Mahlkönig K30 ein Mythos?

Diskutiere Mahlkönig K30 ein Mythos? im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Ein Erfahrungsbericht zusammengefasst von Bernd und Christoph. Testaufbau: Christoph: CMA ckx K30 Bernd: LaCimbali Junior Oscar K30...

  1. #1 Christoph Graf, 18.11.2006
    Christoph Graf

    Christoph Graf Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    1
    Ein Erfahrungsbericht zusammengefasst von Bernd und Christoph.

    Testaufbau:
    Christoph:
    CMA ckx
    K30

    Bernd:
    LaCimbali Junior
    Oscar
    K30
    Demoka

    Darüber hinaus, an einem verregneten Samstag, standen uns folgende Maschinen zur Verfügung:
    DallaCorte Mini
    Carimali Uno
    Bezzera BZ99
    LaCimbali Eleva

    An dieser Stelle möchten wir unseren Dank an ergojuer, hermo, nobbi4711, ralf.d und obstkiste zum Ausdruck bringen.

    Nun zum Anlass unseren Berichtes.
    Wir wollen uns hier nicht über die Haptik, der Bedienung und der Verarbeitungsqualität der Mühle unterhalten und berichten.
    Wir sind der Meinung, dass eine Mühle in erster Linie beste Mahlergebnisse liefern muss.

    Nachdem meine K30 bereits über 1 Jahr bei mir in der Küche steht und Bernd seine K30 8 Monate, konnten wir einige Erfahrungen mit verschiedenen Bohnen, Maschinen und Wetterbedingungen (war das ein Sommer!) sammeln.
    Uns ist dabei aufgefallen, dass besonders an den sehr heißen Sommertagen die üblichen Durlaufzeiten nicht haltbar waren.
    Im Schnitt lagen sie bei 10-15 Sekunden!!!
    Nach einem kleinen Eingriff an den Feinjustageschrauben haben wir die Mahlscheiben bis auf Kontakt (ohne Bohnen) gebracht.
    Das änderte am Mahlergebnis jedoch nichts.

    Es folgte ein reger Austausch mit Mahlkönig direkt sowohl telefonisch als auch per Email.
    Mahlkönig ist der Meinung, dass:

    Nachdem Bernd zuvor verschiedene Mahlproben aus der Demoka und der K30 eingeschickt hat, erreichte uns dieser Bericht.

    Anmerkung:
    Die Scheiben Bernd seiner K30 wurden zuvor vom Kundendienst des Mühlenhändlers ausgetauscht.


    [​IMG]


    Wir nahmen das Angebot an und schickten unsere Mühlen nach Hamburg.
    Nach einigen Tagen kamen beide Mühlen unversehrt, mit neuen Mahlscheiben und den sog. Werkseinstellungen zurück.
    Meine Mühle hatte keinerlei Abweichungen gezeigt, man hat jedoch pauschal die Scheiben getauscht.

    Nun an dem Ergebnis hat sich aber nichts geändert.
    Die Mahlgradeinstellung steht beim Bernd auf der Null bei meiner Kombi je nach Kaffeesorte zwischen 0 und 0,5.
    Wir haben also seitens der Mühle keinerlei Reserven in Richtung fein!
    Mit extrem Überladen und extrem Tampern klappt das schon mehr oder weniger. Zufriedenstellend ist das jedoch nicht.

    Nachdem wir das gleiche Resultat auf insg. 7 verschiedenen Maschinen beobachten konnten, sogar auf einer relativ druckschwachen Handhebel Eleva (7,5 Bar), gehen wir davon aus, dass die Mahlkönig K30, mit unseren Mahlscheiben, nicht fein genug mahlen kann.
    Es ist zumindest nicht möglich die Mahlgradeinstellung so einzustellen, dass aus dem Siebträger nichts mehr kommt.

    Auf Anfrage wurde mir telefonisch bestätigt, dass es keine anderen Scheiben gibt und die mir von einer anderen Quelle genannten feineren Mahlscheiben oft zur Blockade des drehmomentschwachen Motors führten. Folglich wurden sie nicht hergestellt.


    Soweit unsere Beobachtungen der letzten Monate.
    Wir würden uns freuen, wenn an dieser Stelle andere K30 User ihre Erfahrungen zum Ausdruck bringen würden.

    Christoph Graf / prejudica (Bernd)
     
    cardioking2007 gefällt das.
  2. #2 silviatore, 18.11.2006
    silviatore

    silviatore Mitglied

    Dabei seit:
    12.06.2006
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    hallo christoph,

    kleine korrektur des mahlkoenig berichts:

    mikrometer nicht nanometer (s. grafik)


    beste gruesse

    eike
    ---
     
  3. #3 Christoph Graf, 18.11.2006
    Christoph Graf

    Christoph Graf Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Eike,

    ich habe nichts am MK Zitat verändert, das ist das Original, eben auch mit Fehlern. :wink:
     
  4. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    8.559
    Zustimmungen:
    2.276
    hallo,
    und vielen dank fuer euren interessanten bericht. was mich interessiert: hat jemand bereist "muehlenkennlinien" (ich weiss nicht wie die grafiken korrekt heissen) fuer verschieden alten kaffee erstellt?
    hintergrund: je frischer die bohne, desto weniger stark tampere ich.

    lg blu
     
  5. pefro

    pefro Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    1.947
    Zustimmungen:
    11
    Hi,

    jetzt mal im Ernst: Soll das heissen das die K30, ne Mühle für rund 1300 Euro, nicht in der Lage ist fein genug zu mahlen? Habt Ihr denn die Firma Mahlkönig noch einmal mit Eueren Ergebnissen konfrontiert, nachdem die Mahlscheiben gewechselt und die Maschinen auf konkrete "Werkseinstellung" gebracht wurden?

    Gruß
    Peter
     
  6. #6 gunnar0815, 19.11.2006
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    14.975
    Zustimmungen:
    801
    Interessanter Bericht Christoph Graf. Auf der Barista Meisterschaft sind doch nur K30 eingesetzt worden. Vielleicht kann da jemand was dazu sagen
    Gunnar
     
  7. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    727
    Dass die K30 grundsätzlich nicht fein genug mahlen kann, halte ich für ein Gerücht. Zumindest ist mir noch keine begegnet (auch auf diversen Baristameisterschaften nicht), die damit ein Problem gehabt hat...


    Gruss
    Stefan
     
  8. #8 saecoroyal, 19.11.2006
    saecoroyal

    saecoroyal Mitglied

    Dabei seit:
    04.10.2006
    Beiträge:
    1.503
    Zustimmungen:
    159
    Danke für das Einstellen des interesssanten Tests.
    Da habe ich ja mit der Mazzer mini electronic Modell A für den halben Preis der Mahlkönig, einen echten Schnapp gemacht. :D
     
  9. #9 ergojuer, 19.11.2006
    ergojuer

    ergojuer Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    3.089
    Zustimmungen:
    235
    Christoph und Bernd haben nicht geschrieben, dass die Mahlkönig das nicht kann. Geschrieben haben sie, dass die Mühle an heissen Sommertagen, trotz Einstellung des feinst möglichen Mahlgrades so gerade mal eine Durchlaufzeit von 10-15 Sekunden erreichte.
    Wir konnten uns vor Ort davon überzeugen, dass die Mahlkönig an einem verregneten Herbsttag in einer mit 10 Personen und diversen dampfenden Maschinen gut gefüllten Küche auf einem Mahlgrad zwischen 0 und 0,5 stehen musste um dann mit kräftigem Tampern und gut gefülltem Siebträger ein akzeptabels Ergebnis zu bieten.
    Das ist schlichtweg nicht das, was wir von einer Mühle der Preisklasse erwartet hätten. Auch Mahlkönig sah diesen Zustand im Schriftverkahr ja nicht als akzeptabel an und bat deshalb um Rücksendung der beiden Mühlen, konnte am Ergebnis letztlich aber nichts ändern.
    Man mag hier ja noch an einen bedauerlichen Einzelfall glauben. Tatsächlich aber waren es gleich zwei Mühlen, die im Grunde genommen ständig auf den feinsten aller einstellbaren Mahlgrade eingestellt werden mussten.

    So wie Christoph sagte, berichten auch andere K30 Besitzer darüber, dass sie ihre Mühle stets am untersten Mahlgradlevel halten müssen. Interessant wäre jetzt zu wissen, ob es hier noch weitere K30 User gibt und was diese zu berichten haben.

    All das lässt vermuten, dass Mahlkönig sich bei der Produktion der Mühlen und im Hinblick auf erzielbare Durchlaufzeiten vor allem am uns allen bekannten Gastrostandard orientiert. :evil:

    Bei der Gelegenheit:
    Ich rechne es Christoph hoch an, dass er hier im Forum seine für heftig viel Geld erworbene Mühle öffentlich und ganz ehrlich in ihren Schwächen darstellt!
     
    Michi121 gefällt das.
  10. #10 gunnar0815, 19.11.2006
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    14.975
    Zustimmungen:
    801
    Also bei der Baristameisterschaften in Dortmund (Vorausscheidungen oder so) schiene die Durchlaufzeiten ganz normal zu sein. War aber auch verdammt kalt. Hab aber auch nicht auf die Mahlgradeinstellung der Mühlen geschaut.
    Gunnar
     
  11. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    727
    @gunnar+ergojuer

    In DO standen die Skalen zwischen 2 und 3, in einem Lokal hier steht sie auf der 4 bei Duchlaufzeiten von etwa 20 Sekunden.
    Ich würde (nicht nur deswegen) hier nicht von einem grundsätzlichen Problem ausgehen sondern von einem Einzelfall, mehr wollte ich damit nicht aussagen. Christophs und Bernds Aussage hierzu - bzw. ergojuers Fazit daraus - hört sich eher so an, als ob dieses Problem grundsätzlich besteht und das ist natürlich nicht korrekt. :wink:


    Gruss
    Stefan
     
  12. #12 chris_weinert, 19.11.2006
    chris_weinert

    chris_weinert Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2006
    Beiträge:
    1.967
    Zustimmungen:
    611
    Komisch ist aber ja schon, daß es 1. gleich zwei Mühlen sind, und 2. diese auch nach Test und Rejustierung durch Mahlkönig selbst nicht besser funktionieren als vorher.

    Marcus (polkaholka) hat doch neulich auch mal Fotos von seiner (CMA-)Mahlkönig hochgestellt, auf der der Mahlgrad sehr weit links (1,5) stand.

    Wäre echt interessiert an anderen Meinungen bzw. Erfahrungen, weil ich mir als Zweitmühle (lokal getrennt, meine ich) auch die KS30 ins Visier genommen hatte...

    Gruß,
    Chris
     
  13. #13 ergojuer, 19.11.2006
    ergojuer

    ergojuer Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    3.089
    Zustimmungen:
    235
    "Etwa 20 Sekunden" sind eine durchaus vage Zeitangebe. Interessant wäre in diesem Zusammenhang, welche Menge dort denn nun in den Siebträger gemahlen wird. :?:

    Wieso "natürlich nicht korrekt"? Den Ausdruck werte ich jetzt mal als rhetorisch geschickt gewählt. :wink:
    Oder ist die K30 und die Firma Mahlkönig ein Denkmal, an dem nicht gerüttelt werden darf?
     
  14. #14 gunnar0815, 19.11.2006
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    14.975
    Zustimmungen:
    801
    Hört sich wie der Elchtest bei Mercedes an. Wenn die K 30 wirklich bei "alteren Kaffee" nicht mehr fein genug mahlen kann, durch ihre auf Geschwindigkeit getrimmten Mahlscheiben, dann gehören die wieder zurück und Mahlkönig tut gut daran da nachzubessern. Es geht ja um ihren Ruf.
    Gunnar
     
  15. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    727
    Willkommen im Reich der Erbsenzähler - Du kannst davon ausgehen dass es mindestens 7g waren. Und ich habe die Sekunden nur mitgezählt anstatt mich mit der Stoppuhr danebenzustellen. :roll:

    Ich kenne die Mühle seit mehreren Jahren von verschiedenen offiziellen Events und aus diversen Lokalitäten - und da gab es nirgendwo die her geschilderten Probleme. Du magst es vielleicht anders sehen, aber diesen Umstand halte ich für aussagekräftiger als einen Einzelfall... :wink:


    Gruss
    Stefan
     
  16. #16 Obstkiste, 19.11.2006
    Obstkiste

    Obstkiste Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2003
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    1
    ...Doppelfall 8)

    *duck_und_weg*
     
  17. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    727
    ...ich kann auch Tiefschläge... :p :lol: :wink:
     
  18. #18 prejudica, 19.11.2006
    prejudica

    prejudica Mitglied

    Dabei seit:
    10.07.2005
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    gugu alle
    hier mal meinen senf dazu


    (meinen deshalb weil das was ich schreibe für mich! so ist und ehrlichgesagt mich noch nichts davon überzeugt hat dass es nicht so ist ;)[/color]



    wo in dortmund?? (ich fahr hin und will das sehen...)
    für mich (immerhin hab ich das ding ein paar monate und X cafés getestet)
    ist es ein grundsätzliches Problem und somit korrekt ;)


    yapp...

    ich behaupte mal so spasseshalber das sponsoring nicht immer
    qualitäsgebunden ist...
    bei der formel 1 sagt ja auch kaum einer das marlboro schei.... schmeckt...


    haste ;)

    die kann bei KEINEM kaffee fein genug mahlen nicht nur bei alten...
    aber die haben sie sich super bemüht und waren wirklich nett..
    allerdings hat das ganze hin und hergeschicke mit café und porto etc.
    meine 100,-€ verschlungen...
    :(


    es ist ja wirklich eine tolle mühle (mit ein paar mahlproblemen...)
    ich will nur mal erwähnen, das jeder der mit dem kauf einer obermegamythosultra mühle liebäugelt, wissen soll dass es auch billiger und vor allem besser geht. (gehen kann...)
    gruß und euch allen eine gute nacht ;)

    gruß bernd

    achja mahlkönig hat mir übrigens am telefon gesagt das die 2gruppigen cimbalis probleme bereiten können weil sie "ausserhalb der spezifikation arbeiten" (was zum rätseln ...)
    v
     
  19. #19 Holger Schmitz, 19.11.2006
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    9.896
    Zustimmungen:
    1.195
    Hallo prejudica,

    kannst Du bitte die Schriftfarbe auf schwarz ändern damit es nicht in Konflikt mit unserer roten Mod-Farbe kommt wenn es mal "Ernst" wird ?

    Vielen Dank
    Holger
     
  20. #20 Christoph Graf, 20.11.2006
    Christoph Graf

    Christoph Graf Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    1
    Vorständigkeitshalber möchte ich, weil es an einigen Stellen bereits Fehlinterpretationen gegeben hat, darauf hinweisen, dass es sich hierbei um einen langwierigen, persönlichen Erfahrungsbericht handelt.
    Das hat nichts mit Verbreitung von Gerüchten, Sekundenzählen und Eventbekanntschaften zutun.
    Deswegen haben wir in unserem Bericht ausdrücklich auf unsere Konstellation hingewiesen:

    Ob OEM-Mühlen oder die Meisterschaften Modelle „getunt“ waren oder sind entzieht sich unserer Kenntnis.
    Grundsätzlich ist es so, dass Mahlkönig nachbessern konnte und es auch tat. Am Ergebnis hat sich dadurch nichts geändert.

    Ich bin immer noch gerne bereit mich mit jemandem zu unterhalten der andere oder auch gleiche, EIGENE Erfahrungen mit diesem Mühlentyp gemacht hat.
    Alles andere ist nur kalter Kaffee. :roll:
     
Thema:

Mahlkönig K30 ein Mythos?

Die Seite wird geladen...

Mahlkönig K30 ein Mythos? - Ähnliche Themen

  1. Mahlkönig Vario verstopft (oder: Das Scheibenmahlwerkdilemma?)

    Mahlkönig Vario verstopft (oder: Das Scheibenmahlwerkdilemma?): Guten Tag zusammen, ich nutze nun schon seit über einem Jahr die Mahlkönig Vario mit den Metallmahlscheiben für die Filterkaffee-Zubereitung....
  2. [Verkaufe] Mahlkönig EK8 Pro Mahlscheiben

    Mahlkönig EK8 Pro Mahlscheiben: Verkaufe meine neuwertigen EK8 Pro Mahlscheiben, geeignet für Mahlkönig ProM und K 30. Die Scheiben waren testweise auf einer Mahlkönig K30...
  3. [Erledigt] Mahlkonig vario steel burrs

    Mahlkonig vario steel burrs: Hallo, Ich verkaufe fast neue steel burrs for die Mahlkonig vario. Zusammen mit dem calibration tool und dem tool zum einfaches Mahlwerk...
  4. [Mühlen] RESERVIERT Verkaufe Gehäuselos Mahlkönig Guatemala K22s für Bastler

    RESERVIERT Verkaufe Gehäuselos Mahlkönig Guatemala K22s für Bastler: für Bastler oder sparsamer Kaffeemaniak ein Guatemala K22s ohne Gehäuse Vollfunktionsfähig blutige DHL hat das Gehäuse während des Transports...
  5. [Verkaufe] Mahlkönig K30 Vario

    Mahlkönig K30 Vario: Hallo liebe Kaffee-Netz-User, ich habe mich dazu entschlossen, meine Juli 2014 bei Stoll-Espresso erworbene K30 zu verkaufen. Meine Prioritäten...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden