Leiser durch Membranregler?

Diskutiere Leiser durch Membranregler? im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Ich habe vor kurzem eine gebrauchte B.F.C Junior als Zweitmaschine für meine Tochter erstanden und bin jetzt dabei sie etwas zu optimieren... Als...

  1. vairi7

    vairi7 Mitglied

    Dabei seit:
    08.09.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe vor kurzem eine gebrauchte B.F.C Junior als Zweitmaschine für meine Tochter erstanden und bin jetzt dabei sie etwas zu optimieren...

    Als Rota-Verwöhnter (Unsere "Erst-Maschine" ist eine Quickmill Vetrano) war ich erstmal "ziemlich erstaunt" über den Krach, den das gute Stück vollführt.
    Also erstmal aufgeschraubt... Die Ulka EX5 (wohl noch die erste aus 2002, dem Original-Bj. der Maschine) war so unglücklich angeschraubt, dass die L-Verschraubung am Pumpenausgang an das Blech des Tanks "nagelte". Das war dann schnell behoben, indem ich die Pumpen an zwei anderen (schon vorhandenen) Bohrungen im Bodenblech befestigte. Bei der Gelegenheit habe ich auch die beiden alten und schon ziemlich verhärteten Gummi-Pumpenträger durch neue, selbst gebastelte Gummiträger getauscht (nicht lachen: Mangels Alternative habe ich in der Not die Gummilippe eines Fugenspachtels zur Tugend gemacht und daraus die Träger "geschnitzt". Da der Gummi ziemlich weich ist, habe ich ihn doppelt genommen :) ). Die Pumpe hängt nun wunderbar weich aufgehängt in der Eigenkonstruktion (hoffentlich hält das ne Weile ?!!) und schlägt auch nirgends mehr an, und so "klöpfelt" das Maschinchen schon viel angenehmer.

    Aber geht da noch mehr? Mir ist wohl bewusst, dass sie niemals an das sonore Summen einer Rota hinkommen kann, andererseits reizt mich das Thema schon, zumal ich neulich bei Freunden wieder mal deren Vollautomat "genießen" durfte - der Kaffee war zwar wie bei VA üblich quasi ungenießbar, aber die Maschine hat mit ihrer Vibrapumpe fast lautlos "geschnurrt"...

    Nun habe ich in einigen Threads teilweise recht kontroverse Diskussionen über den Einsatz eines Membranreglers gelesen -- eine Geräusch- und Vibrationsreduzierung durch die Glättung des Volumenstroms leuchtet mir schon ein...

    ... und so wäre mein Plan, die EX5 durch eine EX4 zu ersetzen und einen Quickmill/Pulsor Membranregler dran zu machen. Den oft beschriebenen Druckverlust des MR sollte die EX4 mit ihrem im Vgl. zur EX5 höheren Druck doch wieder wett machen können?

    Meint ihr, ich würde so nochmal eine signifikante Geräuschreduzierung rausholen können?

    Andererseits will ich mir das aktuell doch recht annehmbare und schmackhafte Extraktionsergebnis nicht durch amateurhafte Basteleien versauen...
    Ist der Pumpendruck bei der BFC denn überhaupt einstellbar? Soweit ich verstehe, gibt es einstellbare und nicht einstellbare OPV, und ich habe bisher nichts endecken können, das nach einstellbarem OPV aussieht... außerdem - ohne Pumpenmanometer...?!??

    Danke für Eure Tipps :)
     
  2. #2 Gregorthom, 12.09.2016
    Gregorthom

    Gregorthom Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2007
    Beiträge:
    2.889
    Zustimmungen:
    1.090
    Ja, der Menbranregler ergibt eine signifikante Verminderung der Betriebsgeräusche.
     
  3. heyhan

    heyhan Mitglied

    Dabei seit:
    13.11.2004
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    47
    Eine nette Alternative zu Ulka und Membranregler ist die ODE 500 - wie sie @Iskanda in der Xenia als Option anbietet.
    Sie ist sehr leise und liefert 9 Bar.

    Ich habe sie verwendet, um die Oscar leiser zu machen.
     
    Burny gefällt das.
  4. Burny

    Burny Mitglied

    Dabei seit:
    28.06.2009
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    598
    @heyhan : Hast Du das Projekt in einem Thread dokumentiert, so dass man sich da was abschauen könnte? Wo hast Du die ODE500 gekauft?

    Beste Grüsse
    Burny
     
  5. #5 wernerscc, 12.09.2016
    wernerscc

    wernerscc Mitglied

    Dabei seit:
    14.12.2014
    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    153
    Nachdem ich bei meiner Gaggia classic die Phönix Vibra durch die Ulka EP4 ersetzt habe, bin ich von der Absicht abgekommen, auch noch einen Membranregler einzubauen. Die 4er Serie von Ulka ist schon wesentlich leiser als die 5er Serie und mit dem aktuellen Betriebsgeräusch kann ich gut leben, auch ohne Membranregler. Bezüge sind imho mit der Ulka 4 auch "sanfter".
     
  6. heyhan

    heyhan Mitglied

    Dabei seit:
    13.11.2004
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    47
    @Burny: Die Pumpe habe ich von @Iskanda.
    Da es keine große Sache ist (Maschine auf, Pumpe raus, Pumpe rein) habe ich keinen Thread erstellt.

    Gerade weil es so einfach und günstig ist Lautstärke und Brühdruck zu optimieren, finde ich den Pumpe tauschen super und kann ihn nur wärmstens empfehlen.
     
  7. vairi7

    vairi7 Mitglied

    Dabei seit:
    08.09.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    @heyhan, wernerscc:

    Pumpe raus - Pumpe rein klingt gut: Keine zusätzlichen Teile = kein zusätzlicher point of failure :)

    Aber welche jetzt??

    Preislich gesehen gibts ne 4er Ulka ja schon für unter 20,- - wie sieht es da bei der ODE aus?
    (bin anscheinend zu blöd die zu googeln, auch die TP600 von)

    Und welche von den beiden wird die Leisere sein?

    (btw - ist die Ulka EP4 eig. anschlusskompatibel zur Messingvariante?)
     
  8. heyhan

    heyhan Mitglied

    Dabei seit:
    13.11.2004
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    47
    @vairi7: ich habe damals bei @Iskanda wegen Pumpe (sie heißt ODE TP600) und Preis angefragt. Persönlich fand ich sie sehr günstig und glaube, dass sie leiser ist als die Ulkas ohne Membranregler. Mit Membranregler habe ich sie nicht gehört.
     
  9. vairi7

    vairi7 Mitglied

    Dabei seit:
    08.09.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für Eure Tipps - es ist letztendlich eine Ulka EP4 geworden
    (mehr aus pragmatischen Gründen - ich hab meine Vetrano aus der Wartung abgeholt,
    und H.Erwerle hatte die EP4 grade da...).

    Wie Ihr prophezeit habt - alte Pumpe raus, neue rein, fertig.

    Das Ergebnis ist wirklich DEUTLICH leiser, und das Kaffeeergebnis stimmt weiterhin.

    Einen verzögerten, "weicheren" Druckaufbau der EP4 konnte ich nicht feststellen;
    wahrscheinlich war meine alte Pumpe schon so ausgeleiert, dass sie eh keine 100% mehr geliefert hat (siehe auch unten...).

    Mit einer rudimentären dB-Messung per iPhone App habe ich bei der EX5 noch Pegel zwischen
    70 und 83 dB gemessen, während die EP4 nur noch 50-60 dB erzeugt!

    (Und ein insgeheim erhoffter "Nebeneffekt" trat auch ein: Die neue Pumpe toleriert mühelos Luft im Ansaugschlauch; bei der alten musste ich diesen immer erst mit der Spritze füllen, bis die 14 Jahre alte Dame dann gnädigerweise bereit auch Wasser zu fördern ;-) )

    Also die Aktion hat sich rundum gelohnt !!
    Jetzt "schnurrt" die BFC in der Studentenbude - als Botschafter guten Kaffees an die Jugend ... :)



    PS. Ich persönlich würde aber auf die pure Ästhetik einer Rota nie mehr verzichten wollen -
    (Es gibt ja hier im Forum hinreichend viele Diskussionen über Sinn oder Unsinn, Festwasser oder Tank...)

    Ich betreibe meine Vetrano seit jeher mit Tank und freue mich jeden Tag am sonoren Summen der Rota.
    Das ist einfach akustische Erotik :) die auch von keiner noch so gut gedämmten Vibra jemals erreichbar sein wird!
     
Thema:

Leiser durch Membranregler?

Die Seite wird geladen...

Leiser durch Membranregler? - Ähnliche Themen

  1. Membranregler Quickmill

    Membranregler Quickmill: Hallo, nachdem meine Quickmill 3004 eine neue Pumpe braucht, wollte ich den Membranregler überprüfen. Obwohl der Deckel verschraubt ist, lies er...
  2. Bezzera Mitica - Pumpe wird leiser, Kaffee ungenießbar

    Bezzera Mitica - Pumpe wird leiser, Kaffee ungenießbar: Hallo zusammen, ich bitte die Baristas und Afficionados hier um sachdienliche Hinweise in folgender Sache: Bei meiner Bezzera Mitica (Modell mit...
  3. Einbau Membranregler Rancilio Silvia

    Einbau Membranregler Rancilio Silvia: Hallo, Ich habe ein neues Projekt gestartet und mir aus der Bucht eine Silvia geangelt. Nun bin ich bei den üblichen Verbesserungen und habe eine...
  4. Leisere Pumpe in La Scala Butterfly

    Leisere Pumpe in La Scala Butterfly: Hallo zusammen, ich würde in meiner La Scala Butterfly gerne eine etwas leisere Pumpe einbauen. Ich habe im Netz z.B. von der Invensis CP 4...
  5. [Erledigt] Bazzar Stella - analog Isomac Venus

    Bazzar Stella - analog Isomac Venus: +++RESERVIERT BIS ZAHLUNGSEINGANG+++ Hallo liebe KNler, angeboten wird meine Bazzar Stella, die mir den richtigen Einstieg in die Espressowelt...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden