Meine neu China-Handmühle

Diskutiere Meine neu China-Handmühle im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Wenn ihr die Diskussion auf diese Ebene bringen wollt, dann macht gerne alleine weiter. o_O Nicht so empfindlich. Bei mir wirken eben einige...

  1. #41 _gernot_, 19.02.2021
    _gernot_

    _gernot_ Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2021
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    43
    Nicht so empfindlich. Bei mir wirken eben einige deiner Beiträge so, es stört mich aber nicht, da du inhaltlich viel Interessantes schreibst.

    lg
    Gernot
     
  2. #42 _gernot_, 19.02.2021
    _gernot_

    _gernot_ Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2021
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    43
    Naja, ganz so toll kommen die Produkte dieser Marke wohl nicht rüber, denn ich habe aufgrund der Tests diese nicht in die engere Wahl gezogen.

    Das ist prinzipiell richtig, ich weiß nicht, ob es sich um das selbe Produkt handelt. Optisch ist kein Unterschied zu erkennen. Aber muss nichts heißen, es kann bei NoName-Produkten durchaus vorkommen, dass sich die Produktion mit der Zeit ändert .

    Ich könnte natürlich Fotos posten, aber das Interesse an dieser Billigmühle scheint mir hier enden wollend.

    lg
    Gernot
     
  3. #43 _gernot_, 19.02.2021
    _gernot_

    _gernot_ Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2021
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    43
    Wie aber bei so ziemlich allen Produkten ist der Zusammenhang zwischen Preis und Qualität aber nicht linear. Und wo man selbst den akzeptablen Bereich auf dieser Kurve sieht, ist höchst subjektiv. In meinem Bekanntenkreis finden sehr viele Leute Nespresso ganz gut. Ich nicht mehr, selbst mit meiner Billigmühle erreiche ich bessere Qualität.
    Keine Frage, dass es nach oben hin noch extrem viel Luft gibt.

    lg
    Gernot
     
  4. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    20.273
    Zustimmungen:
    22.264
    Sicher, wenn man ganz unten anfängt. Bis zum Bereich der obszön exponentiell steigenden Preiskurve mit marginalem Qualitätsgewinn ist noch sehr viel Luft, da liegt noch eine breite solide Mittelklasse zwischen.
     
    joost gefällt das.
  5. Silas

    Silas Mitglied

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    1.367
    Zustimmungen:
    1.401
    Ich finde es immer wieder erschreckend wie abwertend hier über Produkte geschrieben wird, bloß weil sie aus China kommen. Als wäre Herkunft ein Qualitätsmerkmal. Vieles in meiner Kaffeeecke wurde in China gefertigt und hat gute Qualität.
     
    lomolta, NoroChips, zuse64 und einer weiteren Person gefällt das.
  6. #46 Knabberkram, 20.02.2021
    Knabberkram

    Knabberkram Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2009
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    51
    Manche besitzen sogar angebissene Apfelprodukte aus China & sind von der Qualität überzeugt.
    Genauso hochwertige Marken-Schreibgeräte, Präzisionsfertigung & Quaitätsprüfung nach Din-Normen.
     
    Hurtz11, Silas und _gernot_ gefällt das.
  7. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    20.273
    Zustimmungen:
    22.264
    Mal abgesehen von der politischen Frage, die man persönlich wichtig oder unwichtig finden mag, ging es hier explizit um Billigware, nicht unbedingt um jedes Produkt. Und solch minderwertiger Schrott wird nun mal in Massen in China produziert und von dort aus vertrieben. Wie hoch die Wertschätzung dem Produkt entgegengebracht wird, kann man hier besonders gut an den 91% Discount erkennen.
     
    Cappu_Tom gefällt das.
  8. Silas

    Silas Mitglied

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    1.367
    Zustimmungen:
    1.401
    Das ist ein schwieriges Thema und sprengt hier den Rahmen. Nur so viel: einen relevanten Teil der Weltbevölkerung gleich in Sippenhaft für ein Regime zu nehmen, unter dem dieser Teil selbst am meisten leidet, halte ich auch nicht für pauschal richtig. Auch in China gibt es unterstützenswerte Initiativen und wenn ich z. B. was aus Hong Kong kaufe, könnte ich mir vorstellen, dass das deren Position gegenüber Peking eher stärkt.
    Ich bin ja aus vielen Gründen auch kein Fan von billig, denn das geht immer zulasten anderer (entlang der Wertschöpfungskette, der Umwelt, zukünftiger Generationen etc.). Aber mich stört halt die einfache Gleichung China = billig = böse, die abwertendem Framing wie “Chinakracher” zugrunde liegt. Ist vielleicht/wahrscheinlich vor allem eine Kritik an der hier verbreiteten Wortwahl.

    91, äh 100% Zustimmung.
     
    cbr-ps gefällt das.
  9. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    20.273
    Zustimmungen:
    22.264
    Das ist in der Tat ein Dilemma, zumal man z.B. an Nordkorea, Iran oder Cuba sehen kann, bringen Boykotts nicht zwingend was. Andererseits stabilisiert eine wirtschaftliche Unterstützung das System. Was wirklich gut und zielführend ist, weiss ich ehrlich gesagt auch nicht. Eine kritische Haltung halte ich aber für angebracht, ansonsten werden dem Expansionsdrang nicht nur Hong Kong, Taiwan und afrikanische Staaten zum Opfer fallen, sondern auch wir.

    Das halte ich für eine unrealistisch optimistische Sicht.
     
  10. Senftl

    Senftl Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2019
    Beiträge:
    1.575
    Zustimmungen:
    1.806
    Kurz zurück zum Thema.
    Poste die mal trotzdem, auch (oder gerade) das Mahlwerk, bitte, dann hätte man die zumindest als Vergleichsreferenz für die nächsten/anderen „günstigen“ Handmühlen.
     
    relefant14, cbr-ps und Silas gefällt das.
  11. Silas

    Silas Mitglied

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    1.367
    Zustimmungen:
    1.401
    Da sind wir uns in allen Punkten einig.
    Ich hoffe du wolltest damit nicht sagen, dass es uns nur kümmern sollte, wenn auch “uns” Gefahr droht. Glaube ich eigentlich nicht, liest sich aber ein bisschen so.
    Naja, ich glaube schon, dass da längst das Militär aktiv(er) geworden wäre, wären die internationale Aufmerksamkeit und wirtschaftliche Bedeutung auch für China selbst nicht so groß. Aber du glaubst das eine, ich das andere — wir beide mit guten Gründen, wissen kann es niemand. Wäre aber auch nicht mein einziges/bestes Argument gegen “China=böse”. Es gibt auch dort nachhaltige, menschenrechtskonforme Produktion (z. B. die Edelstahl soulbottles), aber klar, das unfreiwillige Mitunterstüzen des Regimes bleibt.
     
    cbr-ps gefällt das.
  12. #52 cbr-ps, 20.02.2021
    Zuletzt bearbeitet: 20.02.2021
    cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    20.273
    Zustimmungen:
    22.264
    Natürlich nicht, aber genauso sicher ist es menschlich, eine potentielle persönliche Bedrohung kritischer einzuschätzen, als die anderer weit weg. Wäre das nicht so, sähe unsere Welt völlig anders aus. Aber wenn es vielen schon egal ist, was ist der Welt so auch durch sie gefördert passiert, interessiert sie vielleicht wenigstens die eigene Zukunft.
    Das gute an einer kritischen Haltung diesem expansiven System gegenüber ist, dass wenn sie erfolgreich ist, sie allen betroffenen nützt. Aktuell liefern primär wir und andere (noch) reiche Staaten das Kapital für die Expansion.
     
    Cappu_Tom und Silas gefällt das.
  13. baua00

    baua00 Mitglied

    Dabei seit:
    30.04.2016
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    1
    So, ich habe eben mal 10g auf meiner roten Mühle gemahlen und für 10g Espresso auf drei Klicks etwa 35-40 Sekunden gebraucht.
    Ich gehe also mal davon aus, dass wir völlig unterschiedliche Mühlen besitzen, zumindest was die Innereien angeht.

    Bei meiner Recherche zum Mühlenkauf, bin ich darauf gestoßen, dass es diese Mühle mit 14cm Höhe und mit 16cm Höhe gibt. Bisher bin ich davon ausgegangen, dass diese sich nur in der Füllmenge unterscheiden.
    Schade finde ich, dass sich nicht klar nachvollziehen lässt, welche Versionen es gibt und welche Mahlwerke, das scheint aber Masche zu sein um der Mühle keinen Namen geben zu müssen. Meine wurde noch nicht mal unter einem Label verkauft, sondern wurde bei einem großen Internetversandkaufhaus unter Mini-Kaffeemühle angeboten.
     
  14. #54 _gernot_, 27.02.2021
    _gernot_

    _gernot_ Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2021
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    43
    Heute ist meine Comandante mit Red Clix angekommen. Sie malt tatsächlich deutlich schneller, ca. 50s für 7g Espresso. Allerdings ist das Mahlergebnis mit der Billigmühle nicht unbedingt schlechter. Allerdings habe ich das noch nicht unter kontrollierten Bedingungen verglichen, habe heute neuen Kaffee gekauft, der erst am Montag geröstet wurde.
    Der Unterschied ist im notwendigen Drehmoment deutlich zu spüren: Bei der Chinamühle muss ich zwar lange mahlen, dafür kostet es sehr wenig Kraft.

    Weitere Vorteile: keine statische Aufladung und sie ist besser zu halten, da sie dünner ist.

    lg
    Gernot
     
  15. honsl

    honsl Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    2.426
    Zustimmungen:
    1.916
    Woran machst du diese Aussage fest?
     
  16. #56 _gernot_, 27.02.2021
    _gernot_

    _gernot_ Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2021
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    43
    Ich kann mit der China-Mühle Espresso machen, der ziemlich gleich schmeckt wie mit der Gaggia-Mühle. Ebenso mit der Comandante.
    Wie ich schon geschrieben habe, steht der direkte Vergleich zwischen Comandante und China-Mühle noch aus. Ich habe heute neuen Kaffee gekauft, den habe ich nur mit der Comandante und der Gaggia gemahlen.

    Die China-Mühle ist als Handmühle für Espresso aufgrund der Zeit, die zum Mahlen benötigt wird, so praktisch nicht wirklich nutzbar. Allerdings ließe sie sich mit einem 20€ Akkuschrauber elektrifizieren.

    lg
    Gernot
     
  17. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    20.273
    Zustimmungen:
    22.264
    Grenzwertig...

    Frage: Warum hast Du die Comandante gekauft und keine Mühle mit klassischem Espressomahlwerk wie eine Kinu oder eine Feld?

    Sicher, irgendwo muss die Energie für die Geschwindigkeitssteigerung ja herkommen.

    klar, bei sehr langsamer Mahlung kaum Aufladung. RDT heisst das Zauberwort, dann klappt es auch mit der Comandante ohne Aufladung.
     
  18. #58 _gernot_, 28.02.2021
    _gernot_

    _gernot_ Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2021
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    43
    Weil sowohl das Produkt als auch die Firma hier im Forum und anderswo im Netz immer wieder empfohlen wurden. Von einer Feld Handmühle habe ich bisher noch nichts gelesen.
    Es ist durchaus möglich, dass ich mich von der Masse der Online-Meinungen zu einem Produkt habe verleiten lassen, dass vielleicht gar nicht das beste für meine Ansprüche ist. Aber damit kann ich leben. Früher wäre ich in 1-2 Geschäfte gegangen und hätte gekauft, was mir dort empfohlen wurde. Auch nicht besser.

    Was die statische Aufladung betrifft: So schlimm ist es nicht. Ich habe auf jeden Fall viel weniger Sauerei als mit der Gaggia, obwohl ich bei dieser praktisch keine Elektrostatik feststellen kann. Obwohl die extrem schnell mahlt. Aber mir ist schon klar, dass man das nicht vergleichen kann, da diese sowieso ganz anders gebaut ist.

    Mir ist klar, dass der Kaffee sehr frisch ist. Außerdem fällt es mir als Anfänger sehr schwer, einigermaßen sinnvolle Vergleiche der Mühlen anzustellen. Es gibt zu viele Variablen, und ich habe auch nicht die Zeit, einen peniblen Verleichstest durchzuführen.

    Heute morgen habe ich drei Espressi gemacht, zwei davon liefen viel zu langsam und waren eher nicht genießbar. Ich brauche noch viel mehr Übung. Aber immerhin ist auch nach dreimaligem Mahlen nicht der Wunsch nach Elektrifizierung aufgekommen - großer Unterschied zur China-Mühle.

    lg
    Gernot
     
  19. #59 Warmhalteplatte, 28.02.2021
    Warmhalteplatte

    Warmhalteplatte Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2016
    Beiträge:
    1.422
    Zustimmungen:
    1.353
    Naja, man liest hier doch immer wieder, daß Mahlwerke entweder für Espresso oder Filterkaffee optimiert sind, oder eben gar nichts von beiden gut können. Die Eierlegende Wollmilchsau gibt es nicht, auch wenn die Commandante recht nah rankommt. Trotzdem ist sie im Bereich Espresso in meinen Augen z.B. einer Kinu oder Feldgrind unterlegen. Aber wenn du die Commandante jetzt schon hast, kannst du dir auch noch ein V60-Set für 20 Euro dazukaufen und hervorragenden Filterkaffee machen.
     
    Silas, Cobra und cbr-ps gefällt das.
  20. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    20.273
    Zustimmungen:
    22.264
    Bei klassisch dunklen Röstungen sehe ich das auch so, je heller es wird, umso so weiter schwingt das Pendel Richtung Comandante. Wobei ich sie für eine sehr gute Universalmühle halte, insbesondere, wenn auch oder gerade Brühkaffee gefragt ist. Dann kann man sie auch mit geringen Abstrichen für dunklen Espresso nutzen. Da ich parallel noch eine Kinu habe, bleibt der Comandante bei mir allerdings Brühkaffee oder mal helle Espressoexperimente vorbehalten. Im Urlaub ist die Comandante mein einziger Begleiter für alles.
     
    Silas und Warmhalteplatte gefällt das.
Thema:

Meine neu China-Handmühle

Die Seite wird geladen...

Meine neu China-Handmühle - Ähnliche Themen

  1. Aufheizvorgang dauert lange und dann steht Allgemeine Störung auf dem Display

    Aufheizvorgang dauert lange und dann steht Allgemeine Störung auf dem Display: Hallo Ich hab heute die Kaffeemaschine von meiner Mutter geholt, wegen folgendes Problem. Also die Maschine ist eine de longhi magnifica esam 4500...
  2. Suche meinen ersten Siebträger

    Suche meinen ersten Siebträger: Hallo, durch den ersten Lockdown und das damit verbundene Homeoffice hatte ich bereits nach kurzer zeit sehnsucht nach dem Kaffee aus unsere...
  3. Meine Erfahrung mit dem Dieckmann Röstmeister

    Meine Erfahrung mit dem Dieckmann Röstmeister: Da ich aus gesundheitlichen Gründen seit einigen Jahren nicht mehr selbst röste wegen Gehbehinderung, vor allem aber Taubheit, wegen des FC,...
  4. HILFE meine Silvia heizt nicht mehr!!!

    HILFE meine Silvia heizt nicht mehr!!!: hallo – meine silvia heizt nicht mehr, lampe leuchtet. habe mich schonmal hier im forum umgesehen, daraufhin den deckel abgeschraubt und nach...
  5. Suche den Lieblingskaffee meiner Schwiegermutter!

    Suche den Lieblingskaffee meiner Schwiegermutter!: Hallo ihr Lieben, zuerst einmal: ich weiß leider nicht, welches Forum hier das richtige für diesen Beitrag ist, da ich mich leider garnicht mit...