Konvexe Tamper! Aber welche Curve?

Diskutiere Konvexe Tamper! Aber welche Curve? im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo und guten Abend. Ich habe bereits viel gesucht aber nichts passendes gefunden. Es wurde ja schon viel über Vor und Nachteile konvexer...

  1. #1 MGartner, 08.03.2013
    MGartner

    MGartner Mitglied

    Dabei seit:
    31.07.2012
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    6
    Hallo und guten Abend.

    Ich habe bereits viel gesucht aber nichts passendes gefunden.

    Es wurde ja schon viel über Vor und Nachteile konvexer Tamper diskutiert und wer sich wie ich dafür entschieden hat steht vor der nächsten quälenden Frage. Welche Curve soll ich nehmen?

    Weit verbreitet sind die Euro Curve mit 3,35mm und die American Curve mit 1,66mm. Darüber hinaus diverse andere wie C-Curve oder eine Kombi aus Curve und Flat, etc.

    Wozu würdet ihr tendieren? Flache oder stärkere Krümmung?

    [​IMG]
     
  2. #2 kiw1408, 08.03.2013
    kiw1408

    kiw1408 Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2008
    Beiträge:
    1.905
    Zustimmungen:
    324
    AW: Konvexe Tamper! Aber welche Curve?

    Ich weiß ja nicht aber ich denke das es für Otto-Normal-Heimbarista egal ist welche Kurve der Tamper hat.
    Ist wie bei einer Stereoanlage wo es Leute gibt die für Lautsprecherkabel ein Vermögen ausgeben und denken einen besseren Klang zu bekommen. Fakt ist das man keinen Unterschied hört ob man 100€ Kabel oder dünnen Klingeldraht benutzt.
    Genau so beim Espresso. Unsere Geschmackssensoren sind nicht in der Lage es zu schmecken weil auch alle anderen Parameter wie Temperatur, Druck, alter der Bohnen,...... immer minimal unterschiedlich sind und die mehr eine geschmackliche Veränderung erzielen als die einer Euro oder Ami Tamper-Kurve
     
  3. #3 Vincent Kluwe-Yorck, 08.03.2013
    Vincent Kluwe-Yorck

    Vincent Kluwe-Yorck Gast

    AW: Konvexe Tamper! Aber welche Curve?

    Nicht ganz. Hat damit zu tun, wie voll das Sieb dosiert wird, und ob das Duschsieb in der Mitte von einer dicken Schraube gehalten wird. Und ob Einer oder Doppelsieb. Für ein Einersieb eher stärker ausgeprägte Kurve, für ein volles Doppelsieb reicht meist eine leichte Kurve. Erkennen kann man das daran, ob sich die Schraube im Mehl abdrückt. Tut sie das, hilft entweder eine stärkere Kurve oder eine geringere Dosierung. Oder ein größeres Sieb! ;)
     
  4. #4 silverhour, 08.03.2013
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    10.766
    Zustimmungen:
    5.200
    AW: Konvexe Tamper! Aber welche Curve?

    Ich sehe das ähnlich wie kiw1408: Praktisch wird sich kaum ein Unterschied merken lassen. Sauber den ST befüllen und anständig tampern macht die Show aus, der Rest ist ehr nebensächlich.
    Ich habe platte und "American Curve" Tamper - Form und Gewicht(sverteilung) der verschiedenen Tamper machen gefühlt einen Unterschied bei der Bedienung, das Ergbnis in der Tasse ändert es aber nicht.

    Mein Tip: Kauf beide, ein weiterer schöner Tamper schadet selten ;-)

    Grüße, Olli
     
  5. #5 domimü, 08.03.2013
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.843
    Zustimmungen:
    2.919
    AW: Konvexe Tamper! Aber welche Curve?

    Das Thema wurde schon oft besprochen. Einen Konsens gibt es auch dieses Mal nicht.
    Meine Meinung: Es hängt in erster Linie davon ab, welche Siebe du damit benutzt. Wenn du "klassische 1er-Siebe" verwendest, reduziert eine stärkere Kurve wie die Euro-Kurve das Channeling-Risiko - da der Puck bei gleicher Füllmenge an der dünnsten Stelle höher ist; bei üblichen 2er-Sieben beginnt der Bezug gleichmäßiger (also über eine größere Fläche), wenn du eine flachere Kurve verwendest, wie du beim bodenlosen Siebträger gut beobachten kannst. Zwischen der C-flat und der US-Kurve habe ich allerdings noch keinen derartigen Unterschied ausgemacht.
     
  6. #6 MGartner, 08.03.2013
    MGartner

    MGartner Mitglied

    Dabei seit:
    31.07.2012
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    6
    AW: Konvexe Tamper! Aber welche Curve?

    Ja wobei bei nem Stückpreis von ca 80 Euro ist das nicht ständig drin.

    Auch wenn keine Schraube vorhanden ist, denke ich dass es Unterschiede gibt. Angenommen es ist keine Schraube da, so ist der freie Raum zwischen Sieb und Puck bei einer stärkeren Krümmung eindeutig größer, was dazu führen kann dass das Mehl dort ausschwämmt. Und wie sieht es mit der punktuellen Überextraktion? In einer Senke sammelt sich Wasser an.
     
  7. #7 domimü, 08.03.2013
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.843
    Zustimmungen:
    2.919
    AW: Konvexe Tamper! Aber welche Curve?

    Zwischen dem Puck und dem Duschsieb hast du vor dem Bezug ohnehin Platz, spätestens nach dem Bezug ist der Puck so weit aufgequollen, dass er auch bei der stärkeren Kurve bis zum Duschsieb reicht.
     
  8. #8 MGartner, 08.03.2013
    MGartner

    MGartner Mitglied

    Dabei seit:
    31.07.2012
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    6
    AW: Konvexe Tamper! Aber welche Curve?

    Also verstehe ich dich richtig (domimü), dass du für ein 1er Sieb die Euro Curve und beim 2er Sieb bzw. Bodenlosen eine geringere Curve bzw. eine flate Base empfehlen würdest?
     
  9. #9 Vincent Kluwe-Yorck, 08.03.2013
    Vincent Kluwe-Yorck

    Vincent Kluwe-Yorck Gast

    AW: Konvexe Tamper! Aber welche Curve?

    Lies Dir meinen Beitrag noch einmal in Ruhe durch. Da habe ich Deine Fragen ausführlich beantwortet.
     
  10. #10 domimü, 08.03.2013
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.843
    Zustimmungen:
    2.919
    AW: Konvexe Tamper! Aber welche Curve?

    @MGartner fast. Für das 1er-Sieb die Euro-Curve, für das 2er-Sieb die US-Curve oder auch flach - aber das ist unabhängig vom Siebträger, der macht in diesem Zusammenhang nur sichtbarer, was bei der Extraktion passiert.
    Wenn du einen Tamper für beide Siebe verwenden willst, lieber die US-Curve.
     
  11. #11 nacktKULTUR, 08.03.2013
    nacktKULTUR

    nacktKULTUR Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.403
    Zustimmungen:
    2.229
    AW: Konvexe Tamper! Aber welche Curve?

    Hier muss ich VK-Y eindeutig Recht geben. Es macht in der Tat einen wesentlichen Unterschied aus. Für das 2er-Sieb verwende ich einen ECM-Tamper mit "american curve" - das ist strömungstechnisch besser als "flat". Und das 1er-Sieb wird mit einem Torr "flat curve" bedient. Dies ist ein "euro curve" mit abgeflachter Unterseite. Damit kommt man weniger mit dem abgeschrägten Siebrand des 1ers in Konflikt.

    nK
     
  12. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.936
    Zustimmungen:
    520
    AW: Konvexe Tamper! Aber welche Curve?

    Wenn du nur Espresso brühen willst und kein wissenschaftliches Labor betreibst, ist die Form des Tamper eher zweitrangig. Du musst eine glatte Puck-Oberfläche herstellen können, das ist wichtig. Ansonsten kommt es auf den richtigen Mahlgrad an.
    Man kann das Espressobrühen ganz schön kompliziert Machen!
     
  13. #13 domimü, 08.03.2013
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.843
    Zustimmungen:
    2.919
    AW: Konvexe Tamper! Aber welche Curve?

    Es geht auch anders.
    Die Ziele der rauen Oberfläche sind ja bei RegBarber gut erklärt, in wie weit damit im konkreten Fall ein Fehler überkompensiert wird, würde ich nicht bestimmen wollen.
    Ich würde auch z.B. die verwendete Base nicht von einer Schraube abhängig machen, Vincent und nK schon.
     
  14. #14 KaffeeNetz, 08.03.2013
    KaffeeNetz

    KaffeeNetz Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2011
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    1
    AW: Konvexe Tamper! Aber welche Curve?

    Der einzige Vorteil den ich bis jetzt gesehen habe war nur für 1er Siebe gedacht, die sehr schmal bemessen sind. Wenn dann noch ne große Schraube am Brühsieb hängt, hatte es mir jedes mal mit normlen Tampern den Puck aufgerissen
     
  15. Ganzo

    Ganzo Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2013
    Beiträge:
    507
    Zustimmungen:
    728
    AW: Konvexe Tamper! Aber welche Curve?

    Die möglichen Geschmacksunterschiede kann man vernachlässigen, die gehen im Rauschen der anderen Parameter unter.

    Von der konstruktionsbedingten Notwendigkeit wie sie Vincent beschreibt abgesehen gibt es noch einen Grund für einen konvexen Tamper: der Taumel-Tamp, wenn man ihn denn macht, geht leichter mit der Kurve, am besten mit der Euro-Kurve.

    Ich habe mit folgender Methode gute Erfahrungen gemacht:
    1. Soll-Druck mit konvexem Tamper ausführen, das hinterläßt einen höher stehenden Rand.
    2. Nachdrücken mit planem Tamper, das ebnet den Rand ein und verfestigt ihn zusätzlich gegen Rand-channeling.
    3. Abschließend polieren.
     
  16. tidaka

    tidaka Mitglied

    Dabei seit:
    21.06.2009
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    353
    AW: Konvexe Tamper! Aber welche Curve?

    Das sehe ich auch so. Ideal wären natürlich 2 Tamper, aber ob ich mir die unter normalen Umständen dafür anschaffen würde weiß ich auch nicht.
    Also Kompromiss halte ich deshalb eine Wölbung zwischen der US-Curve und der Euro-Curve für gut geeignet, wobei sie eher in Richung Euro ausgelegt sein sollte, da die die Wölbung beim 1er Sieb wichtiger ist als beim 2er.
     
Thema:

Konvexe Tamper! Aber welche Curve?

Die Seite wird geladen...

Konvexe Tamper! Aber welche Curve? - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Joe Frex Tamperbase 57mm konvex

    Joe Frex Tamperbase 57mm konvex: Hallo zusammen, Die oben genannte Base war ein Fehl-/Affektkauf. Hab genau 3x damit getampt und festgestellt, dass es nichts für 58mm Siebe ist...
  2. [Zubehör] [S] Zubehör für Profitec Pro 300 / Siebe / Siebträger / Tamper

    [S] Zubehör für Profitec Pro 300 / Siebe / Siebträger / Tamper: Hallo ihr Lieben, ich suche aktuell Zubehör, die mit der Pro 300 kompatibel sind. Besonders suche ich: - Bodenloser ST - LM 1 (kein schlechter...
  3. [Verkaufe] TamperBell von ProRista 40,8mm, konvex, inkl. Tamperhilfe

    TamperBell von ProRista 40,8mm, konvex, inkl. Tamperhilfe: Ich biete einen gebrauchten Tamper "TamperBell" von ProRista zum Verkauf an. Dieser Tamper gehört zu den besten Tampern auf dem Markt. Er besteht...
  4. [Verkaufe] TamperBell von ProRista, 58mm konvex

    TamperBell von ProRista, 58mm konvex: Ich biete einen gebrauchten Tamper "TamperBell" von ProRista zum Verkauf an. Dieser Tamper gehört zu den besten Tampern auf dem Markt. Er besteht...
  5. [Verkaufe] JoeFrex dynamometrischer Tamper 58,5 + 58,0 Base

    JoeFrex dynamometrischer Tamper 58,5 + 58,0 Base: Moin zusammen, biete hier meinen JoeFrex dynamometrischer Tamper zum Verkauf an. Mit dabei sind 2 Base mit 58,5mm und 58,0mm. Wie auf den...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden