Küchenmaschine: Kitchenaid oder Kenwood?

Diskutiere Küchenmaschine: Kitchenaid oder Kenwood? im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; Wir wollen uns eine neue Küchenmaschine kaufen, zur Auswahl stehen die mittlere Kitchenaid (5KSMblablabla) oder die Kenwood Chef Elite. Wir...

  1. #1 woodworks, 28.12.2017
    woodworks

    woodworks Mitglied

    Dabei seit:
    17.04.2016
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    109
    Wir wollen uns eine neue Küchenmaschine kaufen, zur Auswahl stehen die mittlere Kitchenaid (5KSMblablabla) oder die Kenwood Chef Elite. Wir brauchen eigentlich fast kein Zubehör, die Maschine dient hauptsächlich zum Teige (auch Brotteige) kneten. Standmixer haben wir separat. Wir haben uns heute beide Modelle im Laden angeschaut und können keine wirklichen Unterschiede festmachen, abgesehen davon, dass die Kitchenaid deutlich hochwertiger verarbeitet wirkt. Ist das wirklich eine reine Glaubensfrage oder gibts da tatsächliche Unterschiede?
     
  2. #2 BadBoysCoffee, 28.12.2017
    BadBoysCoffee

    BadBoysCoffee Mitglied

    Dabei seit:
    16.09.2015
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    48
    Hi!

    Da ich selber mal eine Weile über den Ploetzblog dem Brotbacken verfallen war, hatte ich mich damals über Maschinen zum Kneten informiert.
    Den Blog fand ich gut, habe auch eines der Bücher von Lutz.

    Der hatte auch Knetmaschinen bzw. Küchenmaschinen zum Kneten getestet.
    ( Meine Knetmaschinen-Empfehlung - Plötzblog - Selbst gutes Brot backen bzw ein ausführlicher Test: Joachim Schirrmacher | Von Klebern, Krume und Knetern )
    Lutz steht auf die Kenwood-Maschinen. Die Essenz aus dem Test war für mich, dass man bei Kitchenaid am meisten Geld in den Sand setzen kann für das schlechteste Ergebnis - dafür schaut die halt ganz toll aus.

    Bei mir ist es eine Bosch-MUM 5 mit viel Zubehör geworden mit der ich auch zufrieden bin. - Wenn die mal hinüber ist, kann ich mir noch 3 holen bis ich den Kitchenaid-Preis annähernd erreicht habe...

    LG
     
    Dale B. Cooper, Caruso und jabu gefällt das.
  3. Chlenz

    Chlenz Mitglied

    Dabei seit:
    19.04.2014
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    84
    Ich stand vor zwei Jahren auch vor der Wahl und habe mich letztendlich für eine Kenwood entschieden. Bei mir war bzw. ist die wichtigste Anforderung das Kneten von Brotteig. Da hatte die Kenwood die überzeugenderen Argumente (mehr Power und daher mehr Teig auf einmal). Besser sieht, finde ich zumindest, die Kitchenaid aus.
     
  4. Piezo

    Piezo Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2013
    Beiträge:
    2.484
    Zustimmungen:
    2.253
    Wenn Kitchen Aid, dann die Heavy Duty. Über die Artisan liest man nichts gutes.
    Über die Kennwoods dagegen liest man wiederum viel Gutes.

    Da bei uns neben der Leistung auch die Optik passen muss, ist es die Heavy Duty geworden.
    Die ist allerdings mit haushaltsübliche Mengen nicht kaputtbar...
     
  5. #5 woodworks, 28.12.2017
    woodworks

    woodworks Mitglied

    Dabei seit:
    17.04.2016
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    109
  6. Chlenz

    Chlenz Mitglied

    Dabei seit:
    19.04.2014
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    84
    Ich würde Dir zur Variante 1 in der 1700er Ausführungen, also 6,7 L Füllmenge, raten und zusätzlich noch den schweren Kenthaken kaufen. Der Knethaken, welcher mit der Maschine kommt, ist nicht wirklich gut ... Sollte dieser sein. Mit dem Set wirst Du bestimmt glücklich.
     
  7. #7 Aeropress, 29.12.2017
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    9.029
    Zustimmungen:
    5.405
    Ich weiß ja nicht warum sich das auf die 2 Marken beschränken. Kitchen Aid ist überteuert und eher nicht soo toll (wie man meint), Kennwood ok funktionieren, protzen mit massig Watt (was ich in der heutigen Zeit nicht soo toll finde) sind auch recht laut. Wenn nur geknetet werden soll würde ich mir was ganz anderes holen nämlich den BÄR Teddy. (gibts bei uns auch als Alexanderwerk Teddy, stammt aber von einem dänischen prof. Knetmaschinenproduzenten) Alexanderwerk AWR 5 Rührmaschine Rührer Mixer Mischer Knetmaschine Bear Teddy | eBay Viel weniger Watt als eine Kennwood trotzdem stärker dank professionellem Kettenantrieb, viel massiver, größer, leiser, eine semiprofessionelle kaum kaputt zu kriegende Maschine gegen die Kennwood eher Spielzeug ist (mann muss sich nur die massiven fetten Halken und Schneebesen ansehen, dabei nicht teurer, gibt halt wenig Zubehör aber wer das nicht braucht hat wohl den besten Kneter unterhalb eines Spiralkneteres zuhause stehen.
     
  8. Chlenz

    Chlenz Mitglied

    Dabei seit:
    19.04.2014
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    84
    Okay, aber auch 400 Euro teurer und man hat nicht die Optionen durch Zubehör mal in Zukunft zu erweitern. Was die Lautstärke angeht, finde ich die Kenwood absolut nicht störend bzw. übermäßig laut. Was den Antrieb der Teddy angeht hast Du natürlich recht. Damit können die Urenkel vermutlich noch Teig kneten. Optisch finde ich sie allerdings persönlich nicht gerade schön anzuschauen.
     
  9. #9 Aeropress, 29.12.2017
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    9.029
    Zustimmungen:
    5.405
    Richtig aber genau das ist beim Autor ja gar nicht gefragt. Rein als Kneter ist das zur Kennwood ein Klassenunterschied sowohl in Funktion als auch Power bei schweren Teigen (bis 2,5 Kilo), Dabei sind durch die Form des Kessels auch kleinere Mengen kein Problem. Für den gehobenen Bedarf zuhause oder in Gastroküche von Klein- bis mittleren Mengen die fast optimale Lösung.

    Man findet die Maschine derzeit auch gebraucht für 700 EUR bei ebay Kleinanzeigen, wegen der Robustheit und Massivität des Teils hätte ich da keinerlei Bedenken die gebraucht zu kaufen.
     
  10. Chlenz

    Chlenz Mitglied

    Dabei seit:
    19.04.2014
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    84
  11. #11 Aeropress, 29.12.2017
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    9.029
    Zustimmungen:
    5.405
    Ich hab ja gesagt das Beste unterhalb eines Spiralkneters. :)
    Die Häusler ist toll aber kostet einiges mehr und man muss auch den Bedarf dafür haben (und Platz), so ein Spiralkneter ist eher schelcht darin wenn z.B. mal nur ein 500g Teig geknetet werden soll. Schneebesen hat die auch nicht. Sowas kauft man sich wenn man ganz intensiv Brot backen als Hobby betreibt für alles andere ist das eher Overkill der einem mehr einschränkt als nützt.
     
  12. Chlenz

    Chlenz Mitglied

    Dabei seit:
    19.04.2014
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    84
    Schneebesen hat die Häussler schon. Sogar direkt zwei (Bild 4) ;). Aber ich stimme Dir natürlich zu: Etwas Overkill für die heimische Küche :)
     
  13. #13 Aeropress, 29.12.2017
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    9.029
    Zustimmungen:
    5.405
    Ah ja normalerweise haben Spiralkneter keinen :), auf dem einen Bild sieht man auch den Kettenantrieb sowas hat die Teddy eben auch was viel robuster, drehmomentstärker und leiser ist als ein Direktantrieb wie bei Kennwood der nur per brute Force mit über tausend Watt die nötige Kraft erzeugt.
     
  14. #14 BasaltfeueR, 29.12.2017
    Zuletzt bearbeitet: 29.12.2017
    BasaltfeueR

    BasaltfeueR Mitglied

    Dabei seit:
    25.04.2017
    Beiträge:
    1.863
    Zustimmungen:
    3.983
    Ich habe die Cooking Chef Gourmet mit nur 1500 W und bin sehr zufrieden. Kleinere Mengen sind auch kein Problem.
     
  15. #15 silverhour, 29.12.2017
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    11.346
    Zustimmungen:
    6.240
    Um auf die Anfangsfrage zurück zu kommen: Weltbewegende Unterschiede zwischen Kenwood und KitchenAid konnte ich bei näherer Betrachtung nicht feststellen bzw. nur Unterschiede, die aus der Modellgröße und -Ausstattung hervorgingen. Am Ende ist es eine subjektive Frage, welche Details einem besser oder schlechter gefallen und welche Maschine in der Küche stehen soll: Z.b. sind bei der KA einige Teile nicht waschmaschinentauglich, die Drehknöppe an der KW sehr läbbrig (ein Unding in der Preisklasse), die Optik Geschmacksache, usw. usw. usw.... Interessant wäre evtl die Füllmenge, wobei sich die Anforderungen da schnell ändern können.
    Als Alternative ist aber die Ankarsrum Assistent noch einen Blick wert.
     
  16. Chlenz

    Chlenz Mitglied

    Dabei seit:
    19.04.2014
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    84
    Okay, das sollten sie bei der Kenwood eigentlich auch nicht sein ;)
     
  17. #17 woodworks, 30.12.2017
    woodworks

    woodworks Mitglied

    Dabei seit:
    17.04.2016
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    109
    Gandalph und BasaltfeueR gefällt das.
  18. #18 turriga, 30.12.2017
    turriga

    turriga Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2013
    Beiträge:
    7.809
    Zustimmungen:
    14.320
    Du konntest ja auch gar nicht anders entscheiden, bei dem nickname!;)
     
    Gandalph, nenni 2.0 und BasaltfeueR gefällt das.
  19. #19 BasaltfeueR, 30.12.2017
    BasaltfeueR

    BasaltfeueR Mitglied

    Dabei seit:
    25.04.2017
    Beiträge:
    1.863
    Zustimmungen:
    3.983
    Vorname Ken? :D
     
    Gandalph und turriga gefällt das.
  20. Cairns

    Cairns Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2011
    Beiträge:
    2.336
    Zustimmungen:
    4.022
    Ich habe zuhause die Kitchen Heavy Duty.

    Auf der Arbeit die Kenwood Chef Titanium

    Ich finde die Kitchen aus besser.

    Die Steuerung ist besser einschließlich des absenkbaren Kessels.

    ,,Gefühlt“ stärker

    Die Kenwood fühlt sich mehr nach Plastik an.

    Am meisten stört mich aber die Abdichtung des Getriebe Kopfes hier kann sich z.B Mehlstaub schön fest setzen und das reinigen ist nicht ganz möglich da man diesen Gummi Ring nicht Demontieren kann.

    Praktisch bei der Kenwood der eingebaute Timer mit Abschaltung


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
    Piezo gefällt das.
Thema:

Küchenmaschine: Kitchenaid oder Kenwood?

Die Seite wird geladen...

Küchenmaschine: Kitchenaid oder Kenwood? - Ähnliche Themen

  1. Kitchenaid Dampfrohr wechseln

    Kitchenaid Dampfrohr wechseln: Hallo Zusammen, hab eigentlich eine ganz triviale Frage. Wie bekomme ich das alte dampfrohr ausgeschraubt? Brauch ich da irgendwelches...
  2. Drucktaster für Kitchenaid 5KES0503EOB gesucht

    Drucktaster für Kitchenaid 5KES0503EOB gesucht: Hallo zusammen, Habe eine sehr tolle Kitchenaid-Nespresso-Maschine. Leider ist der Drucktaster kaputtgegangen (Start- & Stopptaste). Habt Ihr eine...
  3. Braun Küchenmaschine KM 31/32 - noch kaufen?

    Braun Küchenmaschine KM 31/32 - noch kaufen?: Frage an die Küchenprofis mit (Design-)Geschmack: Würdet ihr noch zur Anschaffung einer gebrauchten Braun KM 31 oder 32 raten? Anwendungsbereich...
  4. Kitchenaid Kaffemühle

    Kitchenaid Kaffemühle: Sicherlich ist dies KEIN neues Thema. Allerdings ist es mir nicht gelungen, meinen Beitrag in schon bestehende Kommentare einzufügen. Deswegen,...
  5. Fragen zu KitchenAid Artisan Espressomaschine

    Fragen zu KitchenAid Artisan Espressomaschine: Hallo Habe eine Kitchenaid Artisan. Ich suche dafür eine Tidaka Dampflanze dazu.Welche würdet ihr nehmen ? Auch ein Blindsieb fehlt hier noch...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden