Lelit PL 042 TEMD - Start-Einstellung (Kaffeemenge, Anpressdruck, Mahlgrad)

Diskutiere Lelit PL 042 TEMD - Start-Einstellung (Kaffeemenge, Anpressdruck, Mahlgrad) im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Liebe Alle, von den Besitzern einer Lelit PL 042 TEMD würde ich gerne wissen, wie sie Ihr "Grundsetup" eingestellt haben. Ich habe festgestellt,...

  1. #1 MediumGrind, 13.11.2019
    MediumGrind

    MediumGrind Mitglied

    Dabei seit:
    17.06.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Alle,

    von den Besitzern einer Lelit PL 042 TEMD würde ich gerne wissen, wie sie Ihr "Grundsetup" eingestellt haben. Ich habe festgestellt, dass die Zeit vom Anstellen der Pumpe bis zum ersten Espressoauflauf bei mir ein wenig sehr hoch ist. Locker 10-15 Sekunden. Ist das normal? Gesamtbezugszeit bis zum Blonding so eine Minute, was mir auch lang erscheint. Druck ist genau im mittleren grünen Bereich und fällt dann etwas ab.

    Und wie stellt ihr die Pulvermenge ein? Man muss ja per Hand abbrechen, aber erst einmal ein Gefühl dafür entwickeln, wie viel Kaffee in das Doppelsieb soll. Habt ihr das am Anfang mit der Waage gemessen oder einfach so lange gemahlen, bis das Pulver den Auslass berührt und dann angepresst?

    Momentan ist der Espresso noch etwas zu sauer, das versuche ich gerade zu fixen - aber feiner mahlen geht wahrscheinlich nicht, weil es dann ja noch länger dauert.

    Danke!
     
  2. #2 Brewbie, 13.11.2019
    Brewbie

    Brewbie Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2019
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    516
    Moin alleine,
    meine kürzlich gekaufte Anita war ab Werk schon ganz gut eingestellt für meine persönlichen Parameter.

    Was wir unbedingt von Dir wissen müssten, um Dir korrekt helfen zu können, ist:
    Wieviel Gramm Kaffeemehl füllst Du in das Einer- oder in das Zweier-Sieb?
    Wieviel Gramm Kaffee sind dann nach 30 Sekunden Pumpenlaufdauer in der Tasse?
    Welche Bohnen benutzt Du?
    Und wann sind diese geröstet worden?

    Ich selber fülle 18 g in das Zweiersieb und beziehe in 25 - 30 Sekunden Pumpenlaufdauer 45 g Espresso. Zur Zeit trinke ich Espresso 80/20 von der Rösterei Rabenschwarz und die Bohnen sind am 10.10.2019 geröstet worden.
     
    MediumGrind, Pappi und cbr-ps gefällt das.
  3. Sekem

    Sekem Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2018
    Beiträge:
    1.285
    Zustimmungen:
    745
    Hatten wir das nicht gerade erst????? :)

    Lies dich mal ein. Stammt aus dem Kaffee-Wiki.
     

    Anhänge:

    MediumGrind gefällt das.
  4. #4 MediumGrind, 13.11.2019
    MediumGrind

    MediumGrind Mitglied

    Dabei seit:
    17.06.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ja, die grundlegenden Einstellungen kenne ich natürlich. Mir ging es halt erst einmal darum, ob 10-15 Sekunden bis zum ersten Auslauf für diese Maschine normal sind - in irgendeinem Thread stand, dass übliche Werte maschinenspezifisch sind, deshalb die Frage.

    Und bzgl. Füllmenge des Siebträgers ging es mir um Erfahrungswerte für die Fülllhöhe - Das Aufstellen einer Feinwaage an dem Einsatzort (Büroumgebung) würde wenig komisch aussehen, so dass ich dies nach Möglichkeit vermeiden möchte. Und ich kann mir nicht vorstellen, dass alle Besitzer dieser Maschine nach Gewöhnung an das Teil jedes mal die Waage rausholen sondern schon ihre eigenen Daumenregeln entwickeln haben. Und die würde ich gerne hören.

    Kaffee ist Vicci Caffe Espresso Rot (auch 80% Arabica, 20% Robusta), Anfang August geröstet.

    PID-Regler wurde nicht verstellt, 95°C Zieleinstellung. Aufheizzeit war >20 Minuten.
     
  5. #5 Adjacent, 13.11.2019
    Adjacent

    Adjacent Mitglied

    Dabei seit:
    14.07.2017
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    673
    Es geht ja gar nicht darum, dass im Dauerbetrieb jeder Benutzer eine Feinwaage benutzen soll, sondern um die Ersteinstellung, oder?
    Die allgemeinen Tipps wurden oben schon verlinkt. Wenn Du aber spezifischere Tipps haben möchtest, dann müsstest Du auch ein paar handfeste Informationen liefern, also vor allem reingesteckte Bohnenmenge in Gramm, bezogener Espresso in Gramm, Zeit bis zum ersten Tropfen und Bezugszeit vom ersten Tropfen bis zum Ende. Nach welchem Kriterium wurde der Bezug beendet? Blonding im Strahl sichtbar? Oder Blonding in der Crema sichtbar?
     
  6. Azalee

    Azalee Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2013
    Beiträge:
    1.684
    Zustimmungen:
    1.122
    10-15s kommt mir recht lang vor, so lange dauerte es bei meiner Anita nicht, bis der erste Tropfen kam. Zusammen mit der Aussage, dass der Bezug 1min läuft, tippe ich aber auch zu fein gemahlenes Pulver. Hier eine Mühleneinstellung zu nennen, würde nichts bringen, weil die Skala nicht einheitlich ist. Da hilft nur ausprobieren und immer nachjustieren.

    Ich hatte im 2er Sieb meist 16-17g drin. Den Bezug stoppe ich auch heute fast ausschließlich über das Blonding. Ich kontrolliere aber ab und an, ob die Brührate in etwa passt, wobei man auch das bald ins Gefühl bekommt, wenn es einem nicht auf eine 1g-genau Reproduzierbarkeit ankommt. Das Stoppen kurz vor Einsatz des Blondings gleicht zudem leichte Schwankungen, wie sie immer mal vorkommen aus, so dass der Bezug in der Regel immer schmeckt.

    Was die Kaffeepulvermenge angeht, hilft eine Waage schon sehr. Mit längerer Erfahrung und möglichst immer den gleichen Bohnen konnte ich dann auch ganz gut ohne Waage und ohne Timer auskommen. Spätestens beim Tampen merkt man dann, ob es mit der Menge passte. Auch hier gilt: Kleine Schwankungen (gelegentliche Kontrollen ergaben eine Abweichung vom Zielgewicht von nur etwa +-0,2g) gleicht man übers Blonding aus.

    Standard bei Mühlen ohne Timer und integrierte Waage ist allerdings tatsächlich eine Feinwaage ;)
     
  7. #7 cbr-ps, 14.11.2019
    Zuletzt bearbeitet: 14.11.2019
    cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    10.693
    Zustimmungen:
    9.997
    Alle sicher nicht, alle in meinem engeren persönlichen Umfeld schon. Bei einer Mühle ohne (guten) Timer wird es schwierig mit reproduzierbaren Ergebnissen ohne Messgerät. Augenmaß ist da einfach zu ungenau und damit steigt die Fehlerhäufigkeit. Daher würde ich sowas als bequeme Lösung nicht wählen.
     
    Sekem und Adjacent gefällt das.
  8. Jarno

    Jarno Mitglied

    Dabei seit:
    09.05.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Also ich bin auch recht neu mit der Lelit unterwegs.
    Ich habe bisher ganz gute Ergebnisse mit Single Dosing.
    Sprich ich wiege 15g Bohnen für eine Portion Doppio ab und gebe nur diese ins Mahlwerk. Dann mahle ich bis die Mühle leer ist.
    Den Siebträger muss ich dabei ziemlich hoch unter den Auswurf halten, sonst geht recht viel daneben. Erst am Ende gehe Ich dann tiefer und klopfe noch leicht gegen den Ausgabeschacht. Das ergibt dann noch einen schönen Berg auf dem Sieb. Nach dem Verteilen mit dem Finger und Tampern bleibt ein Rand von ca 5mm nach oben.
    Die leidige Diskussion wegen erwärmten Bohnen im integrierten Mahlwerk geht man so auch aus dem Weg.
     
  9. #9 furkist, 22.11.2019
    furkist

    furkist Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2018
    Beiträge:
    1.496
    Zustimmungen:
    1.034
    ..2er Sieb locker vollmahlen, danach locker mit dem Finger abstreifen, so dass es locker bis oben gefüllt ist. Geht ganz locker ...Kontrolle mit Waage wäreschon gut, sollten ca 16 gramm sein.

    Dann tampen. Dann beziehen. Dann braucht es einige Sekunden - vielleicht 5, egal - und dann beginnt der Cafe zu fliessen. Das sollte dann 25 bis 30 sec dauern - fertig.

    Wenn es deutlich länger wie oben beschrieben dauert: gröber mahlen. (ist wohl bei dir mit 1 Minute deutlich zu lange: also gröber mahlen)
    Wenn es deutlich kürzer wie oben beschrieben dauert: feiner mahlen.

    Nach verstellen der Mühle: ein paar gramm erst mal wegtun (Totraum)

    Wenn es partout nicht funkionieren will: alte Bohnen ? Frische Bohnen kaufen (2 Wochen bis 3 Monate nach Röstdatum)
    Wenn es partout nicht schmecken will: andere Bohnensorte probieren.
     
    Alias gefällt das.
  10. serkan

    serkan Mitglied

    Dabei seit:
    25.01.2019
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    10
    Guten Abend, Frage an die Experten....
    der Kaffee fliesst aus dem 1 er Sieb viel zu schnell aus, verwende 10 gramm Kaffee im 1 er Sieb für ein single - im 2 er Sieb klappt es dagegen besser, verwende 16 gramm Kaffee für ein doppio. Ich benutze dabei eine Stoppuhr - Ich schalte die Maschine zusammen mit der Uhr ein, und lasse 20 Sekunden Kaffee extrahieren. Warum klappt es mit dem 1 er Sieb nicht? Obwohl Mahlgrad etc. gleich sind? Liegt es an den Bohnen? Mindesthaltbarkeitsdatum 16.07.21
     
  11. #11 furkist, 25.11.2019
    furkist

    furkist Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2018
    Beiträge:
    1.496
    Zustimmungen:
    1.034
    Das 1er Sieb ist (meist) anders geformt als das 2er:

    Das 2er Sieb ist wie ein Zylinder: das Wasser fliesst gleichmässig durch das "Rohr" - bzw wird gleichmässig durchgepresst.

    Das 1er ist eher sowas wie ein "Trichter" - also jedenfalls kein "Rohr". Dadurch ist das ganze "Fluss"verhalten anders.

    Drum muß man bei den meisten 1er Sieben einen anderen Mahlgrad (feiner) nehmen - und das verändert das Flussverhalten - aber auch den Geschmack.

    Es gibt besondere 1er Siebe, bei denen diese Unterschiede nicht so krass sein sollen ... kenn ich aber nicht.

    Vielleicht versuchst du erst mal, so viel wie möglich ins 1er zu packen ...
     
  12. serkan

    serkan Mitglied

    Dabei seit:
    25.01.2019
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    10
    Kann ich den 2er Sieb auch mit 10 gr. Kaffee befüllen? Den Mahlgrad zwischen single und doppio andauernd ändern ist nervig.
     
  13. #13 furkist, 25.11.2019
    furkist

    furkist Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2018
    Beiträge:
    1.496
    Zustimmungen:
    1.034
    ..hab ich noch nicht probiert. Vermutlich "wirbelt" es das bisschen Pulver / den Puck auf und das Wasser fliesst zu schnell durch.

    Ich hab mich ans 2er gewöhnt, vom Geschmack - und auch von der Menge.

    Passen wirklich nicht mehr als 10 g ins 1er ?
     
  14. serkan

    serkan Mitglied

    Dabei seit:
    25.01.2019
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    10
    Weiss nicht, du hattest mir mal 10 gramm empfohlen. Müsste ich mal ausprobieren.
     
  15. #15 furkist, 25.11.2019
    furkist

    furkist Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2018
    Beiträge:
    1.496
    Zustimmungen:
    1.034
    Mach das . Geh aufs ganze: tu so viel rein wie möglich. Probier mal "von oben runter": probier 12 g.

    Wenn zuviel, geht der ST nicht mehr rein - also etwas weniger.

    Wenn der ST bei 12 g noch reingeht: nimm mehr ...

    Na ja, und wenn dann nix rausläuft, nimm etwas weniger. Alles eine Sache von Versuch ... macht kluch ...
     
  16. serkan

    serkan Mitglied

    Dabei seit:
    25.01.2019
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    10
    Ich meine ich kann ja gleich dann ein doppelten trinken. Noch eine Frage.... die Sekunden zählen, ab einschalten? Bei 12 gramm, ca. 30 Sekunden?
     
  17. #17 furkist, 25.11.2019
    furkist

    furkist Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2018
    Beiträge:
    1.496
    Zustimmungen:
    1.034
    Genau so sehe ich das . Ob es nun 12 g sind - oder 16 g - macht das Kraut nicht fett.

    Bei 12 g abschalten: würd ich mit der Waage erst mal testen: stell die Tasse auf die Waage, schalte die Pumpe ein und die Stoppuhr, bei 24 - 28 gramm (Cafe blonding, Geschmack) Pumpe und Uhr stoppen. Dann hast du einen Anhaltspunkt: du siehst, wieviel Cafe in der Tasse ist. Wenns schmeckt, brauchst du beim nächsten mal Waage und Uhr nicht mehr.

    Ich bleib beim 2er ...
     
  18. Jarno

    Jarno Mitglied

    Dabei seit:
    09.05.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Wenn er schon 12g im einer Sieb verwendet, kann er doch gleich 14-16g im 2er nehmen, macht den Kohl auch nicht mehr fett:). Ups, muss wohl mal etwas genauer lesen, war etwas spät ;-)
    Wie sieht es mit channeling, insbesondere an den Seiten als Hauptursache aus, wenn es mit dem 1er zu schnell läuft?
     
  19. serkan

    serkan Mitglied

    Dabei seit:
    25.01.2019
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    10
    Was heisst channelig?
     
  20. #20 lomolta, 26.11.2019
    lomolta

    lomolta Mitglied

    Dabei seit:
    17.09.2019
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    34
    Wasser nimmt den Weg des geringsten Widerstandes - auch durch das Kaffeemehl in deinem Sieb, da rinnt es dann einfach durch und du hast keine korrekte Extraktion, sieht man an Löchern im Puck. Das ist Channeling.
    Kannst du durch gleichmäßiger Verteilung und gleichmäßigem Tampern des Mahlguts entgegenwirken :)
     
Thema:

Lelit PL 042 TEMD - Start-Einstellung (Kaffeemenge, Anpressdruck, Mahlgrad)

Die Seite wird geladen...

Lelit PL 042 TEMD - Start-Einstellung (Kaffeemenge, Anpressdruck, Mahlgrad) - Ähnliche Themen

  1. [Maschinen] [S] Gaggia Classic oder Lelit PL41 oder ähnlich

    [S] Gaggia Classic oder Lelit PL41 oder ähnlich: Hallo Alle. Nachdem ich nun auch auf den Geschmack von gutem Espresso gekommen bin, suche ich eine geeignete Siebträgermaschine für Einsteiger!...
  2. Brühdruck Lelit PL60 Plus T

    Brühdruck Lelit PL60 Plus T: Hallo an Alle, wenn ich dem Manometer traue hat unsere Lelit PL60 Plus T immer einen zu hohen Brühdruck, dh. der Kaffee läuft erst bei 12-14 Bar...
  3. Appartamento und Faustino Einstellung *HILFE*

    Appartamento und Faustino Einstellung *HILFE*: Hallo Ich Hoffe es passt ins thema... Habe mir seit zwei wochen die apparamento und eine neue faustino geholt...aber mein kaffee schmeckt nur...
  4. Verschoben in Persönliche Berichte der Boardnutzer: Lelit PL82 t Kate vs Lelit PL 42 TEM

    Verschoben in Persönliche Berichte der Boardnutzer: Lelit PL82 t Kate vs Lelit PL 42 TEM: ...
  5. Welche Dichtungen für Lelit

    Welche Dichtungen für Lelit: Hallo zusammen, ich möchte gerne die Dichtungen meiner Lelit PL041 tauschen. Welche Werkstoffe können/sollen/müssen verwendet werden? Viton...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden