La Pavoni Pro: neuer Pressostat einstellbar?

Diskutiere La Pavoni Pro: neuer Pressostat einstellbar? im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo, ich habe mich schon dumm und dusselig gesucht, aber noch keine Antwort auf mein Problem gefunden. Ich habe einen neuen Pressostat für die...

  1. uupps

    uupps Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2012
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    ich habe mich schon dumm und dusselig gesucht, aber noch keine Antwort auf mein Problem gefunden.

    Ich habe einen neuen Pressostat für die Professional eingebaut. Es handelt sich um diesen hier: La Pavoni Pressostat 0,8 bar. Er hat ein Einstellschräubchen, an dem ich schon munter hin und her gestellt habe, aber 1. will es mir nicht gelingen, es so einzustellen, dass der Pressostat bei >0,7 bar auslöst, und 2. ist die Auslöseschwelle unabhängig von der Drehrichtung der Schraube, d.h. wenn ich konstant in eine Richtung drehe, wird der Auslösedruck bei verschiedenen Positionen mal höher und mal niedriger. Auf dem Gehäuse steht, dass der Schalter zwischen 0,5 und 1,5 bar eingestellt werden kann. Tatsächlich erreiche ich aber nur einen Bereich zwischen 0,5 - 0,7 bar. Ich würde den Druck gerne auf 0,9 einstellen, weil mir zum Milchschäumen 0,7 bar zu wenig ist.

    Weiss jemand Rat?
     
  2. uupps

    uupps Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2012
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    1
    AW: La Pavoni Pro: neuer Pressostat einstellbar?

    Ich habe auch den Eindruck, dass durch den niedrigen Kesseldruck weniger Wasser in die Brühgruppe fließt.
     
  3. #3 Doppelfilter, 10.10.2012
    Doppelfilter

    Doppelfilter Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2008
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    212
    AW: La Pavoni Pro: neuer Pressostat einstellbar?

    Das Bild hinter dem Link zeigt zwei verschiedene Pressostate.
    Der eine ist nur bei 1 einstellbar. Der andere hat bei 2 einen Exzenter, welcher den Mikroschalter etwas hebt oder senkt. Beim Drehen kommt man also immer wieder auf den gleichen Wert. Eingestellt wird am Zahnkranz 3.
    [​IMG]
     
    domo gefällt das.
  4. Odin

    Odin Mitglied

    Dabei seit:
    19.09.2010
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    6
    AW: La Pavoni Pro: neuer Pressostat einstellbar?

    Beim rechten kann man an Schraube 2 einstellen wie schnell die Heizung wieder zu heizen beginnt. Bei eingestellten 0,9 Bar an Schraube 3 kann man die Pavoni über Schraube 2 so einstellen, daß erst bei 0,5 Bar die Heizung wieder anspringt oder eben schon deutlich früher.
     
  5. uupps

    uupps Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2012
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    1
    AW: La Pavoni Pro: neuer Pressostat einstellbar?

    Der neue Pressostat ist der links abgebildete. An der Schraube (1) habe ich wie gesagt schon mehrmals in beide Richtungen gedreht, ohne dass sich der Kesseldruck höher als 0,7 bar hätte einstellen lassen. Das Rohr zum Pressostaten ist frei (ich konnte durchpusten), die Maschine frisch entkalkt. Ich mag einfach nicht glauben, dass ein neuer Pressostat kaputt ist, oder doch?
     
  6. #6 MrSmith, 13.01.2014
    MrSmith

    MrSmith Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    AW: La Pavoni Pro: neuer Pressostat einstellbar?

    Hallo,

    ich bin neu hier und habe eine Frage zu diesem Beitrag. Ich habe den rechts abgebildeten Pressotat in meiner Pavoni (Bj2005). Ich habe die Maschine geschenkt bekommen
    und habe mich jetzt etwas schlau gemacht. Der Druck war bei mir auf 1,5Bar eingestellt. Nun wollte ich diesen runterregeln auf ca.0,9-1,1. Wenn ich das Kunststoffrad komplett
    lose drehe, praktisch runterregle, heizt meine meine Pavoni immer noch auf 1,25Bar hohch. Ich bekomm sie einfach nicht weiter runter gestellt.
    Was kann man da machen? Pressostat defekt, Mannometer defekt?

    Danke!
     
  7. #7 mr.smith, 13.01.2014
    mr.smith

    mr.smith Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    4.698
    Zustimmungen:
    795
    AW: La Pavoni Pro: neuer Pressostat einstellbar?

    1. MrSmith !? [​IMG] Plagiate sind illegal.
    (eskannnureinengeben)

    2. geht Dein Manometer auf 0 zurück wenn sie ausgeschaltet ist ?
     
  8. #8 MrSmith, 13.01.2014
    MrSmith

    MrSmith Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    AW: La Pavoni Pro: neuer Pressostat einstellbar?

    zu 1. Ich bitte dies zu entschuldigen :oops:

    zu 2. Das Manometer hängt bei 0,5 Bar, wenn die Maschine ausgeschlatet ist!
     
  9. #9 Doppelfilter, 13.01.2014
    Doppelfilter

    Doppelfilter Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2008
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    212
    AW: La Pavoni Pro: neuer Pressostat einstellbar?

    Guter Einwand von mr.smith, die Manometeranzeige bei druckloser Maschine zu berücksichtigen.

    Rund gerechnet = 1,25 minus 0,5 = Kesseldruck 0,75.
    Für die "Professoren": Die nichtlineare Anzeige des Manometers habe ich vernachlässigt.
     
  10. #10 MrSmith, 13.01.2014
    MrSmith

    MrSmith Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    AW: La Pavoni Pro: neuer Pressostat einstellbar?

    Also wenn ist das Manometer defekt?!...

    Kann ich also davon ausgehen, wenn ich 1,5Bar habe, dass ich dann nahe an meinen gewünschten 1,0Bar liege...
     
  11. #11 Doppelfilter, 13.01.2014
    Doppelfilter

    Doppelfilter Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2008
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    212
    AW: La Pavoni Pro: neuer Pressostat einstellbar?

    In etwa ja.
    Vermutlich hat diese Maschine kein kombiniertes Sicherheits-Vakuumventil. Dann bildet sich nach dem Abschalten beim Abkühlen der Maschine ein Unterdruck, der Zeiger des Manometers schlägt am Anschlag an und wird dadurch vorgestellt. Dies kann verhindert werden durch den Einbau des genannten Ventils (um die 12 Euronen) oder durch das Öffnen des Dampfventils immer nach dem Abschalten der Maschine.
    Wie das Manometer wieder auf Null gestellt werden kann findet sich über die Suche im Kaffeenetz.
     
  12. #12 old_bean, 15.09.2014
    old_bean

    old_bean Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2011
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    170
    So, nachdem wir uns heut schon rege übers Dampfventil ausgetauscht haben nütz ich diesen Thread gleich mal mit um noch eine offene Frage in den Raum zu stellen. :)

    Meine Europiccola hat diesen Thermostaten: (Bild aus nem anderen Thread geklaut)

    Den Thermostat hab ich schon komplett zerlegt und wieder pico-bello hergerichtet, Manometer ist dran und zeigt mir einen Abschaltdruck von 0,9 bar und Einschaltdruck 0,6 bar. Ist eine Hysterese von 0,3 bar normal oder kann man das an dem Presso noch irgendwo einstellen?
     
  13. #13 mick_we, 16.09.2014
    mick_we

    mick_we Mitglied

    Dabei seit:
    27.12.2010
    Beiträge:
    1.683
    Zustimmungen:
    735
    Ich habe in meiner Professional genau den linken Pressostat verbaut und wenn ich an der Schraube drehe, kann ich auch locker über 1.1 gehen. Ist der vielleicht defekt?
     
  14. #14 old_bean, 16.09.2014
    old_bean

    old_bean Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2011
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    170
    Der ist schon in Ordnung, er schaltet ja auch so wie man ihn einstellt. Es besteht nur m.M.n. zu viel Unterschied zwischen Einschaltdruck und Abschaltdruck. Allerdings hat sich das nach ein bisschen rumprobieren auch gebessert. Der Presso scheint einen Hang zur Selbstheilung zu haben (wie bereits in einem andren Thread erwähnt). Jetzt bin ich bei ca. 0,6-0,8 bar (also Differenz=Hysterese ist nur mehr 0,2 bar). Ich beobachte weiter.
     
  15. #15 mr.smith, 16.09.2014
    mr.smith

    mr.smith Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    4.698
    Zustimmungen:
    795
    Könnte man ein wenig nach oben korrigieren.
    0,7-0,9 bis 0,8-1,0 ist das Fenster.
     
  16. #16 old_bean, 16.09.2014
    old_bean

    old_bean Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2011
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    170
    Ich hab mit der Pavoni noch keinerlei Erfahrung und muss noch viel testen. Wenn ich den Druck auf 0,8 - 1,0 erhöhe, kommt das Wasser beim Leerbezug mit einer zischenden Dampffontäne aus der BG. In diversen YT-Videos sieht man es eigentlich meist ganz moderat austreten, daher der niedrige Druck bei mir (was aber nur wenig Besserung bringt).

    [OT]

    Auch den Mahlgrad muss ich noch etwas ändern, was bei meiner CC mit bodenlosen ST + Marzocco 1'er super klappt geht bei der Pavoni leider nicht, zumindest bekomm ich keine Präinfusion hin bis die ersten Tropfen von selbst kommen. Also ist das Mahlgut wohl zu fein, oder?

    [/OT]
     
  17. #17 mr.smith, 16.09.2014
    mr.smith

    mr.smith Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    4.698
    Zustimmungen:
    795
    Kann man so nicht sagen.
    Ich richte mich nach dem Hebeldruck,
    Aber dazu benötigst du praktische Erfahrungswerte.

    Wenn der Hebel mit mäßiger Krafft runterdrücken geht u. Du kein Canneling hast
    Muß auch kein Tropfen bei der Preinfusion rauskommen.
    Ist Kaffeeabhängig - oft kommt nach ein paar sek. Was - muß aber nicht.
     
  18. IljaO

    IljaO Mitglied

    Dabei seit:
    04.01.2015
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    18
     
  19. #19 20:15, 22.11.2015
    Zuletzt bearbeitet: 22.11.2015
    20:15

    20:15 Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2013
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    3
    Hallo,
    mir ist leider das Plastikzahnrad zerbröselt der rechten (alten) Variante. Habe jetztz einige Fragen um schnell wieder in Espressogenuss zu kommen, da es meine einzige Maschine ist.
    1. Kann man dieses Zahnrad irgendwie ersetzen durch etwas anderes oder ein Ersatzteil?
    2. Oder besser den neuen Pressostat einbauen? Welche Version? Würden beide Passen?
    3. Was gibt es beim Einbau zu beachten?

    Viele Grüße und ein SOS
     
  20. #20 Doppelfilter, 22.11.2015
    Doppelfilter

    Doppelfilter Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2008
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    212
     
Thema:

La Pavoni Pro: neuer Pressostat einstellbar?

Die Seite wird geladen...

La Pavoni Pro: neuer Pressostat einstellbar? - Ähnliche Themen

  1. Fragen eines "Neu"-Rösters

    Fragen eines "Neu"-Rösters: Hallo zusammen, ich darf mich seit letzter Woche nun auch als Heimröster outen. Nach kurzer Überlegung ob es eine Gene wird, ist die Entscheidung...
  2. Siebträger für La Spaziale

    Siebträger für La Spaziale: Hallo, ich suche für meine Vivaldi S1 Siebträger, wohl eher ältere Modelle. Diese sollen eine Alternative zu den aktuellen "Zeppelin-Griff" -...
  3. Kaufberatung Vollautomat - 40 Tassen pro Tag

    Kaufberatung Vollautomat - 40 Tassen pro Tag: Hallo liebes Kaffee-Netz, ich möchte in meinem (Mode-)Ladengeschäft ein kleines Bistro integrieren. Dafür suche ich einen (vermutlich)...
  4. Eureka Mignon Specialita: Feine Einstellbarkeit des Mahlgrades ?!?

    Eureka Mignon Specialita: Feine Einstellbarkeit des Mahlgrades ?!?: Ich habe sein gut 6 Wochen eine Eureka Mignon Specialitá, die oft dafür gelobt wird, dass sich bei ihr der Mahlgrad sehr fein einstellen lassen...
  5. ECM Classica PID Unterschied neue Brühgruppe

    ECM Classica PID Unterschied neue Brühgruppe: Hallo, ich habe mit 2015 eine ECM Classika PID gekauft und hier im Forum gelesen, dass es in 2017 eine Modifikation der Brühgruppe gegeben hat....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden