La Marzocco GS1 1971

Diskutiere La Marzocco GS1 1971 im Restaurierungen und Raritäten Forum im Bereich Maschinen und Technik; Moin, seit dem ich mich über 10 Jahre mit dem Thema Kaffee beschäftige und fast täglich nach meiner Traummaschine im Internet geguckt habe, fand...

  1. #1 loppokaffeeexpress, 05.01.2021
    Zuletzt bearbeitet: 05.01.2021
    loppokaffeeexpress

    loppokaffeeexpress Mitglied

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    81
    Moin,

    seit dem ich mich über 10 Jahre mit dem Thema Kaffee beschäftige und fast täglich nach meiner Traummaschine im Internet geguckt habe, fand ich diese Maschine schließlich bei e*** Kleinanzeigen. Ich habe schon einige Maschinen komplett und teil überholt :
    - La San Marco 85-12-2
    - La San Marco 85 Practical
    - La San Marco Tipo 75
    - La San Marco 80 Leva
    - La Marzocco Linea Classic AV 2 gruppig
    - La Marzocco GB5 MP 2 gruppig
    - Kees van der Westen Spirit Bastone 2 gruppig
    etc.

    Der Verkäufer hatte schon einige Interessenten mit hohen Angeboten, aber ich konnte ihn in einem netten freundlichen Gespräch emotional berühren, obwohl einige Interessenten deutlich höher geboten haben. Sehr sympathisch vom Verkäufer, denn
    Geld ist nicht immer was überwiegt.

    Die GS1 wurde von einem Freund (ca. 40km entfernt wohnt) abgeholt, zeitlich passte es perfekt. Da er mich sowieso im Norden besuchen wollte.

    Die Grundsubstanz war für das Alter in Ordnung. Die Neugier war zu groß, deswegen wurde sie gleich angeschlossen. Alles funktionierte soweit. Die Pumpe brauchte eine kleine Starthilfe, aber die Heizung, Thermostat und der Quecksilber-Druckschalter schalteten einwandfrei. Es war natürlich eine Erleichterung.

    [​IMG]


    Wenige oberflächliche Kratzer und Dellen am Außengehäuse waren aufzufinden. Das Plexiglas fehlte. Der Rahmen war leider ziemlich von Rost angegriffen, eine Schraube am Dampfboilerdeckel war total hinüber und ein Stück vom Dampfboiler -Flansch war undicht. Die Verkalkung im Inneren war dennoch als wenig zu bezeichnen.

    [​IMG]
    [​IMG]

    [​IMG]
    [​IMG]

    [​IMG]

    Die Seitenpanels haben noch ihren Orginallack. Sie wurden gesäubert und poliert. Ein Teil des Rahmens wurde komplett nachgebaut. Der Edelstahlflansch am Dampfboiler wurde ebenfalls nachgebaut und ersetzt, dann wurden die Rahmenteile sandgestrahlt und pulverbeschichtet. Alle Chromteile wurden mühevoll und liebevoll poliert. Die Edelstahlboiler und Kupferrohre wurden schonend im mehreren Zitronenbäden- und Gängen entkalkt. Die elektrischen Verkabelungen wurden erneuert.
    Alle Dichtungen wurden ersetzt und fast alle orginal Schrauben wieder verwendet, außer 5 Schrauben für den Dampfboiler.

    Dann wurde das große Puzzle jeden Abend mit viel Freude wieder zusammengebaut und die Nächte waren spät und lang. Da wie jede/r seine Alltagspflichten am Tag hat, wurde die Montage dennoch in vollen Zügen genossen.

    [​IMG]

    Der Brühkopf am Dampfboiler zu installieren, war das Aufregendste. Alleine die Mechanik des Paddles war für diese Zeit sehr beeindruckend und zugleich einfach schön anzusehen. Die Haptik ist ganz anders als eine LM Linea Mini oder GS3 MP. Einfach eine ganz andere Ebene.

    [​IMG]

    [​IMG]
    [​IMG]

    [​IMG]

    Den Quecksilber-Druckschalter habe ich mit einem Parker-Pressostat ausgetauscht, obwohl der Zustand gut ist. Wenn ich Zeit und Musse habe, restauriere ich ihn gerne, aber die Ungewissenheit hat mich daran gehindert, da zu Hause zwei Zwerge rumlaufen.


    Bewusst habe ich mich dagegen entschlossen; Eine PID-Steuerung, Shottimer und eine automatische Kesselfüllung einzaubauen, da ich den "Groove" einfach spüren und schmecken möchte. Der persönliche Geschmacksinn zeigt den richtigen Weg, ohne sich von etwas beeinflussen zu lassen.
    Die werksseitige Durchflussrate ist relativ hoch, da muss ich noch eine Feineinstellung machen, deswegen fahre ich ein langes Vorbrühen bei 2,9bar mit niedrigem Brühdruck bei 6,5bar. Das Paddle wird nur maximal bis zu 85% aufgedreht.

    Provosorisch steht die GS1 neben einer LM Linea Mini bei uns im Wohnzimmer. Das Flowjet und ein Akkumulator wurde ausgepackt und aufgebaut. Die Feineinstellung des Equipments wird nachgereicht.



    [​IMG]



    [​IMG]



    [​IMG]




    [​IMG]

    [​IMG]



    [​IMG]



    [​IMG]

    Der Espresso schmeckt wirklich gut, aber man muss sich ein wenig einarbeiten. Verstehen, wie die Maschine läuft und die Zubereitung gegebenenfalls technisch anpassen.

    Es macht mir sehr große Freude eine solche alte und eine sehr seltene Maschine zu benutzen und zu besitzen, die durch simple Technik dennoch sehr temperaturstabil ist. Die gesättigte Brühgruppe verrichtet dazu ihre Arbeit.

    Die Firma La Marzocco hat wirklich Ingenieurskunst geleistet und ein Meisterwerk produziert, welches die Espressomaschinenindustrie immer noch bis heute sehr prägt.

    (Die Fotoqualität ist leider nur ausreichend. Ich habe mein Handy benutzt und die Fotos Abends gemacht.
    Bei Zeiten werden sie ersetzt. )


    Viele Grüße

    Axel
     
    MarvinP., 00nix, Chlenz und 51 anderen gefällt das.
  2. #2 onluxtex, 05.01.2021
    onluxtex

    onluxtex Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2013
    Beiträge:
    4.105
    Zustimmungen:
    5.349
    Glückwunsch, ein Traum. Eine so liebevolle und handwerklich tolle Restauration sieht man selten.
    Viel Spass beim Genießen brauche ich dir nicht zu wünschen, den wirst du haben.
    Das Auge trinkt schließlich mit.;)
     
    loppokaffeeexpress, Piezo, blu und 3 anderen gefällt das.
  3. #3 friedrich, 05.01.2021
    friedrich

    friedrich Mitglied

    Dabei seit:
    09.02.2016
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    244
    Wunderschöne Maschine und tolle Arbeit!
     
    loppokaffeeexpress gefällt das.
  4. #4 dergitarrist, 05.01.2021
    dergitarrist

    dergitarrist Mitglied

    Dabei seit:
    17.11.2008
    Beiträge:
    2.691
    Zustimmungen:
    1.932
    Da möchte man sich fast auch mal wieder so ein Bastelobjekt anlachen... ;)

    Viel Freude daran!
     
    loppokaffeeexpress gefällt das.
  5. #5 andyone, 05.01.2021
    andyone

    andyone Mitglied

    Dabei seit:
    16.11.2004
    Beiträge:
    685
    Zustimmungen:
    593
    Tolle Maschine, tolle Restauration!

    Danke fürs Teilen.
     
    loppokaffeeexpress gefällt das.
  6. Jfh

    Jfh Mitglied

    Dabei seit:
    20.12.2012
    Beiträge:
    931
    Zustimmungen:
    1.084
    nice der axel! kann man mit dem paddle wirklich was regeln? oder ist das wie bei den aktuellen mp maschinen von marzocco(leitung auf, pumpe an)?

    ist die brühgruppe verchromt?

    lg aus flensburg
     
    loppokaffeeexpress gefällt das.
  7. #7 marxpresso, 05.01.2021
    marxpresso

    marxpresso Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2015
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    794
    Ich freue mich immer so sehr, wenn Leute sowas handwerklich so schön hinbekommen. Wäre bei mir nie und nimmer drin! Und dann auch noch mit 2 "Zwergen". Respekt (auch an die Mama, die hoffentlich mit viel leckeren Kaffee entschädigt wird ;-)
     
    loppokaffeeexpress und Meistersuppe gefällt das.
  8. #8 Meistersuppe, 05.01.2021
    Meistersuppe

    Meistersuppe Mitglied

    Dabei seit:
    25.01.2015
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    464
    ad (1)
    Ich würde schon meinen, dass du den Druckverlauf "fließend" steuern kannst, leider bin ich noch nicht soweit, um das selber überprüfen zu können.
    Hier ein entsprechender Beitrag von Paul Pratt in seinem CoffeeGeek-Thread "Introducing the La Marzocco GS1":

    "So with regards pre-infusion. After moving the paddle from the 4 o'clock position you have complete control over the shot. Somewhere around 7 o'clock if the machine has been set-up for PI the valve will open and allow water to flow onto the coffee at mains water pressure. Not all of my machines have this feature because it involves adjusting some parts (a teflon disc system). This GS1 does have some infusion between 7 and 8.

    At the 7 position you can hear the group infuse and you can see the pressure gauge drop from e.g. 12 bar down to mains pressure. I have mine set-up here at 2 bar. So when you hear the valve open you stop turning the paddle and wait for the drops (or however long you want). Then when you are satisfied, you can turn the paddle a bit more to 8 and the pump is engaged.

    At the end of the shot just turn the paddle anti-clockwise back to 4, at which point there will be an audible "whoosh" as the pressure is released into the drain. There is a drain port on the group.

    In the attached picture you can see a gold coloured cap at the top left. That's the microswitch that controls the pump."
    (CoffeeGeek - Espresso: Espresso Machines, Introducing the La Marzocco GS1)

    ad (2)
    Ja, die BG ist verchromt.
     
    loppokaffeeexpress gefällt das.
  9. Jfh

    Jfh Mitglied

    Dabei seit:
    20.12.2012
    Beiträge:
    931
    Zustimmungen:
    1.084
    jo. das klingt doch genau nach leitung auf (mains water pressure), pumpe an( turn the paddle a bit more to 8 and the pump is engaged) pumpe zu, leitung zu(back to 4).

    axel klärt uns bestimmt auf :)
     
    loppokaffeeexpress gefällt das.
  10. #10 Meistersuppe, 05.01.2021
    Meistersuppe

    Meistersuppe Mitglied

    Dabei seit:
    25.01.2015
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    464
    Soweit ich es verstanden habe, kannst du mittels des Gruppenventils und der speziellen Konfiguration zweier gegeneinander verdrehbarer PTFE-Scheiben, den Einstrom des Kesseldrucks während der PI regulieren, sprich nicht nur einfach "an", sondern eben von wenig bis vollen Kesseldruck, dies durch sachtes schieben von 7-8 Uhr. Ab 8-9 Uhr kommt dann die volle Pumpenleistung ohne Regulationsmöglichkeit. Ich kann mich auch irren, aber so habe ich es mir vorgestellt. Das Gruppenventil der GS ist jedenfalls echt komplex aufgebaut. Bin gespannt, was @loppokaffeeexpress dazu sagt.
     
    loppokaffeeexpress gefällt das.
  11. #11 Alfred 61, 05.01.2021
    Alfred 61

    Alfred 61 Mitglied

    Dabei seit:
    09.06.2011
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    60
    Hallo loppokaffeeexpress,
    ich habe gerade deine Restaurationsbeschreibung gelesen und bin begeistert. Supertolle Maschine. Hut ab
     
    loppokaffeeexpress gefällt das.
  12. #12 mechanist, 05.01.2021
    mechanist

    mechanist Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2016
    Beiträge:
    1.674
    Zustimmungen:
    3.382
    Sehr schön, schon der Fundzustand war überragend, wenn man das mit anderen frühen GS vergleicht.
    Ein bischen schade, dass wir an dem ein oder anderen Knackpunkt der Restaurierung nicht teilhaben
    konnten, z.B. der Montage der neuen Gruppenflanschdichtung....
     
    loppokaffeeexpress gefällt das.
  13. Reinke

    Reinke Mitglied

    Dabei seit:
    16.04.2020
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    106
    Gratulation, toll gemacht, ganz großes Kino
     
    onluxtex und loppokaffeeexpress gefällt das.
  14. #14 loppokaffeeexpress, 06.01.2021
    Zuletzt bearbeitet: 06.01.2021
    loppokaffeeexpress

    loppokaffeeexpress Mitglied

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    81
    Hallo liebe Leute,

    vielen Dank, dass Ihr Euch die Zeit genommen habt, diese Restauration anzuschauen.


    @marxpresso ja, meine Frau hat sehr viel Verständnis für meine Leidenschaften. Sie hat einen sehr guten Geschmackssinn, denn sie hat sich bei den ersten Getränken beschwert, da sie nicht so lecker geschmeckt haben, als aus der LM Linea Mini. Mein 3 Jähriger Sohn wollte zuerst keinen Milchschaum, da er noch dachte, dass die Maschine von innen so dreckig ist. Er hat auch nach der Mini geschrien. Nach kurzer Zeit des “Eingroovens” mit einer längeren Preinfusion (10Sekunden) und niedrigen Brühdruck (6,5bar) konnte ich die Frau glücklich machen und den Sohn mit Fotos beruhigen.



    Sehr gut erklärt, ja, die mechanische Brühgruppe ist echt komplex aufgebaut. Ich habe nirgends eine Explosionszeichnung gefunden.

    Durchs Verändern des Pedals wird nicht nur der Brühdruck verändert, sondern auch die Durchflussrate. Am Ende lasse ich das Pedal auch bei 8 Uhr stehen und gehe nicht weiter, da ich das Gefühl habe, dass der Puck "zerschossen" wird. Ich muss mir nochmal neue PTFE-Scheiben schneiden mit kleineren Löchern. Die orginal Löcher sind eindeutig zu groß. So ist das mit den Gicleuers...

    Hier sind Fotos vom oberen Teil des
    Gruppendeckels:
    iCloud


    Sag Bescheid, wenn du genauere Sachen wissen möchtest. Ich versuche dann mein Bestes.

    Die Montage der neuen Gruppenflanschdichtung war relativ entspannt, aber auch aufregend. Ich habe schon einige Geschichten von Kollegen gehört. Jeder erzählt gerne was anderes.

    Hier ist eine gute Anleitung von

    Espresso restorations Marzocco GS1

    iCloud


    Ich habe die alte Dichtung sauber entfernt.
    Die neue Dichtung raufgesetzt und kreuzweise angeschraubt. Kein Drehmomentschüssel, nichts angeraut, nichts angeschmergelt und kein Loctite benutzt.
    Mit Gefühl und Verstand angeschraubt, funktioniert auch ganz gut. Oder einfach Glück gehabt, kann auch sein.

    Liebe Grüße

    Axel
     
    onluxtex und Meistersuppe gefällt das.
  15. Jfh

    Jfh Mitglied

    Dabei seit:
    20.12.2012
    Beiträge:
    931
    Zustimmungen:
    1.084
    alles klar! klingt abgefahren. tolles gerät.
     
    onluxtex gefällt das.
  16. #16 mechanist, 06.01.2021
    Zuletzt bearbeitet: 06.01.2021
    mechanist

    mechanist Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2016
    Beiträge:
    1.674
    Zustimmungen:
    3.382
    Ich kann da aus eigener Erfahrung noch nichts beitragen, ich habe das noch vor mir... Bei dieser GS kann man ja den Kessel öffnen, richtig spannend wird der Dichtungswechsel bei den verschweissten Kesseln. Ich habe allerdings gehört, dass bei
    nicht korrekter Montage die Gefahr besteht, dass es zu Spannungsrissen am Kessel kommen kann - möglicherweise betrifft das aber auch nur die verschweissten Kessel.
    Paul Pratt hat die Montage hier schön beschrieben:

    Espresso restoration Marzocco GS2

    Und hier noch zwei Schnittbilder der Gruppe, allerdings ohne Paddle zur Illustration:
    Wer immer auch der Wahnsinnige war, eine solche Gruppe auseinanderzusägen...
    lm-grouphead-cutaway.jpg
    lm-grouphead-cutaway-closeup.jpg
     
    onluxtex gefällt das.
  17. #17 loppokaffeeexpress, 07.01.2021
    Zuletzt bearbeitet: 07.01.2021
    loppokaffeeexpress

    loppokaffeeexpress Mitglied

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    81
    Eine Punktlandung. Jetzt stimmt die Durchflussrate auf die Sekunde, mal schauen wie die Espressi schmecken.

    iCloud


    Dass entspricht eines modernen LM Gicleurs von 0,6mm: 250ml Wasser in 30 Sekunden.


    Werkseinstellung waren es knapp 600ml bei 30 Sekunden.
     
  18. #18 loppokaffeeexpress, 07.01.2021
    Zuletzt bearbeitet: 07.01.2021
    loppokaffeeexpress

    loppokaffeeexpress Mitglied

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    81
    Kurzer Temperaturcheck eines Espressobezug ~30Sekunden nach ca. 30 min vorheizen.

    Solltemperatur: 93,7grad Celsius.

    Ein kleines schnelles Video dazu:

     
    00nix, Jfh und onluxtex gefällt das.
  19. Jfh

    Jfh Mitglied

    Dabei seit:
    20.12.2012
    Beiträge:
    931
    Zustimmungen:
    1.084
    stabil!
     
Thema:

La Marzocco GS1 1971

Die Seite wird geladen...

La Marzocco GS1 1971 - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Ersatzpumpe La Marzocco Strada EP

    Ersatzpumpe La Marzocco Strada EP: Verkaufe eine neue Ersatzpumpe für die La Marcozzo Strada EP (Teilenummer E3006C). Preis 450 Euro inkl. Versand innerhalb von Deutschland oder...
  2. [Zubehör] La Marzocco Griff - Siebträgergriff

    La Marzocco Griff - Siebträgergriff: Suche einen, ggf. auch zwei neue oder neuwertige original La Marzocco Griff/e für den Siebträger. Angebote bitte mit Preisvorstellung und Info...
  3. [Verkaufe] La Marzocco - diverses Zubehör - Neu und Originalverpackt

    La Marzocco - diverses Zubehör - Neu und Originalverpackt: Die Teile waren beim Kauf einer neuen Leva dabei. Jedoch habe ich eigene Siebträger, Siebe und Tamper. Daher neu, ungebraucht und originalverpackt...
  4. La Marzocco 1 er Siebe out?

    La Marzocco 1 er Siebe out?: Hallo Ich machen seit Ewigkeiten Espresso mit einem LM 1er Sieb, dem Board Trichter und einem 41mm Tamper. Neulich habe ich meine alte Gaggia CC...
  5. [Verkaufe] Pantechnicon Brew Paddle LaMarzocco

    Pantechnicon Brew Paddle LaMarzocco: Verkaufe ein LaMarzocco Paddle von Pantechnicon in schwarz. Passt auf: Linea Mini, GS3, Strada, Linea PB Paddle Das Paddle weist zwei kleine...