Kurze Vorstellung - Lars von kafrika

Diskutiere Kurze Vorstellung - Lars von kafrika im Gewerbliche Angebote Forum im Bereich Ankauf, Verkauf, Tausch; Hallo Kaffee-Genießer! ich möchte mich und meinen Shop ganz kurz vorstellen und hoffe, euch so einen kleinen Einblick geben zu können. 2006...

  1. gyolar

    gyolar Mitglied

    Dabei seit:
    04.08.2014
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    6
    Hallo Kaffee-Genießer!

    ich möchte mich und meinen Shop ganz kurz vorstellen und hoffe, euch so einen kleinen Einblick geben zu können.

    2006 habe ich bereits meine Masterarbeit über das Thema CSR im Kaffeesektor und die Wahrnehmung von Fair Trade Siegeln bei Endverbrauchern geschrieben. Damals wusste ich nur eins - das ist ein Thema, das mich wirklich interessiert. Ich wusste nicht, dass ich auch mal beruflich in dieses Thema einsteigen würde!

    Seit Jahren war ich freiberuflich unterwegs, bin von Thema zu Thema gegangen und habe dennoch ständig gewusst, dass Kaffee mich einfach am meisten begeistert.

    Seit Janur diesen Jahres war es dann soweit. Gemeinsam mit zwei Kollegen haben wir "kafrika - africa's finest coffee" gegründet. Ich bin damit meiner Kaffeeleidentschaft gefolgt und habe mich erstmals so richtig mit Kaffee beschäftigt. Seitdem habe ich viel gelernt, aber der Wissensdurst wird im Grunde jeden Tag größer wenn man merkt, wie viel man noch nicht weiß. Auch hier im Forum hoffe ich vieles dazuzulernen, was aber bei eurer Kompetenz einfach sein sollte :)

    Persönlich treibe ich sehr gern Ausdauersport und finde, dass Kaffee und Sport wunderbar zusammenpasst. Ein Espresso vor dem Lauf und - "es läuft"! Zu Hause trinke ich meist Filterkaffee, was mir nach jahrelangem Konsum aus der Herdkanne richtig Spaß macht.

    Für kafrika gehen wir auf die Suche nach den besten Kaffees Afrikas und arbeiten dabei mit zwei von lediglich vier deutschen Q-Gradern zusammen. Unser gesamtes Team ist bei der Verkostung dabei und das Resultat gefällt mir persönlich extrem gut. Ich habe eine persönliche Leidenschaft für Afrika, seine Kultur und die Menschen; und dann ist Afrika ja auch die Urheimat des Kaffees. Alles gute Gründe für uns, sich voll und ganz auf die Aromavielfalt afrikanischer Kaffees zu fokussieren.

    Wir haben Fair Trade Kaffees im Programm, haben uns aber gegen eine offizielle Zertifizierung entschieden. Stattdessen sind wir offiziell bio-zertifiziert und arbeiten auch mit Rainforest Alliance.

    Es gibt noch viel zu lernen und ich freue mich auf den Austausch im Forum.

    Liebe Grüße
    Lars
     
  2. #2 domo, 06.08.2014
    Zuletzt bearbeitet: 06.08.2014
    domo

    domo Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2014
    Beiträge:
    1.967
    Zustimmungen:
    1.520
    Schon besser ;)

    Ich habe mir eure Website mal durchgeschaut und mir hat sich da eine Frage ergeben: Sehe ich es richtig, dass ihr "nur" Versandhandel seit, sprich nicht selbst importiert (Zwischenhändler), kein Cupping betreibt und auch nicht röstet? (Das muss ja nicht mal schlecht sein:cool:) Auch würde mich interessieren, was ein "Öko-Aromaschutzbeutel" ist; ähnliche Beutel mit Ventil kenne ich, doch sind die dann innen immer mit Plastik oder Alu beschichtet, wodurch nur das Aussehen öko ist.
    Dazu kommt, dass ich bei euch wie bei vielen anderen Röstern von "nachhaltig", "fair" (natürlich erst mal gut^^) etc. lese, ohne dann die Info zu bekommen wie hoch den nun der Aufpreis pro Kilo ist, ob der Preis an den Weltmarktpreis gekoppelt ist oder auch was letztlich bei den Bauern mehr ankommt. Vll könnt ihr da auf eurer Website einfach für ein Beispiel mal Zahlen nennen, damit es aus dieser "Wohlfühlwolke" heraus kommt.

    Liebe Grüße
     
    gyolar gefällt das.
  3. gyolar

    gyolar Mitglied

    Dabei seit:
    04.08.2014
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    6
    Servus @domo,

    danke, dass du dir die Mühe gemacht hast. Ja, wir sind "nur" Versandhändler, allerdings sehr involviert, so dass wir auch Cupping machen und mit dem Röstmeister direkt zusammenarbeiten, d.h. persönlich den Kontakt haben und auch bei Röstung immer wieder vor Ort sind. Selbst rösten kann ich (noch) nicht. Importieren tun wir über Spezialitäten-Rohkaffee-Händler. Der Wunsch und das Ziel ist, die Beziehung zu den Kaffeebauern selbst zu haben, aber dafür fehlt uns aktuell noch die Reichweite. Unser Shop ist ja noch ganz neu. Zudem ist die Organisation in Afrika über die Washing-Stations teilweise etwas intransparent, so dass wir in der Vergangenheit nicht die Ware erhalten hatten, die wir verkostet hatten. Das ist ein Risiko (finanziell), das wir jetzt zu Beginn einfach nicht tragen können.

    Preise: ja, hier haben wir noch viele Hausaufgaben zu machen. Die Schwierigkeit besteht aktuell darin, verlässliche Zahlen vom Importeur zu erhalten. Was ich verraten kann ist, dass wir beim aktuellen Rohkaffeepreis von ca. EUR 2,85 / kg in einigen Fällen mehr als drei Mal so viel bezahlen. Gute Qualität hat eben seinen Preis. Was du bestimmt weisst: Kaffeesteuer pro KG ist in Deutschland EUR 2,19 und Einbrand ca. 20%.

    Verpackung: ja, ist völlig ohne Aluminium (siehe http://www.kafrika.de/blog/nachhaltigkeit.html) - und ich habe gerade mal beim Hersteller angefragt, ob für den PE Verbund auch bio-Ethanol verwendet wird.

    Danke für die konstruktiven Fragen. Das hilft zu verstehen, worauf es Kaffee-Kennern wirklich ankommt. Und dann macht es auch richtig Spass!!

    Liebe Grüße
    Lars
     
  4. gyolar

    gyolar Mitglied

    Dabei seit:
    04.08.2014
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    6
    Hallo @domo,

    der Beutel besteht aus einem 75 grammigen Kraftpapier mit einem PE/EVOH/PE-Verbund.
    Wir sind dran, PE und EVOH durch ein nature-flex und green-PE zu ersetzen. Dies wird vermutlich aber noch ca. 2 – 3 Monate dauern.

    Alles Gute, Lars
     
  5. gerrit

    gerrit Mitglied

    Dabei seit:
    30.05.2014
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    25
    Diversifikation fehlt.
     
  6. gyolar

    gyolar Mitglied

    Dabei seit:
    04.08.2014
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    6
    @gerrit, sag mehr dazu?
     
  7. gerrit

    gerrit Mitglied

    Dabei seit:
    30.05.2014
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    25
    Gerne.

    Ich wünschte euch, dass ihr mit eurem Geschäft erfolgreich seid, aber mir ist nicht ganz klar, wie ihr euch in einem so gut durchdrungenen Markt gegen eure Mitbewerber behaupten/abgrenzen wollt.

    Viele Grüße!
     
  8. domo

    domo Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2014
    Beiträge:
    1.967
    Zustimmungen:
    1.520
    Na das ist doch mal eine Antwort mit den Beuteln; viel genauer als ich es wissen oder verstehen will. Ich wollte nur prinzipiell wissen, ob das eine reine Papierverpackung ist (ka. ob das überhaupt machbar ist) oder ob es ein "Verbundswerkstoff" ist, der in keinen Müll passt. ;)

    Bezüglich Vorschläge:
    Verwendet weniger "green-washing Begriffe" => beim decaf mit "Quellenkohlendioxid" einen "natürliche Entkoffeinierung" durchführen??? Entkoff. ist NIE natürlich.
    Sucht euch noch ein oder zwei Aushängeschilder, z.B. originalen Mokka
    Bietet Bezahlung gegen Rechnung an; wenn ich nur zwischen Onlinezahlungen (auch Kreditkarte) und Vorkasse wählen kann überlege ich es mir noch einmal mit einer Bestellung bei einem Shop.
     
    gyolar gefällt das.
  9. gyolar

    gyolar Mitglied

    Dabei seit:
    04.08.2014
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    6
    Danke vielmals für eure Rückmeldungen!

    @gerrit - ja, die Diversifikation fangen wir erst an. Sind ja erst seit drei Monaten online und der Kaffee hatte nunmal Prio 1. Weiteres wird folgen. Was die Differenzierung angeht - auch hier haben wir natürlich viel überlegt und möchten uns daher auf Afrika fokussieren als die Heimat des Kaffees und gleichzeitig nur die in unseren Augen besten Qualität anbieten. Einige Kaffee-Chargen wollen wir in den kommenden Monaten auch vom Q-Coffee Institute bewerten lassen. Da dies pro Charge aber kostspielig ist, müssen wir erstmal noch mehr Volumen erreichen. Ein Schritt nach dem anderen.

    @domo - Danke auch dir für die Vorschläge. Mit "natürlich" ist eben gemeint, dass keine Chemie verwendet wird, um das Koffein zu extrahieren und dass das Kohlendioxid auf natürliche Weise vorkommt und bei Quellenkohlendioxid auch aus der gleichen Quelle stammt, aus der das Wasser zur Entkoffeinierung kommt. Daher "Quelle" und "natürlich". Wir suchen gerade nach erstklassigen Espresso-Blends oder auch sortenreinen Espressos. Hoffe, dass wir ab September / Oktober unser Sortiment damit erweitern können. Bezahlung auf Rechnung. Ja!! Das ist intern bei uns - ehrlichgesagt - ein großes Streitthema ... ;-) Ich werde es nochmal aufrollen!

    Allen einen schönen Abend!
    Lars
     
  10. #10 wilfried, 12.08.2014
    wilfried

    wilfried Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2003
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    3
    .
     
  11. #11 mpresso, 12.08.2014
    mpresso

    mpresso Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2014
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Lars,
    Kompliment für Euren gelungenen Auftritt, ich kann erahnen, wie viel Arbeit dahinter steckt!
    Eure Röstungen interessieren mich sehr, ich habe auch schon eine kleine Auswahl zum Probieren bestellt. Scheinbar macht Ihr keinen Unterschied im Röstgrad zwischen Filter- und Espressoröstung? Kannst Du dazu noch etwas sagen? Wie frisch gehen denn Eure Röstungen in den Versand?

    Liebe Grüße,
    Maite von m-presso
     
Thema:

Kurze Vorstellung - Lars von kafrika

Die Seite wird geladen...

Kurze Vorstellung - Lars von kafrika - Ähnliche Themen

  1. Ein künftiger Heimröster und alter Leser sagt kurz Hallo

    Ein künftiger Heimröster und alter Leser sagt kurz Hallo: Moin! Ich möchte mich hier kurz vorstellen, da ich demnächst wegen wahrscheinlich akuter Rösthysterie ab und an Beiträge im Forum schreiben...
  2. Kurz: Neue oder alte Mahlscheiben (Guatemala, MK)

    Kurz: Neue oder alte Mahlscheiben (Guatemala, MK): Hallo Leute, nur zur meinen Sicherheit: Kann mir jemand mit Erfahrung und eigentlichem Wissen, ob die Mahlscheiben (Mahlkönig, Guatemala K22s) auf...
  3. Kurzer Dank an das Forum

    Kurzer Dank an das Forum: Ich bin seit einiger Zeit stiller Mitleser. Ende der letzten Woche ist nun eine R58 incl. einer Specialita bei meiner Frau und mir eingezogen....
  4. Vorstellung, Maschine und Mühle

    Vorstellung, Maschine und Mühle: Hallo zusammen, ich möchte hier im Forum nicht nur von den Erfahrungen Anderer profitieren, sondern auch ein paar wenige eigene Erfahrungen, die...
  5. 08.11.2019 - Vorstellung der ARAM SOULCRAFT aus Brasilien.

    08.11.2019 - Vorstellung der ARAM SOULCRAFT aus Brasilien.: Am Freitäglichen Cupping am 08.11.2019 um 17 Uhr in der Kiez Rösterei Berlin stelle ich die ARAM Soulcaft Dank Boardie @Burny aus Brasilien vor....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden