Meinungen zum Kauf eines Siebträgermaschine

Diskutiere Meinungen zum Kauf eines Siebträgermaschine im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo alle Ich bin neu im Forum (bisher nur Beobachter und interessierter Leser) und starte sogleich mit einer Frage und bin froh um jeden Input....

  1. #1 MiltonFried., 30.09.2020
    Zuletzt bearbeitet: 30.09.2020
    MiltonFried.

    MiltonFried. Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2020
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Hallo alle

    Ich bin neu im Forum (bisher nur Beobachter und interessierter Leser) und starte sogleich mit einer Frage und bin froh um jeden Input.

    Bis dato war ich Besitzer einer Lelit Bianca (davor Bezzera Unica PID). Die Lelit hat sich leider als Montagsstück herausgestellt (3 Garantiefälle in 2 Jahren => keine Reparatur mehr sinnvoll, weshalb mir der VP erstattet wurde....). Es soll Leute geben, welche damit glücklich geworden sind. Der Preis und die Möglichkeiten haben mich bereits beim Kauf etwas skeptisch gemacht (soll keine Debatte auslösen, lediglich mein ex post Eindruck oder die sich selbsterfüllende Prophezeiung...).

    Nun bin ich auf der Suche nach einer Alternative bzw. einem Nachfolger (weiterhin Nespresso überlebe ich nicht).

    A Priori soll es erneut ein Dualboiler sein (PID und Milchgetränke als "mein" Argument).
    Mein Basisgetränk ist immer ein caffè. Davon ausgehend natürlich eine Reihe weiterer Getränke (Capuccio / Americano).

    Aufheizzeit und Lautstärke sind keine relevanten Kriterien. Die Zubereitungszeit an sich ist kein Kriterium (ich zelebriere den Akt des morgendlichen Bezugs förmlich). Über den Tag sind es sicher 4-8 Espresso und 4 Milchgetränke (auch die Kinder haben sich an den Kinder-Capuccio gewöhnt....).

    Folgende Modelle habe ich live gesehen und gefallen mir eigentlich ganz gut: ECM Synchronika (Optik ... naja) / Marzocco Linea Mini (Optik top, die Steuerung über das Mobile empfinde ich als nicht optimal => PID über Rad ist fraglich). Bei der Marzocco bin ich mir bewusst, dass der Brand einen entsprechenden Anteil am Verkaufspreis hat (deswegen bin ich mir bezüglich Preis / Leistung nicht sicher).

    Bin grundsätzlich offen für "alles". Schön wäre es auch, wenn sich Besitzer der vorgenannten Maschinen zu den pros / cons äussern könnten (Langlebigkeit / Verarbeitung etc.). Die Mühle wird nach der Festlegung des Siebträgers "evaluiert" (quick & dirty => habe keine Musse mehr zum "Lesen und Vergleichen").

    X => must
    O => nice to have

    [X] Genau regelbare Temperatur (PID) => will mit der Temperatur experimentieren können
    [O] Preinfusion (automatisch, manuell, variabel) => nice to have aber kein must
    [O] shot-timer
    [O] cool touch
    Edit: [X] Kippventile (kann aber auch mit Drehventilen "leben"

    Cheers und vielen Dank für den Einsatz =)

    natürlich heisst es einer Siebträgermaschine (wollte zuerst eines Siebträgers schreiben => danach kämen aber wohl die Hinweise, dass der Siebträger ein Einzelelement ist etc.)
     
  2. #2 benötigt, 30.09.2020
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    2.803
    Zustimmungen:
    1.981
    Wo landen denn die Profitec P300 und eine Expobar Brewtus in Deiner Bewertung?

    Da Du genügend Erfahrug mit Siebträgern mitbringst, darf ich so offensiv fragen: Du brauchst wirklich eine Stopuhr an der Maschine (shot timer)?
     
  3. #3 MiltonFried., 30.09.2020
    MiltonFried.

    MiltonFried. Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2020
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Die Expobar Brewtus kenne ich überhaupt nicht (ist mir bisher in Zürich nie gezeigt bzw. erwähnt worden) und die Profitec... was soll ich sagen... war bisher out of scope. Ich verstehe die Differenzierungsstrategie von ECM ohnehin nicht (Profitec vs ECM => ist es wirklich lediglich das Aussenmaterial?). Bisher gesehen habe ich die Marzocco, Rocket, ECM, Bezzera und Zuriga (Top Design und Verarbeitung).

    Der shot-timer ist ein copy / paste faux pas => habe ich - faul wie ich bin - aus einem anderen thread kopiert und ist mitgekommen. Der Timer an der Lelit war aber in dem Sinne nicht verkehrt, da er als Anhaltspunkt herangezogen werden konnte (ich mache aber keine exakte Wissenschaft aus dem Kaffeebezug). Aber der Timer ist definitiv kein Ausschlusskriterium (Post Edit).
     
  4. #4 Thoffi439, 30.09.2020
    Thoffi439

    Thoffi439 Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2018
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    241
    Wenn du über eine LMLM nachdenkst werde ich mal die Dalla Corte Studio ins Rennen.
     
    benötigt gefällt das.
  5. #5 benötigt, 30.09.2020
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    2.803
    Zustimmungen:
    1.981
    Du hast Dir wirklich sehr unterschiedliche Maschinen angeschaut. Sowohl was das Dedign angeht, als auch beim Budget. Und eigentlich stellst Du gar nicht so extrem hohe Anforderungen. Deshalb kam ich mit der Profitec. Preislich z.B. deutlich unter den anderen Kandidaten und doch alle Funktionen.
    Aber was für Kriterien bei Dir evtl. noch unterbewusst reinspielen, kannst nur Du beurteilen. Ich würde mich wahrscheinlich nicht am oberen Rand der Preisspanne orientieren, ohne Maschinen mit echtem Mehrwert zu benötigen. Meine Tendenz wäre dann ein Mühlenupgrade vom gesparten Geld, oder viele Kilo Bohnen.
    Damit die als Optionen auch genannt sind, hast Du mit Ascaso Baby T und Elektra Verve vielleicht noch zwei ganz neu erschienene Maschinen auf der Liste.
     
  6. #6 MiltonFried., 30.09.2020
    MiltonFried.

    MiltonFried. Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2020
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Heute (oben vergessen zu erwähnen) angesehen und mich nicht wirklich überzeugt. Die Beratung hat dezent darauf hingewiesen, dass Preis / Leistung "schlecht" ist und ECM Synchronika / LMLM "besser" sind.
     
  7. #7 cbr-ps, 30.09.2020
    Zuletzt bearbeitet: 30.09.2020
    cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    17.463
    Zustimmungen:
    18.404
    Wurde der Dezente Hinweis“ auch inhaltlich begründet und bist Du sicher, dass der Berater das P/L für den Kunden meinte oder vielleicht auch „dezent“ seine Marge im Sinn hatte?
    Aber gut, wer sich einmal auf die LM eingeschossen hat, wird sie wohl nehmen, wobei ich das P/L Verhältnis einer LM oder Synchronika nicht wirklich überragend finde...
     
    slowhand und NiTo gefällt das.
  8. #8 Milton_F, 30.09.2020
    Milton_F

    Milton_F Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2018
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    4
    Begründet wurde es mit Verarbeitung / Funktion und dem entsprechenden Preis. Fairerweise muss hinzugefügt werden, dass bei der LMLM die P/L durch den Berater ebenfalls angezweifelt wurde. Nach deren Meinung bietet eine Profitec oder ECM das bessere P/L Verhältnis. Klassiiker: auch hier herrscht das Principal - Agent Dilemma. Aufgrund dessen komme ich dann mit dem Anliegen ins Forum . Schwierig... Und bin keineswegs auf die LM eingeschossen.... Sie gefällt mir optisch. Die Unterschiede zur ECM sind afaik "nur" Marginal(?).
     
  9. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    10.104
    Zustimmungen:
    4.415
    Was möchtest du uns in deinem Beitrag #8 mit dem Zitat aus Beitrag #7 sagen, @Milton_F ?
     
  10. #10 Milton_F, 30.09.2020
    Milton_F

    Milton_F Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2018
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    4
    Die von dir genannten Maschinen finde ich im Umkreis Zürich nicht wirklich. Bezüglich der Spanne an Maschinen gebe ich dir recht. Ich glaube es spielt das subjektive Empfinden mit, wonach Qualität und mögliche Erwartungen durch eine (vermeintliche?) top tier Maschine eher erfüllt werden. Eine Siebträgermaschine von diesem Ausmass ist nach meinem Empfinden nie ein rationaler Entscheid, sondern hedonistisches konsumieren (deswegen ist die Entscheidungsfindung so schwierig).
    Was kann eine LM, was die ECM und die Profitec nicht kann (und vice versa)? Wieso eigentlich keineRocket oder Bezzera!?
     
    benötigt und Karl Raab gefällt das.
  11. #11 Brewbie, 30.09.2020
    Brewbie

    Brewbie Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2019
    Beiträge:
    1.474
    Zustimmungen:
    1.362
    Nüscht - ohne App.

    Ich sehe, Du stellst die richtigen Fragen.
     
    benötigt gefällt das.
  12. #12 Gandalph, 01.10.2020
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    10.990
    Zustimmungen:
    10.934
    Mein Vorschlag ... - eine LaSpaziale S1 Vivaldi II, und dazu eine "Hammermühle" ....
     
    2raven, Kantenhocker und cbr-ps gefällt das.
  13. #13 tangolem, 01.10.2020
    tangolem

    tangolem Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    230

    :p
     
    slowhand, Gandalph, Silas und einer weiteren Person gefällt das.
  14. #14 Gandalph, 01.10.2020
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    10.990
    Zustimmungen:
    10.934
    - :p:D:)
     
  15. #15 Karl Raab, 01.10.2020
    Karl Raab

    Karl Raab Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    529
    Würde hier nochmal die neue Rocket R58 (Cinquantotto) einwerfen. Die hat von den Features und der Verarbeitung inklusive guten P/L Verhältnis genau das was du suchst....
     
    benötigt gefällt das.
  16. #16 benötigt, 01.10.2020
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    2.803
    Zustimmungen:
    1.981
    Trotzdem nicht übereilen... Auch wenn Du in der Nespresso Falle sitzt.
    Ein Thema ist ja dann wohl für Dich auch die lokale Verfügbarkeit. Durchaus sinnvoll, wenn man so eine Lelit Situation hat. Aber dadurch wirst Du auch ein paar Optionen streichen können.

    Ansonsten ist es doch tatsächlich so, dass alle Siebträgermaschinen nur heisses Wasser durch Kaffee pressen. Die darum herum gebauten (oder empfundenen) Features machen die Unterschiede. Wenn man einmal unterstellt, dass alle Maschinen in Deiner Liste funktional ähnlich sind - wo fühlst Du Dich am stärksten hingezogen? Synchronika und LM sind doch visuell so verschieden, dass nicht beide für Dich gleich ansprechend sind? Genau so die anderen Modelle.
     
  17. Zahni

    Zahni Mitglied

    Dabei seit:
    25.05.2019
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    30
    an den TO,

    Ich würde an Deiner Stelle zu den Kaffeemachern nach Basel fahren und mir in Ruhe beraten lassen.
    Soweit ist das von Zürich nicht.
     
    bhohlmann und rebecmeer gefällt das.
  18. #18 MiltonFried., 01.10.2020
    MiltonFried.

    MiltonFried. Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2020
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Indirekt, dass die Beratung nicht durchwegs jeweils die teuerste Maschine angepriesen hat (es ist natürlich nicht zwangsläufig so, dass die teure Maschine eine höhere Marge aufweist => bei Luxusgüter würde ich das erwarten). Ich glaube vor allem wollte ich damit indirekt ausdrücken, dass die Beratung sich "ehrlich" angefühlt hat und nicht absteigend dem Preisrange entlang Maschinen angeboten hat.
     
  19. #19 MiltonFried., 01.10.2020
    MiltonFried.

    MiltonFried. Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2020
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Interessant - bisher nicht in Betracht gezogen. Mittlerweile bin ich sogar soweit, dass ich mir nicht abschliessend sicher bin, ob ich wirklich eine DB benötige oder nicht auch eine Zweikreiser die Anforderungen erfüllte....
     
  20. #20 MiltonFried., 01.10.2020
    MiltonFried.

    MiltonFried. Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2020
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    lustig - ich betrachte die Erweiterung des Scopes als Nachteil (dem Entscheidungsfindungsprozess hilft es nicht) . Am Ende wird es wohl darauf hinauslaufen eine ähnliche Peer Group zu ermitteln und danach nach Kriterien (Design, P/L - oder was auch immer die Kriterien sind) zu entscheiden. Ich habe mich soeben im ECM thread durchgelesen und bin tendenziell etwas verunsichert (bin davon ausgegangen: ECM = > German Engineering => einstecken und vergessen).
     
Thema:

Meinungen zum Kauf eines Siebträgermaschine

Die Seite wird geladen...

Meinungen zum Kauf eines Siebträgermaschine - Ähnliche Themen

  1. Günstiges Einsteigermodell bis max. 250€

    Günstiges Einsteigermodell bis max. 250€: Hallo Leute, ich möchte mir ein Siebträgermaschine zu Weihnachten wünschen und benötig hierfür eure Unterstützung. Welche Geräte bis zu einem...
  2. Hanseatic Siebträgermaschine Erfahrungen?

    Hanseatic Siebträgermaschine Erfahrungen?: Hi, hat jemand mit der Hanseatic Siebträgermaschine Erfahrungen gemacht? Ich hab nur raus gefunden, das es eine Eigenmarke der Otto Gruppe ist und...
  3. Gaggia New Classic Vorsicht beim Kauf

    Gaggia New Classic Vorsicht beim Kauf: Ich war immer ein Fan der Gaggia Classic, aber mit dem 2018er Modell gibt es Probleme. Ich habe im Oktober 2020 die Espressomaschine „Gaggia New...
  4. Erfahrungen mit dem Händler coffeefriend.de

    Erfahrungen mit dem Händler coffeefriend.de: Hallo liebe Kaffee-Freunde, ich bin "neu" hier und melde mich nun erstmals zu Wort, lese allerdings schon sehr lange im stillen mit. Nun möchte...
  5. [Maschinen] Suche Zweikreiser (auch überholungsbedürftig)

    Suche Zweikreiser (auch überholungsbedürftig): Gute Abend Zusammen, ich suche eine preiswerte Zweikreiser im (groß-)Raum Köln. Nachdem ich eine defekte Sette 270wi wieder zum Laufen gebracht...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden