, 14.10.2005
    schmilsen

    schmilsen Mitglied

    Dabei seit:
    14.10.2005
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    1
    hallo zusammen,

    interessant hier zu lesen.
    also wir - absolute einsteiger - wollen auch ab und zu mal einen netten espresso trinken...
    wie man hier so liest reicht ja als einsteigermaschine die preislich 200 steine nicht übersteigen soll die saeco aroma, richtig?
    ich weiss, die mühle ist wichtig und so, das steht aber erstmal nicht zur debatte 150 euro für ne mühle auszugeben. wir möchten das klar begrenzte budget einhalten und uns langsam rantasten - sprich erstmal nur kleine maschine und gekauftes espresso pulver ;-) welches pülverchen könntet ihr denn für einen einsteiger empfehlen??
    was kann/sollte man noch beachten? und nicht vergessen, absolute einsteiger, klar begrenztes budget ;-) andere scheinen sich hier doch ziemlich mitreissen und beeinflussen zu lassen, denke aber es macht keinen sinn gleich das grosse geld zu investieren.

    danke schonmal, nette grüsse aus mannheim
     
  2. #2 Gaggia_User, 14.10.2005
    Gaggia_User

    Gaggia_User Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2003
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    2
    [img:post_uid0]http://www.bocchinelli.com/kitchenware/Resources/bialettimokaexpreb.gif[/img:post_uid0]
    da bleiben dann bei den 200€ noch 150€ für eine Mühle übrig
     
  3. #3 ergojuer, 14.10.2005
    ergojuer

    ergojuer Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    3.172
    Zustimmungen:
    323
    Von der Saeco würd ich abraten. Die hat einen kleinen Siebträger und wieder diese Crmemembran, ventil o.ä..

    Bei dem Budget rate ich dir ganz klar zu einer gebrauchten Gaggia Classic. Da dürfte dann sogar noch geld übrig bleiben.
    Mit dem fertig gemahlenen Kaffee wirst du geschmacklich aber mit keiner Maschine weit kommen.

    ergojuer
     
  4. akay

    akay Gast

    [quote:post_uid0]Von der Saeco würd ich abraten. Die hat einen kleinen Siebträger und wieder diese Crmemembran, ventil o.ä..
    [/quote:post_uid0]

    Nun, ich hatte die Saeco Aroma fast 10 Jahre ohne nennenswerte Probleme im Einsatz, mein Fazit: ein sehr robustes und zuverlässiges Gerät (zumindest meine, Bj. 1996) Die Cremamembran ist sicher nichts für die Puristen, aber die macht zumindest aus allem Crema, was irgendwie nach Kaffee aussieht. Im damals aufkommenden Pavoni-Fieber erntete ich immer erstaunte Blicke ...
    Für diejenigen, die gelegentlich einen Espresso machen und öfter mal einen Cappu meiner Meinung nach ein ganz ordentliches Gerät für den damaligen Preis (ich habe in Italien 180.000 Lit bezahlt). Leider ist der heutige Siebträger der Saeco Aroma echt nicht mehr der Hit, der alte machte noch was her (ca. 300g schwer).

    Die Geldanlage in eine ordentliche Mühle kann ich nur wärmstens empfehlen (habe ich auch gemacht), das Vakuverpackte Pulver schmeckt 3 Tage nach dem Öffnen nur noch nach Sägemehl. Ich habe kein Mittel gefunden, das entscheidend zu ändern (Spezialdosen, Tiefkühler, verschieden Marken ...)

    Nachdem sich kürzlich die Pumpe der Saeco verabschiedet hat und ich keine Lust hatte, ca. den Gegenwert des damaligen Kaufpreises oder mehr in eine Reparatur zu investieren .... habe ich richtig Geld ausgegeben und eine Bezzera BZ99 gekauft. Logo, alles besser jetzt. Aber die Saeco ist eine tolle Maschine für Einsteiger und Gelegenheitstrinker, besser als die meisten Vollautomaten.

    Gruß, akay.
     
  5. #5 wolf294, 14.10.2005
    wolf294

    wolf294 Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2003
    Beiträge:
    955
    Zustimmungen:
    5
    [quote:post_uid0="schmilsen"]ich weiss, die mühle ist wichtig und so, das steht aber erstmal nicht zur debatte 150 euro für ne mühle auszugeben.[/quote:post_uid0]
    Das verstehe ich wiederum nicht! wieso glaubst du, daß du ohne Mühle auskommst, wenn du weißt daß die Mühle Grundvoraussetzung ist.
    Lies eben noch ein Weilchen bevor du dein Geld zu Fenster raus wirfst.

    Ich würde dir meine Maschinenkombination als Minimum empfehlen. Damit machst hervorragenden espresso, cappu und du kannst die Teile bei eBay wieder gut los werden falls das nötig sein sollte.



    Edited By wolf294 on 1129279995
     
  6. #6 christe, 14.10.2005
    christe

    christe Mitglied

    Dabei seit:
    25.08.2005
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    @Gaggia_User: Also das halte ich auch für die beste Idee.

    Gute Mühle ist auch für einen späteren Aufstieg ein Muss.
    Wenn Du die jetzt schon hast, ist das der erste Schritt zum guten Espresso und Du schmeisst nicht 200 Euro für eine schlechte Maschine aus dem Fenster, mit der Du nach spätestens 2 Jahren keinen Spass mehr hast. Ich habe auch u.a. eine Saeco (Cappuchino Plus) gehabt und muss leider sagen, dass ich nie damit zufrieden war. Dichtungen ständig erneuert, Kaffeeergebnis immer unterschiedlich und immer wässrig. Habe mindestens die Hälfte des Anschaffungspreises an Reperaturen bezahlt.
    Ne qualitativ (neue) gute Maschine, die einen guten Espresso zaubert und unter 200 Euro liegt ist mir noch keine untergekommen. Man kann halt nicht alles haben...

    :)
     
  7. #7 italiano, 14.10.2005
    italiano

    italiano Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2004
    Beiträge:
    702
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,


    finde deine Entscheidung gut, dass du dich erst einmal langsam an die - interessante und spannende - Materie heran tasten willst.

    Ich würde dir aber auch von der Saeco abraten.
    Ich selbst bin mit einer Gaggia eingestiegen und das würde ich dir auch raten (habe irgendwo das Gerücht gelesen, Gaggia würde mittlerweile zu Saeco gehören?).

    Hier würde ich dir beispielsweise zur Gaggia Evolution raten.
    [img:post_uid0]http://www.allesinallem.com/catalog/images/058_m_schwarz.jpg[/img:post_uid0]

    Sie ist eine kleine Epressomaschine, mit der du aber auch als Aufsteiger noch einen guten Espresso machen kannst, wenn du dir mal eine Mühle zugelegt hast.
    Im Internet findest du sie für 150€, somit hättest du sogar noch Geld für eine günstige Mühle. Oder suche bei Ebay nach einer gebrauchten.


    Viele Grüße

    italiano



    Edited By italiano on 1129280363
     
  8. #8 DonSimon, 14.10.2005
    DonSimon

    DonSimon Mitglied

    Dabei seit:
    03.06.2005
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Dito

    Würde dir auch zu einer Gaggia raten, obwohl ich jetzt mit der Saeco Aroma noch keine Erfahrung hatte ( Aber halt mit Gaggia ). Wenn du kein großen Wert auf ein Edelstahlgehäuse legst, ist obige Evolution oder eine Gaggia Espresso deluxe wohl die beste Alternative. Letztere lässt sich ohne Probleme für ca.50 euro ersteigern. Somit würde noch Geld übrigbleiben für....Na? Was wohl ;-)

    Z.B. habe ich damals für eine Kombination aus Gaggia/Demoka rund 110 euros bezahlt....

    Wenn du Wert auf Neuwahre legst wärst du mit rund 200 euros bei einer Evolution/Solis im Spiel.

    Gruss

    Simon



    Edited By DonSimon on 1129281763
     
  9. #9 schmilsen, 14.10.2005
    schmilsen

    schmilsen Mitglied

    Dabei seit:
    14.10.2005
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    1
    na dann werd ich mir das wohl nochmal überlegen mit der mühle ;-) solange es mein budget nicht sprengt und ich eine gut erhaltene kombi vielleicht aus gaggia cc und ner mühle kriegen kann - hab auch schon einen netten tipp von quoka bekommen - weiss eben leider nicht auf was ich so achten muss bei einer gebrauchten, was kaputt gehen kann und wie man das schnell erkennt und und und...
     
  10. bamf

    bamf Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    2.546
    Zustimmungen:
    6
    den tipp mit quoka wollte ich auch gerade geben:
    ---------------
    14.10.05
    Espressomasch. Gaggia Baby, weiß, dazu Bohnenmühle, 85, -. , 85,-
    D-81679 München Details »
    ---------------
    und wenn dein budget bis 200.- geht um so besser!

    die saeco war auch mein einstieg in eine teurere klasse (was nicht besser heissen muss!) - nach 4-8 wochen hab ich mir dann die faema gekauft und ne gute rossi mühle... nicht jeder muss sich gleich ne gastro-mühle hinstellen, aber wenigstens eine gaggia mdf oder ähnliches.

    also meine tipps:
    - gute mühle, evtl gebraucht
    - gebrauchte gaggia
    - ggf. dein budget auf 250.- aufstocken, dann kanst du dir ne demoka kaufen und bekommst keine probleme beim maschinen upgrade!
    - geduld haben, bis sich bei ebay oder quoka was passendes findet!

    gruß,
    joscha
     
  11. bloehu

    bloehu Gast

    ich kann dir auch die Gaggia Evolution empfehlen. Habe die Maschine für 139 Euro bei Mediaonline.de bestellt. Listenpreis ist 229,- bei Saturn kostet sie sogar 249,- Euro.
    Die erste Maschine war leider defekt, die Reklamation war aber problemlos und mittlerweile habe ich eine neue.

    Grundsätzlich wird hier so getan als wenn Espresso aus fertig gemahlenem Espresso völlig untrinkbar wäre, das ist aber schwer übertrieben. Natürlich kann man mit einer Mühle den Espresso seinem Geschmack besser anpassen und man hat auch eine deutlich größere Auswahl an Sorten, aber man kann auch fertig gemahlenen Espresso kaufen der schmeckt. In größeren Städten gibt es auch Röstereien, die dir die Bohnen entsprechend mahlen und im Tiefkühlfach hält sich auch das Aroma eine Zeit.

    Das ist hier ähnlich wie in Hifi-Foren. Hifi-Anlagen bei denen die Boxenkabel nicht mindestens 4stellig kosten sind quasi Körperverletzung ;-)
     
  12. #12 Gaggia_User, 14.10.2005
    Gaggia_User

    Gaggia_User Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2003
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    2
    ich habe mit fertiggemahlen Espressokaffee nie was anständiges herausbekommen der Kaffee käuft egal wie viel in das Sieb hineingegeben wird immer viel zu schnell.
     
  13. #13 ergojuer, 14.10.2005
    ergojuer

    ergojuer Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    3.172
    Zustimmungen:
    323
    Der Vergleich mit den Hifi-Foren ist gar nicht so daneben. :D

    Zur Mühle: Ich selbst habe fast 15 Jahre mit Unterbrechungen zum Filterkaffe meinen Espresso aus abgepackten, fertig gemahlenen Bohnen bereitet. Als einzigem Kaffeetrinker auf der Arbeit, war das die Möglichkeit an einen "guten" Kaffee zu kommen. da reichte mir dann auch lange Zeit eine "Fif"-Espressomaschine vom Aldi....

    Aber erst als ich mir im letzten Winter die Pavoni-Jolly Mühle gekauft habe, taten sich die eigentlichen Welten des Espressogenusses auf.

    Also "untrinkbar" ist ein abgepackter Espresso natürlich nicht. Ich will hier mal den Vergleich zu einer Pizza bringen:
    Klar kann man Tiefkühlpizza aufbacken und sie sich schmecken lassen. Da gibt es dann auch "gute" und "schlechte" TK-Pizzas.
    Verglichen mit einer frisch zubereiteten Pizza kommen die TK-Pizzas aber nicht weit.

    ergojuer
     
  14. bamf

    bamf Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    2.546
    Zustimmungen:
    6
    das da was trinkbares rauskommt ist ja nicht der punkt, sondern wie man das dann nennen kann! die meißten neulinge wollen halt ein "so ähnlich wie beim italiener" ergebnis haben - und das ist ohne angemessene mühle nicht möglich. im gegensatz zu hifi anlagen ist der unterschied auch für den laien deutlich schmeckbar!
     
  15. #15 italiano, 15.10.2005
    italiano

    italiano Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2004
    Beiträge:
    702
    Zustimmungen:
    1
    Also, ich würde dir, wie schon geschrieben, zur Gaggia Evolution raten. Da hast du schon was solides in der Küche stehen. Ebenso ist die New Baby nicht schlecht.

    Ich bin eher von Neugeräten überzeugt, aber das musst du selbst wissen. Kannst ja mit einer Solis-Mühle anfangen und dich dann hoch arbeiten :) Wobei für knapp 250€ bekommst du bestimmt auch das - gute!!! - Gespann Evolution / Demoka!

    Viel Spaß und lass von dir hören, was es nun geworden ist!
     
  16. codi

    codi Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2005
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Tach ich bin der Neue! ;-)

    Da dies das einzige Forum in dem ich etwas über die Gaggia Evolution gefunden habe, will ich an dieser Stelle noch etwas nachhaken.
    Zur Vorgeschichte, ich benutze seit ca. 1 1/2 Jahren eine Aldi Espresso Maschine (quigg cp A450, Siebträger). Leider habe ich leider neulich die Heizwendel aufleuchten lassen, diese rostet nun munter vor sich hin und wartet auf die Altmetallverwertung.

    Nach einigem hin und her würde ich mir nun ganz gerne bessere Maschine kaufen, wobei 200 Euro schon die absolute Schmerzgrenze für einen Studenten darstellen... Mir stellt sich die Frage was bekommt man fürs Geld? Bekommt man für die ca 200 Euro eine wirklich bessere Maschine, mit hochwertigen und langlebigen Komponenten. Oder wird da nur mit dem Espressomaschinen Boom und italienischem Flair versucht die Gewinnspanne zu puschen. Gibt es qualtitative Unterschiede zwischen einer italienischen ~200 Euro Maschine und einer ~100 Euro Maschine aus deutscher Produktion

    Da mir die Gaggia Evolution von Bildern her recht gut gefällt, ich sie real aber noch nie gesehen habe, kann ich mir schlecht ein Bild von der Haptik der Maschine machen.
    Ausserdem würde mich interessieren ob die Maschine eine beheizte Tassenablage hat, in Beschreibungen wird nichts davon erwähnt, auf Bildern sieht es jedoch so auch als wenn sie eine hätte.

    Ich sag schon mal Danke!

    Gruß Codi
     
  17. codi

    codi Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2005
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Hoppla, doppelt, sorry!



    Edited By codi on 1130968294
     
  18. bamf

    bamf Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    2.546
    Zustimmungen:
    6
    200.- sind relativ wenig - da stellt sich die frage ob es auch was gebrauchtes sein darf... was studierst du? evtl. maschbau? dann sollte es kein problem sein reparaturen selber durchzuführen.
    wenn es was neues sein muss dann würde ich dir raten deine finanzielle schmerzgrenze etwas auszudehnen (weihnachten steht vor der tür), und dir eine kombi aus demoka mühle und gaggia maschine o.ä. zu kaufen. solltest du dich von unserem virus infizieren lassen, dann steht spätestens zum diplom eine oscar (oder größer) ins haus - und die demoka wäre dann die kleinstmögliche mühle um was trinkbares rauszubekommen.
     
  19. codi

    codi Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2005
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antwort!
    Dass man für mehr Geld was besseres erwarten darf, ist schon klar. So eine schöne glänzende Edelstahl Maschine würde mir schon gefallen. Meine Frage bezog sich schon mehr auf die Gaggia Evolution

    Bin übrigens tatsächlich Maschinenbau Student ;-)...

    [quote:post_uid0]und die demoka wäre dann die kleinstmögliche mühle um was trinkbares rauszubekommen. [/quote:post_uid0]

    Ist das so? Ich dachte da eine kleine günstige Mühle, Saeco Conica oder sowas...

    Gruß
    Codi



    Edited By codi on 1131092232
     
  20. slide

    slide Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2005
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Mein Favorit war auch erst die Evolution. Hab mir dann aber von einer sehr kompetenten Verkäuferin im Espressoladen die Gaggia Classic aufschwatzen lassen. Hat gleich mal das Doppelte gekostet.

    Vorteil:
    - Metallgehäuse statt Plastik
    - daher schwerer (bei Siebträger nicht unentscheident)
    - Magnetzeugs, damit Kaffeesud nicht so doll tropft
    - größerer Wassertank und von oben befüllbar
    - beheizbare Tassenablage (hat die Evo nicht)
    - irgendwie auch bessere Pumpe (sieht man aber nicht :D)
    => halt einfach 'ne Nummer besser

    Aber letztendluch tut's 'ne Evo für den studentischen Hausgebrauch auch. Schau mal auf www.mediaonline.de, dort gibt's die in (unschönem) Schwarz ab 139€.



    Edited By slide on 1131095183
     
Thema:

Kleine, einfache maschine für einsteiger... - ... mal wieder ;-)

Die Seite wird geladen...

Kleine, einfache maschine für einsteiger... - ... mal wieder ;-) - Ähnliche Themen

  1. [Tausche] Mazzer mini hopper klein/groß bzw groß klein

    Mazzer mini hopper klein/groß bzw groß klein: hallo. Habe zwei mazzer mini mit unterschiedlichen hoppern. Das würde ich gern ändern. Entweder es möchte wer einen großen 15cm oder kleinen...
  2. [Maschinen] Suche Reneka Techno

    [Maschinen] Suche Reneka Techno: Bin auf der Suche nach einer Reneka Techno. Interessiere mich für ein Gerät an dem noch gebastelt werden muss / kann. Aber auch andere angebotene...
  3. Funktionsweise Dualboiler Maschine

    Funktionsweise Dualboiler Maschine: Hallo zusammen, ich würde mir gerne die ECM Synchronika zulegen. Hab aber deren Funktion noch nicht ganz verstanden. Meine Frage hierzu ist wie...
  4. [Maschinen] Suche ESE Maschine

    Suche ESE Maschine: Hallo,ich suche für das ESE System eine gebrauchte oder neue Maschine. Ausgeben möchte ich ca 300 Euro. Wenn jemand eine hat oder eventuell...
  5. [Verkaufe] (Maschinen) C.M.A. Astoria CKXE

    (Maschinen) C.M.A. Astoria CKXE: Hallo Zusammen, verkaufe schweren Herzens meine Astoria CKXE, sowohl für Tank als auch Festwasserbetrieb geeignet. Ich habe das gute Stück seit...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden