Langfristige Planung - Siebträger

Diskutiere Langfristige Planung - Siebträger im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, ich bin wie viele andere auch lange Zeit stiller Mitleser gewesen und habe mich nun registriert, um etwas Input von euch für die...

  1. #1 DanielM, 03.01.2018
    DanielM

    DanielM Mitglied

    Dabei seit:
    03.01.2018
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich bin wie viele andere auch lange Zeit stiller Mitleser gewesen und habe mich nun registriert, um etwas Input von euch für die Neuanschaffung eines Siebträgers + Mühle + Zubehör zu bekommen.
    Wie der Titel schon verät möchte ich nicht in den nächsten Wochen sondern eher gegen Ende des Jahres einen Siebträger kaufen und möchte vorab ein Gefühl dafür kriegen, welche Summe ich dafür bereitstellen sollte.

    Meine Frau und ich trinken seit Jahren Kaffee aus einer Saeco Magic de Luxe (geht irgendwie nicht kaputt ;)), mir schmeckt der Kaffee aber mittlerweile nicht mehr so gut, so dass ich gerne einen Siebträger kaufen möchte.
    Da meine Frau nur koffeinfreien Kaffee trinkt und das mit der Maschine (Geschmack außen vor) denkbar einfach ist, ist Sie von einem Umstieg auf Siebträger+Mühle noch nicht so so richtig überzeugt. Um ein Gefühl dafür zu kriegen, welche Summe ich bereitlegen (verhandeln darf ;) ) wollte ich mich mal hier erkundigen.

    Als Maschine habe ich mir die im Mai / Juni 2018 erscheinende Profitec Pro600 (Preis~1900€) ausgesucht.
    (Ich möchte einen Dualboiler mit klassischem Design und Edelstahlboiler und habe keinen Zeitdruck)
    Der Rest (Mühle (n) +gesamtes Zubehör) ist noch offen.

    Wieviel Geld sollte ich nochmal für eine Mühle + Zubehör rechnen?
    Komme ich mit etwa 450-500€ für die Mühle + 200€ für das Zubehör hin?
    Welches Zubehör benötige ich konkret ? (Es soll möglichst wenig "Dreck" in der Küche entstehen, daher z.B. eine breite Abschlag-Schublade sinnvoll oder?)

    Die Variante den Siebträger zusätzlich zum Vollautomaten zu kaufen, fällt raus, somit muss der Siebträger auch koffeeinfreien Kaffee verarbeiten.
    Dazu habe ich auch noch eine Frage.
    Wenn ich Abstriche in der Qualität in Kauf nehme (Absprungbasis Vollautomat mit gemahlenem koffeeinfreiem Kaffee), kann ich dann auch fertig fein gemahlenen koffeeinfreien Kaffee im Siebträger verwenden, um nicht direkt eine 2. Mühle kaufen zu müssen?
    Eine Handmühle wäre meiner Frau ein zu großer Aufwand und eine 2. elektrische Mühle stößt nicht auf große Begeisterung.

    Ich hoffe mein Anliegen wird euch klar und ich habe mich nicht zu kompliziert ausgedrückt ;)

    Besten Dank und viele Grüße
    Daniel
     
  2. #2 animus128, 03.01.2018
    animus128

    animus128 Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2015
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    51
    Schonmal vorweg, ich denke du wirst an einer zweiten Mühle nicht vorbeikommen, wenn du dauerhaft zwei Sorten parallel verwendest. Mit vorgemahlenem Kaffee und nem Siebträger wirst du nicht glücklich, der richtige Mahlgrad ist einfach ein viel zu entschiedeneren Faktor und dazu kommt noch der massive Geschmacksunterschied von frisch gemahlenem Kaffee zu vorgmahlenem. Wenn du dir eine der Singledosing Mühlen holst, könnte es unter Umständen funktionieren zwischen den Beiden Sorten munter hin und her zu springen, aber in dem Preissegment bleibt da nur die manuelle Option.
     
  3. #3 DanielM, 03.01.2018
    DanielM

    DanielM Mitglied

    Dabei seit:
    03.01.2018
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die schnelle Antwort, das geht ja echt flott hier ;)
    Wenn du aber einen gemahlenen (vom Supermarkt) gekauften koffeeinfreien Kaffee im Vollautomaten als Basis zu Grunde legst, ist das dann im Siebträger mit diesem Kaffee noch schlechter?
    Mir ist klar, dass eine 2. Mühle sinnvoller wäre - oder ist diese wirklich unbedingt notwendig?
     
  4. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    2.850
    Zustimmungen:
    1.844
    es wird auf eine andere Weise ziemlich schlecht.
    Wäre das genug für Deine Ansprüche?
     
  5. #5 animus128, 03.01.2018
    animus128

    animus128 Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2015
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    51
    Ich habe geschmacklich keine Referenz, habe in meinem Leben noch nie koffeinfreien Kaffee getrunken ;) Ich sehe das Problem aber viel mehr darin, dass der Bezug völlig schiefläuft, wenn der Mahlgrad nicht stimmt. Ich würde nicht davon ausgehen (bitte korrigiert mich einer, falls ich falsch liege), dass der vorgemahlene Kaffee fein genug für richtigen Espresso ist. Was dann passiert ist ein 10 Sekunden Shot braunes Wasser der auch unabhängig von den Bohnen echt nicht zu empfehlen ist. Wenn du dir bei einer kleinen Rösterei den Kaffee mahlen lässt, gibt es vielleicht die Chance auf einen Glückstreffer, aber auch die ist gering.
     
  6. #6 Adjacent, 03.01.2018
    Adjacent

    Adjacent Mitglied

    Dabei seit:
    14.07.2017
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    122
    Ja, zumindest wenn Du ein normales Sieb verwendest. Vollautomaten und Cremasiebe arbeiten beide nach einem anderen Prinzip (der Hauptwiderstand kommt nicht vom Puck sondern von einer nachgeschalteten Drossel) und kommen daher mit unpassendem Mahlgrad und minderwertigem Kaffee besser klar.
     
  7. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    4.074
    Zustimmungen:
    2.335
    Wie wäre es, wenn deine Frau die elektrische Mühle kriegt und Du eine Handmühle nimmst? Ich denke auch, dass bei der Anforderung nach permanent zwei Sorten kein Weg an zwei Mühlen vorbei führt.
    Andere Frage: Wisst ihr, worauf ihr Euch einlasst? Der Kaffee aus dem Siebträger wird deutlich anders/intensiver schmecken, als aus dem VA und mehr Mühe machen. Meine Frau kann sich damit nicht anfreunden und nimmt für ihren Standardkaffee weiter den VA. Aus dem Siebträger nimmt sie nur Espresso und hin und wieder mal einen Cappuccino. Insofern bleibt es möglicherweise nicht bei der Ansage „VA als Zweitgerät ist keine Option“.
     
    joost gefällt das.
  8. #8 Adjacent, 03.01.2018
    Adjacent

    Adjacent Mitglied

    Dabei seit:
    14.07.2017
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    122
    Die Frage, ob eine zweite Mühle nötig ist, sehe ich anders. Wir haben eine elektrische Scheibenmühle und eine Ironheart. Nach dem Kauf der Ironheart stand die elektrische Mühle noch eine ganze Weile aufgebaut in der Küche, bevor sie in die Abstellkammer wanderte. Eigentlich wollten wir sie nochmal aufbauen, wenn wir Besuch bekommen, aber irgendwie war uns das dann doch zu viel Aufwand.
    Wir haben übrigens immer 2 bis maximal 4 Kaffees parallel im Anbruch und wechseln dauernd zwischen ihnen.
     
  9. #9 Geschmackssinn, 03.01.2018
    Geschmackssinn

    Geschmackssinn Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2017
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    843
    Moin und erstmal herzlich Wilkommen,

    direkt zu den Möglichkeiten:
    1) - Sie nutzt weiter ihren vorgemahlenen Espresso sofern du ein "CremaSieb" für die Pro600 findest (58mm!?)
    - in dem Fall kaufst du dir deine Mühle wie du willst

    2) sie bekommt eine elektrische Mühle z.b. Graef cm800... und Du kurbelst per Hand (für Empfehlungen siehe entsprechende Threads) evtl. doch 2x elektrische bei geringem Platzaufwand?

    3) du betreibst Single Dosing mit einer dafür geeigneten Mühle und wechselst nach bedarf die Bohnen

    Mühlen empfehle ich da mal nicht direkt, aber in deinem Preissegment gibt's momentan nur die Sette270(w), die jedoch umstritten ist. (ich habs riskiert und werde tief enttäuscht sein, wenn die kaputt geht)

    ansonsten könnte Ende des Jahres evtl. mehr bekannt sein über die "Mella" vom Team-XENIA, da gibt's schon einen ordentlich langen entwicklungsThread von @Iskanda

    Tapagetalked
    Edit: da war wer schneller...
     
  10. #10 DanielM, 03.01.2018
    DanielM

    DanielM Mitglied

    Dabei seit:
    03.01.2018
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Wow das sind ja echt viele Antworten ;)
    Also zum Thema Ansprüche - ich glaube, dass meine Ansprüche an den Kaffee da andere sind als die meiner Frau (daher möchte ich auch den Wechsel auf den Siebträger).
    Dass dieser mit etwas mehr Aufwand verbunden ist, ist mir bewusst.

    Die Pro600 hat auch eine E61 Brühgruppe, also würde es dafür ja ein Cremasieb geben - das klingt erstmal nach einer interessanten Idee. Damit wäre dann kein Espresso möglich oder?
    (Aber vielleicht vergleichbar mit dem "Espresso" aus dem Vollautomaten?)

    Zum Thema Handkurbeln - wie lange dauert es denn, die Menge für einen Espresso zu mahlen?
    Mir sind als Vorteile unter anderem das geringe Totvolumen und Mahlgrad bekannt - aber ich glaube der Aufwand ist mir zu hoch.

    Falls ich doch nicht um die 2. Mühle herumkomme, blieben noch 2 Optionen für meine Frau: Entweder Vollautomaten behalten oder 2. Mühle ;)
    Da wird platztechnisch sicherlich die 2. Mühle gewinnen.

    Was sagt ihr zu meinen oben genannten Preisen für Mühle + Zubehör?
    Käme ich damit aus?
    Dann bräuchte ich ein Budget von etwa 2600€ + ggf. 2. Mühle.
     
  11. #11 Geschmackssinn, 03.01.2018
    Geschmackssinn

    Geschmackssinn Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2017
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    843
    mMn. kannst du mit dem CremaSieb im ST bessere Ergebnisse erzielen als im VA, da du die Menge besser bestimmen kannst (feinjustieren) evtl. macht der Tamperdruck auch noch was aus.

    Espresso ist demnach auch möglich....ist dann halt n bisl geschummelt mit dem CremaSieb und verliert daher im direkten Vergleich den Geschmackstest gegen "echten" ST Espresso.

    was macht einen Espresso zu Espresso?:
    (klassisch Dopio)
    - ~14-16g stark geröstete KaffeeBohnen (bei E61 eher 16-19g je nach Sieb)
    - 50-60ml/g Espressogetränk
    - +/- 88-96° Brühtemperatur
    - ~9Bar Druck
    -...
    Ausnahmen bestätigen die Regel (hier im KN und vielerorts bei Baristas wird davon abgewichen...)

    zu Handmühle:
    - für ~18g wird hier meist von 1-2min. Kurbeln gesprochen (Mühlen und Bohnen abhangig)

    E.Mühlen:
    für DICH würde ich was besseres als die Graeff cm800 empfehlen, also eher was wie eine kleine Eureka, Mazzer und besser...

    Zubehör:
    - Tamper (falls nicht aus Metall im Lieferumfang) ~20- 50€ (mehr, wenns um Design etc. geht)
    - irgendwas zum Tampen 0-130€ (plastikBrett, TamperMatte, Tamperstand von z.B. Motta, Tampercube von ECM oder @tidaka ....)
    - abklopfkasten (ich hab eine PlastikDose mit Holzkochlöffel drauf) ansonsten 15-150€
    - Milchkännchen je 15-30€ (Markenabhängig) ich empfehle 2-3 verschiedene Größen
    - Pinsel/Besen für Kaffeekrümel... im Baumarkt oder in teuer...
    - evtl. Bodenloser ST ~40€
    - evtl. spezial Siebe (IMS, VST, LM...) ~20€

    Tapagetalked
     
  12. #12 Wrestler, 04.01.2018
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    1.560
    Zustimmungen:
    486
    Ich brauche mit der c40 ca 1,5 Minuten für eine doppelte Portion Espresso fein.
    Ca 18g für die aeropress braucht etwas kürzer.

    Die Graef CM 800 wurde, wenn ich das richtig verstanden habe, als 2. Mühle für den entkoffeinierten Kaffee empfohlen.
    Ich nutze derzeit einen simplen Abschlag Würfel für 20 Euro.
    Hat vielleicht auch den Vorteil, dass man ihn öfter leert und Schimmel kein Problem ist.
    Ein paar vernünftige Tassen sollte man evtl noch einplanen.
    Je nach Vorlieben kann das auch teuer werden, ohne vernünftige dicke vorgewärmte Tassen macht es auf jeden Fall keinen Sinn.
    So ein paar Dinge kann man beim Kauf von Maschine und Mühle in einem Bundle evtl auch raus handeln.

    Ob man jetzt gleich mit edlen Tampern beginnen muss, darf jeder selbst entscheiden.
    Standard Tamper um 30 € tun es auch.
     
  13. #13 Schneidersche, 04.01.2018
    Schneidersche

    Schneidersche Mitglied

    Dabei seit:
    06.06.2016
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    272
    @DanielM welche Getränke zieht ihr aus eurem VA? Kaffee (also Schümli)? Oder Espresso?

    Denn ein Siebträger kann sehr guten Espresso machen und auch wenn die Vorraussetzungen für einen "perfekten" Schümli sehr gut sind, wirst du nicht glücklich ständig "Kaffee" aus einem Siebträger zu ziehen. Die Sauerei und den Reinigungsaufwand mit matschigen Pucks, ständig komplett zugesiffter Dusche usw macht niemand auf Dauer mit. Nicht nachdem er mal einen VA hatte!

    Natürlich gibt es dann noch Milchgetränke, aber jedes Mal Milch aufschäumen? Dann kannst du auch gleich einen günstigen Zweikreiser kaufen... Und die bessere Hälfte soll dies alles auch bedienen können (und dabei etwas Schmackhaftes zaubern können)? Entscheidungen über Entscheidungen.

    So sehr ich jedem guten Kaffee wünsche, der Siebträger ist nicht für jeden etwas.

    Der Tipp kommt immer wieder und nicht umsonst: Schau dir mal einen Handfilter oder eine gute Filtermaschine wie die Moccamaster an. Echter, guter Filterkaffee anständig zubereitet aus frischen, selbstgemahlenen Bohnen (vom lokalen Röster) kann so einiges, hat nur irgendwie jeder vergessen.
     
    Warmhalteplatte und cbr-ps gefällt das.
  14. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    4.074
    Zustimmungen:
    2.335
    Erinnert mich alles an meine Situation. Ist auch deiner Frau und nicht nur Dir der Aufwand bewusst und akzeptiert sie den für sich? Meine tut es definitv nicht, weder für Siebträger noch für Brühkaffee, zudem ist sie auf den VA Geschmack konditioniert. Deshalb steht bei uns nach wie vor der VA in der Küche. Mein Siebträger ist in einen Wohnraum ausgelagert, wo ich ihn auch gut aufgehoben sehe. Damit gibt es auch keine Platzkonflikte - ausser das ich den VA Platz in der Küche lieber zum Kochen hätte ;).
    Zudem ist ein Siebträger primär für Espresso und darauf basierende Milchmixgetränke gut. Reicht Dir das? Ich habe anfangs meinen langen Morgenkaffee - Espresso ist mir zum Frühstück definitiv zu wenig - als Americano aus dem ST bezogen, bin aber letztlich auf Filter umgestiegen, schmeckt einfach besser. Es ist also über die Zeit noch komplexer geworden. Hier hilft aber auch die Handmühle, mit der ich flexibel zwischen den Sorten und Brühmethoden wechseln kann.

    Klingt vielleicht jetzt alles ein bisschen negativ bzgl. Siebträger, ist aber garnicht so gemeint. Ich möchte ihn für Espresso keinesfalls mehr missen, meine Frau übrigens auch nicht, solange ich ihn ihr zubereite :rolleyes: Es ist aber nicht das für alles geeignete Universalgerät, das einen VA so ohne weiteres in all seinen Funktionen ersetzen kann.
     
    Warmhalteplatte und Schneidersche gefällt das.
  15. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    2.850
    Zustimmungen:
    1.844
    Ich stelle mich da mal mit an: ich glaube, wenn unsere Saeco Vienna damals nicht gestorben wäre, wir hätten sie noch heute zur Zubereitung kaffeeähnlicher Heißgetränke. Espressi und Cappuchini spielen geschmacklich definitiv in einer ganz anderen Liga, und dennoch wäre ein kaffeeähnliches Heißgetränk zwischendrin durchaus denk- und trinkbar. Vielleicht hat es auch damit zu tun, dass Licht durch Schatten noch viel heller strahlt und wer immer nur BMW fährt, hat auch mal Spass in der Ente :)

    Und vielleicht hätten wir sogar einen Panzer a la Vienna neu angeschafft, wenn meine Damen nicht so gern an der Pavoni rumhebeln und -schäumen wollten.
     
  16. #16 mountainsandespresso, 04.01.2018
    mountainsandespresso

    mountainsandespresso Mitglied

    Dabei seit:
    30.10.2017
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    4
    @DanielM Koffeinfreier Espresso ist nicht per-se schlechter als nicht-koffeinfreier Espresso.
    Meine Freundin trinkt z.B. nur koffeinfrei und wir haben zur Zeit von Supremo den New York - da gibt es keinen wirklichen unterschied (d.h. für deine frau wird der espresso / cappu auch besser :)). Bzgl. zwei Mühlen: Ich mache Single-Dosing mit einer Sette 270W und bin eigentlich zufrieden damit.
     
  17. #17 DanielM, 04.01.2018
    DanielM

    DanielM Mitglied

    Dabei seit:
    03.01.2018
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ich trinke im wesentlichen Schümli aus dem VA, weil mir der Espresso nicht so gut schmeckt. Wenn wir unterwegs sind, bestelle ich aber fast immer Espresso oder Flat White - diese schmecken mir beide besser als der Schümli bei mir zuhause.
    Meine Frau trinkt eigentlich immer Varianten mit aufgeschäumter Milch aus dem VA - also grundsätzlich denke ich daher würde ein Siebträger für uns beide passen.
    Für Besuch, die "klassischen Kaffee" möchten würde ich dann entweder Americano oder Filterkaffee zubereiten.

    Danke auch für eure Übersicht an Zubehör.
    Ich habe heute mal das Thema 2. Mühle angesprochen - kam gar nicht so negativ an ;)
    Der VA muss aber definitiv dann aus dem Haushalt verschwinden.

    Die Mühlen Variante mit Single Dosing schaue ich mir mal an - welche Nachteile hat diese Variante gegenüber 2 separaten Mühlen?

    Falls wir 2 Mühlen nehmen sollten, gibt es hier Empfehlungen (ggf. eine günstigere / eine teurere oder lieber beide gleicher Qualität?)?
    Hat eine Mühle für reinen entkoffinierten Kaffee andere Anforderungen als die für "normalen" ?
     
  18. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    4.074
    Zustimmungen:
    2.335
    Ist etwas umständlicher, da du keinen Kaffeevorrat im Hopper hast, aus dem du per Timer einfach ziehen kannst, sondern die abgewogene Menge für jeden Bezug einfüllen musst. Das geht sowohl mit Handmühlen alsauch mit den wenigen verfügbaren elektrischen Single Dosing Mühlen, die allerdings bis auf die Ausnahme Sette 270 deutlich über 1000,- kosten.
    Die Sette 270 hatte zumindest in der ersten Serie mit massiven Qualitätsproblemen zu kämpfen. Das soll laut Hersteller in der aktuellen Serie abgestellt sein. Ob das stimmt oder die Unzuverlässigkeit systematisch ist, wird die Langzeiterfahrung zeigen.

    Ich wüsste keinen Grund, warum die Mühlenanforderungen für entkoffeinierten Kaffee andere sein sollten als für „normalen“.
     
  19. #19 Warmhalteplatte, 04.01.2018
    Warmhalteplatte

    Warmhalteplatte Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2016
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    373
    Naja, wenn der entkoffeinierte sowieso immer in Milch ertränkt wird, könnte man eine günstigere Mühle nehmen :D

    Ist deine Frau denn dazu bereit, die Milch manuell zu schäumen anstatt das automatisch vom KVA erledigen zu lassen?
     
  20. #20 Hurtz11, 04.01.2018
    Hurtz11

    Hurtz11 Mitglied

    Dabei seit:
    23.01.2013
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    139
    Trinkt deine Frau denn IMMER nur entkoffeinierten Kaffee? Sonst könntet ihr ja vielleicht auch mit einem Kompromiss leben und normalen und entkoffeinierten 1:1 mischen. Dann bräuchtet ihr auch nur 1 Mühle :)
     
Thema:

Langfristige Planung - Siebträger

Die Seite wird geladen...

Langfristige Planung - Siebträger - Ähnliche Themen

  1. [Maschinen] Quickmilldampflanzen Siebträger

    Quickmilldampflanzen Siebträger: Hallo, ich suche einen Quickmill-Dampflanzensiebträger. Habe die Maschine dazu aber leider keine Lanze ;(
  2. Kaufberatung Siebträger

    Kaufberatung Siebträger: Hallo liebe Kaffee - Netzler ! Ich benutze zurzeit eine Delonghi Ec 685 und eine Graef CM800. Ich habe auch schon alle möglichen Modifikationen...
  3. Suche Federring für den Auslauf des Siebträgers Olympia Express Cremona

    Suche Federring für den Auslauf des Siebträgers Olympia Express Cremona: Hallo, ich suche einen Wellenring oder Federring (ich weiß leider nicht, wie das Teil genau heißt) für den Auslass an einem Siebträger meiner OE...
  4. [Zubehör] Suche Siebträger für BZ99

    Suche Siebträger für BZ99: Hallo zusammen, ich bin auf der Suche sowohl nach einem bodenlosen, als auch 1-2 Siebträgern mit Auslauf für meine Bezzera BZ99. Viele Grüße Michi
  5. [Zubehör] LSM Practical 95E 2er Siebträger gesucht

    LSM Practical 95E 2er Siebträger gesucht: Liebe Boardies, ich bin auf der Suche nach einem Original 2´er Siebträger für die La San Marco Practical 95E. Das Modell mit dem geraden, runden...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden