La Cimbali M 100 im Test

Diskutiere La Cimbali M 100 im Test im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo Freunde guten Kaffees und schöner Maschinen. LaCimbali hat zu seinem 100jährigen Firmenbestehen eine neue Maschine auf den Markt gebracht,...

  1. #1 baristaschmiede, 11.02.2013
    Zuletzt bearbeitet: 13.02.2013
    baristaschmiede

    baristaschmiede Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Freunde guten Kaffees und schöner Maschinen.

    LaCimbali hat zu seinem 100jährigen Firmenbestehen eine neue Maschine auf den Markt gebracht, die mich neugierig gemacht hat.
    Diese Maschine hat ein Druckprofil, einzelne Kessel und sonstige Neuheiten verarbeitet.
    Ich hatte die Gelegenheit einen ganzen Tag die M 100 auf Herz und Nieren zu prüfen, mein Fazit wie folgt:

    Das Druckprofil, welches bei der La Marzocco la Strada schon auf dem Markt ist, wird in einer anderen Form jetzt im Hause Cimbali ebenfalls angeboten. Ich hatte das Vergnügen vor ca. einem Jahr eine Woche lang mit der Strada zu arbeiten.
    Kommen wir nun zu den wesentlichen Unterschieden:

    Die M 100 hat vier digital einstellbare Druckpunkte, die über ein Display hinterlegt werden können. Durch die Definition der Punkte wird der Druckverlauf festgelegt. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit sehr schnell die Temperatur der jeweiligen Gruppe anzusteuern und zu ändern. "Und dies funktioniert sehr gut."
    Das Druckprofil wird hingegen bei der Marzocco über ein Padel manuell hinterlegt. Auch dort ist die Reproduzierbarkeit sehr einfach gehalten.
    Was unterscheidet diese beiden "Schätzchen" voneinander - das sollte jeder für sich selber herausfinden. Beide Hersteller gehen neue Wege, die den Barista und den Kaffeegenießer ein Mehr an Qualität bieten wird.
    Das freut mein Baristaherz.


    [​IMG][/IMG]
     
  2. adyah

    adyah Mitglied

    Dabei seit:
    03.06.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    AW: La Cimbali M 100 im Test

    grüß Gott,

    Hätte mal da eine Frage

    Ich hatte mal das Vergnügen an der Slayer zu arbeiten, was ich gut fand wahr die manuelle Dosierung und die Temperatursteuerung, viel Power an der Dampflanze.
    Wie man ja von Cimbali weiss,
    sind die Maschinen immmer zu heiss gewesen, ( hat sich da was verändert )
    Bin ehrlich gespannt auf deine Antwort

    gruss


     
  3. #3 andyone, 16.02.2013
    andyone

    andyone Mitglied

    Dabei seit:
    16.11.2004
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    428
    AW: La Cimbali M 100 im Test

    Danke für deine Info. Heisst dass, Cimbali baut seit neustem auch Doppelboiler-Maschinen? Konntest du die Maschine mal öffnen?

    Gruss
    Andy
     
  4. #4 cx_custom, 16.02.2013
    cx_custom

    cx_custom Mitglied

    Dabei seit:
    04.01.2012
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    11
    AW: La Cimbali M 100 im Test

    Die Maschine soll mit dem "GT System" ausgestattet sein.

    Heizkessel mit zwei Wärmetauschern und unabhängigen Kaffee-Boilern für jede Gruppe. Das in den Wärmetauschern vorgewärmte Wasser wird zu den Kaffee-Boilern verteilt und dort auf die gewünschte Infusionstemperatur erhitzt.
     
  5. #5 zuerisee, 16.02.2013
    zuerisee

    zuerisee Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2008
    Beiträge:
    714
    Zustimmungen:
    146
  6. #6 kahveci, 16.02.2013
    kahveci

    kahveci Mitglied

    Dabei seit:
    29.01.2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    AW: La Cimbali M 100 im Test

    Nachdem es die Variante mit Druckprofileinstellung ist, also somit die GT/ HD:

    [h=1]La Cimbali M39 HD - YouTube[/h]
     
  7. #7 baristaschmiede, 16.02.2013
    baristaschmiede

    baristaschmiede Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    AW: La Cimbali M 100 im Test

    Hallo liebe Leute.

    Sorry, ich neige immer dazu den Gruppenboiler als Kessel zu bezeichnen - kleines Mißverständnis.
    In den Beiträgen zuvor sind ja somit alle Fragen beantwortet.

    Zur Frage, ob die Maschine zu heiß wird, kann ich nur mit der 1-Tages-Nutzungserfahrung (es bedarf natürlich auch einer Langzeiterfahrung) sagen, es war stets eine Crema-Konstanz, welche ein Indikator für die Temperatur ist. Aber bedingt durch das System denke ich, daß Cimbali es geschafft hat Fehlerquellen zu minimieren.
    Ich war sehr skeptisch, aber muß sagen "ein nettes Spielzeug".

    Liebe Grüße
     
  8. adyah

    adyah Mitglied

    Dabei seit:
    03.06.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    AW: La Cimbali M 100 im Test

    Grüss gott,

    Danke nochmal für den Link,
    Wisst Ihr: ob eine M100 schon zu sehen ist.
    Würd Sie mal live sehen

    gruss
     
  9. #9 baristaschmiede, 18.02.2013
    baristaschmiede

    baristaschmiede Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    AW: La Cimbali M 100 im Test

    Hallo Adyah,

    sie werden auf der Internorga die M100 vorstellen. Ich habe sie bisher nur in silber/Alu/gebürstet gesehen. Es soll noch eine schwarze und weiße Variante geben. Ich bin selber gespannt.

    Baristagrüße
     
  10. the-hq

    the-hq Mitglied

    Dabei seit:
    26.02.2008
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    5
    AW: La Cimbali M 100 im Test

    Gibts da noch einige Detailfotos?
     
  11. #11 baristaschmiede, 18.02.2013
    baristaschmiede

    baristaschmiede Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    AW: La Cimbali M 100 im Test

    Hallo Peter,

    nein leider habe ich keine Detailfotos. Es sollte nicht nach Werksspionage aussehen.
    Aber nach der Internorga, kann ich das gerne nachholen.

    Liebe Grüße
     
  12. #12 baristaschmiede, 10.03.2013
    baristaschmiede

    baristaschmiede Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    AW: La Cimbali M 100 im Test

    Wie versprochen anbei nun erste akutelle Bilder der "Black Beauty" M100 von der Internorga.

    [​IMG][/IMG]

    [​IMG][/IMG]
     
  13. #13 Der-Graf, 10.03.2013
    Der-Graf

    Der-Graf Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2011
    Beiträge:
    1.613
    Zustimmungen:
    2.275
    AW: La Cimbali M 100 im Test

    Falls die nur annähernd so temperaturstabil ist, wie die M39 GT (was sie dank ähnlicher Bauweise sein sollte...), dann überhitzt die bei richtiger Programmierung überhaupt nicht mehr. Und das kann ich mit der Erfahrung von vielen Tagen an der Maschine sagen. ;)
     
  14. #14 baristaschmiede, 10.03.2013
    baristaschmiede

    baristaschmiede Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    AW: La Cimbali M 100 im Test

    Servus Graf.

    Ich denke um diese Frage zu beantworten, bedarf es einer Langzeitstudie (Dauer- bzw. Streßtest über längeren Zeitraum).
    Soweit ich das beurteilen kann, setzt Cimbali alles daran um Temperaturstabilität zu erreichen. Ich werde das Geschehen weiterhin kritisch beobachten.
    Die schwarze Version fand ich sehr, sehr sexy.
     
  15. #15 Der-Graf, 10.03.2013
    Der-Graf

    Der-Graf Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2011
    Beiträge:
    1.613
    Zustimmungen:
    2.275
    AW: La Cimbali M 100 im Test

    Ich arbeite beruflich mit der La Cimbali M39 Dosatron GT und den Stresstest, wie du es nennst, haben wir jeden Tag mit mehreren Hundert Espressi, Cappuccini, etc. pp. und circa 3 Kilo Espressobohnenverbrauch am Tag. Dazu habe ich den direkten Vergleich zur M32 Dosatron, die, wie du schon sagtest, zum Überhitzen neigte und eigentlich IMMER einen (subjektiv empfunden sehr langen) Cooling Flush benötigte. Der ist bei der M39 GT nicht mehr nötig - vollkommen unabhängig vom Zeitpunkt des letzten Bezuges. Die Maschine läuft bei uns von circa 08:00 Uhr morgens bis 01:00 Nachts durch... Und da ich bei der M100 von der gleichen Technik in anderem Design, gepaart mit dem Pressureprofiling der HD, ausgehe, wird diese auch nicht überhitzen. ;)
     
  16. #16 nobbi-4711, 10.03.2013
    nobbi-4711

    nobbi-4711 Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    6.412
    Zustimmungen:
    1.147
    AW: La Cimbali M 100 im Test

    Dualboiler überhitzen normalerweise nicht, sie neigen eher zum Auskühlen, wenn sie länger im Leerlauf rumstehen.

    Greetings \\//

    Marcus
     
  17. #17 miquele, 05.01.2014
    miquele

    miquele Mitglied

    Dabei seit:
    05.01.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    AW: La Cimbali M 100 im Test

    was bedeutet: Druckprofil

     
  18. #18 miquele, 05.01.2014
    miquele

    miquele Mitglied

    Dabei seit:
    05.01.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    AW: La Cimbali M 100 im Test

    was bedeztet: "Druckprofil"?
     
  19. #19 infinity, 05.01.2014
    infinity

    infinity Mitglied

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    2
    AW: La Cimbali M 100 im Test

    Man kann bei der M100 den "Brühdruck" voreinstellen und definieren. Also sogenannte Druckprofile erstellen.
     
  20. #20 miquele, 05.01.2014
    miquele

    miquele Mitglied

    Dabei seit:
    05.01.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    AW: La Cimbali M 100 im Test

    Vielen Dank
     
Thema:

La Cimbali M 100 im Test

Die Seite wird geladen...

La Cimbali M 100 im Test - Ähnliche Themen

  1. La Pavoni Professional Druck zu hoch

    La Pavoni Professional Druck zu hoch: Hallo, ich habe da eine La Pavoni Professional wo der Druck zu hoch ist, die Nadel geht voll in den roten Bereich. Jetzt habe ich bei euch im...
  2. [Verkaufe] La Marzocco Siebträger mit 1er Auslauf

    La Marzocco Siebträger mit 1er Auslauf: Weiter geht´s mit dem Aufräumen. Die Siebträger-Sammlung muss kleiner werden. Deshalb geht dieser nahezu unbenutzte Marzocco Siebträger mit 1er...
  3. [Mühlen] Verkaufe Mahlkönig Pro M Espresso

    Verkaufe Mahlkönig Pro M Espresso: Hallo! Ich verkaufe meine Mahlkönig Pro M Espresso in Originalverpackung und allem Zubehör inkl. einem weiteren, etwas kleinerem Hopper der...
  4. La Pavoni gestorben...und jetzt

    La Pavoni gestorben...und jetzt: Mein Erstbeitrag und leider so traurig. Nach 15 Jahre ist meine La Pavoni (ähnlich wie jetzt Gran Caffe, nichts besonderes) gestorben und brauchen...
  5. [Maschinen] LA Marzocco Linea Classic Eingruppig/Zweigruppig

    LA Marzocco Linea Classic Eingruppig/Zweigruppig: :)ich gebe mir und der Moderne nochmals eine Chance und suche eine Linea Classic gerne zum Aufbauen/Überholen doch nicht zwingend. Schaut mal was...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden