Klümpchen im Mahlgut

Diskutiere Klümpchen im Mahlgut im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Schönen guten Abend zusammen, erst mal vielen Dank für die indirekte Beratung, ich lese seit einigen Monaten mit und durch Euch steht jetzt eine...

Schlagworte:
  1. #1 knipser, 21.05.2019
    knipser

    knipser Mitglied

    Dabei seit:
    20.05.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Schönen guten Abend zusammen,

    erst mal vielen Dank für die indirekte Beratung, ich lese seit einigen Monaten mit und durch Euch steht jetzt eine Profitec Pro 300 in der Küche. Momentan noch neben einer Graef CM800, welche aber in Kürze durch eine Eureka Mignon Specialita ersetzt wird.
    In Zusammenhang damit stellt sich mir folgende Frage: Warum ist es wichtig, dass das Mahlgut möglichst ohne Klümpchen aus der Mühle kommt? Beim Tampern drücke ich die doch eh zu einem kompakten Puck zusammen?

    Viele Grüße
     
  2. #2 Iskanda, 21.05.2019
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    15.783
    Zustimmungen:
    17.187
    Ist nicht wichtig :) Einige kleinere Klumpen sind für mich ein Indiz, dass der Mahlgrad ganz gut passt.

    Die Klumpen werden u U sträker verdichtet. Das ist die Idee, warum das nicht so gut ist.
     
    knipser gefällt das.
  3. Luke85

    Luke85 Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2017
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    838
    Scott Rao, der eine decent espresso DE1 nutzt, sagt, dass man an den dort angezeigten Graphen der flowrate über dem Sieb erkennen könne, ob WDT (also zerbrechen von Klumpen mittels einer glorifizierten pellkartoffelgabel) angewendet wurde oder nicht. Klumpigeres mahlgut sei auch ungleichmäßig im Siebträger verteilt, sodass das wasser an den dichteren Stellen vorbei fließt und den weg des geringsten Widerstandes nimmt. Ob sich das auch mitt extraktionsmesswerten an einem refraktometer deckt kannichnicht beurteilen. Aber es klingt jedenfalls plausibel und deckt sich mit meiner Erfahrung, dass der flow höher ist und der shot weniger süße aufweist, wenn das Mahlgut klumpiger war.

    Aber: der Einfluss der klumpigkeit bleibt wohl weit hinter dem des totraums sowie der partikelgrößenverteilung, gleichmäßigem tamping etc. Zurück, das nehme ich jedenfalls an.

    Ich persönlich würde immer lieber eine mühle nehmen, die zwar klumpigeres, aber homogeneres mahlgut aufweist, als vice versa. Denn gegen Klumpen hilft die buröklammer oder die pellkartoffelgabel. Inhomogenes mahlgut bekommt man selbst mit einem kruve sifter nicht wirklich in den griff.

    Edit: hins. Rao ist aber anzumerken, dass er 2-minuten "blooming espresso" als hellen Röstungen bevorzugt, das naturgemäß wesentlich feineres, also idR klumpigeres mahlgut erfordert, als ein 25-sekunden-shot aus einer klassischen pumpenmaschine ohne profiling mit dunkler Röstung und 1:3 rate.
     
    knipser gefällt das.
  4. #4 fagiolo, 23.05.2019
    Zuletzt bearbeitet: 23.05.2019
    fagiolo

    fagiolo Mitglied

    Dabei seit:
    25.08.2012
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    31
    Laut den Erkenntnissen von Baratza scheint das vom bevorzugten Röstgrad, Zubereitungsprofil und natürlich Geschmackswunsch abzuhängen.
     
  5. #5 DaBougi, 23.05.2019
    DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    3.369
    Zustimmungen:
    3.789
    Die Klumpenthematik wird durchaus kontrovers betrachtet, immer wieder taucht sie auch bei der (ähnlich kontroversen) Diskussion zum Thema Leveller/Grooming Tool auf.
    Ich seh das pragmatisch: rein logisch lässt sich ein Haufen Klümpchen schlechter gleichmäßig verteilen, und ist nach dem tampen ungleich dicht. Das führt zu Microchannelling, Channelling und/oder ungleichmässiger Extraktion. Punkt.
    Aber: ob dieser logische Theorie- effekt für einen selbst in der Praxis relevant ist, kann man nur für sich entscheiden.
    Zwischen bodenlos bezogenen, sekunden und grammgenau getimten Single Origin- Filterröstung- Espressi (wo man die untergeordnete Banane im Aroma wachkitzeln möchte) bis hin zu Barschlampe- Auslauf-ST- Zeit-und-Menge-schätzenden Cappu-lecker-Schoko- Menschen gibt es wohl jede erdenkliche Zwischenstufe.
     
    esojma, Luke85, Li-Si und einer weiteren Person gefällt das.
  6. #6 Thosch2602, 23.05.2019
    Thosch2602

    Thosch2602 Mitglied

    Dabei seit:
    08.01.2019
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    57
    Sorry, aber das ist das geilste und sinnigste Zitat seit langem.
    Es steckt voll mit Wahrheit.
    Ich liege da eher im zweiten Drittel und mein Espresso schmeckt mir und allen Besuchern bombe.
    Der Geschmack ist mir deutlich wichtiger, als wiegen und timen...
     
    DaBougi gefällt das.
  7. #7 janosch, 23.05.2019
    janosch

    janosch Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2011
    Beiträge:
    2.634
    Zustimmungen:
    3.040
    aber : der geschmack bzw. die qualität des espresso lässt sich durch wiegen und timen verbessern und vor allem auf konstant hohem level halten ;)


    Grüße
     
    Wühlmaus und DaBougi gefällt das.
  8. #8 Thosch2602, 23.05.2019
    Thosch2602

    Thosch2602 Mitglied

    Dabei seit:
    08.01.2019
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    57
    Alles richtig Janosch, kann ja jeder praktizieren, wir er persönlich möchte.
    In Foren tummeln sich ja eher immer Patienten mit sehr ausgeprägtem Krankheitsbild :D

    Der Otto-Normal-Espressist erzeugt aber auch ziemlich lecken Espresso und das auch noch völlig entspannt und ohne Wiege- und Timingstress. :cool:
     
  9. #9 Cappu_Tom, 23.05.2019
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    5.662
    Zustimmungen:
    5.283
    Aus diesem Grunde hier angemeldet? :rolleyes:
     
  10. #10 Thosch2602, 23.05.2019
    Thosch2602

    Thosch2602 Mitglied

    Dabei seit:
    08.01.2019
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    57
    Bei mir liegt die Wahrheit meistens in der Mitte, aber wir schweifen an...
     
  11. #11 Phoenixxx3, 24.05.2019
    Phoenixxx3

    Phoenixxx3 Mitglied

    Dabei seit:
    22.10.2018
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    147
    -> Mühle mit gravimetrischer Dosierung + Maschine mit volumetrischer Dosierung ;)

    BTT: Scott Rao wurde hier ja schon genannt. Der ist schon sehr lange großer Feind von Klumpen im Mahlgut. Jetzt mit der Decent meint er, dass er seine Erfahrung auch visuell zeigen kann.
     
Thema:

Klümpchen im Mahlgut

Die Seite wird geladen...

Klümpchen im Mahlgut - Ähnliche Themen

  1. Klümpchenbildung und Rumspritzen bei Mahlkönig Vario

    Klümpchenbildung und Rumspritzen bei Mahlkönig Vario: Hallo liebes Forum, ich habe eine Mahlkönig Vario, allerdings kann ich schwerlich bestimmen ob dies die V1 oder die V2 ist. Die Werte bleiben...
  2. Tamperdruck und Klümpchen

    Tamperdruck und Klümpchen: Moin moin, ich hätte mal eine Frage zum Tampern. Ab einem gewissen Mahlgrad wirft meine Mühle das Mehl mehr oder weniger klumpig aus. Nun...
  3. Wie kommt es zu Klümpchenbildung

    Wie kommt es zu Klümpchenbildung: Ahoi, wie ist es allgemein technisch zu erklären, dass es zu Klümpchenbildung während des Mahlvorgangs kommt? statische aufladung? verkleben wegen...
  4. Klümpchenbildung bei Direktmahlern

    Klümpchenbildung bei Direktmahlern: Hallo an alle, ich lese hier des öfteren, dass es bei manchen Direktmahlern (z.B. Rancilio Rocky S, Compak K-3 touch, Macap M4D, ...) im Mahlgut...
  5. Compak K3 Touch, Klümpchenbildung

    Compak K3 Touch, Klümpchenbildung: Hallo zusammen, ich bin nach einem Wechsel von einer Demoka nun ein fast zufriedener Compak K3 Touch Besitzer. Endlich sieht die Küche nach dem...