La Cimbali Junior versus La Marzocco

Diskutiere La Cimbali Junior versus La Marzocco im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Ich sitz hier in den USA und freue mich ab August wieder deutsche Kaffeegewohnheiten geniessen zu duerfen. Dazu muss ich mir dann erstmal eine...

  1. dirk68

    dirk68 Gast

    Ich sitz hier in den USA und freue mich ab August wieder deutsche Kaffeegewohnheiten geniessen zu duerfen. Dazu muss ich mir dann erstmal eine neue Espressomaschine kaufen und habe mir vorgenommen meine Auslandszulage in eine schoene Espressomaschine zu verpulvern.
    Ob das nun Sinn macht oder nicht ist zweitrangig den fuer ca. 2500 Euro kann man sich ja eigentlich auch ca 1000 Capucchino kaufen aber Ihr kennt das ja mit der Unvernunft.
    Meine Frage ist welche Maschine eher zu empfehlen ist. Ich tendiere derzeit zu der La Cimballi, weiss aber nicht ob Festwasseranschl. oder Tank. Wer kann mir seine Erfahrungen mitteilen? Ggf. auch wo man diese Maschinen "guenstig" kaufen kann... Vielen Dank and have a great day
     
  2. #2 nobbi-4711, 05.04.2006
    nobbi-4711

    nobbi-4711 Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    6.449
    Zustimmungen:
    1.200
    Wenn Du irgendwo ne Marzocco für 2500 herbeizaubern könntest, würden sich sicher einige Boardmitglieder für die Bezugsquelle interessieren.

    Greetings \\//

    Marcus
     
  3. #3 Nightstalker, 06.04.2006
    Nightstalker

    Nightstalker Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2004
    Beiträge:
    1.939
    Zustimmungen:
    20
    Stimmt, ne Linea um 2.500 klingt interessant, normalerweise kostet die wohl fast das doppelte.

    Ansonsten würd ich dir mit dem Budget allemal die Cimbali empfehlen, viele User hier haben sie und mir ist keiner bekannt der nicht 100% zufrieden wäre, oder zumindest 99 %.

    Mir persönlich gefallen sie auch sehr sehr gut. Allerding würd mich bei deinem Budget die Unvernunft noch gröber packen und ich würd mich auf die Suche nach einer gebrauchten 2 gruppigen Cimbali machen - die sieht einfach irre gut aus find ich.

    So und um das ganze wieder etwas zu lockern möcht ich noch dazu sagen dass du auch guten gewissens etwas weniger tief in die Tasche greifen kannst und dir z.B. eine LSM, Carimali, Brasilia oder dergleichen nehmen kannst, die Maschinen gibts alle samt auch mit FW Anschluss und sie sind der Cimbali wohl kaum unterlegen, jedenfalls was die technischen Daten angeht stimmt alles. Stöber dich mal durch die Threads hier, du findest glaub ich zu jeder Maschine was.

    Zur Inspiration:
    http://www.lasanmarco.it/jsps/catalogue.jsp?out=null&node=SANM00000048&type=MACCH&language=E
    http://www.carimali.com/inglese/prodotti/prodotti.asp?id_prodotto=48
    http://www.brasilia.it/ita/bar-line/main.htm

    Ach ja, wenn es deine Küche und die Frau erlauben dann würd ich zu einer Maschine mit Festwasser und Rotationspumpe raten, das ist auf Dauer einfach komfortabler und einfacher - finde ich.
     
  4. #4 mcblubb, 06.04.2006
    mcblubb

    mcblubb Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    6.506
    Zustimmungen:
    1.146
    Mit einer LaCimbali machst Du sicher nichts falsch - aber wenn Du noch einmal so einen USA Trip machst und Dein "Buschgeld" sparst dann reichts vieleicht für eine Mistral oder Speedster - die sind auch auf LaMarzocco aufgebaut....

    Leider kosten die etwas mehr als 2.500 € :cry:

    Gruß

    Gerd
     
  5. #5 Technum77, 06.04.2006
    Technum77

    Technum77 Mitglied

    Dabei seit:
    03.11.2004
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    1
    Hmmh,

    welch ein Luxus Problem! also bei dem Investitionsvolumen würde ich mal ernsthaft über eine Dual-Boiler-Maschine nachdenken! :p

    Vielleicht eine Reneka Techno, oder eine dalla Corte. Eine La Cimbali ist sicher toll, aber irgendwie langweilig. Eine Dual-Boiler-Maschine mit einstellbarem temeraturbereichen befriedigt den Spieltrieb sicher besser un länger. Außerdem kann man bei Kaffees, die es heißer mögen, schneller mal eingreifen. :wink:

    Also für mich persönlich, käme hier nur so etwas in Frage.

    Gruß
    Technum77
     
  6. lex123

    lex123 Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2004
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    3
    Vielleicht solltest du dir überlegen eine Maschine aus den USA mitzubringen ? Angesichts der Preise bei ChrisCoffee könnte es interessant sein, wenn du sowieso einen Kontainer hast zum umziehen, oder ein Firma, die den Umzug bezahlt :wink:
    Natürlich gibt es das Problem 110V/220V aber ob das ein unüberwindbares Problem ist kann ich dir nicht sagen, vielleicht weiß einer der technisch versierteren hier im Board bescheid? LG, Lex
     
  7. dirk68

    dirk68 Gast

    Danke

    Danke fuer die vielen Antworten.... Hier in Milwaukee und wo immer ich gereist bin finde ich eine La Marzocco Maschine. Die scheinen einen guten Vertrieb in USA zu haben und ausserdem sponsern die auch den Barista Weltcup (siehe http://www.baristamagazine.com/). Daher kam ich dann auf die La Marzocco. wenn die aber mein Budget uebersteigt lass ich die Pfoten weg. Da kauf ich mir lieber noch ne Alpenroest Roetsmaschine zu einem spaeteren Zeitpunkt. Jetzt steh ich hier mit meinem Luxusproblem (ansonsten alles paletti) ich denke ich kauf ne La Cimballi, und muss mich quasi nur noch fuer festwasser oder Tank entscheiden. Tank nachfuellen stoert mich eigentlich nicht wirklich aber welche Vorteile hat der FW den sonst noch. Ist die Pumpe leiser? Thanks and stay warm...
     
  8. #8 Nightstalker, 06.04.2006
    Nightstalker

    Nightstalker Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2004
    Beiträge:
    1.939
    Zustimmungen:
    20
    Die Pumpe - sofern es eine Rotationspumpe ist - ist auf alle Fälle angenehmer anzuhören als eine Vibrationspumpe. Das Tank befüllen ist vielleicht noch nicht so nervig, das regelmäßige rausnehmen und putzen (ich mach das eigentlich alle 1 - 2 Tage weil ich es ekelig finde) kann aber sehr wohl auf Dauer stören.

    Ich mein für mich ist es auch kein Problem mit dem Tank, würd ich aber ein Upgrade machen dann müsste die nächste Maschine schon FW haben.

    Weitere Vorteile des Festwassers sind z.B. auch:
    .) Hygiene - das Wasser im Tank und insb. im Kalkfilter (wenn du ihn verwendest) wird warm und fördert das Wachstum von Keimen und Pilzen
    .) Frische - siehe oben, du hast nach längeren Laufzeiten der Maschine immer warmes und im schlimmsten Fall abgestandenes Wasser.
    .) Entfallen der Tropfschale (jedenfalls bei Maschinen mit Abflussleitung) somit auch kein Entleeren selbiger mehr nötig.
    usw.

    Natürlich kann man auch eine Maschine mit externem Tank betreiben, damit kann man zumindest das Erwärmen des Wassers in den Griff bekommen. Teilweise dürfte es auch möglich sein Tankmaschinen auf Festwasser umzurüsten, wie genau musst du aber im Forum nachlesen.
     
  9. #9 old harry, 06.04.2006
    old harry

    old harry Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2005
    Beiträge:
    3.172
    Zustimmungen:
    10
    @dirk68

    wenn du ohne grössere umbauten einen festwasseranschluss hinbekommst, dann würde ich dir zu selbigem raten. wenn nicht, ist's auch nicht weiter schlimm: meine junior ist 'ne tankversion und läuft wunderbar. die vibrationspumpe ist zwar lauter als eine rotationspumpe, im vergleich zu einer mühle aber fast flüsterleise und auch gemessen an meiner alten isomac ein schönes stück weniger penetrant.
     
  10. #10 prejudica, 06.04.2006
    prejudica

    prejudica Mitglied

    Dabei seit:
    10.07.2005
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    kannst ja ne "S1 Vivaldi" (La Spaziale) und eine Mahlkönig K30 nehmen..
    gruß
    pre

    Ps. Ich würde auf jeden fall Festwasser nehmen...
    allein schon wegen dem abwasser (wobei die Junior S schon "fast mit gulli"
    ausgestattet ist..)
     
  11. #11 muenchenlaim, 06.04.2006
    muenchenlaim

    muenchenlaim Mitglied

    Dabei seit:
    20.04.2003
    Beiträge:
    1.328
    Zustimmungen:
    101
    Ich habe "halbe Sache" gemacht: Festwasser "ja", Abfluss "nein" (beim mir zu schwierig). Die Junior DT1 bietet beide Optionen.

    Übrigens kann man auch die S1 nachträglich auf Festwasser umbauen. Das Cimbali-Kit hostet ca. EUR 100, ist aber aus meiner Sicht nur ein (schlechter?) Kompromiss, da er nach dem Prinzip "Klospülung" funktioniert.

    Zum Überlegen noch die günstigsten Straßenpreise in BRD (beim offiziellen Cimbali-Händler): S1 = EUR 1.700, DT1 = 2.200 (inkl. MwSt).

    Viel Spaß beim Überlegen!
     
  12. #12 koffeinschock, 06.04.2006
    koffeinschock

    koffeinschock Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    4.195
    Zustimmungen:
    9
    hmm..wenn du in den usa die möglichkeit haben solltest, günstig an eine GS3 zu kommen, dann schlag zu - preislich müsste die im bereich deiner erwähnten 2500€ liegen... denn ja, es gibt auch andere maschinen, als die Linea von LM... ;)
    das mit dem umrüsten von 110 auf 230 könnte evtl kein grösseres problem sein, da du unter umständen nur ne andere heizung brauchst und nen anderen trafo für die steuerelektronik (ist mittlerweile fast nur noch schutzkleinspannung)
     
  13. dirk68

    dirk68 Gast

    Also mit den Keimen und so da bekomm ich dann doch lust auf nen Festwasseranschluss. Kann mir schon vorstellen wie die unter dem Mikroskop aussehen.. (obwohl ich durch die Tankversion meiner alten Gaggia auch nicht gestorben bin)

    muenchenlaim.... weisst Du wie dick die Zuleitung sein muss und ob man einen flexiblen Kunststoffschlauch nehmen kann? Muesste ja dann irgendwie ein Loch in die Kuechenplatte hinten in der Ecke bohren um beim Auszug keinen Stress mit dem vermieter zu bekommen. Thanxs

    Warum ist die Festwasseranschluss eigentlich teurer. Nur wegen der Pumpe? Der Tank faellt ja schonmal weg.
    Uebrigens an alle die meinten ich koennet ja ggf eine Maschine guenstiger in den USA ersteigern habe ich mich schlau gemacht und weiss mittlerweile das man zwar einen konverter bzgl. der spannung benutzen koennte aber das Problem haengt an der unterschiedlichen Herzzahl. Das heisst die Pumpe wuerde dann nicht richtig laufen. Also kurbel ich die Wirtschaft besser in Deutschland an :wink:
     
  14. #14 muenchenlaim, 06.04.2006
    muenchenlaim

    muenchenlaim Mitglied

    Dabei seit:
    20.04.2003
    Beiträge:
    1.328
    Zustimmungen:
    101
    ZUleitung (Betonung auf ZU) ist ein baumarktüblicher 3/8 Zoll Anschluß. Den gibt es natürlich auch flexibel (so eine Art gewebtes Metallnetz) und ist ca 1,5 cm dick, an den Überwurfschellen ca 3cm im Durchmesser. Kunststoff ist da nicht, weil er dauernd unter Druck steht.

    Der ABLAUFschlauch ist dicker - wie bei der Waschmaschine. Kann man sicher nach dem Anschluß auch reduzieren, aber das wird wahrscheinlich eine Stelle, die Verstopfungen liebt.

    Ich habe kein Loch in die Küchenplatte gebohrt (Steinplatte), sondern den Putz eingeschlitzt. Für den Abfluss wollte ich dann aber doch nicht die halbe Wand aufhauen. Die Abtropfschale der Cimbali bietet auch genügend Platz - obwohl natürlich ein "Vollanschluss" nicht zu schlagen ist.

    "
    Warum ist die Festwasseranschluss eigentlich teurer?" Meine Vermutung:

    a) Mengeneffekt - Es werden mehr Tank- asls Festwassermodelle verkauft
    b) Gastroeffekt - Festwassermaschinen sind meist Gastrogeräte, die auch sonst aus etwas vollerem Holz geschnitzt sind
    c) Pumpe: Eine Vibrationspumpe koste so ca. EUR 30-40, die Rotationspumpe mit Motor eher ca. 150-200 (geschätzt). Für die Differenz gibt es 10 Wassertanks.

    Christoph
     
  15. lex123

    lex123 Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2004
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    3
    Mir kommen heute noch die Tränen wenn ich an die GS3 denke die vor ein paar Monaten für 1.500 EUR (sofort kaufen) bei ebay.de über den Tisch gegangen ist. Wer war nochmal der Glückliche?
     
  16. dirk68

    dirk68 Gast

    .......

    Danke fuer die Anschlusstips. Das bekomme ich hin......

    Habe mir gerade mal ne GS3 im Internet angeschaut. Erst bin ich bei den Vespas GS3 gelandet bis ich dann endlich eine La Marzocco GS3 gefunden hatte. Irgendwie echt cooles Teil. Gewoehnungsbeduerftig aber die Besitzer schwaermen ja endlos von dem Ding. Bisschen gewoehnungsbeduerftig ist auch der grosse Plastikdeckel auf dem Siebtraeger oder nicht? Hat das nen Grund? Was kostet das Ding den neu?
    Thanxs
     
  17. #17 andyone, 06.04.2006
    andyone

    andyone Mitglied

    Dabei seit:
    16.11.2004
    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    434
    zwar keine Cimbali/Marzocco, aber...

    Noch so als Gedankenanstoss wegen Dual Boiler Maschine:

    Dallacorte: www.dallacorte.com

    Gibt die Mini mit Vibrationspumpe und Tank und die SuperMini mit Rotationspumpe und Festwasser.
    Leider sind nur sehr wenig Infos verfügbar.
    Habe mir selber eine Mini zugelegt - Occasion, das alte Modell ohne externe Temperaturregelung. Hatte aber leider keine Zeit, gross zu testen, Erfahrungsbericht wird folgen.
     
  18. #18 koffeinschock, 06.04.2006
    koffeinschock

    koffeinschock Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    4.195
    Zustimmungen:
    9
    auf dem siebträger selbst ist kein plastikdeckel. wenn ich das richtig verstanden habe, meinst du den deckel auf der brühgruppe...warum das so ist...keine ahnung...
     
  19. #19 Nightstalker, 07.04.2006
    Nightstalker

    Nightstalker Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2004
    Beiträge:
    1.939
    Zustimmungen:
    20
    [​IMG]

    Der Schwarze Deckel über der Brühgruppe. Ich vermute darunter Elektronik oder es ist einfach nur ein Hitzeschutz, damit man beim Kaffeebezug lässig auf der Brühgruppe hängen kann ;)

    Was mir nicht gefällt sind die Schweißstellen, das hätten sie schon vernünftig machen können!? (unten an der Tropfschale)
     
  20. dirk68

    dirk68 Gast

    Kann ich mir richtig gut vorstellen wie jemand laessig auf der Bruehgruppe von der 5000 Dollar Maschine haengt und sich ein coffein shot besorgt:) und dann abrutscht.....und Gott sei Dank ist da der Plastikschutz
    Die Schweissnaehte sind wie ein schlechter Witz aber wahrscheinlich hat Luigi von neben an ne Schweisserei und hat marzocco da mal unter die Arme gegriffen. Aber das macht die Italiener auch so sympathisch. Ist wahrscheinlich der Ferrari unter den Maschinen....
    Den preis kennt Ihr wahrscheinlich auch nicht oder?
    Ich fand die Maschine ja zuerst haesslich, dann gar nicht mal so schlecht. Momentan stoert mich nur noch der Plastikdeckel. Aber seit dem ich recherchiert und gesehen habe, dass die GS2 und GS1 auch so ein Ding haben habe ich mich fast schon daran gewoehnt.... Hoffentlich ist der Preis so hoch das ich mir das nicht leisten kann...
     
Thema:

La Cimbali Junior versus La Marzocco

Die Seite wird geladen...

La Cimbali Junior versus La Marzocco - Ähnliche Themen

  1. Info gesucht: La Pavoni Modell 54

    Info gesucht: La Pavoni Modell 54: Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen. Hab eine eingruppige La Pavoni Modell 54. Leider fehlt die obere Abdeckung aus Blech. Ebenso der...
  2. La Spaziale Dream T

    La Spaziale Dream T: Ein freundliches Hallo von mir. Zuerst einmal vielen Dank an all die aktiven Mitglieder, durch deren Beiträge ich mir bisher Vieles selbst...
  3. [Verkaufe] La Marzocco Linea Mini

    La Marzocco Linea Mini: Hallo, ich verkaufe aus Italien La Marzocco Linea Mini von 2018, schwarze Farbe. Sehr wenig benutzt, hauptsächlich als Möbelstück. Neuer Zustand....
  4. Servicemanual Marzocco GS3

    Servicemanual Marzocco GS3: Hallo Zusammen Möchte den Service meiner GS3 gern selbst durchführen da ich auch sonst Servicetechniker bin. Gibts für die GS3 (Marzocco) ein...
  5. [Verkaufe] Bodenloser Siebträger La Marzocco

    Bodenloser Siebträger La Marzocco: Da ich auf eine Slayer gewechselt habe verkaufe ich meinen bodenlosen original La Marzocco Siebträger. Wie auf den Bildern zu sehen ist er in...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden