Mahlgrade - bitte um Beurteilung

Diskutiere Mahlgrade - bitte um Beurteilung im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo Forengemeinde. Ich bin noch im Einsteigermodus und würde euch Fortgeschrittene darum bitten, meine Mahlgrade zu beurteilen. Haut das so...

  1. #1 Wasofant, 18.02.2019
    Wasofant

    Wasofant Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2019
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    29
    Hallo Forengemeinde.

    Ich bin noch im Einsteigermodus und würde euch Fortgeschrittene darum bitten, meine Mahlgrade zu beurteilen.

    Haut das so hin? Oder liege ich total daneben.
    Ist wirklich schwierig als Einsteiger das richtig zu beurteilen. Nur mit probieren, probieren, probieren klappt das schon einigermaßen. Nur so wirklich glücklich bin ich mit den Ergebnissen nicht wirklich.

    Mühle ist eine Skala 166, wobei eine Feld2 bereits auf dem Weg zu mir ist.


    Ich bedanke mich im Voraus.
    Gruß Jürgen


    11F8685B-7115-4D7F-9909-FD940ED8B8C5.jpeg C350783F-0CB7-482C-AB0A-1E5FC691FE3C.jpeg 1A10CB26-7BD5-4BCC-888C-9D1DAC7528CE.jpeg
     
  2. #2 espressionistin, 18.02.2019
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.770
    Zustimmungen:
    5.444
    Sieht für meinen Geschmack alles eine Ebene zu grob aus für den Einsatzzweck.
    Also der Espresso sieht aus wie Filterkaffee, der Filter wie French Press und der French Press wie geschredderte Baumrinde für den Hobbygärtner.

    Eine Fernbeurteilung anhand des Mahlgutes macht aber eigentlich nicht wirklich Sinn, interessanter wäre das Durchlaufverhalten, bzw bei French Press, ob das irgendwie ansatzweise aussieht und schmeckt wie Kaffee.

    Wie bereitest du den Espresso zu? Je nach Maschine macht das zB überhaupt keinen Sinn, Espresso zu versuchen, für normale Siebträger ist die Solis nicht geeignet. Warte lieber auf die neue Mühle und taste dich dann ran, aber wie gesagt bitte nach Durchlaufzeit und nicht nach Optik des Mahlgutes :)
     
    quick-lu, Wasofant, vectis und einer weiteren Person gefällt das.
  3. #3 Wasofant, 18.02.2019
    Wasofant

    Wasofant Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2019
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    29
    Vielen Dank @espressionistin für deine Einschätzung!

    Dachte mir schon das ich da etwas daneben liege.

    Der French Press Kaffee ist mit 22-23g für 300ml schon lecker bei 4min Ziehzeit. Werde mich mal an feinere Mahlstufen hintasten.

    Espressomaschine habe ich aktuell die Delonghi Dedica von einem Kollegen ausgeliehen. Die hat ja keinen wirklich „echten“ Siebträger sondern ist ein Einsteigergerät. Durchlaufzeit hab ich gerade 22sek gemessen. Schmeckt aktuell auch nicht wirklich gut :-(
    Dann werde ich den Mahlgrad auch hier feiner wählen um auf 25-30 sek zu kommen.

    Vielen Dank schonmal. Hast mir geholfen.

    Freue mich auf die Feld2, denke dann hab ich die bessere Basis um mich an alles ran zu tasten.

    Besten Gruß
    Jürgen
     
  4. #4 helalwi, 18.02.2019
    helalwi

    helalwi Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2011
    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    191
    Ich finde, dass du so beginnen könntest: Beschaffe ein Messglas mit 30 und 60ml Markierung für Single und doppelten Espresso. Mahle jetzt 8-9g für einen Single und verwende einen Tamper, so wie du es hier im Forum lesen kannst. Spanne dann ein. Innerhalb von 27 Sekunden sollte dein Messglas 30ml voll sein (inkl. Crema). Beginne mit ganz feiner Mahlung (ich habe eine Mazzer und für Espresso ist die Einstellung fast am Anschlag an dem sich die Scheiben fast berühren. Du bist als so schneller am Ziel, wenn du grober gehen kannst). Versuche jetzt immer grober, wobei du den Siebträger immer wägen musst: Immer 8 bis 9 Gramm. Ja nach Mühle musst du immer gleichzeitig an Feinheit und Mahldauer verstellen. Wenn alles hinkommt, kannst versuchen zu experimentieren: Etwas Präinfusion oder etwas wenige ider etwas mehr Extraktion. Für mich war wichtig die Ausgangslage mal konstant zu haben: Menge Pulver (8g) und dann Durchlaufzeit 27s. Ab jetzt kannst du beginnen zu xperimentieren.

    KORREKTUR (lese eben deinen 2. Post): Ich kenne deine Maschine nicht und bin davon ausgegangen, dass du eine Esoressomaschine hättest.
     
    Wasofant gefällt das.
  5. #5 Wasofant, 18.02.2019
    Wasofant

    Wasofant Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2019
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    29
    Vielen Dank @helalwi

    Guter Tip. Erstmal eine Referenz zu schaffen!
    Danke
     
  6. Sekem

    Sekem Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2018
    Beiträge:
    1.106
    Zustimmungen:
    575
    Ich rate dir beim Espressoversuch nicht mit Milliliter zu hantieren sondern mit Gramm. Die Ratio wird hier allgemein mit ca. 1:2 bei 25 - 30 Sekunden Durchlaufzeit ab dem ersten Tropfen angegeben. Aus 16 Gramm Bohnen im 2er (das ist am Anfang einfacher zu händeln als das 1er) werden dann 32 Gramm Espresso in der Tasse. Das ist einfacher, da unterschiedliche Espressobohnen unterschiedlich viel Crema produzieren. Die Crema wiegt aber bei gleichem Volumen anders als das Espresso-"Wasser".

    Das Shotglas kannst du dir also sparen, dafür wird eine 10 Euro China-Feinwaage fällig. :)
    Und wichtig: keinen Industriekaffee sondern direkt "richtig vernünftigen", der nicht älter als 3 Monate ist. Es tut zwar weh am Anfang einiges wegzuschmeißen, aber bei Industriekaffee schmeißt man alles weg und muss dann doch mit guten Espressobohnen üben.

    Vielleicht hilft dir die Einführung aus dem Kaffeewiki noch ein bisschen:
     

    Anhänge:

    Max1411 und Wasofant gefällt das.
  7. #7 Max1411, 20.02.2019
    Max1411

    Max1411 Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2015
    Beiträge:
    2.578
    Zustimmungen:
    2.097
    "Echte Siebe" oder doppelwandige Crema Siebe? Bei letzterem macht all das Einstellen nicht viel Sinn und die Tipps hier sind nicht anwendbar.

    Ansonsten unterstütze ich eindeutig den Tipp zur Waage, auch für den Espresso und das Nutzen von 2er Siebe. 8-9g im Einsersieb passt ohnehin bei den wenigsten Sieben.
     
    Wasofant gefällt das.
Thema:

Mahlgrade - bitte um Beurteilung

Die Seite wird geladen...

Mahlgrade - bitte um Beurteilung - Ähnliche Themen

  1. Troubleshooting Gaggia: Unfassbar bitterer Espresso (inkl Fotos)

    Troubleshooting Gaggia: Unfassbar bitterer Espresso (inkl Fotos): Hallo liebe Community. Ich fahre eine Gaggia Classic Bj 2008 und habe vor kurzem eine Eureka Mignon MCI angeschafft. Leider habe ich große...
  2. Ecm Synchronika Kaffee sehr bitte und sauer

    Ecm Synchronika Kaffee sehr bitte und sauer: Hallo, ich habe mir eine Ecm Synchronika angeschafft weil ich dachte, ich kann guten Kaffee mit der trinken. Ich bin irgendwie furchtbar...
  3. Wasserfilter: Altbau -> sauberes Wasser ohne Verschnitt, bitte um Tipps

    Wasserfilter: Altbau -> sauberes Wasser ohne Verschnitt, bitte um Tipps: Hallo ich habe mich jetzt mal hier im Forum einigermaßen durch das Thema Wasserfilter gelesen (inklusive dieses interessanten Links Die Suche...
  4. Anfänger - gebt Ihr mir ein Feedback, bitte?

    Anfänger - gebt Ihr mir ein Feedback, bitte?: Hallo zusammen, danke erstmal für die vielen interessanten und hilfreichen Infos hier im Forum. Hat mir schon bei vielen Anfänger-Fragen...
  5. Bitte um Schnelldiagnose: wenig Dampf bei Simonelli Apia

    Bitte um Schnelldiagnose: wenig Dampf bei Simonelli Apia: Hallo Leute, da sich sonst niemand um die Büromaschine kümmert bleibt es immer an mir hängen ;-( Also: Seit heute schwächelt unser eingruppige...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden