Lelit Bianca

Diskutiere Lelit Bianca im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Nein musst du nicht, es sollte so ganz normal klappen. Aber im linken „Rohr“ ist der Schwimmer, der sollte auch oben sein, sobald Wasser im Tank ist.

Schlagworte:
  1. slowhand

    slowhand Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2017
    Beiträge:
    726
    Zustimmungen:
    386
    Nein musst du nicht, es sollte so ganz normal klappen.
    Aber im linken „Rohr“ ist der Schwimmer, der sollte auch oben sein, sobald Wasser im Tank ist.
     
    PG1988 gefällt das.
  2. Luke85

    Luke85 Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2017
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    688
    der schwimmer ist das weiße zylindrische objekt in dem plastikröhrchen auf der linken seite. auf dem foto sieht man, dass der ganz oben ist. das zeigt an, dass der Tank voll ist. der müsste bei leerem tank runter sinken. ich habe ja oben schon vermutet, dass der festklemmt. nimm den schwimmer doch mal raus und setze ihn nochmal sauber ein, sodass er runter fällt. dann wid der tank wieder als leer registriert.
    Das meinte ich damit
     
    slowhand, Max1411 und PG1988 gefällt das.
  3. PG1988

    PG1988 Mitglied

    Dabei seit:
    28.08.2019
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    32
    Danke euch für die Erklärung. Ich habe den Schwimmer auf und ab bewegt und jetzt zeigt die Maschine auch "zu wenig Wasser" an, wenn ich den Tank leere und sobald ich wieder auffülle, geht es wieder aus. Dann hoffe ich, dass es ein einmaliger Hänger war.
     
    Luke85 gefällt das.
  4. Monsoon

    Monsoon Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2020
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, zwei Fragen an die Bianca-Community (ich bin Newbie und leider noch nicht so erfahren, tue aber mein Bestes).

    1. Woran könnte es liegen, wenn aus der Wasserlanze (also nicht die Dampflanze) neben heissem Wasser noch ein Haufen Dampf mit herauskommt und es dadurch ordentlich spritzt. Ich benutze diese Funktion selten, meistens zum spülen oder vorwärmen von Tassen. Ich glaube das war anfangs nicht so heftig (habe die Bianca seit etwa 3 Monaten im Einsatz). Wie könnte ich das beheben?

    2.
    Welches ist die richtige Grösse für die Siebträgerdichtung? Es scheint für E61 Brühgruppen bzw. für Lelit mit E61 verschiedene Grössen und Dicken zu geben, manchmal auch aus Silicon.
    Hat jemand die genaue Grössenangabe oder einen Link für die korrekte Dichtung oder Bestellnummer von Lelit oder eine Alternative bzw. Erfahrung mit verschiedenen Dichtungen. Es muss ja keine Originaldichtung von Lelit sein, die diese ja auch nur zur Brühgruppe zukaufen.

    Danke
     
  5. #1345 slowhand, 22.01.2020
    Zuletzt bearbeitet: 22.01.2020
    slowhand

    slowhand Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2017
    Beiträge:
    726
    Zustimmungen:
    386
    @Monsoon - das ist sehr einfach beantwortet:

    zu 1: Das liegt in erster Linie an der Temp. des Dampfkessel deutlich größer als 100 Grad und ist völlig normal. Nach ca. 5 Sekunden ist der Dampf auch weg...

    zu 2: Standard E61-BG58mm - 8,5mm passt - achte auf den richtigen Einbau mit der runden Seite nach oben - hab auch zeitnah auf Silikon umgestellt. Damit hast du dauerhaft keinen Ärger mehr mit dieser Dichtung. Ich habe mir mit der Dichtung auch eine Tube Klüber-Paste bestellt und damit auch die Dichtung fein bestrichen.
     
    Max1411 und Monsoon gefällt das.
  6. Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    10.175
    Zustimmungen:
    10.162
    Ich kann auch Silikondichtungen empfehlen ... - meine hält jetzt schon sehr lange, und vorher musste ich immer alle ca. 9 Monate wechseln. Bist du dir sicher, dass die runde Seite nach unten kommt? Bei allen anderen E-61 Gruppen kommt die runde Seite nach oben, und es liegt da ja kein Unterschied vor. Eine Montagepaste kann man sich sparen, denke ich. Ich hatte ohne Paste noch keinerlei Probleme, und möchte das Zeug auch nicht im Kaffee haben. Falls die Dichtung schlecht schlupft, etwas Butterschmalz drauf, und gut ist es - das war bei mir aber auch noch nicht nötig.
     
    Monsoon gefällt das.
  7. slowhand

    slowhand Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2017
    Beiträge:
    726
    Zustimmungen:
    386
    Oh YES - danke für den Hinweis - ich meinte natürlich mit der runden Seite nach OBEN!!! Sonst merkt man das auch ganz schnell und der ST lässt sich kaum reindrehen...
    Danke dir für den Hinweis @Gandalph

    Nicht wundern - ich ändere das direkt oben rein - damit es für künftige Leser keine Missverständnisse gibt.
     
    Dale B. Cooper und Gandalph gefällt das.
  8. slowhand

    slowhand Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2017
    Beiträge:
    726
    Zustimmungen:
    386
    Also bei Silikon ist es durchaus auch sinnvoll, dies ein wenig "geschmeidig" zu machen. Die Klüber-Paste ist geschmacksneutral und speziell für die Lebensmittelindustrie entwickelt.
    Bei Butterschmalz hätte ich da mehr Bedenken, was eine mögliche Geschmacksveränderung im Kaffee angeht, zumal man die Paste wirklich nur hauchdünn aufträgt. Ich mache mir nen kleinen Klecks auf den Zeigefinger, reibe diesen mit dem Daumen und ziehe damit dann über die Dichtung....
     
    Dale B. Cooper und EspressiMacchiato gefällt das.
  9. Monsoon

    Monsoon Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2020
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    @slowhand und @Gandalph
    Vielen Dank für die prompten Antworten, das ist sehr hilfreich.

    Zum Thema Paste an der Dichtung denke ich, dass dies grundsätzlich auch kein Problem sein sollte.
    Man bestreicht ja nur den Teil, der oben an der Brühgruppe anliegt und eventuell den Aussenrand.
    Der untere Teil, der mit dem Rand des Siebträgers Kontakt hat, bleibt ja frei von Dichtmasse und so sollten auch Wasser und Kaffeepulver gar nicht in Kontakt mit der Paste kommen können.
    Trotzdem denke ich aber auch, dass es ohne Paste ohne Probleme gehen wird, aber danke für den Tip.
     
  10. Asha'man

    Asha'man Mitglied

    Dabei seit:
    03.06.2011
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    2
    Hallo zusammen,

    ich bin der Neue. Also nicht hier im Kaffee-Netz, aber im Bianca Thread. Habe meine seit Freitag und sie ersetzt meine Rocket Cellini Evo 2, die...auch schon super war. Optisch ein kleiner Rückschritt (finde die Rocket superschön), aber nur ein kleiner Rückschritt. Beide ergänzen meine La Pavoni (ZICKE!!! Aber irgendwie lieb). Die ersten Espressi wurden auf Anhieb super. Dampfpower ist nochmal ein gutes Stück stärker (war aber auch bei der Cellini mehr als ausreichend). Paddle ist noch ausser Betrieb.

    Die Möglichkeit für dunkle Röstungen die Temperatur im Brühboiler zu senken und für hellere zu erhöhen und das Paddle sind schöne neue Spielereien und ich freue mich auf die Experimente. Mit dem Zweikreiser kann man die Temperatur zwar auch beeinflussen, aber sicher nicht so konsistent. Bin auf die kommenden Experimente sehr gespannt.

    Ich habe auch direkt eine Frage/Problem: Meine VMS Siebe halten nicht vernünftig im Siebträger. Sprich beim Ausklopfen landen diese meist im Biomüll. Die Originalsiebe habe ich noch nicht probiert. Habt ihr das Problem auch? Wenn ja, gibt es Tricks, um das Sieb fester zu bekommen?

    Grüße und vielen Dank vorab,
    Thomas
     
  11. slowhand

    slowhand Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2017
    Beiträge:
    726
    Zustimmungen:
    386
    Mal ne Frage an die Holzspezialisten:
    Kann mir jemand sagen, aus welchem Holz die entsprechenden Bauteile der Bianca (Griffe, Paddle, Füße) gefertigt sind?
     
  12. hutab

    hutab Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2014
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    34
    Walnussholz
     
    slowhand gefällt das.
  13. Abarth

    Abarth Mitglied

    Dabei seit:
    24.02.2016
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    38
    Hier geht es mir weniger um den Preis, sondern eine Design Frage falls jemand diese Kombi hat.
    Mir scheint die Eureka verchromt zu sein, so richtig hochglanz, und die Bianca eher polierter Edelstahl, was aus meiner Sicht doch unterschiedlich aussieht. Leider habe ich keinen Händler in der Nähe, der beide Maschinen hat...stört dieser "Kontrast" nicht?
     
  14. slowhand

    slowhand Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2017
    Beiträge:
    726
    Zustimmungen:
    386
    Abarth gefällt das.
  15. Abarth

    Abarth Mitglied

    Dabei seit:
    24.02.2016
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    38
    Super, Danke @slowhand
     
  16. slowhand

    slowhand Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2017
    Beiträge:
    726
    Zustimmungen:
    386
    Übrigens - die Brühgruppe an der Maschine ist ja bekanntlich aus Messing und ebenfalls verchromt. Insofern achten die Hersteller schon selber drauf, dass die Farbe des Edelstahlbleches dazu passt.
    :cool::D
     
    Dale B. Cooper und Abarth gefällt das.
  17. Abarth

    Abarth Mitglied

    Dabei seit:
    24.02.2016
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    38
    Nun eine Frage an die "Profiler" :D
    Ziemlich selten, aber doch ab und an, kommt bei Besuch der Wunsch nach einem Cafe Creme, so wie er in der Schweiz halt üblich ist.
    Für einen alle 2 Monate (oder so) auftauchenden Bedarf separat Kaffee einzukaufen (und dann nach 2 Monaten einen alten in den Händen zu halten) scheint mir keine Lösung.
    Kurz den Mahlgrad verstellen mag ich auch nicht.

    Kann man mit spezifischen Bezugsprofilen bei eher dunklen Röstungen auch Brew Ratios von z.B. 1:4 erzielen (und eine Menge in der Tasse von z.B. 80ml), ohne dass das Ganze total überextrahiert wird?
    Wie sähen diese Profile aus? Langsam hochfahren und dann schnell wieder runter mit dem Druck?

    Oder bleibt mir (bzw. dem Gast) hier nur der Americano?
     
    reblaus gefällt das.
  18. slowhand

    slowhand Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2017
    Beiträge:
    726
    Zustimmungen:
    386
    Interessante Frage @Abarth
    Allerdings darf ich dir sagen, dass du bei deinem Vorhaben zu viele Konstanten haben willst (Bohne, Mahlgrad) - das wird über das Paddle leider nicht funktionieren!

    Ich nutze für sowas meine Handmühle (Mittelding zwischen espressofein und filtergrob), den normalen Siebträger und extrahiere mit Paddle kurz vor zu ca. 2 Minuten.
    Das "Problem" bei dieser Bezugsart: Die Bianca ist ja keine echte "Flow Profile Maschine" - das geht nur über eine Getriebepumpe (nach meinem Verständnis) - und sobald einmal der Puck mit groberem Mehl durchfeuchtet ist, bietet der keinen ausreichenden Widerstand mehr.
     
    Abarth gefällt das.
  19. Max1411

    Max1411 Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2015
    Beiträge:
    2.971
    Zustimmungen:
    2.797
    Eine Getriebepumpe lässt geregeltes Pressure Profiling zu, die Bianca ist eine manuelle Flow Profiling Maschine, manuell wie fast jede Flow Profiling Maschine. Die einzige Maschine, die "geregeltes" Flow Profiling macht, ist die Decent.

    Die Bianca kann alles, was eine Pressure Profiling Maschine kann plus noch mehr, nur eben von Hand gesteuert.

    Umso mehr spielt die Bianca ihre Vorteile ggü. anderen Bauarten aus, wie Pressure Profiling Maschinen oder sehr rudimentäres Flow Profiling der Slayer.
     
    Luke85, Technokrat und slowhand gefällt das.
  20. #1360 Dale B. Cooper, 11.02.2020
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    7.116
    Zustimmungen:
    2.011
    Man sieht schon, dass das Bild etwas brüchig ist. In letzter Instanz ist der Bediener der Regler, der z.B. auf konstanten Durchlauf (eher Auslauf) regeln kann, wenn er möchte.
    Flow Profiling mit einer Maschine, die als Quelle eine Pumpe mit einer Kennlinie hat plus ein Ventil, ist natürlich schwierig.
     
Thema:

Lelit Bianca

Die Seite wird geladen...

Lelit Bianca - Ähnliche Themen

  1. Lelit Mara PL62 PID

    Lelit Mara PL62 PID: Hallo Zusammen, da ich seit meiner Anmeldung nur stille Mitleserin war, möchte ich auch etwas zurückgeben. Wir haben jahrelang eine Delonghi...
  2. Lelit PL62T Heizungsstecker finden/Entkalken

    Lelit PL62T Heizungsstecker finden/Entkalken: Hey Leute, habe neulich hier schon mal ein Thema aufgemacht und leider habe ich noch nicht ein zufriedenstellendes Ergebnis erhalten. Jetzt würde...
  3. Problemfindung Lelit PL50

    Problemfindung Lelit PL50: Hallo zusammen, ich lese schon seit etwa 13 Jahren hier mit, habe durch Infos hier im Netz mich damals zum Kauf der Lelit PL50 entschlossen. Seit...
  4. kurze Aufheizzeit gewünscht, eher Dualboiler oder Power Safe Modus der Lelit Marax?

    kurze Aufheizzeit gewünscht, eher Dualboiler oder Power Safe Modus der Lelit Marax?: Hallo,  ich bin seit einigen Wochen stiller Mitleser und hatte gedacht, dass ich die für uns "perfekte" Espressomaschine allein aus dem Lesen...
  5. Upgrade von der Lelit Ana PL41 TEM! Bitte um Empfehlungen!

    Upgrade von der Lelit Ana PL41 TEM! Bitte um Empfehlungen!: Hallo liebe Kaffee-Freunde, so nun ist es soweit... Ich habe meine Lelit PL41TEM verkauft. Der Grund für mein Verkauf: Ich möchte während bzw....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden