Mahlkönig vario home defekt

Diskutiere Mahlkönig vario home defekt im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; So ist es.Die Kohle gibts auf jeden Fall.Du musst aber auch den kollektor mit einer Drahtbürste reinigen,dann hat die Kohle wieder richtigen...

  1. Windig

    Windig Mitglied

    Dabei seit:
    24.12.2010
    Beiträge:
    744
    Zustimmungen:
    23
    So ist es.Die Kohle gibts auf jeden Fall.Du musst aber auch den kollektor mit einer Drahtbürste reinigen,dann hat die Kohle wieder richtigen Kontakt.Wenn du keine Kohle findest kannst du dir auch nicht passende passend feilen oder mit einem Dremel schleifen.So mach ich das manchmal.Ich weiss nicht ob da Kugellager drin sind,die könnte man wenn man das ganze schon zerlegt ,auch gleich tauschen.
     
  2. hawi

    hawi Gast

    Also, es waren definitv die Kohlen. Ich hab' einen neuen Motor eingebaut, da ich auf die Schnelle keine passenden Kohlen gefunden habe. Damit läuft die Mühle wieder wie gehabt. Das Plus an dem neuen Motor war, dass es gleich mit dem neuen Metall-Zahnrad kam. Das hätte ich eh noch kaufen und umbauen müssen, von daher rede ich mir den Ersatzmotor mit gesparter Zeit und Arbeit schön... ;) Den alten Motor hebe ich auf und werde mich bei Gelegenheit mal um passende Kohlen kümmern, um für den Fall der Fälle ein Ersatzteil parat zu haben.

    Wohin die alten Kohlen sich verflüchtigt haben, habe ich übrigens beim Auseinandernehmen der Mühle gesehen. Im Inneren war alles mit einer feinen dunkelgrauen Schicht Kohlenabrieb überzogen. :confused: Da war erst mal eine ganze Weile Putzen angesagt.

    Danke nochmal für die Tips!
     
  3. lkn40

    lkn40 Mitglied

    Dabei seit:
    18.05.2013
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    3
    Ich habe in der Zwischenzeit die Kohlen gewechselt, d.h. welche zusammengebastelt....
    Mahlkönig versendet keine, das ich richtig.
    In meinem Fall hat das nichts gebracht, der Motor lief nicht richtig. Ich mußte die Mahlzeiten mehr als verdoppeln um die Kaffeemenge zu bekommen.
    Jetzt habe ich den Motor getauscht - alles bestens.
    Wieso der Witting Motor so schwächelt, keine Ahnung
     
    blu gefällt das.
  4. #44 Stephan Kiste, 16.08.2016
    Stephan Kiste

    Stephan Kiste Mitglied

    Dabei seit:
    04.01.2014
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    63
    Hi,

    auch ich habe ne defekte Vario in den Händen,
    bei einem Kondensator ist bei der Spannungsplatine war eine kalte Lötstelle,
    vermutlich durch Vibrationen losgerüttelt und, was ärgerlicher ist, eine gebrochene Kohlenfeder
    am Motor. Diese scheint schon länger gebrochen zu sein, da sich diese Kohle
    nicht so stark abgenutzt hat.
    Aus irgendeinem Grund ist die Feinsicherung geschmolzen.
    Der Motor läuft merkbar nur noch auf ein paar Wicklungen
    und scheint hinüber zu sein.
    Bleibt nix anderes übrig als einen neuen zu ordern :-(
     
  5. #45 Stephan Kiste, 18.08.2016
    Stephan Kiste

    Stephan Kiste Mitglied

    Dabei seit:
    04.01.2014
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    63
    [​IMG]

    Hier ein Bild der gebrochenen Feder.
    Der neue Motor ist da und schon eingebaut. Funktioniert wieder.
    Eine Lasche der Andruckfeder war nicht 90grad gebogen, das hab ich noch korrigiert.
     
  6. #46 Canyoneer, 08.10.2016
    Canyoneer

    Canyoneer Mitglied

    Dabei seit:
    29.01.2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    1
    Für die Statistik: Ich hatte auch das Problem mit nachlassender Leistung. Erst ging es auf die halbe Leistung runter, wenige (10-20) Mahlbezüge später hing der Motor dann. Die Kohlen waren noch in gutem Zustand, maximal zu einem Drittel abgenutzt. Dafür waren einige Wicklungen durch. Mit einem neuen Motor läuft die Mühle wieder.

    Nur schade, dass der Motor so eine Schwachstelle zu sein scheint.
     
    blu gefällt das.
  7. #47 bulligan, 05.12.2018
    bulligan

    bulligan Mitglied

    Dabei seit:
    15.09.2016
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    hallo,

    ich hebe den thread mal aus der Versenkung.

    ich stehe vor vermutlich dem gleichen problem. ich habe mal ein video hochgeladen.
    im video ist leider nicht so gut zu erkennen, dass wenn ich den mahlgrad verstelle, der motor langsamer wird

    vielleicht kann mir jemand sagen, ob es tatsächlich reicht den motor zu tauschen (mahlscheiben sind schon neu) oder ob es doch etwas anderes ist..?!

    IMG_8007 - Streamable
     
  8. dobodi

    dobodi Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hey bulligan, hast du deine Vario reparieren können?
     
  9. #49 Kurt_211, 02.06.2020
    Kurt_211

    Kurt_211 Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2020
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    12
    Hallo Zusammen,
    das mit dem Motor, defekte Wicklungen, kann ich nur bestätigen. An den Kohlen lag es bei unserer Vario ebenfalls nicht...
    Leider hat der neue Motor, der Austausch erfolgte im Dezember, nun wieder ein Problem.
    Zahnriemen und Riemenscheibe sowie Pulley am Motor wurden im Dezember zusammen mit dem Motor ebenfalls erneuert wobei die alten Komponenten noch lange nicht verschlissen waren - einfach um auf Nummer sicher zu gehen hier nichts übersehen zu haben.
    Heute will der Motor mal wieder nicht mehr angelaufen.... Hopper entfernt und Mahlwerk geöffnet.
    Mahlscheibe lässt sich von Hand drehen....
    Aber keine Funktion mehr... Timer zählt munter runter aber nichts dreht sich mehr.

    Sollten es wieder die Wicklungen des Ankers sein - werde ich das Thema mit diesem Fabrikat beenden.
    Werde nach Demontage und Analyse der Komponeten berichten.

    Grüße aus Südhessen

    Kurt
     
  10. #50 bulligan, 02.06.2020
    bulligan

    bulligan Mitglied

    Dabei seit:
    15.09.2016
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Hallo. Ich hatte auch so ein Problem.
    Bei mir war das Ritzel auf der Welle vom Motor nicht festgeschraubt
     
  11. #51 gunnar0815, 03.06.2020
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.158
    Zustimmungen:
    875
    Der Motor bzw. die Kühlung scheind wirklich etwas zu schwach zu sein für diese Mühle. Echt schon blöd.
     
  12. #52 Kurt_211, 04.06.2020
    Kurt_211

    Kurt_211 Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2020
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    12
    Der Motor war diesmal nicht der schuldige. Hurra das gute Stück läuft wieder!
    Habe mir etwas mehr Ruhe gegönnt und nun alles untersucht und nach sorgfältiger Reinigung des kompletten Mahlganges lief das gute Stück dann auch direkt wieder an.

    Woran lag es nun... - als gebranntes Kind, einen Motor (mit Wicklungsdefekt) hatte ich ja schon einmal getauscht... rechnete ich mit dem schlimmsten und dachte bereits an einen weiteren Motordefekt. Das war aber nun nicht der Fall.

    Historie:
    Mühle in Aktion - Hopper leergemahlen - Bohnen ergänzt, -> Neustart -> kein Anlauf, Blockade! - Timer zählt, aber nichts lief mehr - Stille!​

    Erste Maßnahme:
    Hopper entfernt -> Mahlkammer geleert -> Hopper aufgesetzt -> noch immer noch keine Funtion, ​

    Zweite Maßnahme:
    Erweiterter Check -> Mahlwerk geöffnet -> Restmahlgut ausgeleert --> Mahlwerk (untere Scheibe) liess sich von Hand drehen -> alles komplettiert...
    ...Test nach Komplettierung -> keine Fuktion.... Timer läuft ab, Mahlwerk noch immer im Stillstand.​

    Erweiterte Fehlersuche:
    Alles erneut untersucht, ausgiebig mit Pinsel u. Druckluft gereinigt. Keine Fehler gefunden wieder komplettiert .
    Test ohne Bohnen mit leerem Hopper -> Ups....Mühle läuft ja wieder!
    Test mit Bohnen -> volle Funktion -> alles OK.​

    Resumee:
    Vermutlich war beim den ersten Tests nach Abnahme des zuvor noch gefüllten Hoppers und schneller Grob-Reinigung des Mahlganges, der Hopper ggf. durch Bohnenreste oder Kaffeemehr nicht ausreichend eingerastet. Hierdurch fehlte ggf. die nötige Aktivierung des Mikroschalters welcher die Freigabe der Antriebselektronik auslöst.
    Dann läuft zwar der Timer aber ohne das Signal des Mikroschalters läuft eben kein Motor. Klar Sicherheitsfunktion - damit niemand ohne Hopper die Mühle aktiviert.
    Kann man gut testen wenn die Mühle ohne Hopper gestartet wird - Timer läuft ab - Mahlwerk ist aber nicht in Funktion...
    Nun nach Komplettreinigung unter guter Beleuchtung auf ausreichender Arbeitsfläche, hier vor allem auch nicht in der Küche und vor allem ohne den Druck eine prompte Lösung für eine schnell wieder einsatzfähige Mühle zu haben wurde das Problem gelöst.
    Grüße aus Südhessen
     
    swimmer gefällt das.
  13. franke

    franke Mitglied

    Dabei seit:
    19.01.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    habe gerade meine Vario zu Grabe getragen. Motor stinkt, dreht sich kaum noch, na ja, 8 Jahre scheint für dieses völlig überteuerte Produkt ein hohes Alter zu sein. Hatte sie schon x Mal offen und ich bin jetzt bedient. Ich frage mich, wartum ist diese Mühle so beliebt? Sie mahlt ordentlich, ja, wenn sie eben mal funktioniert.

    Gruß aus KL
     
  14. #54 ergojuer, 30.10.2020
    ergojuer

    ergojuer Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    3.401
    Zustimmungen:
    537
    Ich behaupte mal, rein aus der Forums-Erinnerung und ohne sie je besessen zu haben: Sie war ehemals beliebt. Tatasächlich häuften sich rasch die Defektmeldungen. Die Beliebtheit gründete in dem gutem Leumund des deutschen Markennnamens, während der eigentliche Produktionsstandort selbst ganz woanders lag...
    Und wenn eine andere Maschine am gleichen Standort zusammengeschraubt wird und das offensichtlich ist, ruft mancher aus dem Forum ganz schnell, dass aus dieser Weltrichtung doch nur Schrott zu unmenschlichen Bedingungen hergestellt werden kann...
    Es sei denn, dass das Produkt kommt als "Mühle aus Rosinenpickerland"

    Scusi, das musste jetzt mal sein... ;-)
     
  15. #55 S.Bresseau, 31.10.2020
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    19.688
    Zustimmungen:
    7.671
    Nein, die Beliebtheit begründet sich auf diversen Alleinstellungsmerkmalen, die teilweise heute noch nicht übetroffen werden (Keramikscheiben, 3 digitale Timer, hervorragende Ergonomie mit Schiebereglern).
    Die erste Serie mit diversen Mängeln, von der ich leider auch ein Exemplar hatte, wurde iirc in Taiwan produziert. Die folgenden Modelle wurden sukzessive verbessert, auch in Sachen Zuverlässigkeit, und der Produktionsstandort wurde zurück nach Europa verlegt.

    Ich habe auch den Eindruck, dass es ziemlich viele User getroffen hat, die sich hier mit Defekten zu Wort melden. Es gibt aber auch sehr viele Berichte zu erfolgreichen Reparaturen. Es sind alle Ersatzteile sofort verfügbar, und es gibt gute Anleitungen auf YT. Und ohne jemanden zu nahe treten zu wollen: Das Reparieren eines elektro-mechanischen Geräts erfordert auch gewisse Kenntnisse und Fertigkeiten, sonst hat so ein Ding schnell den nächsten Defekt.
     
    gunnar0815 gefällt das.
  16. #56 quick-lu, 31.10.2020
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    11.115
    Zustimmungen:
    10.914
    Mich hat die Mahlgradverstellung nicht überzeugt, von der Rasterung mittels Kunsstoffnäschen (die sich je nach Gebrauch für meinen Geschmack zu schnell abnutzen) mal abgesehen, finde ich die Aufhängung des Mahlwerks ziemlich filigran im Vergleich (und für den Laien auch nicht einfach zu durchschauen, so man hier selber etwas reparieren muss).
    Die Mühle zu zerlegen ist auch keine wahre Freude, ich hatte das Vergnügen, dies einige Mal komplett zu tun.

    Sie macht grundsätzlich einen guten Job, sie mahlt für den Preis auf sehr hohem Niveau (für Espresso), sie hat in der Tat einen sehr kleinen Totraum, vor allem wenn man bedenkt, wie lange es diese Mühle bereits gibt, damals haben auf dieses Feature sicher nur die allerwenigsten Wert gelegt.

    Trotzdem werden damit Bohnen gemahlen, da würde ich mir mehr Robustheit wünschen.
    Ich bin gespannt, wie sich im Vergleich die neuen Mignon Modelle über die Jahre halten werden.

    Das die Vario mit der Zeit nachgebessert wurde, war dringend nötig, ein paar grundsätzlichen Schwächen (m.M.n., die Mühle besteht aus vergleichsweise vielen Einzelteilen (schon alleine die Hopper-Verriegelung mit Mikroschalter, die bei meiner Mühle mit der Zeit immer schwächer eingerastet und somit die Mühle am Start gehindert hat), einiges davon aus Kunststoff, filigrane Mahlgradverstellung über eine Wippe, etwas unterdimensionierter Zahnriemen, bei dem sich vor allem der unbedarfte Laie nie wirklich sicher sein kann, wie stark oder schwach er gespannt werden muss/soll/darf, weil entweder zu viel Druck auf die Motorwelle ausgeübt werden oder der Zahnriemen auf dem Ritzel durchrutschen könnte (je nachdem) und die Kunststoffnäschen der Mahlgradarretierung) sind aber geblieben.
    Hat man keine Probleme mit der Mühle, hat man Spass mit ihr. Ich würde sie aber sicher nicht noch einmal kaufen wollen, da finde ich die direkte Konkurrenz von Eureka sehr viel stärker (die hat es geschafft, den Nachfolger im Vergleich zum Vorgänger ganz offensichtlich deutlich zu verbessern).
    Ausreichende Ersatzteilversorgung schön und gut, besser fände ich es, diese Versorgung nicht so stark in Anspruch nehmen zu müssen, wie ich das bei meiner Vario machen musste.:)
     
    ergojuer gefällt das.
  17. #57 ergojuer, 31.10.2020
    ergojuer

    ergojuer Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    3.401
    Zustimmungen:
    537
    Das stimmt natürlich auch.

    So heisst es. Ich tue mich allerdings schwer das zu glauben. Baratza lässt die Mühle in Taiwain herstellen und Mahlkönig betreibt für die gleiche Mühle eine eigene Produktion in Europa? Ach, ich lese auf Mahlkoenig.de gerade: "DIESES PRODUKT IST NICHT MEHR ERHÄLTLICH - ABBILDUNG ZUR REFERENZ". War mir nicht klar, hatte ich verpasst.

    Das hat sich dann ja auch erledigt. Zumindest unter dem Namen Mahlkönig mit Herstellung in Europa. Wobei es mir völlig schnuppe ist, auf welcher Seite des Globus ein gutes Produkt vom Band rollt.
     
Thema:

Mahlkönig vario home defekt

Die Seite wird geladen...

Mahlkönig vario home defekt - Ähnliche Themen

  1. E61 Auslaufventil bei neuer ACS Vesuvius nach 2 Tagen defekt

    E61 Auslaufventil bei neuer ACS Vesuvius nach 2 Tagen defekt: Moin! Bin seit 2 Tagen stolzer Besitzer der ACS Vesuvius und eigentlich ganz begeistert. Mir fiel gleich zu Beginn auf, dass meine Kaffeepucks...
  2. [Mühlen] Mahlkönig Vario Home

    Mahlkönig Vario Home: Ich biete eine Mahlkönig Vario Home an. Die Mühle ist sehr laut beim Mahlen. Deshalb biete ich sie als defekt an. Es fehlt die Siebträgerhalterung...
  3. Grimac La Uno - Magnetventil defekt?

    Grimac La Uno - Magnetventil defekt?: Hallo zusammen! Ich bin seit ein paar Tagen stolzer Besitzer einer Grimac La Uno. Die Maschine ist ein Kellerfund und war dementsprechend in...
  4. ECM Synchronika: OPV und Antivakuumventil defekt???

    ECM Synchronika: OPV und Antivakuumventil defekt???: Hallo zusammen, beim meiner Synchronika (gekauft 04/2018) sind das OPV und das Antivakuumventil (siehe hier, Nr. 8) defekt. Dadurch ist andauernd...
  5. Welche Mahlscheiben für die MK EK43S?

    Welche Mahlscheiben für die MK EK43S?: Liebe Boardies, Bei mir steht ein Mühlenupgrade an. Für mich soll's Single Dosing sein. Gerne auch mit der Möglichkeit einen gute Filterkaffee zu...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden