La Marzocco GS3 mit Mazzer Mini (A)? Welche besser Mühle ist zu empfehlen?

Diskutiere La Marzocco GS3 mit Mazzer Mini (A)? Welche besser Mühle ist zu empfehlen? im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo, Ich möchte mir eine Marzocco GS3 zulegen. Habe momentan einen Mazzer Mini A die ca 4 Jahre ist. Frage: Welche Mühle würde besser zu der...

  1. #1 shepardos, 30.09.2015
    shepardos

    shepardos Mitglied

    Dabei seit:
    28.08.2015
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    5
    Hallo,

    Ich möchte mir eine Marzocco GS3 zulegen. Habe momentan einen Mazzer Mini A die ca 4 Jahre ist.

    Frage:
    Welche Mühle würde besser zu der GS3 passen, oder ist die Mazzer gut genug?
    Wie oft muss man die Messer an einer Mühle wechseln?

    Danke
    Shepardos
     
  2. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.835
    Zustimmungen:
    941
    Mahlkönig K30 TWIN, da gibt es dann keine zweitmühle mehr.

    im prinzip reicht diem Mazzer aus, wenn du damit zufrieden warst/bist.
     
    mergimmuja gefällt das.
  3. #3 quick-lu, 30.09.2015
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    11.756
    Zustimmungen:
    12.683
    Hallo im KN!

    also wenn du Messer in deiner Mühle verbaut hast, hast du ein Problem:cool:.
    Wie viele Kilo hast du in den vier Jahren den gemahlen, summa summarum?

    Gruß
    Ludwig
     
  4. #4 shepardos, 30.09.2015
    shepardos

    shepardos Mitglied

    Dabei seit:
    28.08.2015
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    5
    ich schätze mal jede Woche maximal 0.5 - 1kg... also 200-250kg maximal
     
  5. #5 shepardos, 30.09.2015
    shepardos

    shepardos Mitglied

    Dabei seit:
    28.08.2015
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    5
    was ist denn der Hauptunterschied? Mahlt die "gleichmässiger" oder wie unterscheiden sich diese Mühlen? Schmeckt man das wirklich?
     
  6. #6 domimü, 30.09.2015
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    8.979
    Zustimmungen:
    4.401
    Hauptunterschied ist das zweite Mahlwerk, und natürlich gibt es geschmacklich große Unterschiede, aber eben keinen Konsens, welche Mühle die bessere ist.
     
  7. #7 Carboni, 30.09.2015
    Carboni

    Carboni Mitglied

    Dabei seit:
    11.06.2009
    Beiträge:
    5.260
    Zustimmungen:
    4.416
    Ich würde sagen lass man erstmal die Gs3 kommen und setzt dich damit mal auseinander. Deine Mühle kennst du und musst dich da nicht mehr einarbeiten. Die Mazzer ist doch eine gute Mühle, dass wird schon passen.
    Ich würde da nichts überstürzen.

    Dann liest du dich im Sammelthread Kaufberatung Mühlen durch und kannst in Ruhe zu einer Entscheidung kommen. [emoji4]
     
    HansWurst gefällt das.
  8. #8 saecoroyal, 01.10.2015
    saecoroyal

    saecoroyal Mitglied

    Dabei seit:
    04.10.2006
    Beiträge:
    1.526
    Zustimmungen:
    226
    Hallo Shepardos,

    Mahlscheibenwechsel nach 400 bis 600 kg.
    Original Mazzer mini Mahlscheiben kosten ca. 35 Euro, da kann man auch nach 300 kg schon wechseln.

    Gruß Willi
     
  9. #9 pastajunkie, 01.10.2015
    pastajunkie

    pastajunkie Mitglied

    Dabei seit:
    29.07.2006
    Beiträge:
    4.341
    Zustimmungen:
    2.479
    Wenn du unbedingt an der Mühle was ändern möchtest dann mach die Super Jolly Scheiben in die Mini! Nur so als Idee... Dadurch wird sie einiges schneller und die Scheiben hättest du dann auch neu...
     
    mergimmuja gefällt das.
  10. 1968

    1968 Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2008
    Beiträge:
    990
    Zustimmungen:
    656
    Ich würde erstmal die neue Maschine mit der vertauten Mühle testen. So weisst Du das alle Änderungen gut oder schlecht auf die Handhabung der neuen Maschine zurück zu führen sind.

    Gruss
     
    HansWurst gefällt das.
  11. 6.638

    6.638 Gast

    Aber sicher nicht bei einer Mazzer mini . Davon abgesehen wird ein Wechsel von 64 er Scheiben , von denen du wohl ausgehst, bei 200-max 300kg angesiedelt . Hängt aber dann davon ab ob viel helles Zeugs und /oder Robusta vermahlen wurde.

    Eine Mazzer mini würde ich mir aber nicht neben eine Marzocco GS 3 stellen . Highend mit Mittelklassemühle ?
     
    onluxtex und antony gefällt das.
  12. #12 dharbott, 01.10.2015
    dharbott

    dharbott Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2013
    Beiträge:
    1.760
    Zustimmungen:
    775
    Kauf doch erst mal die Maschine mach ein paar Espresso. Wenn Du bisher mit der MIni zufrieden bist, dann ist doch alles gut.

    Highend, mittelklasse, wow. In meiner Welt sind das Tools, die mir helfen ein von mir gewünschtes Ergebnis zu erzielen. Die Tools bringen bestimmte Eigenschaften mit. Da gibt es bei mir nur eine sehr digitale Sichtweise: funktioniert/funktioniert nicht (mehr).
     
  13. ryk

    ryk Mitglied

    Dabei seit:
    03.04.2014
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    988
    Ich kann aus Erfahrung berichten (habe exakt derzeit die GS3 & Mazzer Mini Kombi) schließe mich meinen Vorrednern an: lass die Mühle erstmal so wie sie ist, spiele Dich mit der GS3 ein und dann schaue in welche Richtung Du gehen willst. Nur einen (ziemlich gewaltigen) Parameter zu ändern im Setup ist besser als sich vom Workflow wie auch von den wiederum neuen Spielmöglichkeiten beider Geräte zugleich einarbeiten zu müssen.

    Die Mini ist jetzt seitens des Mahlgut nicht soooo schlecht. Wirklich. Aber es gibt eben besseres. Seit ich z.B. die GS3 habe merke ich aufgrund der MP-Steuerung und dem Spiel mit Pre-/Post-Infusionen das meine Liebe zu hellen und mittelhellen Röstungen immer größer wird. Weg vom eher üblichen Schoko/Nuss/Toffee-Profil dunkler Röstungen - hin zu mehr Frucht und Blumigkeit. Vor dem Hintergrund (also der Erkenntnis im Maschinen-Umgang) erwuchs der Wunsch nach einer Mühle, die möglichst homogenes Mahlgut mit wenig Fines produziert, weil damit die Extraktionsraten besser werden und das wiederum ist bei hellen Röstungen ein wichtiger Punkt. Und außerdem hole ich mir lieber X 250g Packungen diverser Sorten und wechsle wie wild die Bohnen - was dann wiederum eine Single-Dosing Mühle ohne Totraum in den Fokus meiner Wahl rückt. Ich hab jetzt eine gefunden, die so ziemlich 100% (eher 110%) dem entspricht was ich in meinem "Lastenheft" zur Mühlenwahl drin hatte. Nur muss die erst noch von @Terranova gebaut werden. ;)

    Was ich letztendlich sagen will: hätte ich vor meinen Erfahrungen an der GS3 "irgendeine" aus der Top-Klasse der Mühlen genommen, wäre ich vermutlich jetzt schon wieder auf der Suche nach einer neuen Mühle. Meine Sicht ist, dass Dein geschmackliches Zielbild und Dein Workflow bestimmen sollte was es für eine Mühle wird. Besser als die Mini geht in alle Richtungen (K30, K-10, E37S, Mythos, Kony, HG-One, Mahlgut etc.), aber schau erstmal was Du wie o.g. präferierst...
     
    GeorgeVI, Bastelonkel, mergimmuja und einer weiteren Person gefällt das.
  14. #14 kleinischer, 01.10.2015
    kleinischer

    kleinischer Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2006
    Beiträge:
    1.550
    Zustimmungen:
    453
    An besten -wie schon geschrieben- zuerst die Mini behalten. Zumindest mit den Super Jolly Mahlscheiben eine Top Mühle.
    Wenn du dann später "Upgraden" willst, ist die K30 natürlich eine gute Idee. Welten liegen aber sicher nicht dazwischen.
    Vorteile der K30 gegenüber der Mini (meine persönlichen Ansichten, ist für jeden anders):
    + schneller
    + Handling (Timerverstellung z.B. sehr gut gelöst)
    + Totraum. Mit der "neuen" Version extrem gering. Gut für Single Dosing zu gebrauchen
     
  15. 6.638

    6.638 Gast

    Ja sicher vollkomen recht : so wie ON / OFF oder 0 / 1 oder schwarz /weiss :D .
    @kleinischer : die K30 ist im Vergleich zu einer Mini sicher besser aber wenn ich sie in dieser Preisklasse mit anderen Mühlen vergleiche, so kommt da schnell die Ernüchterung . Ist im Grunde genauso preislich überzogen wie die Mini.Wobei die K30 wohl das Mahlgut besser erwärmt also die meisten Mühlen .
     
  16. #16 kleinischer, 01.10.2015
    kleinischer

    kleinischer Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2006
    Beiträge:
    1.550
    Zustimmungen:
    453
    Ironie?
    Der K30 wurden ja schon einige Eigenarten angedichtet. Daher hatte ich Angst mich am Mahlgut zu verbrennen :p

    Deshalb hatte ich mir mein eigenes Bild von dieser (zugegeben überteuerten) Mühle gemacht.
    Für mich der größte Vorteil auch im Vergleich zu vielen anderen Mühlen (bis max. dieser Preisklasse) sehr geringe Totraum. Auch hierzu gibt es viele Unterschiedlich Aussagen. Deshalb hatte ich den Totraum eben selbst gemessen. Weniger haben nur Versalab, HG one und CB1. Diese sind für meinen Geschmack aber vom Handling nicht optimal.

    Grüße
    Dirk
     
    Pertlwieser gefällt das.
  17. #17 S.Bresseau, 01.10.2015
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    20.452
    Zustimmungen:
    8.615
    genau so würde ich das auch machen.
     
    Carboni, pastajunkie und mergimmuja gefällt das.
  18. #18 mcblubb, 01.10.2015
    mcblubb

    mcblubb Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    6.617
    Zustimmungen:
    1.279
    Ich betreibe seit Jahren meine GS3 mit einer Mazzer Mini M. Bisher habe ich mich nicht vergiftet. ;-)

    Ein Freund ist von der Kombi GS3 Mazzer Mini A auf eine Versalab gewechselt. Er War nie glücklich damit und hat sie kürzlich (an einen Boardie) verkauft. Jetzt nutzt er wieder die Mauer und ist happy.

    Ehrlich gesagt habe ich durch die Versalab keine signifikanten Veränderungen am Kaffee gemerkt. Nur die Sauerei hat zugenommen....
     
  19. #19 Ansonamun, 01.10.2015
    Ansonamun

    Ansonamun Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2014
    Beiträge:
    3.450
    Zustimmungen:
    2.325
    Ich hab bei meiner F8 damals keine Methode gefunden um wirklich auf den Punkt zu bringen wie viel Totraum sie hat, wie hast du denn gemessen ?
     
  20. #20 shepardos, 02.10.2015
    shepardos

    shepardos Mitglied

    Dabei seit:
    28.08.2015
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    5
    Super vielen Dank für die Ratschläge. Dann werde ich wohl das die Jolly Mahlscheibe probieren, vorher aber natürlich mal die GS3 mit der derzeitigen Einstellung testen!
     
Thema:

La Marzocco GS3 mit Mazzer Mini (A)? Welche besser Mühle ist zu empfehlen?

Die Seite wird geladen...

La Marzocco GS3 mit Mazzer Mini (A)? Welche besser Mühle ist zu empfehlen? - Ähnliche Themen

  1. [Erledigt] Marzocco GS3 MP + Mazzer Mini + Rostmeister 3800€

    Marzocco GS3 MP + Mazzer Mini + Rostmeister 3800€: Seit Monaten benutzt ich nicht mehr meine Marzocco Gs3 Modell MP 21/05 /2014, wenn jemand sie haben will, sie ist zu verkaufen, es wird zusammen...
  2. [Erledigt] Besonderes Duo: Matt-schwarz-lackierte LaMarzocco GS3 + Mazzer Mini A schwarz

    Besonderes Duo: Matt-schwarz-lackierte LaMarzocco GS3 + Mazzer Mini A schwarz: Liebe Kaffe-Netz-Mitglieder, ich verkaufe ein ganz besonderes Duo, nämlich eine matt-schwarz lackierte LaMarzocco GS3 und die perfekt dazu...
  3. Neue Home Barista Mühle von Mazzer: La Marzocco Lux D

    Neue Home Barista Mühle von Mazzer: La Marzocco Lux D: Für den gleichen Preis wie eine Mini bietet nun Mazzer -in Kooperation mit La Marzocco und in den USA - eine On-Demand-Mühle ohne Elektronik mit...
  4. [Erledigt] La Marzocco Strada Siebe 17g und 14g

    La Marzocco Strada Siebe 17g und 14g: Hallo zusammen, ich habe zwei La Marzocco Strada Siebe zu verkaufen. Eins in 17g und und eins in 14g. Die Siebe sind mit Prüfzertifikat in dem...
  5. [Suche] Suche: La Marzocco Linea PB X oder KB90 2-gruppig

    Suche: La Marzocco Linea PB X oder KB90 2-gruppig: Hallo zusammen, ich möchte Ende diesen Jahres / Anfang nächsten Jahres ein kleines Café (erstmal To-Go) eröffnen. Das Objekt befindet sich an...