KLIMA-STREIK am 20.09. weltweit

Diskutiere KLIMA-STREIK am 20.09. weltweit im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; bei einer Blinddarmentzündung muss ich doch auch keinen Geographieprofessor nach seiner fachlichen Meinung fragen? übrigens, kann man immer so...

  1. #481 Tokajilover, 19.10.2019
    Tokajilover

    Tokajilover Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2011
    Beiträge:
    1.785
    Zustimmungen:
    1.715
    übrigens, kann man immer so gegen menschen vorgehen ohne sich die arbeiten anzusehen.

    ist denn der William M. Connolley nich auch "nur" ein informatiker, ohne dr. titel und nur ein blogger? - ne - es ist ein interessierter mensch und sicher nicht dumm
     
  2. turriga

    turriga Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2013
    Beiträge:
    7.663
    Zustimmungen:
    13.862
    Über deine Rückschlüsse kann man sicher unterschiedlicher Meinung sein, deiner Beschreibung menschlichen Verhaltens, bei sehr komplexen Sachverhalten sich gerne der Expertise zu bedienen, die einem gefühlt sympathischer ist, mehr einer tendenziellen Grundüberzeugung nahe kommt, kann ich nur völlig beipflichten. Das wird dann noch oft gern mit den übergeordneten Schlagworten verallgemeinert, “die Wissenschaft, die Politik, die Wirtschaft“, auch „der kleine Mann“. Dies Verhalten auch unabhängig des politischen Lagers, in deren Extremen natürlich auch deutlicher und mitunter auch aggressiv, Links wie Rechts.
     
  3. moomin

    moomin Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2019
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    142
    Es liegt mir fern, überhaupt jemandem Dummheit zu unterstellen. Der Name sagt mir grad nichts, aber Blogeinträge haben nunmal weniger bis kein Gewicht im Gegensatz zu wissenschaftlichen Dokumentationen und Publikationen.
     
  4. #484 Tokajilover, 19.10.2019
    Tokajilover

    Tokajilover Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2011
    Beiträge:
    1.785
    Zustimmungen:
    1.715
    war der von ihm verlinkte blogeintrag und der ersteller
     
  5. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    9.008
    Zustimmungen:
    3.709
    Hi,
    sorry, mein Beitrag war nicht gegen dich gerichtet. Weil ich deine Beiträge zu Eis und Kochen sehr schätze, habe ich überhaupt die Links teilweise verfolgt (und auch ein wenig aus Interesse am Thema).
    Heraus kam, dass der "Wissenschaftler" eventuell gar keiner ist, zumindest niemand der sich annähernd mit der Materie auskennen würde. Ich habe keine Lust seine Karriere zu verfolgen, dazu ist mir meine Zeit zu schade. Aber wenn er tatsächlich eine ordentliche Professur hat, sollte er wohl einen Doktortitel haben, deswegen mein Kommentar.

    Ohne dich zu kennen schätze ich deine Beiträge zum Kochen und da ist mir auch jedweder Titel egal. Man merkt einfach, dass du da viel Erfahrung hast.

    Zurück zum Thema: der gute Mann ist offensichtlich über eine unsaubere Formulierung gestolpert, wie es sie in der Physik und in jeder Sprache leider ab und an gibt. Er führt dann ein uraltes Experiment nochmals durch und echauffiert sich, dass sich darum niemand kümmert. Das Problem ist aber, dass
    a) das Experiment einfach nachvollziehbar ist und niemand in Frage gestellt hat und noch schlimmer es
    b) überhaupt nichts mit dem Thema zu tun hat (außer, dass dort zufällig der gleiche Begriff mit komplett anderer Bedeutung verwendet wird).

    Das ist absolut peinlich und sollte schon gar nicht zitiert werden, insofern hätte ich mir von dir mehr Sorgfalt gewünscht.

    LG, blu
    ps meinen Salvini-Vergleich hätte ich mir sparen sollen, zumal ich eigentlich di Maio meinte (peinlich ;-)). Es ist nun mal so, dass Draghi, egal wie man zu seiner Einstellung und seinen Entscheidungen steht, eine absolut fundierte Ausbildung und Berufserfahrung in diesem Sektor hat (einfach mal seine Vita googeln), während di Maio, der ihn immer wieder angeht, vermutlich so bewandert in Finanzen wie der oben zitierte Biologe in Physik ist.
     
    Dale B. Cooper, andruscha und cbr-ps gefällt das.
  6. #486 cbr-ps, 19.10.2019
    Zuletzt bearbeitet: 19.10.2019
    cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    10.811
    Zustimmungen:
    10.150
    Ich teile in den meisten Punkten deine Meinung, aber diesen zwingenden Zusammenhang gibt es nicht, keiner der Titel bedingt den anderen und wäre eh nur dann interessant, wenn die spezifische Fachrichtung passt. Ein Dr. Titel allein ist aus meiner Sicht auch nicht allzu viel Wert - Frau Dr. Alice Weidel hat einen...
     
    Dale B. Cooper und Azalee gefällt das.
  7. #487 Tokajilover, 19.10.2019
    Tokajilover

    Tokajilover Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2011
    Beiträge:
    1.785
    Zustimmungen:
    1.715
    hatte ich auch gar nie so aufgefasst

    das verstehe ich nicht - könntest du dies erklären

    es geht in den beiden experimenten, um den so genannten "treibhaus-effekt" - der doch einerseits immer genannt (auch von dir) wird.
    die beiden experimente und messungen doch eher dahin gehen dass es eine solche definition (im meinem verständnis: auf die erde nicht übertragbar ist - da die erwärmung auf die mangelnde konvektion beruhen tue.
    auf die nicht in einer gasdichten ummantelung drehnde erde, widerspräche, doch eine solche erwärmung durch "treibhauseffekte" dem 2. satz der thermodynamik

    die erde verliert jedoch ganz sicher wärme an das all.
    zb. in der form von H
    an der höheren athmosphäre werde h2o in h h o gespalten und das schwerere und reaktive o fällt und verbindet sich zu o2 (und o3) wärend ein teil des h, im all "verschwindet"

    stimmt das so?

    btw.
    danke für die blumen, doch hat meine kochkunst/wissen auch etwas mit interesse an biologie, chemie und physik zu tun. :)

    deine finanz und politik methaphern vergessen wir lieber ganz schnell :D
    trotzdem geht der fokus wiederholt gegen die person und nicht gegen den versuch oder die erkentnisse - das meinete ich mit person-bezug
     
  8. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    9.008
    Zustimmungen:
    3.709
    Hi,
    es sind zwei komplett verschiedene Dinge, die (leider) den gleichen Namen tragen. Das Gewächshaus hat mit dem Treibhauseffekt nichts zu tun, es unterbindet halt lediglich den Energiefluss indem Konvektion (= Energie wird mit Materie transportiert) unterbunden wird.

    Die Erde strahlt (= Energietransport ohne Materie) jedoch Energie ab . Diese (langwellige) Strahlung wird von Molekülen in der Atmosphäre absorbiert und dabei eben mehr oder weniger isotrop (d.h. in alle Richtungen, also ins Weltall aber insbesondere auch zur Erde zurück) emittiert. Die hereinkommenden Sonnenstrahlen sind übrigens kurzwelliger und werden deswegen in der Atmosphäre weniger gestreut.

    Wie viel Energie ein Körper abstrahlt hängt insbesondere von seiner Oberflächentemperatur ab, nachzulesen im oben zitierten Boltzmann Gesetz

    Ich hoffe nun ist es klar.
    LG, blu
     
    Dale B. Cooper, Milchschaum, NiTo und einer weiteren Person gefällt das.
  9. #489 Tokajilover, 19.10.2019
    Tokajilover

    Tokajilover Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2011
    Beiträge:
    1.785
    Zustimmungen:
    1.715
    das verstehe ich nicht.
    wenn in alle richtungen - dann kann von einem in der luft - je nach höhe - nur ein teil (geringer als 50%) bis hin zu fast nix mehr zur erde zurück strahlen.

    das meiste müsste dann ins weltall - oder ?

    lese mich in das stefan bolzman gesetz ein.

    klar? - davon bin ich weit weg
    und es scheint so, als wüssten alle mehr als ich :D
     
  10. #490 S.Bresseau, 19.10.2019
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    18.056
    Zustimmungen:
    5.894
    Und was ist mit dem Rest? Solange die zusätzlichen CO2 Moleküle Wärmestrahlen absorbieren und nur einen Teil davon zur Erde zurückreflektieren ist es egal, welchen Anteil sie ins All abstrahlen. Die Erde wird auf jeden Fall zusätzlich aufgeheizt.
     
    Dale B. Cooper gefällt das.
  11. #491 Tokajilover, 19.10.2019
    Tokajilover

    Tokajilover Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2011
    Beiträge:
    1.785
    Zustimmungen:
    1.715
    naja, zum glück für dich und alle anderen ;):rolleyes:
     
  12. #492 S.Bresseau, 19.10.2019
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    18.056
    Zustimmungen:
    5.894
    Schade. Ich dachte eine Zeitlang tatsächlich, du hast trotz - wie du sagst - großem Interesse ein fehlerhaftes Verständnis von Physik, zumindest in diesem Bereich. Dabei geht es um Überzeugung, und die lässt man sich nicht gerne durch Argumente kaputtmachen.
     
    Milchschaum und Tokajilover gefällt das.
  13. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    9.008
    Zustimmungen:
    3.709
    Hi,
    die genauen prozentualen Anteile habe ich nicht im Kopf. Es ist jedoch definitiv so, dass wir ohne den natürlichen Treibhauseffekt aufgrund der Atmosphäre auf der Erde nicht in der heutigen Form leben würden, denn die Durchschnittstemperatur wäre ca. 20 K (?) niedriger (bitte nicht auf den genauen Wert festnageln, ich habe das aus vor 2 Jahrzehnten im Kopf).
    Problematisch ist nun der anthropogene Treibhauseffekt, der den natürlichen verstärkt und zur Erderwärmung führt. Welche Konsequenzen das hat, ist mir nicht einmal im Groben klar, denn da spielen doch sehr viele Dinge mit rein von denen ich keine Ahnung habe. Aber dafür gibt es ja Experten...
    Es erscheint mir jedoch logisch, dass z.B. das Schmelzen von Eis, das wohl CO2 gebunden hat (bin kein Chemiker und bewege mich jetzt auf Glatteis), den Effekt noch beschleunigt.
    Ich glaube ich habe deine Frage nicht 100% beantwortet. Vielleicht ist es so, dass die gesamte Atmosphäre 50% zurückstrahlt, aber die Strahlen, die auf der Erde ankommen, werden ja auch wieder abgestrahlt usw., nur die Temp. erhöht sich halt.
    Es stellt sich halt immer ein Gleichgewicht ein, die Frage ist nur, wie hoch die Temperatur dabei ist...
    LG, blu
     
    Tokajilover gefällt das.
  14. #494 Tokajilover, 19.10.2019
    Tokajilover

    Tokajilover Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2011
    Beiträge:
    1.785
    Zustimmungen:
    1.715
    argumente und begründungen habe ich von dir, zu diesem thema noch keine gelesen.

    es geht dir nur darum, gleichgesinnte zu finden oder zu bewegen - nicht um physik oder sonst was wissenschftliches

    gruss
     
  15. #495 cappuzumstaatsgetränk, 19.10.2019
    cappuzumstaatsgetränk

    cappuzumstaatsgetränk Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2015
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    38
    Da ist meine Erfahrung eine ganz andere! Die Geschwindigkeitsbegrenzung in den Niederlanden bringt aus meiner Erfahrung nichts... Drüben wird genau so gedrängelt und gerast wie hier zu Lande... Weniger Unfälle glaube ich ehrlich gesagt auch nicht.

    Und dann kommt dazu das die gelben Nummernschilder auf deutschen Autobahnen regelmäßig für extrem brenzlige Situationen sorgen...
     
  16. #496 Tokajilover, 19.10.2019
    Tokajilover

    Tokajilover Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2011
    Beiträge:
    1.785
    Zustimmungen:
    1.715
    @blu

    danke für die ehrlichkeit!

    anthropogen:

    die klimamodelle sind computerszenarien, die natürlich dass auswerfen was man an parametern eingibt.

    ich kenne aus ernährungsstudien, wie oft, die daten so stark massiert werden, bis das raus kommt, was man möchte.
    auch nicht zu letzt darum z.b. meine skepsis.

    es scheint noch nich viele gesicherte daten zu geben, und trotzdem wird bestimmt, stigmatisiert, geteilt, diffamiert ...
    h. lesch sagte es zusammengefasst so: wir wissen es nicht, doch (und nun methapher) wie ein see der gefrohren ist und du willst auf die andere seite. der eine sagt "das eis hällt" - der andere: "das eis wird brechen" (quasi wie bei informatiker 0/1),
    nun hast du die wahl, aber die vernünftige wahl wäre um den see herum zu laufen.
    ich such mal: gefunden

    gruss
     
  17. #497 S.Bresseau, 19.10.2019
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    18.056
    Zustimmungen:
    5.894
    Wirklich nicht?
    Ich habe keinen Zweifel daran, dass der CO2-Gehalt der Atmosphäre durch den Menschen um über 40% gestiegen ist, dass ein höherer CO2-Gehalt zu einer stärkeren Erwärmung führt und dass diese wiederum das Klima Kaporiolen schlagen lässt, so wie es vorhergesagt und in den letzten Jahren verstärkt zu beobachten war. Ich habe keinen Zweifel, für mich ist das jederzeit nachvollziehbar.
    Ich verstehe nur noch nicht, welche Motive man denjenigen unterstellen kann, die davor warnen und denen, die diese Warnungen ernst nehmen. Panikmache zum Spaß, Geldmache, Ökoterrorismus, Verschwörungstheorien der wildesten Art...

    Ich glaube, dass zwei Arten von Menschen den Klimawandel leugnen. Die, die ein finanzielles und/oder machtpolitisches Interesse daran haben, dass sich an der Öl basierten Wirtschaft nichts ändert, und diejenigen, die Angst vor Veränderungen haben. Mir ist auch mulmig zumute, wenn ich an unsere Autoindustrie denke, aber ich glaube, die Situation ist deshalb so brenzlig, weil man viel zu lange abgewartet und einfach weitergewurstelt hat wie bisher.
     
    kölner, NiTo und Milchschaum gefällt das.
  18. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    9.008
    Zustimmungen:
    3.709
    In der CH aber schon (ich hasse es dort Auto zu fahren!). Ein Kollege von mir musste gerade 1900 Stutz (also ca. 1800 €) vor Ort (!) bezahlen, weil er südlich von Luzern (oder Gotthard?) früh morgens auf einer gerade wenig befahrenen dreispurigen Autobahn auf der ganz rechten Spur eine Schlafmütze (ganz links) innerhalb des Geschwindigkeitslimits überholt hat. Krass.
    Er hätte für die gleiche Strafe ohne rechts zu überholen 190 km/h schnell sein müssen - da hätte ich die Strafe sogar angemessen gefunden, denn das passiert dir nicht mal eben zufällig.
    Rechts vorbeifahren bei viel Verkehr ist wohl erlaubt, darfst halt nicht mehr links einscheren.
    Ach ja, drei Monate Fahrverbot (nur für die CH) gab es gratis dazu.

    Ich hab' heute gleich mal meine Züge für's neue Jahr gebucht ;-), Zweck erfüllt würde ich mal sagen. Im Ernst: ich find's völlig unangemessen.
    LG, blu
     
  19. Tigr

    Tigr Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2013
    Beiträge:
    979
    Zustimmungen:
    418
    Wie gesagt, Tempolimit in Froongreisch empfinde ich als höchst entspannend.
    80 auf Landstraßen ist zwar zu langsam, aber sowohl auf der Autobahn also auch eben auf der Landstraße entschleunigt / entspannt so ein Tempolimit. Klimatechnisch ist ein Tempolimit vernachlässigbar.
     
    michhi gefällt das.
  20. moomin

    moomin Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2019
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    142
    @blu : ich finde es saustark, wie Du unaufgeregt und sachlich auch deine Wissensgrenzen aufzeigst, obwohl Physiker. Ich bin da eher gegenteilig: ich habe wenig wirklich fundiertes Basiswissen, aber suche und lese tlw. lange an Themenbereichen rum und probiere möglichst viel davon einigermassen zu verstehen und auch wiederzugeben, um anderen sozusagen wenigstens die „Grundlagen“ irgendwie näherzubringen, obwohl diese eigentlich bereits den Rahmen dessen massiv sprengen, was man in Kurzform miteinander austauschen kann. Das ist nicht immer von Vorteil (und genau diese Vereinfachung wird vielen „aktiven Klimaschützern“ auch immer wieder vorgeworfen), da das eigene Wissen unzureichend substanziell ist, um ausreichend auf Themen einzugehen, wovon man schlicht zu wenig weiss.
    Deshalb bin ich um Plattformen wie diese hier froh, wo sich verschiedene Individuen dazu austauschen können (und ich mich auch selber ein Stückweit reflektieren versuchen kann) Sehr wertvoll imho
     
    cbr-ps, blu, Milchschaum und einer weiteren Person gefällt das.
Thema:

KLIMA-STREIK am 20.09. weltweit

Die Seite wird geladen...

KLIMA-STREIK am 20.09. weltweit - Ähnliche Themen

  1. Casadio/Cimbali Dieci A2 - Plötzlicher Streik nach Wartung

    Casadio/Cimbali Dieci A2 - Plötzlicher Streik nach Wartung: Hallo zusammen, als erstes von mir ein riesen Dank an alle aktiven Mitglieder hier! Ich bin relativ neu in dem Thema und habe mich in den...
  2. Kaffeeverbrauch pro Kopf in Liter weltweit

    Kaffeeverbrauch pro Kopf in Liter weltweit: Hallo allerseits, ich verfasse eine Arbeit über Kaffee und wollte Zahlen zum Kaffeeverbrauch pro Kopf in Liter weltweit oder so viele Länder wie...
  3. Bildband od. "Kaffee weltweit"

    Bildband od. "Kaffee weltweit": Hallo Leute, suche für einen Kaffee-, insb. Espresso-begeisterten Freund ein Weihnachtsgeschenk. Bestimmt könnt Ihr Experten mir helfen :-) Toll...
  4. Weltweit investieren: Irak.

    Weltweit investieren: Irak.: Als Kreditgeber fördere ich die die irakische Kaffeehauskultur. :-D Kiva - You're invited to Join Kiva
  5. Kolumbianische Kaffeeanbauer streiken

    Kolumbianische Kaffeeanbauer streiken: Coffee farmers strike across Colombia | The Stream - Al Jazeera English In The News: A Primer On The Colombian Coffee Growers Strike »...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden