Mazzer Kony - Erste Eindrücke...

Diskutiere Mazzer Kony - Erste Eindrücke... im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Gestern Abend mußte meine gute und treue Macap ihren Stammplatz in unserer Küche aufgeben. Verdrängt wurde sie von ihrer großen Cousine, einer...

  1. #1 Walter_, 27.06.2006
    Walter_

    Walter_ Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    16
    Gestern Abend mußte meine gute und treue Macap ihren Stammplatz in unserer Küche aufgeben. Verdrängt wurde sie von ihrer großen Cousine, einer Mazzer Kony, einem Monstrum von Mühle...

    [​IMG]
    (Click image to enlarge)

    Die Kony ist eine typische Mazzer: ein gewöhnungsbedürftiges Design, das in den 60-er Jahren futuristisch gewesen wäre, der Dosierer etwas schwergängig und nicht sehr gründlich. Die Mahlgradverstellung ist ebenfalls nicht gerade der Weisheit letzter Schluß, der Spagat zwischen rascher Grobverstellung und stufenloser Feinstverstellung gelingt nicht wirklich, der Aufkleber der eine mikrometrische Feinverstellung - in 3 Sprachen - verspricht, wirkt eher wie eine Verhöhnung des Benutzers...

    Alles in allem habe ich nicht den Eindruck, daß die Mühle - obwohl massiv und grundsolide - einem Gerät in der 1000€ Kategorie auch nur annähernd gerecht wird und insgesamt fühle ich mich in meiner bisherigen Vermutung bestätigt, daß der derzeit grassierende Mazzer-Hype eigentlich nicht wirklich gerechtfertigt ist.

    Ich würde sie wahrscheinlich auch wieder umtauschen wollen, wenn ich keine damit gemahlenen Espressi getrunken hätte. Die haben nämlich auch meine - ohnehin hochgesteckten - Erwartungen noch deutlich übertroffen. Aktuell habe ich zwei Sorten geröstet, einen Yrgacheffe und einen Mexico Altura.

    Der Yrga war in seiner Komplexität, Feingliedrigkeit und Ausgewogenheit (als "ausgewogen" hätte ich den vorher eher nicht bezeichnet) unerreicht, eine derart feine Fruchtigkeit kann man aus der Innova (I1) nur erahnen und aus der Macap (M4) fehlt ihm meist die Balance.

    Der Altura - den ich einen Tick zu weit in den zweiten Crack geröstet habe und bei dem schon bald nach der Röstung etwas Öl austrat - ist plötzlich in der Pavoni überhaupt nicht mehr zickig, körperreich wie immer aber trotzdem differenziert wie nie zuvor.

    Für ein Fazit ist es sicherlich noch viel zu früh, aber die Espressoqualität läßt kaum mehr was zu wünschen übrig, so wie's aussieht werde ich eine Weile mit der Mazzer leben müssen. Bis mir eine Mühle unterkommt die die Vorzüge der Bohnen besser zur Geltung bringt wird's vermutlich noch dauern. Und vielleicht gewöhnen wir uns ja aneinander...

    Edit: Bild verkleinert
     
  2. #2 nobbi-4711, 27.06.2006
    nobbi-4711

    nobbi-4711 Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    6.540
    Zustimmungen:
    1.359
    Willkommen im Club :wink:

    Ich hab doch gewußt, es würde irgendwann losgehen mit den großen konischen....

    Greetings \\//

    Marcus
     
  3. Elbe

    Elbe Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2002
    Beiträge:
    1.152
    Zustimmungen:
    119
    Ich sehe da doch eine Innova im Eck stehen. Geht der Trend jetzt zur Drittmühle? ;-)

    Martin
     
  4. sebsei

    sebsei Mitglied

    Dabei seit:
    11.07.2004
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    9
    Servus Walter,
    Glückwunsch zur Kony.

    Das Mazzer-Design ist IMHO alles andere als gewöhnungsbedürftig und schon gar nicht 60er-like - das auch ganz objektiv und rein wissenschaftlich/designgeschichtlich gesehen. Vielmehr sind die Mazzers in meinen Augen absolut zeitlos gestaltet und minimalistisch designed wie kaum eine andere Mühle. Da wird's aber OT...

    Was die Mahlgradverstellung angeht: Kann ich nachvollziehen, dass Du da zunächst Startschwierigkeiten hast. Andere Mazzianer werden mir aber beipflichten wenn ich behaupte: Mach mal ein, zwei Wochen, und Du wirst nicht das geringte Problem mehr damit haben - ganz im Gegenteil. Sicher!

    Grüße,
    Sebastian.
     
  5. #5 gunnar0815, 27.06.2006
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.106
    Zustimmungen:
    849
    Ja die Mazzer Kony würde mich auch noch mal reizen. Würde gerne mal ein Test machen mit der Kony , der Macap MXK der Mazzer Mine E und der Rossi 45. Vielleicht auf dem Forumstreffen? Kommt glaube ich aber keiner mit einer Kony oder?
    Gunnar
     
  6. Werner

    Werner Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2005
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    6
    zumindest die einphasige kony hat genau so wie die macap mxk ein 63mm mahlwerk, dreht aber mit 420rpm statt mit 350rpm. vorausgesetzt die mahlwerke sind identisch und allzu viele hersteller für diese mahlwerke wird es wohl nicht geben, kann ich mir kaum vorstellen, dass da noch ein eindeutiger unterschied zu schmecken sein wird.
    wenn wir jemand mit einer mini e in der nähe der achse köln-dortmund finden, können wir gerne einen kleinen vergleichstest auch noch vor dem forumstreffen durchführen. ´ne mahlkönig in dem ensemble wäre dann natürlich auch noch sehr interessant ...

    schönen gruss, werner

    ps walter, ich hoffe, dich begeistert die kony, wie mich, nach wie vor, die mxk!
     
  7. #7 gunnar0815, 27.06.2006
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.106
    Zustimmungen:
    849
    Superman hat eine nagelneue Mazzer Mini E und Wohn auch hier in Dortmund.
    Ja eine K 30 oder K 60 wäre auch noch schön.
    Gunnar
     
  8. #8 nobbi-4711, 27.06.2006
    nobbi-4711

    nobbi-4711 Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    6.540
    Zustimmungen:
    1.359
    Und von mir gibt's die gute alte Alinox dazu :wink:

    Greetings \\//

    Marcus
     
  9. #9 gunnar0815, 27.06.2006
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.106
    Zustimmungen:
    849
    Vielleicht sollte man auch noch eine Mühle aus dem unteren Bereich mitlaufen lassen. Z. B. die Demoka. Hat bestimmt hier im Umkreis jemand mit halbwegs frischen Mahlscheiben.
    Das hört sich dann schon richtig gut an. Bin auf jeden Fall mit dabei. Was ist mit Macap M6.
    ? O.K. dann sind es schon einige Mühlen. Der Test sollte auf einer möglichst konstanten Maschine erfolgen mit mögliches viel Fachwissen. Da fällt mir spontan jemand ein. Marcus bist du nicht mal wieder in NRW ? Oder doch auf dem Forums-Treffen?
    Gunnar
     
  10. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    730
    An einer möglichst temperaturstabilen Maschine solls/kanns eigentlich nicht scheitern - notfalls werf ich meine AEP jun in die Runde wenn mir hier einer beim Ab- und Aufbau hilft. Maddi ist dazu leider etwas zu schwach auf der Brust, und alleine mag ich das Ding nicht 4 Stockwerke rumwuchten... :lol:


    Gruß
    Stefan
     
  11. #11 Walter_, 28.06.2006
    Walter_

    Walter_ Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    16
    Danke Marcus! Deine Alinox hätte mir allerdings auch sehr gut gefallen... ;)

    ----

    Hallo Martin,

    bei uns leider nein ... das heißt ... zumindest nicht bevor wir die Küche umgebaut haben... ;)

    ----

    Danke Sebastian,

    ich kann mir nicht helfen aber mich erinnert das Design irgendwie an die Science Fiction Filme der 60-er, speziell der Dosierer an Mondbasis Alpha oder wie die Serie geheißen hat.

    Probleme mit der Mahlgradverstellung hab ich keine, aber ein Schneckengetriebe - wie z.B. bei der neuen MXK - wär schon was anderes. So etwas würd' ich mir eher unter "mikrometrischer Feinjustierung" vorstellen, als den komischen Hebel bei den Mazzers...

    ----

    Sollte ich's heuer zum Forumstreff schaffen, würd' ich die Kony schon mitbringen. Eventuell könnt' ich mir übers Wochenende auch eine K30 ausborgen. Und ein Espressovergleich einer großen, temperaturstabilen Maschine mit einer - völlig inferioren - Pavoni Handhebel wär u.U. auch ganz aufschlußreich...
     
  12. sebsei

    sebsei Mitglied

    Dabei seit:
    11.07.2004
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    9
    Morgen Walter,
    habe mir die Kony noch einmal angesehen. War fälschlicherweise davon ausgegangen, dass sie das typische Mazzzerdesign (wie auch Mini, Jolly..) hat. Ist ja nun doch ein wenig kantiger, nicht wirklich schön, und die komische Manschette oben wird sicher auch jeden Gestaltungspreis erfolgreich abwehren. Aber vielleicht doch eher 80er statt 60er?

    Hauptsache, der Kaffee schmeckt,
    Sebastian.
     
  13. #13 old harry, 28.06.2006
    old harry

    old harry Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2005
    Beiträge:
    3.172
    Zustimmungen:
    10
    hallo walter,

    gratulation zu deiner neuen. ob schön oder nicht (dieses kriterium liegt sowieso im auge des betrachters) - du hast zumindest auf's schönste bewiesen, dass nach oben immer noch was geht... :wink:
     
  14. #14 Röstaroma, 28.06.2006
    Röstaroma

    Röstaroma Mitglied

    Dabei seit:
    13.12.2004
    Beiträge:
    712
    Zustimmungen:
    1
    Küchenumbau? Sehe ich da schon eine Gastromaschine mit Festwasseranschluß einziehen oder habe ich Halluzinationen? 8) Ein Blick in deine Espressobiographie läßt mich da Einiges vermuten. Was soll es denn werden?

    Grüße

    Röstaroma
     
  15. #15 steffenk, 28.06.2006
    steffenk

    steffenk Mitglied

    Dabei seit:
    18.06.2005
    Beiträge:
    678
    Zustimmungen:
    1
    Sind konische Mahlwerke Scheibenmahlwerken überlegen?

    Ich dachte immer, dass dem nicht so sei, da bei einem konischen Mahlwerk die Bohnen doch eher nur zerbrochen werden, während sie bei einem Scheibenmahlwerk sehr fein zermahlen werden.

    Kann mir da jemand weiterhelfen?

    Ciao
    Steffen
     
  16. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    9.143
    Zustimmungen:
    4.037
    unter dem konischen mahlwerk zum zerbrechen befindet sich dann ein scheibenmahlwerk...

    lg blu

    ps vor nicht allzu langer zeit gab es mal einen ausfuehrlicheren bericht dazu (nobbi und werner hatten sich diesbezueglich geaeussert - such mal nach...)
     
  17. #17 steffenk, 28.06.2006
    steffenk

    steffenk Mitglied

    Dabei seit:
    18.06.2005
    Beiträge:
    678
    Zustimmungen:
    1
    Ist das in jedem Fall so? Ich dachte, so eine Konstruktion sei nur bei ganz wenigen Mühlen vorzufinden.

    Die Kohne hat also auch zusätzlich ein Scheibenmahlwerk? Was ist mit der MXK?

    Vielen Dank!
    Steffen
     
  18. #18 chelonae, 28.06.2006
    chelonae

    chelonae Mitglied

    Dabei seit:
    27.03.2005
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    9
    Moin Steffen,

    wenn dem Konus nicht noch ein seperates Scheibenpaar nachgeschaltet ist (wie bei den DRM-Abkömmlingen, also etwa Versalab M3, La Cimbali Max und Alinox), dann hat der Konus am unteren Ende immer noch eine breiter auslaufende Feinmahlzone. Meines Wissens ist die jedoch nie so "lang" wie bei Geräten, wo das getrennt ist.

    Aber genau jene Feinmahlzone dürfte den qualitativen Ausschlag gegenüber reinen Scheibenmahlwerken bringen. Letztere können zwar teilweise beinahe gleichgroße Scheiben vorweisen, müssen darauf aber den Löwenanteil der zur Verfüng stehenden Fläche als grobe Bruchzone gestalten. Grob geschätzt hat meine Alinox (68mm Durchmesser, konisch und flachparallel) im Gegensatz zur Cadet (64mm, nur flachparallel) eine mindestens fünfmal so große Feinmahlfläche. Das sollte ein deutlich ausgegelicheneres bzw. sauberes Mahlgut ermöglichen.

    Gruß
    Martin
     
  19. #19 steffenk, 28.06.2006
    steffenk

    steffenk Mitglied

    Dabei seit:
    18.06.2005
    Beiträge:
    678
    Zustimmungen:
    1
    Danke! Kannst Du etwas zu dem Unterschied des Mahlgutes bei Deinen beiden Mühlen sagen? Schmeckst Du den Unterschied :wink:

    Steffen
     
  20. #20 chelonae, 28.06.2006
    chelonae

    chelonae Mitglied

    Dabei seit:
    27.03.2005
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    9
    Liebster Steffen,

    wie Du aus eigener Anschauung weißt, habe ich dummerweise vor nicht allzu langer Zeit das Ding wenig fachmännisch zerlegt. Daher war meine Aussage zur erzielbaren Qualität auch im Konjunktiv formuliert. :)

    Mit freundlichen Nachbarsgrüßen

    Martin
     
Thema:

Mazzer Kony - Erste Eindrücke...

Die Seite wird geladen...

Mazzer Kony - Erste Eindrücke... - Ähnliche Themen

  1. Mazzer mini electronic A oder B

    Mazzer mini electronic A oder B: Hallo, ich bräuchte zu meiner ECM Technika V eine Mühle. Die ECM Mühlen sehen toll aus, hiervon wurde mir aber vom Händler abgeraten (S 64...
  2. [Verkaufe] Mazzer Doser

    Mazzer Doser: Zustand siehe Bilder für 10€ plus porto und Paypal gebühren. Erstmal ohne Deckel.
  3. [Mühlen] Mazzer Mini Timer Direktmahler

    Mazzer Mini Timer Direktmahler: Verkaufe eine Mazzer Mini Timer Direktmahler 5 Jahre alt, mit neuem Bohnenbehälter, dem neuen Trichter und dem demontierten Doser Steht in Bremen,...
  4. [Mühlen] Mazzer Mini Timer

    Mazzer Mini Timer: Hallo! Verkaufe eine Mazzer Mini Timer ohne Bohnenbehälter mit Doser. Die Mühle ist 5 Jahre alt. Steht in Bremen. Neupreis 430€ hier für 260€....
  5. Umbau Mazzer Mini Timer Doser

    Umbau Mazzer Mini Timer Doser: Hey! Wie kann ich die Doser Mühle in einen direktmahler umbauen? Was brauche ich dafür alles? Woher bekomme ich den Trichter und welcher passt?
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden