Mal sauer, mal bitter - liegts an der Quickmill?

Diskutiere Mal sauer, mal bitter - liegts an der Quickmill? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, ich lese hier schon lange fleißig mit, um meine Anfängerfehler nach und nach zu beseitigen. Habe eine neue Quickmill 3000 und eine...

Schlagworte:
  1. #1 Espresso-Andi, 10.10.2016
    Espresso-Andi

    Espresso-Andi Mitglied

    Dabei seit:
    10.10.2016
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    11
    Hallo zusammen, ich lese hier schon lange fleißig mit, um meine Anfängerfehler nach und nach zu beseitigen. Habe eine neue Quickmill 3000 und eine Graef 820 Mühle. Probiere mit allen Einstellungen rum. Manchmal sieht es gut aus, aber nie wie in div. Videos hier und schmecken tut es auch nicht. Mal zu sauer, mal zu bitter, mal beides. Diverse Themen gab es hier auch schon, alle Tipps halfen bislang nicht.
    Probiert habe ich bislang nur zwei Kaffees, die frisch sein sollten. Beides Arabica ohne Robusta. Sollte ich mir mal frischen Kaffee von Tschiebo oder Starbucks holen, um auch diesen Punkt im Ausschlussverfahren auszuschließen?

    Ach und noch was. Habe mein Milchthermometer unter das heiße brühende Wasser der Maschine gehalten. Es ergab zwischen 75 und nicht ganz 80 Grad. Weit von 90 Grad enfernt. Der Druck liegt laut Anzeige zwischen 12 und 14 bar. Langsam gehen mir die Ideen aus .... :-(
     
    zappmax gefällt das.
  2. #2 Aeropress, 10.10.2016
    Zuletzt bearbeitet: 10.10.2016
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    9.451
    Zustimmungen:
    5.942
    So wirklich viel kannst Du hier noch nciht gelesen haben, sonst würdest Du jedenfalls nicht auf die Idee kommen mit Tschibo oder Starbucks was zu verbessern, Deine Milchthermometermessung taugt auch nichts bzw. sagt null aus, da so ein thermometer zu träge und grob ist um einen Strahl aus der Brühgruppe brauchbar zu messen. Als Temperatur in der Tasse ist das was Du gemessen hast völlig normal und ok. Heißes Wasser aus Gruppe kommt in Kontakt mit 70° und mehr kühlerer Luft, wenn du da immer noch über 90° gemessen hättest DANN wäre was falsch nämlich viel zu heiß.

    Ansonsten um zu helfen müßten wir mal Input ahben, nämlich wie Du bisher vorgehst Mengen, Zeiten, welcher Kaffee etc. etc. . So bleibt meine Glaskugel dunkel, an der Maschine liegts nicht das kann man sicher sagen. ;)
     
  3. #3 espressionistin, 10.10.2016
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    10.758
    Zustimmungen:
    7.476
    Welchen Kaffee hast du probiert? Nimm zum üben eine gutmütige Barmischung mit Robustaanteil, Zweiersieb mit 14-16 Gramm.
    Das verspricht am ehesten Erfolgserlebnisse, reine Arabicas können manchmal ganz schön zickig sein.
     
  4. #4 Espresso-Andi, 10.10.2016
    Espresso-Andi

    Espresso-Andi Mitglied

    Dabei seit:
    10.10.2016
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    11
    Hallo, ja da hast du recht. Ich hab mich jetzt seit einigen Tagen nur auf den BAR ITALIA Espresso Miscela Bar konzentriert. Sonst hab ich ja kein Vergleich und fummel mich zu tode.
    Der ist frisch von der Andraschko Kaffeemanufaktur Berlin. Ein reiner Arabica, der mir vor Ort gut geschmeckt hat als typischer Ital. Espresso.
     
  5. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.945
    Zustimmungen:
    537
    So viel kann man fast immer sagen: An der Maschine liegts wohl nicht.
     
  6. #6 Espresso-Andi, 10.10.2016
    Espresso-Andi

    Espresso-Andi Mitglied

    Dabei seit:
    10.10.2016
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    11
    Gut, dann lass ich die Temp- mal beiseite. Pobiert habe ich zunächst mit frischen KIMBO Bohnen, aber schnell beiseite gelegt. Etwas länger probiere ich jetzt mit Espresso Miscela Bar von der Andraschko Kaffeemanufaktur Berlin. Was ich bislag konstant einhalte sind 14 Gramm Espresso und eine Brühzeit von 25 Sekunden. Jetzt kämpfe ich seit Tagen mit der Graef und den Mahlgradeinstellungen. Vieleicht liegts am tampen?
     
  7. #7 espressionistin, 10.10.2016
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    10.758
    Zustimmungen:
    7.476
    Versuch mal, nicht so wild mit dem Mahlgrad zu spielen. Die Mühle braucht ja auch immer ein paar Runden, bis der Mahlgrad ankommt.

    Was heißt, du hälst die 25 Sekunden ein? Du beendest immer nach der Zeit, egal ob die Tasse dann randvoll ist oder nur wenige Tropfen drin sind?
    Versuch mal lieber, über die Menge zu gehen. Also rund 25 ml. Ob das dann 20 oder 35 Sekunden dauert, ist erstmal nebensächlich.
    Die richtige Menge zu extrahieren ist immer ein besserer Anhaltspunkt als die Zeit.
    Hast du eine Waage? Dann könntest du das fertige Getränk auch wiegen, bei 14 g rund 28 g Getränk, also ein Verhältnis von 1:2 zwischen Pulver und fertigem Getränk. Vielleicht etwas sanfter bei einer Barmischung, also Richtung 1:2,5.
     
  8. #8 Espresso-Andi, 11.10.2016
    Espresso-Andi

    Espresso-Andi Mitglied

    Dabei seit:
    10.10.2016
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    11
    super, vielen dank. das werde ich jetzt so probieren. mal sehen was es wird und wie weit ich kommen :)
     
  9. #9 Gandalph, 11.10.2016
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    11.643
    Zustimmungen:
    11.871
    Ich würde auch mehr Pulver nehmen - so 16gr!
    Mit QM habe ich zwar keine Erfahrung, aber wenn du zu wenig Pulver hast, musst du feiner Mahlen um die Kaffee-Menge u. Extraktionszeit einzuhalten. Das kann schon wieder eine Überextraktion und Bitterkeit durch zu feines Mahlen bewirken. - anders, mahlst du deine 14gr. zu grob, rauscht es zu schnell durch, und es wird eher sauer. Bei den meisten Sieben sind 14gr für den Doppio zu wenig. Solltest du mit 16gr Pulver keine mind. 32gr espresso erhalten, dann den Mahlgrad etwas gröber einstellen, bis es von der Zeit und der Menge passt.
    Brühratio 1:2-1:2,5 wären 32gr-40gr espresso bei 16gr Pulver.
     
  10. #10 infusione, 11.10.2016
    infusione

    infusione Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2011
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    4.078
    Genau: 16g Pulver, 25g - 35g Espresso in 25s nach Anschalten der Pumpe.
    Mach mal ein BIld vom Puck im Sieb nach dem Bezug. Das Bild kannst du über picr.de einstellen.
     
  11. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    10.634
    Zustimmungen:
    4.963
    Wie hast du das errechnet?
     
  12. osugi

    osugi Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2016
    Beiträge:
    1.983
    Zustimmungen:
    1.172
    Also wenn es das mitgelieferte QM 2er Sieb ist, dann sollten so etwa 14-15g passen, eher im unteren Bereich 14-14,5g.
    16g sind viel zu viel! Das kann fast nur noch unterextrahiert sauer schmecken oder den Flow abwürgen, wodurch der Druck zu hoch geht und es extrem bitter wird.
     
    Hazel-rah gefällt das.
  13. #13 infusione, 11.10.2016
    infusione

    infusione Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2011
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    4.078
    [OT]
    Garnicht :confused:. Also einfach so auf glatte 5er auf oder abgerundet. Kommt nicht so sehr drauf an.

    Aber Yield 1,5 bis 2 und Flow 1g/s bis 1,5g/s passt gut.

    Die Quickmill hat bei gleichem Mahlgrad einen geringeren Flow als meine DC.
    Wenn ich die richtigen Einstellung beieinander habe, liege ich mit der QM meist beim Yield unter 2.
    Flow unter 1.5g/s passt auch gut zu den Thermoblocks.
    [/OT]
     
  14. #14 Gandalph, 11.10.2016
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    11.643
    Zustimmungen:
    11.871
    quick-lu hat hier einmal von 16gr geschrieben, und dass sich die Brühkopfschraube leicht abdrückt ....
    .... - das wäre eigentlich normal und richtig! Auch andere QM-user berichten von Füllmengen, die einen Schraubenabdruck hinterlassen, und sie dabei gute Ergebnisse erzielen.
     
  15. #15 Espresso-Andi, 11.10.2016
    Zuletzt bearbeitet: 11.10.2016
    Espresso-Andi

    Espresso-Andi Mitglied

    Dabei seit:
    10.10.2016
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    11
    Danke an alle für eure Tipps und Hilfe. Werde alles berücksichtigen und mich Schritt für Schritt durcharbeiten. Glaube mittlerweile auch, dass es definitiv nicht am Gerät liegt.
    Arbeiten tu ich nur mit dem QM 2er Sieb. Glaube auch fast nicht, dass da 16 Gramm rein gehen. Aber mal sehen. Foto stelle ich dann mal rein. Sollte ich, wenn nicht, andere Siebe probieren?
    Bin auf die Ergebnisse gespannt, wenn ich von Zeit auf Menge umstelle. Sollte ich zum probieren eine 80/20 Mischung oder 70/30 nehmen? Oder erstmal beim reinen Arabica bleiben?
     
    Gandalph gefällt das.
  16. #16 quick-lu, 11.10.2016
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    12.573
    Zustimmungen:
    14.367
    Also Standardmenge bis zuletzt war, je nach Röstung, zwischen 15,5 und 16,5 Gramm im Zweier, dass hat bei mir am Besten funktioniert, mit weniger hatte ich keine sauberen Bezüge. Also z.B. ohne Channeling.
    Siebträger ließ sich da immer noch, ohne das man mehr Kraft aufwenden mußte, einwandfrei einspannen.
    Beim Einser haben auch nur min. 9 Gramm, lieber 9,5 Gramm, wirklich gut funktioniert.
     
    DocBrown und infusione gefällt das.
  17. #17 Hazel-rah, 11.10.2016
    Hazel-rah

    Hazel-rah Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2016
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    24
    Könnte es nicht an der Röstung liegen, ob 14 g oder 16 g besser funktionieren? Mit mitteldunklen Röstungen wie z.B. von Diemme/ATT/Costadoro muss ich eher mit 14 g bis 14,5 g arbeiten. Bei dunkleren, z.B. Fausto Monaco, habe ich 16 g bis 16,5 g benötigt, um (für mich) trinkbare Bezüge zu bekommen.
     
    osugi gefällt das.
  18. #18 quick-lu, 11.10.2016
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    12.573
    Zustimmungen:
    14.367
    Man kann natürlich auch mit weniger Menge im Sieb Espresso machen, wirklich stabile Ergebnisse habe ich aber erst mit ordentlich gefülltem Sieb erhalten.
    Und wenn es dunklere Röstungen waren, habe ich einfach etwas mehr Menge in die Tasse laufen lassen und mit dem Mahlgrad entgegengesteuert.
     
  19. osugi

    osugi Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2016
    Beiträge:
    1.983
    Zustimmungen:
    1.172
    Könnte es vielleicht sein, dass die Siebe so extrem voneinander abweichen? Ich nutze mein QM 2er ja immernoch als Zweitsieb zumindest bei dunkleren Sorten. Zuletzt am Wochenende. Da hab ich Dantes Inferno mit 14,2g dosiert (in 30s zu 28g), um optimale Bezüge zu bekommen. 14,7g hatte schon deutliche Anzeichen von Unterextraktion. Dem hätte ich natürlich durch feineren Mahlgrad entgegenwirken können, aber dann käme ich auch auf Bezugszeiten von jenseits der 40s.
     
  20. #20 espressionistin, 11.10.2016
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    10.758
    Zustimmungen:
    7.476
    Wenn du von dem Bar Italia noch ne Packung offen hast, würde ich ganz pragmatisch die erstmal leer machen. Wenn du nach ein paar weiteren Versuchen mit Mengenermittlung immer noch kein geschmackliches Erfolgserlebnis hast, obwohl die Parameter passen, kannst du immer noch wechseln.
    (Da würde ich dann eine erprobte, hier bekannte Mischung nehmen, dann kann man den Faktor "Kaffee" (zu dunkel geröstet, zu hell geröstet, zu alt, zu jung, zu billig, zu teuer) schonmal ausschließen. Parotta "Gran Crema," Caffe a due "Al Banco", Wildkaffee "Wilderer" zB. gehen eigentlich immer)
     
Thema:

Mal sauer, mal bitter - liegts an der Quickmill?

Die Seite wird geladen...

Mal sauer, mal bitter - liegts an der Quickmill? - Ähnliche Themen

  1. Kaffe aus French Press sauer, dünn und bitter

    Kaffe aus French Press sauer, dünn und bitter: Hallo liebe Brühexperten, ich stehe - als fast noch blutiger Anfänger - vor einem Rätsel bei der Anwendung der French-Press-Methode von James...
  2. Kaffee sauer, bitter, dunkel, hell. Die Chemie dahinter.

    Kaffee sauer, bitter, dunkel, hell. Die Chemie dahinter.: Hallo zusammen, ich lese immer nur: "Kaffe sauer, weil temp zu niedrig", "Durchlaufzeit muss 24 Sek. betragen", usw. Ich habe aber leider noch...
  3. Bonomi Blu von Ende Feb 2012, sauer, bitter?

    Bonomi Blu von Ende Feb 2012, sauer, bitter?: Hallo, habe heute meine Gaggia Classic erhalten. Als Siebe benutze ich die LM1 und 2er. Mühle ist die Gräf cm80. Nun ich habe keine erfahrung im...
  4. Hardware? Plötzlich inkonstant Bezüge. Meist sauer, kaum noch gut.

    Hardware? Plötzlich inkonstant Bezüge. Meist sauer, kaum noch gut.: Hallo, ich habe ein Problem: neuerdings schwankt bei gleichen Parametern und Vorgehenswiese der Espresso extrem. Ich vermute das es eine Hardware...
  5. Espresso schmeckt einfach nur sauer, was tun?

    Espresso schmeckt einfach nur sauer, was tun?: Nachdem mir bei meinem Filterkaffee schon so super durch das Forum weitergeholfen wurde, dachte ich, ich nehme eure Hilfe nochmal in Anspruch...