Maver Venezia

Diskutiere Maver Venezia im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo Leute!! Erstmal gratulation zu eurer netten Community! So viele interessante Beiträge und freundliche Posts findet man sonst in keinem...

  1. #1 H.D., 06.04.2007
    Zuletzt bearbeitet: 21.05.2008
    H.D.

    H.D. Mitglied

    Dabei seit:
    03.04.2007
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Leute!!

    Erstmal gratulation zu eurer netten Community! So viele interessante Beiträge und freundliche Posts findet man sonst in keinem Forum!
    Nun *lästigbin* hätte ich eine kleine Frage: Ich überlege mir eine Maver Venezia zu kaufen, beim netten Händler würd ich sie (neuwertig) um 900 Euronen bekommen. (UVP aus Italien: 950€)
    Er meinte für den Hausgebrauch bereitet ein Kessel zu viele Umstände (mühsames Entkalken, lange Aufheizzeit, sollte nicht dauernd aus und ein geschaltet werden), dem würden meine Trinkgewohnheiten zustimmen. Ich benötige im Schnitt 2-5 Cappuccini am Morgen, danach so über den Tag verteilt 5 Espressi und (wenn die Mädels kommen) noch ein paar weitere Cappuccini :wink:
    Vorteile sollen sein: 2 Thermoblöcke für ständigen Espresso und Dampfbezug, Faema E61, leichtes Entkalken, kein Überhitzen der Brühgruppe, schnell einsatzbereit, temperatur- und druckstabil, hochwertige Bauteile...
    Gibts bei dem Ding eigentlich auch Nachteile? Freu mich schon auf eure Antwort!

    Ps: ...habe bei meinen unzähligen Italien-Aufenthalten den echten Espresso kennen und lieben gelernt 8)

    [​IMG]
     
  2. #2 Largomops, 06.04.2007
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    17.530
    Zustimmungen:
    5.341
    ich steh nicht so auf Thermoblock. Da gibt´s bestimmt besseres. Ich denke da z.B. an eine BFC, wenns eine E61 sein soll.

    Ein Zweikreiser sollte es bei Dir aber auf jeden Fall sein. Geh doch mal über die Suchfunktion, da gibt es eine Menge Beiträge. Und denk an eine gute Mühle.
     
  3. #3 old harry, 06.04.2007
    old harry

    old harry Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2005
    Beiträge:
    3.172
    Zustimmungen:
    10
    ich hör die quickmill-fraktion schon wieder aufheulen... :mrgreen:

    @H.D.: erstmal willkommen im forum.
    was immer dein händler sagt, er sagt es auch deshalb, weil er dir was verkaufen will, klar.

    die aufheizzeit von 5 minuten würde ich mal bezweifeln, denn obwohl thermoblock, will die E61-gruppe ja auch heiss werden. der vorteil der "zwei thermoblöcke" ist gegenüber einer echten zweikreiserin keiner, denn auch die kann gleichzeitig kaffee und dampf - zweiteres wahrscheinlich sogar besser. und temperatur- und druckstabilität sollte bei einer maschine dieser preisklasse nicht mehr wirklich erwähnenswert sein.
    bleibt das entkalken: ein ewig wiederkehrendes thema und ein regelechter panikmacher. fakt ist: mit brita- oder sonstwie gefiltertem wasser ist eine entkalkung in frühestens zwei jahren überhaupt ein thema. über die bei zweikreisern zu wählende art der entkalkung findest du über die suchfunktion einiges.

    bei dem budget würde ich jedenfalls eine "echte" maschine bevorzugen. :wink:
     
  4. #4 Largomops, 06.04.2007
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    17.530
    Zustimmungen:
    5.341
    Oh, es gibt auch Quickmill mit Boiler wie z.B. die Andreja und die würde mir wiederum gefallen.
     
  5. #5 old harry, 06.04.2007
    old harry

    old harry Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2005
    Beiträge:
    3.172
    Zustimmungen:
    10
    weiss ich. ich meinte auch eher die quickmill-bande, die immer wieder die unendliche dampfkraft ihrer boilerlosen gerätschaften postuliert... :wink:
     
  6. #6 Largomops, 06.04.2007
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    17.530
    Zustimmungen:
    5.341
    deswegen sind die Bar-/Gstromaschinen in Italien ja auch alles Thermoblockgeräte :wink:
     
  7. #7 erich4fun, 06.04.2007
    erich4fun

    erich4fun Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    2
    Ich empfehle einen Blick auf die Expobar Brewtus II. Sie ist ein Dualboiler mit ordentlich features, wie direkter Temperaturverstellung und von Brühdruckverstellung hab ich auch schonmal was gelesen. (Da erkundige ich mich gerade nochmal :roll: )

    Vorteile des Dualboilers für den Hausgebrauch sind
    a) leichteres entkalken
    b) wenn de gerade keinen Cappu trinken willst kannst du dir die Stromrechnung für den Dampfkessel sparen, der ist nämlich einzeln abschaltbar.

    Kostet rund 1300,-

    Also, dass irgendeine Maschine nach 5 Min Bezugsfertig aufgeheizt ist, kann man hier niemandem erzählen. Minimum sind 20 Min, das berichten auch Besitzer kleiner Quickmills mit Thermoblock, denn es gilt nicht nur Kessel bzw. Thermoblock aufzuheizen sondern auch Brühgruppe und die internen verbindungen. Abkühlen des Wassers beim Bezug beeinträchtigt nämlich den Geschmack des kleinen Starken.

    Nachteil des Thermoblocks beim Schäumen ist die längere Schäumzeit: 1,5 Min vs 20sec bei einer Boilermaschine dieser Klasse.
     
  8. #8 Largomops, 06.04.2007
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    17.530
    Zustimmungen:
    5.341
    [

    Nachteil des Thermoblocks beim Schäumen ist die längere Schäumzeit: 1,5 Min vs 20sec bei einer Boilermaschine dieser Klasse.[/quote]


    Das versteh ich jetzt nicht.
     
  9. #9 erich4fun, 06.04.2007
    erich4fun

    erich4fun Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    2
    Ein Thermoblock hat nicht so viel Dampfpower wie ein Boiler, deshalb dauert das Schäumen länger.
     
  10. #10 Largomops, 06.04.2007
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    17.530
    Zustimmungen:
    5.341
    hab schon gedacht Du meinst, dass man mit einer Thermoblockmaschine anderthalb Minuten schäumen kann und mit einer Boilermaschine nur 20 Sekunden. Dann hätte es keinen SInn gemacht.
     
  11. #11 KingCole, 06.04.2007
    KingCole

    KingCole Mitglied

    Dabei seit:
    23.11.2006
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und herzlich Willkommen im Forum H.D.

    ich würde zudem in den Sammelthrad über Erfahrungsberichte von Maschinen hier im Forum nachsehen, dort gibt es einige Erfahrungswerte zur Handhabung dieser Maschine - recht unterschiedliche, wenn ich mich recht erinnere. Diese müssten sich irgendwo auf den "hinteren" Seiten befinden.

    Auch generell empfiehlt es sich, die Unterschiede zwischen Thermoblock und Dualkessel erstmal anzugehen. Ich denke, bei Deinem Kaffeekonsum dürfte es hier nicht zu große qualitative Unterschiede geben. Auch wie OldHarry schon anmerkte, Druck. und Temperaturstabilität ist in jdem Fall gegeben, es steht also einen perfekten Espresso nichts im Wege, außer einer Mühle und .... Largomops, das musst Du erklären :D

    Für mich hat die Maschine auch optisch einen großen Reiz.

    Gruss, Alexander
     
  12. #12 KingCole, 06.04.2007
  13. #13 Largomops, 06.04.2007
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    17.530
    Zustimmungen:
    5.341
    JAJAJAJA; FRISCHEN KAFFEE VON LOKALEN RÖSTERN WIE OLIVIER; LANGEN; FAUSTO; MIRELLA; PAULI MICHELS UND DER TRIERER::::::::::::::::: :twisted:
     
  14. #14 erich4fun, 06.04.2007
    erich4fun

    erich4fun Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    2
    ...du meinst sicher Mondo del Cafè :wink:
     
  15. #15 Largomops, 06.04.2007
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    17.530
    Zustimmungen:
    5.341
    riiiiichtich, hab ich noch nicht probiert, es gibt hier aber positive Stimmen. Bei Langen und Olivier kann ich mitreden, Fausto kommt demnächst.
     
  16. #16 H.D., 06.04.2007
    Zuletzt bearbeitet: 21.05.2008
    H.D.

    H.D. Mitglied

    Dabei seit:
    03.04.2007
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    1
    Uiuiui.....

    schon so viele Antworten da... :shock: Danke!!

    Also... um (auch mir selbst) etwas Licht ins Dunkel zu bringen, die Macchina soll:
    * In der Lage sein 3-6 Cappuccini in Serie ohne Probleme zu verkraften (-> Zweikreiser=must)
    * Nicht den ganzen Tag eingeschaltet sein (müssen!)
    * Auch mal bei einer "Winterpause" von einigen Monaten nicht gleich einer Komplettrestauration bedürfen
    * E61 (wichtig für den Style, das Ergebnis, das Feeling 8) )
    * nicht zuuu teuer (Obergrenze 1100€)
    * natürlich den perfekten Espresso bereiten


    ...und dass eine E61 nicht in 5 min aufheizt ist mir klar.
    Reicht die Maver also für diese Zwecke? Oder doch besser Kessel obwohl mein Händler meint die seien zu problematisch im Hausgebrauch (ein- aus, überhitzen)? Nicht das ich damit nicht umgehen könnte, aber was wär denn klüger...?
    Schon seit Februar lese ich fast täglich im Forum, aber da es doch um eine Menge Geld geht hab ich mir gedacht ich frag halt euch einmal...



    FROHE OSTERN, lieb Gru H.D.
     
  17. #17 Largomops, 06.04.2007
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    17.530
    Zustimmungen:
    5.341
    Maschine bis 1100 Euro und E61, da würde ich eine BFC nehmen, Punkt.
     
  18. #18 erich4fun, 06.04.2007
    erich4fun

    erich4fun Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    2
    Also beim normalen Zweikreiser lohnt sich das Abschalten i.d.R nicht, wenn man innerhalb von 4 Std ein weiteres Getränk zu sich nimmt.

    Wenn dies sehr wichtig ist kommst du um die Maver wohl nicht rum. Der Thermoblock ist wohl temperaturstabil, man kann aber nicht die Brühtemperatur verstellen, was manchen Kaffeesorten sehr gut tut. Alternativ kannst du natürlich einfach den perfekten Kaffee für diese Maschine suchen, ohne ständig an der Brühtemperatur rumzufuchteln.
    Sie ist laut den vorher genannten Links auf 92 C eingestellt.

    Bin ja auch noch recht Frisch, deshalb Frage in die Runde:
    Verstellt Ihr gerne die Temp.?
    Oder habt Ihr eine gute Temp. für Euren Geschmack gefunden? (welche?)
    Oder habt Ihr an Eurer Maschine noch nichts verändert?

    Ich hab schon am Presso(Temp.) rumgespielt, konnte nicht messen, fand die Auswirkungen aufs Ergebnis jedoch erheblich.
     
  19. #19 bohnenzaehler, 06.04.2007
    bohnenzaehler

    bohnenzaehler Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2007
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Ob Dualboiler wirklich leichter zu entkalken sind würde mich wirklich interessieren.
    Bei der Brewtus gibts ja auch noch zusätzlich nen Wärmetauscher im Dampfkessel, der das Wasser für den Brühboiler vorheizt um eine grössere Temperaturstabilität zu gewährleisten.
    Und das man den Dampfkessel getrennt abschalten können soll, trifft auf die Brewtus jedenfalls nicht zu (dann wär ja auch nix mit dem Vorheizen).
     
  20. #20 Largomops, 06.04.2007
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    17.530
    Zustimmungen:
    5.341
    92 Grad scheint mir etwas niedrig. Ich hab´meine Bezzi nach längerem Zögern deutlich heißer gestellt und auch Unterschiede beim Espresso festgestellt.
     
Thema:

Maver Venezia

Die Seite wird geladen...

Maver Venezia - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Set Maver Venezia und Mühle

    Set Maver Venezia und Mühle: Hallo zusammen, fünf Maschinen sind einfach zuviel, deswegen habe ich mich entschlossen, diese hier zu verkaufen: Originalset aus Maschine, Mühle...
  2. Venezia G2 Caffepol la Marzocco

    Venezia G2 Caffepol la Marzocco: Hallo und guten Morgen. Wer kann mir mit einer Bedienungsanleitung für die 2 gruppige Venezia dienen? Laut Caffepol München gibt es diese nur in...
  3. [Zubehör] Brühkopf Unterteil Jura Rio Vapore / A100 / Saeco Via Venezia

    Brühkopf Unterteil Jura Rio Vapore / A100 / Saeco Via Venezia: [IMG] Hallo Zusammen, ich habe mir für sehr günstig Geld eine defekte Jura Rio Vapore gekauft und bei der Instandsetzung bemerkt, dass der...
  4. caffe venezia kaffeevollautomat

    caffe venezia kaffeevollautomat: ich habe den kaffeevollautomat jetzt seit 4 jahren und bin voll zufrieden. Seit einiger zeit jedoch leuchten alle Lämpchen gleichzeitig auf und...
  5. [Erledigt] Saeco Via Venezia Clon (Via Tizia)

    Saeco Via Venezia Clon (Via Tizia): Hallo liebe Kaffeefreunde, ich habe noch meine Büromaschine anzubieten, seit 14 Jahren (!) treu im Einsatz. Täglich -ausser am Wochenende ;)- hat...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden