Lelit Marax PL62x

Diskutiere Lelit Marax PL62x im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Habe heute Mittag nochmal die beiden extreme ausprobiert. 18g mit viel feineren Mahlgrad und 17g mit viel gröberen Mahlgrad. Ergebnis war wenig...

  1. Mexx89

    Mexx89 Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2021
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    2
    Habe heute Mittag nochmal die beiden extreme ausprobiert. 18g mit viel feineren Mahlgrad und 17g mit viel gröberen Mahlgrad. Ergebnis war wenig überraschend ziemlich bitter bzw. bei gröberen Mahlgrad richtig sauer.

    Aber seitdem bin ich mir ziemlich sicher dass es an den Bohnen liegt, da das was ich als Säure definiere sich doch nochmal von der Säure einer Unterextraktion unterscheidet
     
    cbr-ps gefällt das.
  2. höfbert

    höfbert Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2010
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    15
    Moin zusammen! Ich habe gestern den OPV Mod durchgeführt. Es schien auch alles gut geklappt zu haben aber heute habe ich den Verdacht, dass etwas mit meinem Brühdruck nicht stimmt.
    Am Blindsieb habe ich konstante 10 bar, beim Bezug sinkt der Druck von 10 auf 9 bar und minimal drunter. Vielleicht mache ich auch die Pferde scheu und es war schon vorher so... Kann mich jemand beruhigen? ;-)
     
  3. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    20.807
    Zustimmungen:
    22.889
    Klingt völlig normal
     
  4. höfbert

    höfbert Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2010
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    15
    Das klingt schon mal gut. Hab zwei linke Hände und bei solchen Dingen immer etwas die Hosen voll...
     
  5. yosoy

    yosoy Mitglied

    Dabei seit:
    23.12.2020
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    41
    Ich hab den auch gemacht. Erst mal ein nicht geeignetes Rückschlagventil eingebaut --> deutlich weniger Wasserfluss.
    Dann das Ding wieder ausgebaut. Wasser läuft wieder, aber die Rampe der Pumpe bis zum vollen Druck ist 2-3 Sekunden länger. Pumpendruck ist auch etwas höher als zuvor. Denke das könnte an meiner Schlauchführung liegen.
    Kaffee schmeckt aber wirklich gut, daher auf der Front keine Beschwerden.

    Geschickt werde ich bei sowas nur durch Ausprobieren :D
    Wieder was gelernt.
     
  6. #1386 svala0791, 05.03.2021
    svala0791

    svala0791 Mitglied

    Dabei seit:
    07.09.2012
    Beiträge:
    596
    Zustimmungen:
    393
    Seit vorgestern bin ich auch spontan Besitzer einer MaraX. Zur Wahl stand auch noch eine Bianca, die war mir für mich als Einzelperson aber zu teuer. Die MaraX schien mirvein guter Kompromiss wegen des Konzepts der Temperaturmessung und weil ich keinen Einkreiser wollte.
    Würdet ihr grundsätzlich eine Kaufempfehlung geben? Die Maschine kommt heute, ich könnte immer noch die Annahme verweigern. Much schreckt ein bisschen ab, wie viel hier über Defekte und anscheinend nötige Mods berichtet wird. Mein Ziel war eigentlich durch den Neukauf mal eine Maschine zu haben, bei der erstmal Ruhe ist.
     
  7. #1387 macchiatone, 05.03.2021
    macchiatone

    macchiatone Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2013
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    14
    Es ist liegt in der Natur der Sache, dass hier zu großen Teilen über technische Probleme und mögliche Modifikationen diskutiert wird. Wenn alles funktioniert und super ist, gibt's für viele gar keinen Grund dieses Forum zu bemühen nur um mitzuteilen "meine Mara X funktioniert einwandfrei"... Nachdem die Maschine zur Zeit stark nachgefragt wird, potenziert dies auch die Zahl der gemeldeten Störungen und Defekte. Ich für meinen Teil bin mit der Maschine sehr zufrieden, obwohl ich gerade ein Problem mit einem Ventil habe...
     
    honsl gefällt das.
  8. Mauser66

    Mauser66 Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2021
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    3
    ich bin nun auch seit ein paar wochen besitzer dieses siebträgers und vollkommen zufrieden! keine probleme, läuft rund und der kaffee schmeckt auch. bis jetzt hatte ich auch einmal erst das `problem` mit dem boost-modus. durch einen kurzen flush war es meiner meinung nach aber schon behoben und der espresso hat geschmeckt.
     
  9. #1389 svala0791, 05.03.2021
    svala0791

    svala0791 Mitglied

    Dabei seit:
    07.09.2012
    Beiträge:
    596
    Zustimmungen:
    393
    Ich konnte jetzt sowieso nicht anders und musste sie in Betrieb nehmen.:D
    Bin sehr angetan, konnte aber noch nicht viel testen, weil ich Hilfe beim Auspacken gebraucht habe. Da ich parallel neue, mir noch völlig unbekannte Bohnen (Fausto Nicaragua) angefangen habe, fehlt mir leider der Vorher-Nachher-Vergleich. Toll finde ich schonmal die No-Burn-Lanze, so eine hatte ich noch nie. Die Steuerung, dass der Kessel nach Bezug hochheizt, finde ich auch gut. Ein bisschen wie ein Mix aus Einkreiser und Zweikreiser aber ohne das nervige Entlüften zum Schluss.
     
  10. #1390 Blade Runner, 06.03.2021
    Blade Runner

    Blade Runner Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2021
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    20
    Ich fülle in das mitgelieferte kleine Sieb bis 11 Gramm. Und da funktioniert es wie es soll. Vielleicht reicht das ja nah genug an Deine Wunschbefüllung heran?

    Dieses Sieb ist bei zylindrischer Bauweise mit 20 mm Höhe sehr flach, der Kuchen entsprechend noch flacher. Ich habe mit diesem Sieb bisher keine Durchflußgeschwindigkeit im Rahmen der allgemeinen Daumenregel für Espresso hinbekommen (Ich wollte allerdings auch nicht bis ultimo fein mahlen, weil es dann mit den anderen Sieben überhaupt nicht mehr passt).
    Wenn ich es verwende, dann für lange Kaffees (auch als Grundlage für Milchschaumgetränke) und habe mit 13/14 Gramm Befüllung bei 35-40 Sekunden Bezugsdauer (ab Hebelbetätigung) zwischen 85 bis knapp 100 Gramm in der Tasse.
     
    Thorsten_Z gefällt das.
  11. Chris976

    Chris976 Mitglied

    Dabei seit:
    01.09.2020
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    88
    Hallo,

    Ich habe seit neuestem so einen weißen Schleim im Wasserventil direkt unter dem Tank wo das Wasser angesaugt wird. Kennt das jemand und wie kommt das da hin? Ich spüle meinen Tank eigentlich täglich mit frischem Wasser aus um das Ding möglichst sauber zu halten.

    Außerdem habe ich schwarze Partikel im Wasser wenn ich Heißwasser beziehe. Dies auch nach mehrmaliger kompletter Entleerung des Tanks. Das ist definitiv kein Kaffee und die Partikel sind eher schwer und setzen sich direkt am Boden der Tasse ab und bleiben auch da, wenn man die Tasse leert.

    Hier noch ein paar Bilder von den Problemen. Vielleicht kennt das ja jemand oder hat Ideen was das sein könnte? Schaut nicht sehr appetitlich aus und deswegen ist meine Mara X leider erst mal außer Betrieb:

    IMG-6383.JPG IMG-6382.JPG

    IMG-6379.JPG IMG-6381.JPG
     
  12. bdl2k

    bdl2k Mitglied

    Dabei seit:
    14.12.2020
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    81
    @Chris976
    Das weiße Zeug ist lebensmittelechtes Silikonfett mit dem der Tankadapter beschmiert wird. Bei mir war da deutlich zu viel von Anfang an und mir wurde empfohlen vorsichtig mit einem Q-Tip etwas abzutragen. Hoffe du hast mit der groben Bürste nichts beschädigt.
     
    macchiatone, Chris976 und Blade Runner gefällt das.
  13. #1393 Blade Runner, 06.03.2021
    Blade Runner

    Blade Runner Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2021
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    20
    Ist das um den Zapfen herum geschmiert, oder etwa im Zapfen?
    Das würde ja bedeuten, daß es in der Wasserleitung ist?
     
  14. Chris976

    Chris976 Mitglied

    Dabei seit:
    01.09.2020
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    88
    Es ist definitiv im Wasser das in dem Zapfen steht wenn man den Tank entfernt.
     
  15. #1395 Blade Runner, 07.03.2021
    Blade Runner

    Blade Runner Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2021
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    20
    ???
    Urgh, ich schaue nachher gleich mal nach, wie das bei meinem Exemplar aussieht.
     
  16. Chris976

    Chris976 Mitglied

    Dabei seit:
    01.09.2020
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    88
    Ich habe da schon öfter mal reingeschaut beim putzen der Maschine, aber aufgefallen ist es mir erst jetzt nach 5 Monaten Gebrauch. Auf einmal war dort mehr weiße Paste als Wasser zu sehen, deswegen habe ich dann mit der Bürste vorsichtig etwas rausgenommen, um das Foto für meinen Händler zu machen.
     
  17. #1397 Blade Runner, 07.03.2021
    Blade Runner

    Blade Runner Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2021
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    20
    Das ist auch in meiner Maschine. Allerdings von dem was ich bisher sehe, nur einen Bruchteil von dem auf Deiner Bürstenspitze.
    Dennoch frage ich mich wieso das überhaupt mit dem Wasser in Berührung kommen muß?
     
  18. #1398 Pho3nix86, 07.03.2021
    Pho3nix86

    Pho3nix86 Mitglied

    Dabei seit:
    04.02.2021
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    7
    Ich wollte mal fragen welches Wasser ihr so für die Mara X verwendet.?

    Unser Leitungswasser ist sehr kalkhaltig das würde ich auch trotz dem Filter der Mara X nicbt nehmen.
     
  19. #1399 Blade Runner, 08.03.2021
    Blade Runner

    Blade Runner Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2021
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    20
    Volvic oder Vittel war die Empfehlung meines Händlers. Wir haben dh12/13.
    Ich verwende bisher Volvic.
     
  20. -Al-2020

    -Al-2020 Mitglied

    Dabei seit:
    06.12.2020
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    2
    Ich bin jetzt auch auf Volvic umgestiegen. Hatte vorher Leitungswasser verwendet (mittlere Härte) und den Wasserfilter von Lelit (Ionentauscher mit Granulat zur Demineralisierung und Wasserenthärtung) verwendet. Bzgl. der Härtereduzierung hat der Ionentauscher sehr gut funktioniert (auch nach 30-40 Litern Durchlauf noch), aber geschmacklich war es nicht optimal, weil etwas salzig.
    Ich habe jetzt auch direkt den Schlauch und den Filterhalterung aus den Tank abgenommen, die Teile werde ja sehr schnell „schleimig“, sofern man den Tank nicht täglich reinigen will. Aufpassen muss man jetzt aber besonders, dass keine Teilchen/Dreck in den Tank kommen, weil der Filter abgebaut ist.
    Das Volvic verschneide ich mit Leitungswasser.
    Bisher funktioniert es recht gut, wobei das Wasser aus der Maschine weiterhin einen etwas merkwürdigen Beigeschmack hat, aber vielleicht ist es auch normal?!
     
Thema:

Lelit Marax PL62x

Die Seite wird geladen...

Lelit Marax PL62x - Ähnliche Themen

  1. [Erledigt] Lelit MaraX

    Lelit MaraX: Hallo zusammen, nach einem kurzen Ausflug in die Welt der Zweikreiser musste ich feststellen, dass ich doch lieber manuell bleibe (und mit dem...
  2. Standstabilität Lelit MaraX & co.

    Standstabilität Lelit MaraX & co.: Hallo! Bei großen und schweren Maschinen wie zum Beispiel der Rocket Mozzafiatio kann man ja den Siebträger ein- und ausspannen, ohne mit der...
  3. Milchschaum Lanze - Lelit MaraX

    Milchschaum Lanze - Lelit MaraX: Hallo Kaffee-Netz Community, seit drei Tagen gelingt es mir mit der Lelit MaraX nicht mehr Milchschaum zu erzeugen. Zuvor waren die Ergebnisse...
  4. [Erledigt] Lelit MaraX + Eureka Specialità schwarz

    Lelit MaraX + Eureka Specialità schwarz: Hallo zusammen, schweren Herzens verkaufe ich meine Siebträgermaschine Lelit MaraX und die dazugehörige Mühle Eureka Specialità (schwarz), da ich...
  5. Lelit MaraX -Prioritäten in der Praxis

    Lelit MaraX -Prioritäten in der Praxis: Hallo zusammen, Ich interessiere mich für die MaraX. Interessant finde ich die beiden Prioritäten, Dampf- oder Kaffeepriorität. Wie sie...