Kronleuchter "elektrisch fit" machen ...

Diskutiere Kronleuchter "elektrisch fit" machen ... im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; Hallo zusammen, um meiner LAG einen Gefallen zu tun werde ich einen alten 8 armigen Kronleuchter aufhängen, die knirschenden und zerbröselnden...

  1. #1 Holger Schmitz, 20.02.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29.09.2016
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    11.121
    Zustimmungen:
    3.077
    Hallo zusammen,
    um meiner LAG einen Gefallen zu tun werde ich einen alten 8 armigen Kronleuchter aufhängen, die knirschenden und zerbröselnden Anschlusskabel halten mich jedoch davon ab, der Plan ist die Verkablung neu zu machen.

    Das Ding lässt sich auseinanderbauen, das ist soweit gut, stellt mich aber vor das ein- oder andere Rätsel, das erste hier :
    [​IMG]
    :shock: Wie kann so was funktionieren ohne dass es die Sicherung raushaut ??
    Wurden die Kabelenden eventuell abisoliert und mit einer durchsichtigen Isolationsfarbe gestrichen und dann verdrillt ?? Die Stoffummantellung zerfiel in meinen Händen...

    Das habe ich eigentlich nicht vor so zu machen, ich dachte an neue isolierte Leitungen die vom Mittelstück durch die recht dünnen Ärmchen gefädelt werden müssen, nur welche Anforderungen muss ich an das Kabel stellen ?
    Ich dachte an ein max 0,5 qmm Kabel in den Ärmchen und in der Mittelsäule eine 1,5 qmm Leitung.

    Als Leuchtmittel wollte ich diese hier mit max 18W einsetzen und mit einem Dimmer regeln :
    E14 Halogen Energiesparlampe Kerze Classic B 7260147X [Link entfernt]

    Vielleicht gibt es die auch mit noch weniger Leistung, 8 derer Lampen sind ja mehr als ausreichend...

    Muss ich bzgl. der Kabel in den Ärmchen etwas besonderes beachten in Bezug auf Hitzefestigkeit o.ä. ? Wie verbinde ich am sichersten die je 8* Neutral und Phase mit dem Kabel in der Mittelsäule ? Lüsterklemme wäre mir unsympatisch, zum Löten ist zu wenig Platz.

    Vielen Dank für Tips.
    Grüße
    Holger
     
  2. #2 helges, 20.02.2012
    Zuletzt bearbeitet: 20.02.2012
    helges

    helges Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2008
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    2.304
    AW: Kronleuchter "elektrisch fit" machen ...

    :shock: Hast Du denn gesehen, dass die Lampe ging?
    Edith denkt, dass die Kabel sich erst beim Rausbauen so verdrillt haben und die Isolierung sich dabei aufgeloest hat.

    Bei 18W pro Strang reicht 0,5qmm locker, kleiner Strom, verbinden mit Wagoklemmen, gibt's in allen Varianten (starr/starr, starr/flexibel, flexibel/flexibel)
    [​IMG]
    Muss mal suchen ob es auch mehr als 5klemmige gibt, sonst bruecken oder mehrere zusammen in ein Loch.
    Wieviel Platz ist denn?

    Kannst Du keine Energiesparlampen nehmen? Die machen noch weniger Waerme, die Kabelerwaermung ist aber bei 18W zu vernachlaessigen (70mA pro Strang).

    Edith 2 hat mal noch'n Voelknerlink zu Wagoklemmen hinzugefuegt.
    [Ich hab den Voelknerlink mal entsorgt, da ein Virenscanner die Seite bzgl. Trojaner anmeckert, sorry]
    Bei Voelkner gibts bei Sofortueberweisung uebrigens eigentlich immer ab 25€ versandkostenfrei und wenn man im Netz nach "Voelkner Gutschein" sucht eigentlich auch immer noch 5€-Codes dazu.
     
  3. #3 StefanW, 20.02.2012
    StefanW

    StefanW Mitglied

    Dabei seit:
    05.09.2009
    Beiträge:
    2.249
    Zustimmungen:
    123
    AW: Kronleuchter "elektrisch fit" machen ...

    Ich bin zwar kein Elektriker, aber bei 18W/Arm musst du dir wohl keine großen Sorgen um Hitzefestigkeit machen. Vlt. ist PVC-Isolierung hier nicht die 1. Wahl. Bei insgesamt 150W könntest du die "Steigleitung" auch mit 0,5² verlegen. Da fließt ja nicht mal 1A gleichzeitig. Dicker schadet natürlich nicht. Wenn der Platz für das Klemmen der 8 Leitungspaare so knapp ist, würde ich tatsächlich löten. Schrumpfschlauch oder selbstvulkanisierendes Klebeband drüber, und gut is. Aber wie gesagt, ich bin kein Elektriker
     
  4. #4 Augschburger, 20.02.2012
    Augschburger

    Augschburger Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    18.019
    Zustimmungen:
    16.751
  5. #5 Holger Schmitz, 20.02.2012
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    11.121
    Zustimmungen:
    3.077
    AW: Kronleuchter "elektrisch fit" machen ...

    Ne, habe das Ding nicht leuchten sehen, nur die Augen meiner LAG als sie mit dem Ding ankam, wer weiss wo sie das Ding ausgegraben hat...

    Mit der zerbröselnden Isolierung könnte sein, habe nur keine "Brösel" gefunden...

    Energiesparlampe wird insofern problematisch als dass die dimmbaren derbe teuer sind und die Leuchtzeit meist recht kurz sein wird, das Dings soll ins Schlafzimmer kommen. Der Vorschlag per PN LED Leuchten einzusetzen scheitert ebenfalls an der dimmbarkeit (zu vernünftigen Preis), desweiteren dürfte die Lichtausbeute und Lichtfarbe nicht so toll sein.
    Früh morgens muss es schonmal "gut Licht" geben zwecks Klamottenauswahl etc...

    Mit den Wagos ist mir sympatisch, habe ich im Baumarkt auch gesehen.
    Da gehts morgen früh hin :)

    Grüße
    Holger
     
  6. #6 Bluegold, 20.02.2012
    Bluegold

    Bluegold Mitglied

    Dabei seit:
    14.02.2012
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    18
    AW: Kronleuchter "elektrisch fit" machen ...

    Mit Löten ist ja eher nix, bei Netzspannung m.W. nicht zulässig.

    Ich würde die Litzen verdrillen, mit Quetschhülsen versehen und mit einer Schraubklemme fixieren. Luster erden nicht vergessen.
     
  7. #7 StefanW, 20.02.2012
    StefanW

    StefanW Mitglied

    Dabei seit:
    05.09.2009
    Beiträge:
    2.249
    Zustimmungen:
    123
    AW: Kronleuchter "elektrisch fit" machen ...

    Wer sagt denn sowas?
     
  8. #8 Holger Schmitz, 20.02.2012
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    11.121
    Zustimmungen:
    3.077
    AW: Kronleuchter "elektrisch fit" machen ...

    :shock:
    Jetzt weiß ich das die Microsoft Security Essentials tatsächlich funktionieren :
    [​IMG]

    passierte beim Klick auf den Wago-Link von Völkner...

    Grüße
    Holger
     
  9. #9 Bluegold, 20.02.2012
    Bluegold

    Bluegold Mitglied

    Dabei seit:
    14.02.2012
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    18
    AW: Kronleuchter "elektrisch fit" machen ...

    Elektriker.

    Und Wikipedia:
    Das an Stelle von Aderendhülsen früher häufig praktizierte Verlöten von Litzenenden ist in der Elektroinstallation verboten. Der Grund dafür ist die niedrige Druckfestigkeit des Lotes. In Schraubklemmen verformt sich ein verlötetes Litzenende unter der Anpresskraft der Schraube mit der Zeit so stark (sog. „Fließen“), dass kein hinreichender Kontakt zwischen Litze und Klemme mehr besteht. Im Extremfall entsteht eine nicht gewollte Funkenstrecke. Die Ausbildung von Oxidschichten lässt dann den Übergangswiderstand stark ansteigen, was zu einer hohen Brandgefahr führt. Gefördert wird diese Entwicklung auch noch durch die hohe Korrosionsneigung von Lötverbindungen.
     
  10. ad42

    ad42 Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2007
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    207
    AW: Kronleuchter "elektrisch fit" machen ...

    Was du da zitierst gilt aber nur, wenn du ein Litzenende verzinnst und anschließend mit einer Schraube fixierst. Das direkte Verlöten zweier Leitungen wie oben sicher angedacht ist davon unberührt.

    ad
     
  11. #11 Bluegold, 20.02.2012
    Bluegold

    Bluegold Mitglied

    Dabei seit:
    14.02.2012
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    18
    AW: Kronleuchter "elektrisch fit" machen ...

    Hm. Also ich bin auch kein Elektriker. Aber angesichts der Tatsache, dass es dankbar ist, dass später einmal jemand anderer 60W in die E14 Sockel schraubt: 2,2 Ampere ist nicht viel, wenn korrekt verlötet ist. Kalte Lötstellen in so einem Bundle zu erkennen ist schwierig, und wenn ich beim Löten keine Routine habe....
    Aber der TE wird das selbst entscheiden. ;-)
     
  12. #12 StefanW, 20.02.2012
    StefanW

    StefanW Mitglied

    Dabei seit:
    05.09.2009
    Beiträge:
    2.249
    Zustimmungen:
    123
    AW: Kronleuchter "elektrisch fit" machen ...

    Beides richtg. Man sollte halt wissen, was man tut. Ich hatte ja sinngemäß auch geschrieben Löten und dann Isolieren. Platzsparender als Löten wäre hier nur eine Quetschhülse. Bei so vielen Adern (auch bei weniger) muss man aber auch hier wissen, was man tut. Die Gefähr einer schlechten Verbindung würde ich in diesem Fall als größer einschätzen.
     
  13. #13 nacktKULTUR, 20.02.2012
    nacktKULTUR

    nacktKULTUR Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.901
    Zustimmungen:
    3.058
    AW: Kronleuchter "elektrisch fit" machen ...

    Ich würde ebenfalls zu Wago-Klemmen raten, sofern genug Platz ist. Löten und mit Hülsen versehen nur dann, wenn für die Wagos kein Platz ist.

    Zum Leitungsquerschnitt: Wenn unter 0.75mm eingebaut wird, muss die Lampe vor den dünnen Leitern mit 2A oder ähnlich abgesichert werden. Bei einem Kurzschluß mit 13A würden sonst die inneren Leiter zu brennen beginnen.

    Ach ja: Wenn der Kronleuchter aus Metall ist, muss dieses zwingend geerdet werden.

    nK
     
  14. helges

    helges Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2008
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    2.304
    AW: Kronleuchter "elektrisch fit" machen ...

    Oha, ich hatte den Link unter Linux gesetzt und jetzt beim Test mit den Securityessentials tatsaechlich auch diese Trojanermeldung bekommen. Den Link hab ich im Originalposting rausgenommen und klaere mal ab, was da los ist.

    Hat jemand mit einem anderen Scanner ebenfalls diese Meldung bekommen oder ist das ein "false positive" von Micros0ft?
     
  15. helges

    helges Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2008
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    2.304
    AW: Kronleuchter "elektrisch fit" machen ...

    Trojanermeldung sieht nach falschem Alarm aus - ist mit mehreren Virenscannern nicht aufgetreten.
    Ich hab noch eine Mail an den Seitenbetrieber geschrieben.
     
  16. #16 McGyver2k, 21.02.2012
    McGyver2k

    McGyver2k Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2008
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    3
    AW: Kronleuchter "elektrisch fit" machen ...

    Bin auch kein Elektriker, darf aber gelegentlich "unter Aufsicht" an elektrischen Dingen rumschrauben und wenn ichs nich ordentlich mache bekomm ich was auf die Finger...
    Wago Klemmen sind super, bei Flexiblen Leitungen müssen Aderendhülsen verbaut werden. Die gibts auch für 2 in 1, so kann man ohne Pfusch 8 Leitungen in 4 Löcher klemmen und hat am 5er Block noch Platz für die Zuleitung.
    Der Leitungsquerschnitt richtet sich nach der Absicherung, nicht nach der tatsächlichen Leistung. Wenn die Lampe an einer 16 A abgesicherten Leitung hängt müssen durchgehend 1,5 quadrat Leitungen verbaut werden, sonst kann das Ding abfackeln bevor die Sicherung anspricht. Bei ner 10 A Sicherung entsprechend 1,0 quadrat.
    Sind die Fassungen noch in Ordnung? Bau im Zweifelsfalle neue rein.
     
  17. Austin

    Austin Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2011
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    15
    AW: Kronleuchter "elektrisch fit" machen ...

    Moin Holger
    Wenn der Leuchter vom Flohmarkt ist, kann es für das erste Rätzel eine einfache Erklärung geben. Die Jungs haben den Leuchter in zwei Teilen bekommen. Damit das kleine runde Teil nicht Beim Transport verloren geht, einfach die losen Kabel zusammengedreht und befestigt. Das soll ja nicht funktionieren. da sollen bloß alle Teile mit.
    Gruß Peter
     
  18. #18 Holger Schmitz, 21.02.2012
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    11.121
    Zustimmungen:
    3.077
    AW: Kronleuchter "elektrisch fit" machen ...

    Tja, hatte heute alles soweit gekauft und den Dimmer bereits eingebaut, jetzt gehts nicht weiter weil die 0,75qmm Kabel mit Isolation drumherum (war dem Verkäufer lieber) nicht durch die Röhrchen passt... also morgen den 5m Ring zurückgeben und 0,75qmm Kabel ohne zusätzliche Isolierung durchfriemeln.
    Die Steigleitung mit 3* 1,5qmm passt auch nicht durch das "Steigrohr", wird dann wohl wie auch Original verbaut ein 2* 1,5qmm Kabel. Da das Ding komplett aus Metall ist reicht die Erdung über das Gehäuse.

    Wagos waren auch die Empfehlung des Verkäufers.

    Zusätzliche Absicherung ist in diesem speziellen Fall nicht notwendig da in dem Dimmer eine 3A Sicherung verbaut ist. Wäre die nicht im Dimmer eingebaut sollte man sie zusätzlich einbauen.

    Grüße
    Holger
     
  19. xenos

    xenos Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    834
    Zustimmungen:
    14
    AW: Kronleuchter "elektrisch fit" machen ...

    müssen überhaupt alle drei Adern durch das Rohr?
    Normal reicht es, wenn man nur oben (unter er Rosette) erdet. Die Aufhängungen habe sogar oft einen Erdungsanschluss.
    Es reichen auch Leitungen mit 1mm², können bei 220V locker 2000W verkraften
     
  20. #20 Holger Schmitz, 21.02.2012
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    11.121
    Zustimmungen:
    3.077
    AW: Kronleuchter "elektrisch fit" machen ...

    Hallo xenos,
    genauso ist es mit der Erdung. 1qmm Kabel hatte der Baumarkt nicht... das 0,75qmm reicht eigentlich auch mehr als aus, da hängen maximal 150W dran.

    Grüße
    Holger
     
Thema:

Kronleuchter "elektrisch fit" machen ...

Die Seite wird geladen...

Kronleuchter "elektrisch fit" machen ... - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Hario V60 Buono elektrischer Wasserkocher

    Hario V60 Buono elektrischer Wasserkocher: Hallo zusammen, ich verkaufe den schönen Hario V60 Buono Wasserkocher in elekrischer Ausführung. Keine Kalkspuren im Kessel. Selbst hier für...
  2. elektrischer Milchaufschäumer von Illy

    elektrischer Milchaufschäumer von Illy: Hallo zusammen da seit letzter Woche aus den bekannten Gründen meine linke Hand quasi komplett ausgefallen ist stand ich wie ein Ochse vor der...
  3. Single Dosing Mühle, Zweite elektrische oder Handmühle

    Single Dosing Mühle, Zweite elektrische oder Handmühle: Guten Abend ins Netz, folgendes Problem: Ich besitze derzeit eine Appartemento und eine Specialita und bin mit dem Setup recht zufrieden. Für...
  4. Kaufempfehlung für elektrischen Milchaufschäumer

    Kaufempfehlung für elektrischen Milchaufschäumer: Ich suche einen separaten elektrischen Milchaufschäumer, der möglichst gut Milch für Cappuccino oder Flat White produzieren kann und das auch...
  5. Beste elektrische Mühle für den süßesten Kaffee aus der Moccamaster?

    Beste elektrische Mühle für den süßesten Kaffee aus der Moccamaster?: Hallo zusammen, ich suche die perfekte Filtermühle für meinen Moccamaster und steige gleich mal mit den hard facts ein, Trinkgewohnheiten...