Manches muss einfach gemeldet werden...

Diskutiere Manches muss einfach gemeldet werden... im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; Ich bin an der Kontrolle meiner Meldedaten gescheitert, die eingegebenen Daten würden nicht stimmen, egal in welcher Schreibweise. Hast Du auch...

  1. #27021 silverhour, 06.04.2021
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    12.849
    Zustimmungen:
    8.935
    Hast Du auch ALLE Namen eingegeben, also auch den dritten und vierten Vornamen? In Hessen soll es angeblich Probleme geben, wenn die Daten nicht exakt dem entsprechen, was im Melderegister steht....
     
  2. #27022 andruscha, 06.04.2021
    Zuletzt bearbeitet: 06.04.2021
    andruscha

    andruscha Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    05.02.2010
    Beiträge:
    2.450
    Zustimmungen:
    3.429
    Es ging ja nicht um die Frage, ob es sinnig ist, wenn bekannte
    Menschen sich publikumswirksam impfen lassen. Das sehe ich so wie Du und ich bin Steinmeier auch dankbar, dass er das sofort, als es möglich war, gemacht hat.
    Ich finde es nur unsinnig, auf die Impfreihenfolge zu verzichten, wie Plempel es vorschlug, weil klar ist, dass wir dann wieder eine bekloppte Neid-Diskussion haben. Noch warten genügend Menschen, die zu ersten oder zur zweiten Gruppe gehören, auf ihre Impfung.

    Es ist auch nicht nötig Prominente vorzuziehen, auch nicht für den "bestimmten Impfstoff" AZ, da sich hier in Berlin und auch in NRW die Menschen von 60 - 69 jetzt ohne Einladung einen Termin holen können (und hier in Berlin und laut Presse ebenfalls in NRW sind die Termine schnell weg). Da können sich die prominenten Personen über 60 auch ganz regulär impfen lassen und das dann bitte mit Foto-Termin.


    Sonst hilft es meiner Wahrnehmung nach sehr, wenn im Freundes- und Bekanntenkreis jemand geimpft wird und z.B. über die Nebenwirkungen berichtet, bzw. darüber, wie erleichternd es ist, geimpft zu sein.
     
    Milchschaum und Warmhalteplatte gefällt das.
  3. herr k

    herr k Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2011
    Beiträge:
    1.249
    Zustimmungen:
    1.175
    Das liegt mir fern.:)
    Ich werde aber meine Mutter heute abend fragen , was dabei rausgekommen ist und an dieser Stelle berichten.
     
  4. Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    9.826
    Zustimmungen:
    3.273
    Jetzt kommt Laschet mit der Idee eines "Brücken-Lockdown" um die Ecke.

    Brücken-Lockdown-Vorschlag von Armin Laschet: Ein Brückenschlag zur Kanzlerin

    Hat wohl Angst um seine Kanzlerkandidatur und will den "Wellenbrecher" daher nit einem neuen Namen wiederbeleben und als eigene Idee verkaufen. Ist halt alles schon dagewesen.

    Meine Corona-App zeigt mir allerdings seit ein paar Tagen sich bessernde Werte an. Aktuell eine 7-Tage-Inzidenz von 123, Tendenz fallend und ein R-Wert von 0,9. Ich hoffe, dass diese Werte nicht nur in verzögerten Meldungen wegen der Osterfeiertage ihre Ursache haben.
     
  5. #27025 Gandalph, 06.04.2021
    Zuletzt bearbeitet: 06.04.2021
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    11.335
    Zustimmungen:
    11.339
    Das war hier auch so - ich hatte meinen Termin lange vor der Freundin meiner Mutter ( 89 / Nachbarkreis ), die erst vor kurzem an die Reihe kam. Das lag aber daran, dass gerade eine Portion AZ ankam, womit die Älteren nicht geimpft wurden, und ich so anscheinend an die Reihe kam, nach Eingliederung der online-Anmeldung. Ich hatte mich selbst wegen des zeitigen Termins gewundert, da ich der Annahme war, erst im Sommer an die Reihe zu kommen.
    "Ist das Vertrauen einmal zerstört, ist die beste Beziehung nichts mehr wert", so sollten Aktionen , wie von Steinmeier, die aufgekommene negative Stimmung gegen das AZ-Vakzin glätten, und das Vertrauen untermauern. Wenn man das übersehen würde, könnte ein wichtiges Instrument zur zeitnahen Bekämpfung des Virus schnell als Ladenhüter enden - und demnächst kommt ja eine große Ladung AZ - sollte kommen?

    Auf die besseren Werte würde ich nicht bauen, wenn man sieht, wie sie überall verstreut ihre Experimente wagen ...
    - wie die Käsemeister, die ihre Laibe impfen.
    Der Laschet dreht sich, wie das Fähnlein im Wind, was bei Fehlern einmal nicht so schlecht ist. Hoffentlich wird ihm nicht schwindelig, denn bei ihm dreht es sich schon seit Ausbruch der Pandemie.
    Die Maßnahme die in allen Ländern zum Erfolg führte, war außer Israel durch Impfung, bei allen ein lockdown - je strenger, umso erfolgreicher. Portugal als Beispiel kam mit scharfem lockdown von einer Inzidenz von über 900 herab auf 30. Es gibt noch genügend weitere Beispiele. Alle führenden Wissenschaftler sind sich auch einig darüber, dass die 3.Welle noch weiter ansteigen wird.

    lg ...
     
    Hurtz11, Augschburger, andruscha und einer weiteren Person gefällt das.
  6. #27026 Largomops, 06.04.2021
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    19.353
    Zustimmungen:
    7.509
    Ich war heute mit meiner Mutter zum impfen in Neustadt. Es dauerte incl. Aufklärung zu Biontec und Wartezeit nach der Impfung 45 Minuten. War top organisiert. Jetzt bräuchten sie nur mehr Impfstoff.
     
    S.Bresseau, Augschburger, Gandalph und 3 anderen gefällt das.
  7. #27027 Bohnenfreund, 06.04.2021
    Bohnenfreund

    Bohnenfreund Mitglied

    Dabei seit:
    11.08.2007
    Beiträge:
    1.597
    Zustimmungen:
    630
    Jetzt hat Portugal ja auch nur eine Grenze zu einem Nachbarn und vermutlich wenige Pendler, das sind schon andere Vorraussetzungen, mal abgesehen von der anderen herangehensweise an die Bevölkerung.

    Ich war vor kurzem in Südkorea, auch nur eine Grenze die auch nicht wirklich Grenzverkehr zu verzeichnen hat. Die 7 Tage Inzidenz liegt konstannt bei 6 und trotzdem sind alle sehr diszipliniert, tragen Maske und kaum jemand schreit Freiheitsberaubung oder gestohlene Jugend.
     
    Hurtz11, S.Bresseau, svala0791 und 2 anderen gefällt das.
  8. #27028 andruscha, 06.04.2021
    andruscha

    andruscha Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    05.02.2010
    Beiträge:
    2.450
    Zustimmungen:
    3.429
    Ja, als die die Älteren noch nicht mit AZ geimpft haben, weil sie zu der Altersgruppe zu wenig Daten hatten, war das so, da sind einige Freunde um die 50 hier in Berlin auch bereits mit AZ geimpft worden, weil sie chronisch krank sind und damit zu Gruppe 2 gehören (und hier in Berlin ein Versuch über 100 Hausarztpraxen lief, um chronisch Kranke zu erreichen). Einfach so auf Zuruf wurde auch AZ nicht verimpft.
    Nun soll AZ halt nur noch für die über 60jährigen genutzt werden, und da war Steinmeier hier in Berlin regulär dran, allerdings ohne Auswahlmöglichkeiten. Ich denke schon, dass es etwas bringt, wenn er das öffentlich macht, so wie das geschehen ist. Ich würde mich auch freuen, wenn andere Politiker / Regierungssprecher in seinem Alter es ihm gleichtun würden.
    Würde sich allerdings ein 40jähriger Minister vorgezogen impfen lassen, könnte die Reaktion anders aussehen. (Auch wenn es vielleicht gar nicht so schlecht wäre, wenn das Kabinett nicht wegen Corona ausfällt.) Nur darum ging es mir.
    Und u
    nter 60jährige 'Impfluenzer' für AZ sind ja wenig sinnvoll, da der Impfstoff derzeit nicht für jüngere freigegeben ist.

    Ich sehe das mit den Impfstoffen aber
    auch wenig leidenschaftlich. Es gibt Nebenwirkungen bei AZ für eine bestimmte Gruppe, die sind inzwischen bekannt und man kann etwas dagegen unternehmen. Aber da wir noch andere Impfstoffe haben, sollte man diese Gruppe –jüngere Frauen – nicht mehr mit AZ impfen. Ich bin keine jüngere Frau mehr, und würde mich sofort mit AZ impfen lassen, auch ganz ohne schlechtes Gefühl, weil ich das, was passiert ist, verstanden habe. (Auch wenn ich mir eine etwas andere Kommunikationsstrategie in manchen Momenten gewünscht hätte.)
    Allerdings bin ich noch nicht 60 und falle auch nicht unter Priorität 2, also warte ich ab, was passiert, wenn ich dran bin.
     
    Hurtz11, S.Bresseau, Caruso und 4 anderen gefällt das.
  9. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    20.248
    Zustimmungen:
    22.241
    Ein paar Pendler sind doch nicht das Problem. Ob die von Forbach (F) oder Dudweiler (D) nach Saarbrücken pendeln, macht doch letztlich keinen Unterschied. Portugal, Australien, Neuseeland... sind alle über Schiff und Flugzeug zu erreichen, also auch ohne viele Landgrenzen nicht von dem Rest der Welt abgeschnitten. Die Frage ist letztlich, wie man mit den Einreisenden umgeht bzw. ob man Menschen unstrukturiert einreisen lässt oder sie konsequent testet und/oder in Quarantäne schickt.
    Das war in vielen Asiatischen Ländern aber auch schon vor Corona weit verbreitet. Ob das an der frischen Luft sonderlich sinnvoll ist, sei mal dahingestellt.
     
    Gandalph gefällt das.
  10. #27030 Warmhalteplatte, 06.04.2021
    Warmhalteplatte

    Warmhalteplatte Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2016
    Beiträge:
    1.421
    Zustimmungen:
    1.352
    Unser Hauptproblem ist/war eher die Grenze zu Tschechien und Polen. In den Grenzlandkreisen war die Inzidenz in den letzten Wochen durchschnittlich 30 - 50% höher als im Rest vom Bundesgebiet. Und das verbreitet sich von dort natürlich auch weiter.
     
    Gandalph und turriga gefällt das.
  11. #27031 cbr-ps, 06.04.2021
    Zuletzt bearbeitet: 06.04.2021
    cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    20.248
    Zustimmungen:
    22.241
    Gibt es irgendwelche Auswertungen, ob das von Pendlern verursacht wurde?
    Unabhängig davon gilt auch da: Es kommt eben darauf an, wie man mit Einreisenden umgeht, sei es über die Straße oder mit dem Flugzeug. Und ja, man kann argumentieren, dass das aber so aufwändig, belastend oder was auch immer sei. Dann muss man halt priorisieren, was wichtiger ist und das hat man in der Vergangen wohl wohl eher zu Lasten des Infektionsschutz getan.
     
    Gandalph gefällt das.
  12. #27032 Shorty2682, 06.04.2021
    Shorty2682

    Shorty2682 Mitglied

    Dabei seit:
    11.12.2016
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    16
    Vornamen konnten sich meine Eltern nur einen leisten. :D

    Ich denke mal es lag am Ortsnamen..."Liederbach am Taunus". hab da alles mögliche versucht (a.T., am T.; a. Taunus, usw....). Telefonisch war es dann easy (nachdem ich endlich durchgekommen bin...).
     
    andruscha gefällt das.
  13. #27033 turriga, 06.04.2021
    Zuletzt bearbeitet: 06.04.2021
    turriga

    turriga Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2013
    Beiträge:
    9.195
    Zustimmungen:
    17.952
    Von Taiwan pendeln täglich Zehntausende auf das chinesische Festland, durch Kontrollen hat man dies aber wohl voll im Griff.
    Das Pendeln aus dem Osten scheint dagegen nicht oder nur unzureichend kontrolliert zu werden, ganze Busse aus den dortigen Risikogebieten werden (nach Aussage eines hier lebenden, polnischen Bekannten) einfach unkontrolliert durchgewunken. Auffällig scheint schon auch, das auch in den Landkreisen direkt an unseren östlichen Grenzen die Situation dauerhaft angespannter ist, als im Rest, wie es eine ganze Zeit lang ja auch direkt an der österreichischen Grenze, etwa in Berchtesgaden und BGL, mit Werten deutlich über 300, wo in Restdeutschland meist schon unter 100 der Fall war.
     
    andruscha und cbr-ps gefällt das.
  14. #27034 Bohnenfreund, 06.04.2021
    Bohnenfreund

    Bohnenfreund Mitglied

    Dabei seit:
    11.08.2007
    Beiträge:
    1.597
    Zustimmungen:
    630
    Corona Schutz ist zuallererst mal Selbstschutz, die Zeiten der OP Masken sind für mich vorbei, nurnoch FFP2 oder die sehr angenehm zu tragenden KF94 Masken aus Südkorea.
     
  15. #27035 Warmhalteplatte, 06.04.2021
    Warmhalteplatte

    Warmhalteplatte Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2016
    Beiträge:
    1.421
    Zustimmungen:
    1.352
    Gute Frage. Die Inzidenz z.B. in Tschechien lag im März teilweise über 800. Inkl. Dunkelziffer heißt das, daß 1 von 100 Personen ansteckend ist. Bei ein paar tausend Pendlern ist ein Zusammenhang in meinen Augen zumindest naheliegend.
     
    Augschburger gefällt das.
  16. plempel

    plempel Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    12.405
    Zustimmungen:
    9.301
  17. herr k

    herr k Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2011
    Beiträge:
    1.249
    Zustimmungen:
    1.175
    Nun wurde sie auf eine Liste gesetzt und wird nächste oder übernächste Woche angerufen, dass sie vorbeikommen kann.

    Sofern das mit der Impfstofflieferung klappt.
    Also hoffentlich.
     
    pastajunkie und andruscha gefällt das.
  18. Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    9.826
    Zustimmungen:
    3.273
    Und weiter geht es:
    7TI: 110,1
    R-Wert: 0,81

    Sehen wir die Entwicklung einfach mal positiv. Unter 100 müsste es dann ja auch wieder Lockerungen geben, falls dieser Plan noch gilt.
     
  19. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    20.248
    Zustimmungen:
    22.241
    Wie immer nach einem langen Wochenende mit geschlossenen Gesundheitsämtern die kurze Euphorie über die kleinen Dellen durch fehlende Zahlen...
     
    Caruso, svala0791, michhi und 3 anderen gefällt das.
  20. #27040 silverhour, 07.04.2021
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    12.849
    Zustimmungen:
    8.935
    Wie immer nach einem langen Wochenende die Frustration über träge Bürokratie und mangelnde Digitalisierung in Deutschland. :(

    Anders als nach Weihnachten können wir nach Ostern wenigstens in beide Richungen spekulieren:
    Das Glas ist halb leer: Über die Feiertage fahren Gesundheitsämter auf Standgas, es gibt weniger "offizielle" PCR-Tests und der Nachlauf (die frischen Ansteckungen von den Familienbesuchen) kommt erst noch.
    Das Glas ist halb voll: Antigen-Schnelltests sind preiswert und breitflächig verfügbar, sehr viele Leute haben sich um/über die Feiertage testen lassen, etwaige Infizierte wurden identifiziert und der Feiertagsnachlauf bleibt aus (er viel ja schon nach Weihnachten relativ gering aus).

    Ich weiß aber noch nicht auf welche Farbe ich mein Jeton setzen möchte. :rolleyes:
     
Thema:

Manches muss einfach gemeldet werden...

Die Seite wird geladen...

Manches muss einfach gemeldet werden... - Ähnliche Themen

  1. Manchester

    Manchester: Hallo zusammen, Ende August bewege ich mich per Flieger gen Manchester... Gibt es dort vielleicht Tipps für einen guten Espresso? Würde mich...
  2. Baratza Forte AP Mahlgrad muss immer wieder optimiert werden

    Baratza Forte AP Mahlgrad muss immer wieder optimiert werden: Hallo Leute, Ich habe das Problem, dass ich bei meiner Baratza AP Forte immer wieder nach ein paar Mahlvorgängen den Mahlgrad optimieren muss. (...
  3. Rocket R58 Umbau auf Olivenhozgriffe und Drehräder der Fa. Mussa

    Rocket R58 Umbau auf Olivenhozgriffe und Drehräder der Fa. Mussa: Hallo zusammen, ich habe soeben meine Olivenholzgriffe und Drehräder zum Umbau meiner Rocket R58 aus Griechenland erhalten und bin begeistert....
  4. Welche Mühle, wenn ich mehrmals täglich die Bohne wechseln muss: Baratza Sette 270 oder doch andere?

    Welche Mühle, wenn ich mehrmals täglich die Bohne wechseln muss: Baratza Sette 270 oder doch andere?: Hallo, wie der Titel sagt, suche ich einen Mühle fürs Einzeldosis mahlen, da ich aufgrund verschiedener Geschmäcker bzw. abends Bedarf für...
  5. Lelit PL41TEM beschädigt geliefert? Muss das so sein?!

    Lelit PL41TEM beschädigt geliefert? Muss das so sein?!: Hallo zusammen, Endlich habe ich mein Upgrade zur De'Longhi Dedica EC 685 erhalten und musste leider feststellen, dass der Boden ziemlich...