La Spaziale Dream T für helle Röstungen

Diskutiere La Spaziale Dream T für helle Röstungen im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo, ich denke ich muss jetzt auch mal einen Post hier machen. Ich bin jetzt schon eine Weile stiller Mitleser hier im Forum und habe so...

  1. #1 jojotec, 09.08.2022
    jojotec

    jojotec Mitglied

    Dabei seit:
    05.05.2022
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    25
    Hallo,

    ich denke ich muss jetzt auch mal einen Post hier machen. Ich bin jetzt schon eine Weile stiller Mitleser hier im Forum und habe so ziemlich alle Kaufberatungen der letzten Wochen und Monate verfolgt. Dabei hat sich für mich die La Spaziale Dream T als absoluter Favorit herauskristallisiert. (DB, PID und schnellere Aufheizzeiten).
    Ich komme von meinem Kaffee"Genuss" von einem KVA und bin jetzt auf Grund des Experimentierwillens auf eine Aeropress in Verbindung mit einer G-Iota gewechselt. Allerdings möchte ich jetzt ganz in die Welt des Espresso abtauchen und bin auf der Suche nach einer Maschine.
    Von der Optik und der Art der Maschine gefallen mir die La Spaziale schon sehr gut, mein einzigstes Bedenken ist das sie in der Version mit eingebautem Tank nur die Möglichkeit der festen PI mit Kammer bieten. Deswegen meine Frage ist die PI zum experimentieren mit verschieden stark gerösteten Bohnen notwendig oder bekommt man auch eine helle Rötung gut ohne PI extrahiert?

    Welche Getränke sollen es werden:
    [ x] Espresso / Cappuccino wie beim guten (!) Italiener
    [ ] Americano / Cafe Creme aus der Siebträgermaschine (erhöhter Wasserbedarf)
    [ ] Schümli / Cafe Crème wie aus dem KVA, in verschiedenen Stärken
    [ ] TassKaff wie bei Oma, guter Brühkaffee
    [ ] Moka wie aus der Bialetti
    [ ] sonstiges: _____________
    Falls bekannt: Röstungspräferenzen? (3rd Wave, rustikal, ...) möchte alles mal ausprobieren


    Budget für die Espressomaschine : 1700
    [Nur die Maschine - denke daran: Du brauchst möglicherweise noch eine geeignete hochwertige Mühle und noch ein paar Beilagen. Aber das ist ein eigenes Thema]


    Welchen Bedarf hast Du im Schnitt, wofür soll die Maschine ausgelegt sein?
    _2-3_ Getränke am Stück (Parallelbedarf)

    _5-6_ Getränke am Tag insgesamt


    Anteil Milchgetränke in %: _80%__
    Kann / soll Milchschaum extern erzeugt werden? (Aerolatte, Frenchpress, ...) ja / nein
    Kannst Du mit spürbaren Wartezeiten zwischen Wasser- und Dampfbezug leben? ja / ungern


    Charakter: Bist Du eher der experimentierfreudige Typ (neugierig auf verschiedenste Bohnen) oder eher konservativ (einmal ne passende Bohne gefunden und dieser treu bleiben)? Was wäre Dir sonst wichtig?

    Möchte gerne alles mal ausprobieren, deswegen auch Single Dosen


    Nutzungsprofil: Wer oder wie viele Personen bedienen die Maschine? Was haben die für Vorlieben?
    Nutzung im Büro oder privat / beides?
    privat nur nicht bediene die Maschine

    Sonstiges:
    Ist vor Ort eine Servicewerkstatt vorhanden? für La speziale leider nicht
    Ist das für Dich relevant? Nein, bin nicht ganz ungeschickt handwerklich würde probieren sie selbst zu reparieren.

    Kannst Du Aufheizzeiten von bis zu 30 min mit Deiner Spontanität vereinbaren? ungern (eher aus Energietechnischer Sicht, möchte die Maschine zwischen den Bezügen tagsüber ausschalten)
    Ist die Verwendung einer Zeitschaltuhr / WLAN-Steckdose denkbar, um Vorheizzeiten von bis zu 30 min zu überbrücken?


    Was soll die Maschine sonst noch können?
    Da sind jetzt schon einige Fortgeschrittenen-Fragen dabei, fülle nur aus, was für Dich relevant ist bzw. was Du beantworten kannst.
    X => will ich
    O => gerne, aber kein muss

    [ x] Genau regelbare Temperatur (PID)
    [ x] Energieeffizient / stromsparend
    [ ?] Preinfusion (automatisch, manuell, variabel)
    [ x] Gleichzeitig Wasser / Dampfbezug ohne längere Wartezeiten dazwischen
    [ ] Aufheizzeiten relevant?
    bis zu 30 min, je nach System. Aufheizzeiten unter 5 min. sind nur Werbeversprechen, weil das ganze System auf Temperatur kommen muss, nicht nur das Kesselchen.
    falls ja: 5 - 10min [ ] . kleiner 20min [ ] . deutlich kleiner als (E61-typische) 30min [ ]
    [ o] Mengenautomatik (Volumenmessung)
    [ o] Wasserbezug für Tee / Americano
    [ ] Platzsparend; Maximaler Raumbedarf (auch: Oberschränke als Begrenzung) ________
    [ ] Wassertankentnahme wichtig? (oben, seitlich)_____________
    [ ] Kippventile
    [ ] Drehventile
    [ ] Flow- / Pressure-Profiling
    [ ] Wartungsarm
    [ ] DIY-freundlich
    [ ] Festwasser (z.B. Gastroanforderung)
    [ ] Mehrgruppig (z.B. Gastroanforderung)
    [ ] Temperatursurfen
    [ ] Farbig oder Chromwürfel / Design
    [ } Sonstiges, was Dir wichtig ist:



    Was darf keinesfalls sein? (Ausschlusskriterien)





    _______________________________________
    zuletzt noch ein paar Kenntnisfragen:

    Ich habe eine Grundkenntnis der verschiedenen Geräteklassen, wie z.B. Einkreiser, Zweikreiser, Dualboiler, Thermoblock und weiß, was die Begriffe bedeuten
    ja / nein

    Ich habe Erfahrung mit Espressozubereitung
    ja / nein
    Falls ja: welche? Womit?


    Vielen Dank für eure Hilfe/Ideen
    Johannes
     
  2. #2 EspressoDoc, 09.08.2022
    EspressoDoc

    EspressoDoc Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2021
    Beiträge:
    863
    Zustimmungen:
    2.677
    Hi @jojotec, deine favorisierte Maschine kenne ich zwar nicht, ich kann jedoch ein paar Grundsatzüberlegungen deinerseits kommentieren, vielleicht profitierst du ja davon :)

    „Ist die PI zum experimentieren mit verschieden stark gerösteten Bohnen notwendig oder bekommt man auch eine helle Rötung gut ohne PI extrahiert?“

    Ich denke, dass man auch ohne PI eine „helle Röstung“ gut extrahieren kann. Maßgeblich hängt auch eine „geeignete Mühle“ davon ab, ob die Extraktion z.B. gleichmäßig verläuft (Stichwort: Homogenität des Mahlguts). Jedoch heißt eine gelungene Extraktion im Umkehrschluss nicht automatisch ein leckerer Espresso, so viel sollte auch klar sein.
    Ob jede Bohne überhaupt von einer PI profitiert (dunkle Röstungen brauchen in der Regel überhaupt keine, da man diese verhältnismäßig kurz bezieht, um Bitterkeit (entsteht bei Überextraktion) zu vermeiden) wage ich zudem zu bezweifeln. Da hilft nur experimentieren und sich ein eigenes Bild machen. Per se kann man helle Röstungen aber länger extrahieren (Stichwort: Komplexität), da sie oftmals mehr Säure und kaum Bitterkeit haben und man nicht Gefahr läuft in die Überextraktion zur rutschen.

    Da du schreibst noch keine Erfahrung in der Espressozubereitung zu haben steht die Frage im Raum, ob dir „helle Röstungen“ überhaupt schmecken. Auch weil du einen Milchgetränke-Anteil von 80% hast. Helle Espresso-Röstungen kommen IMHO nicht so gut mit Milch. Man trinkt sie meist pur (um feinste Nuancen wahrnehmen zu können), von der Konsistenz sind sie oftmals wesentlich dünner (längere Extraktion, mehr Säure, generell komplexer) als dunkle Röstungen. In Kombination mit Milch würde man herkömmlicherweise lieber eine dunkle Röstung nehmen, wo der Kaffee dann nicht „unter geht“ und die Komplexität von der Milch überlagert wird.

    Ich empfehle dir einfach mal in ein Specialty-Café zu gehen und dir einige „helle“ Espresso-Sorten servieren zu lassen. Solltest du diese überhaupt nicht mögen dann würde ich sogar sagen, dass du auf eine PI verzichten kannst. Auf der anderen Seite kann man auch argumentieren, dass „haben besser ist als brauchen“.

    Will heißen: mach dir klar wie sehr du diese Funktion brauchst. Viele mögen nur klassisch geröstete, dunkle Bohnen, ohne Ausnahme. Da hat sich das Thema eigentlich schon erledigt, IMHO.

    Wenn’s geht würde ich es also vorher ausprobieren und dann eine Entscheidung treffen.

    Viele Grüße & Willkommen im KN!
     
    Synchiropus, Lancer und shadACII gefällt das.
  3. #3 Andreas 888, 09.08.2022
    Andreas 888

    Andreas 888 Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2022
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    321
    Also da muss ich widersprechen. Mit der richtigen Bohne schmeckt das verdammt gut (gerade durch das mehr an Säure), und wird auch von der Milch nicht zu viel überlagert.
    Aber du hast recht, die feinen Aromen verschwinden in der Milch natürlich etwas.
    Mir schmeckt beides. ‚Heiße Schokolade und Fruchtmilch‘ :)
     
    Kaffee_Eumel, züripresso, mabuse205 und einer weiteren Person gefällt das.
  4. #4 EspressoDoc, 10.08.2022
    EspressoDoc

    EspressoDoc Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2021
    Beiträge:
    863
    Zustimmungen:
    2.677
    Klar, alles Geschmackssache. Kann mir vorstellen, dass einige helle Röstungen auch sehr gut mit Milch kommen :)
     
    Andreas 888 gefällt das.
  5. #5 jojotec, 10.08.2022
    jojotec

    jojotec Mitglied

    Dabei seit:
    05.05.2022
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    25
    Vielen Dank für die Antworten, den Gedanken hatte ich auch.
    Auf der anderen Seite kann man auch argumentieren, dass „haben besser ist als brauchen“.

    Ich befürchte ich werde nicht herumkommen ein Specialty-Café hier in Würzburg zu suchen. Wenn mich nicht alles täuscht gab es einen Thread hier im Forum? Dann schiebe ich die Anschaffung noch ein bisschen nach hinten und schaue ob ich so schon ein bisschen was probieren kann. ::D
     
  6. #6 shadACII, 10.08.2022
    shadACII

    shadACII Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2021
    Beiträge:
    1.148
    Zustimmungen:
    1.242
    Eine Maschine die eigentlich all deine Wünsche erfüllt und sogar deutlich günstiger ist als 1700€ wäre die Lelit Elizabeth.
    Gegen das Ausprobieren eines guten Espressos in einem Speciality-Café spricht natürlich trotzdem nichts.
     
  7. #7 jojotec, 10.08.2022
    jojotec

    jojotec Mitglied

    Dabei seit:
    05.05.2022
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    25
    Ja die Lelit Elizabeth hatte ich auch als erstes in der Auswahl. Hab sie aus mir rückblicken unverständlichen Gründen aussortiert. Eventuell sollte ich sie mir nochmal genauer anschauen und mich ein bisschen tiefer einlesen.
     
    mabuse205 und shadACII gefällt das.
Thema:

La Spaziale Dream T für helle Röstungen

Die Seite wird geladen...

La Spaziale Dream T für helle Röstungen - Ähnliche Themen

  1. Siebempfehlung Single für La Spaziale Vivaldi Dream-T

    Siebempfehlung Single für La Spaziale Vivaldi Dream-T: Hallo zusammen, welches Single Sieb nutzt ihr für die Vivaldi Dream T am liebsten? Gibt es eine generelle Empfehlung? Wie sind eure Erfahrungen...
  2. Tüftler für La Spaziale Dream in Köln gesucht

    Tüftler für La Spaziale Dream in Köln gesucht: Hallo zusammen, leider macht mir meine Dream etwas Sorgen. Der Boiler hört nicht mehr auf zu kochen (auch sehr laut) aber die Temperaturanzeige...
  3. [Zubehör] Suche für La Spaziale Dream T: Tamper, Siebe, Trichter, Bodenlosen ST...

    Suche für La Spaziale Dream T: Tamper, Siebe, Trichter, Bodenlosen ST...: Suche für eine hoffentlich bald eintrudelnde La Spaziale Dream T: - einen Tamper, gerne 53,4 mm, am liebsten sowas wie nen Epico, Tamperbell... -...
  4. Tamper für La Spaziale (Dream)

    Tamper für La Spaziale (Dream): Hallo zusammen, ich habe hier in diversen Threads gelesen, dass für die Siebe von La Spaziale (53 mm) ein Tamper mit 53,4 mm besonders gut...
  5. [Zubehör] Suche Bodenlosen Siebträger für La Spaziale Dream,....

    Suche Bodenlosen Siebträger für La Spaziale Dream,....: .... und würde gern wissen wo ich den am besten kaufe. Kann mir da jemand einen Tipp geben? Vielen Dank. Gruß Achim