Microcimbali Liberty

Diskutiere Microcimbali Liberty im Restaurierungen und Raritäten Forum im Bereich Maschinen und Technik; Letztes Jahr habe ich hier im Marktplatz günstig eine zerlegte Microcimbali gekauft. An dieser Stelle noch einmal einen Riesen Dank an @andyone...

  1. #1 mactree, 14.02.2018
    mactree

    mactree Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2013
    Beiträge:
    766
    Zustimmungen:
    422
    Letztes Jahr habe ich hier im Marktplatz günstig eine zerlegte Microcimbali gekauft.
    An dieser Stelle noch einmal einen Riesen Dank an @andyone für die unkomplizierte und zuvorkommende Abwicklung und die mehr als perfekte Verpackung.

    Das war sie, ich habe leider keine eigenen Bilder deshalb hier die von andyone.
    Es ist das späte Modell in Chrom und schwarz. Die Abdeckung vom Schauglas und das Schauglas selbst fehlen.

    [​IMG]

    Das Tropfgitter zeigt Verschleißspuren die auf jeden Fall bleiben werden

    [​IMG]

    Es fehlt noch die Mutter von der Kolbenstange, alle Hutmuttern und das Siebträgerbajonett.
    [​IMG]

    [​IMG]

    Aber es gab einen kompletten Satz Dichtungen dazu.

    [​IMG]

    Das Schauglas hatte ich selbst noch und die Schauglas-Abdeckung habe ich von @Sudlade bekommen.

    Ich habe dann die Maschine komplett zerlegt und die Einzelteile weitestgehend entkalkt.
    Den Kessel habe ich bei einem Freund im Motorrad Club mit Glasperlen gestrahlt.

    von dem Ergebnis bin ich begeistert.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Im innern des Kessel muss ich noch mal ran, hier gibt es noch hartnäckigen Belag

    [​IMG]

    Das Strahlmittel eignet sich auch hervorragend zum reinigen, hier sind auch gleich alle Reste der alten Dichtung weg.

    [​IMG]

    hier sieht man schön das eigearbeitete Stück Messing bei der Kolbenführung.
    [​IMG]

    [​IMG]

    Dieses Projekt wird sich ein bisschen hinziehen da ich auf eine passende Gelegenheit warten werde um an ein Siebträgerbajonett / Glocke zu kommen. Ironischer Weise habe ich vor 1,5 Jahren genau das verkauft.

    Den Kessel werde ich mit schwarzen Hochtemperaturlack lackieren, muss aber noch ein bisschen ab kleben üben.
     
    turriga, andyone und vectis gefällt das.
  2. vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    215
    @mactree
    da ich "aus zuverlässiger Quelle" erfahren habe, dass Du die fehlenden Teile nun bald haben wirst, erlaube die Frage wann es weitergeht mit der gut gemachten Bilddokumentation?;)
     
  3. #3 mactree, 21.02.2018
    mactree

    mactree Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2013
    Beiträge:
    766
    Zustimmungen:
    422
    Nun denn...

    Die letzten Ablagerungen im Kessel habe ich dann noch mechanisch entfernt, es ist zwar nicht perfekt aber nah dran und so werde ich es jetzt auch lasse.

    [​IMG]

    Das Manometer habe ich gereinigt
    [​IMG]


    Vorher...

    [​IMG]

    Nachher...
    Die Dichtflächen sind poliert, frische Dichtungen und ein bisschen Fett
    [​IMG]

    Die kleinen Ventile sind einfach wunderschön!
    [​IMG]

    Hier noch die Dampfseite mit dem Manometer .
    [​IMG]

    Die Probe am Kessel konnte ich mir dann nicht mehr nehmen lassen.
    Die Position der Dampflanze stimmt noch nicht, mal sehen wie sich die fixieren lässt. Ist da vlt noch eine Scheibe zwischen T-Stück und Ventil?
    [​IMG]

    Jetzt noch mit Deckel.
    [​IMG]

    Und noch mal die Kolbenführung, ich bin jetzt am überlegen wie ich das lackiert bekomme ohne das das Messing Farbe mit ab bekommt...
    [​IMG]

    wie @vectis ja schon ganz richtig geschrieben hat, habe ich die fehlenden Teile bekommen aber dazu dann mehr, wenn sie da sind.
     
  4. #4 mactree, 24.02.2018
    mactree

    mactree Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2013
    Beiträge:
    766
    Zustimmungen:
    422
    Heute kam ein Paket aus Wiesbaden.
    Michel hat mir alles was ich brauchte und noch viel mehr zu einem mehr als fairen Preis verkauft!

    [​IMG]

    Dann ging es noch ans abkleben, das mit dem üben musste ausfallen! Da wo es ging habe ich mit dem Kreisschneider passende Abdecker geschnitten.
    [​IMG]

    Da wo es nicht ging, in Bahnen geklebt und dann abgeschnitten.
    [​IMG]

    Stehbolzen sind abgeklebt.
    [​IMG]

    Hier auf jeden Fall die Kolbenführung.
    [​IMG]

    Und dann...
    [​IMG]

    Ich bin gespannt wie es morgen aussieht!
     
    vectis gefällt das.
  5. vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    215
    @mactree,
    Klasse! wie immer von Dir tolle Fotos, super Arbeit und vor allem sehr anschaulich für evnetuelle ambitionierte Nachahmer.
    Die Microcimbali wird am Ende vermutlich wie ladenneu aussehen;)
     
    enezh gefällt das.
  6. #6 mactree, 25.02.2018
    mactree

    mactree Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2013
    Beiträge:
    766
    Zustimmungen:
    422
    Es ist ein schönes sattes mattes schwarz geworden und ich bin total happy.
    Ich habe das mit der Sprühdose lackiert und der Lack ist super verlaufen, selbst die Stellen die ich nach gesprüht habe sind nicht zu sehen.

    [​IMG]

    [​IMG]

    original ist das Messingstück nur an der Lauffläche des Hebels zu sehen, auch wenn es nicht original ist gefällt es mir so besser.
    [​IMG]

    [​IMG]
     
    Richy, andyone und vectis gefällt das.
  7. Richy

    Richy Mitglied

    Dabei seit:
    21.04.2012
    Beiträge:
    629
    Zustimmungen:
    352
    Gerade erst gesehen...

    ...und abonniert :D
     
  8. Richy

    Richy Mitglied

    Dabei seit:
    21.04.2012
    Beiträge:
    629
    Zustimmungen:
    352
    Gefällt mir sehr gut, die Kleine!
    Im Netz ist gerade eine Defekte zu haben. Angeblich mit Loch im Kessel :eek: Kann das sein? Der Kessel bzw. das Gehäuse sieht so massiv aus. Was ist das für ein Material? Alu-Druckguss oder Stahlguss?

    Wann machst du weiter? :rolleyes:
     
  9. #9 mactree, 22.03.2018
    mactree

    mactree Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2013
    Beiträge:
    766
    Zustimmungen:
    422
    Stimmt da war doch noch was...

    beim Zusammenbau viel mir auf das die Dichtungen für das Schauglas fehlen, da ich aber erstmal weitermachen wollte habe ich mir mit Locheisen und Cutterklinge welche geschnitzt.

    Als Material kam die 100*2mm Scheibe aus dem Baumarkt (für 1,40) das ist Rohmaterial für den Selbstzuschnitt.

    [​IMG]

    Zum ersten mal bei mir unter Strom, neben der Strega sieht die ja fast putzig aus.
    [​IMG]

    [​IMG]

    nach dem Hinweis von Kay habe ich erstmal Scheiben bei der Schauglasabdeckung drunter muss ich noch sehen ob die Dichtung dick genug ist.
    [​IMG]

    an die Microcimbali Spezialisten, in welchen Druckbereich betreibt ihr die Maschine?
    [​IMG]



    Ganz dicht war sie im ersten Anlauf nicht, am unteren Wasserablass-Ventil tropft sie und auf der Kesseloberseite zischt es noch.

    Ausserdem habe ich mir heute noch ein Rohrsteckschlüssel besorgt perfekt wäre 20 / 22 gewesen, hatten sie aber nicht da, deshalb habe ich 19 / 22 genommen.

    Mit dem 22 bekommt man das Sicherheitsvetil raus und mit dem 20 die Kesselschraube.

    Jetzt soll noch die von Kay (@vectis) angepriesene Magnesium Opferanode rein und dann geht es weiter.

    @Richy
    Vorsicht vor gebrauchten Micro Cimbalis, wenn etwas kaputt ist, dann der Kessel und zwar idR durch Lochfraß.
    Der Kessel ist aus Alu Druckguß.
     
    Richy gefällt das.
  10. vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    215
    @mactree,

    Hallo David, ich habe meine beiden in der "Werkseinstellung" des Pressostaten belassen, so dass sie bis 0,38 bis 0,4 Bar, entsprechend der Markierungen im Manometer, hochfahren bevor der Pressostat schaltet.
    Diese um die 0,4 Bar empfehlen sich meines Erachtens, da ja bauartbedingt das Wasser vom Kessel gleich die Brühgruppe er- bzw. durchwärmt, ähnlich wie bei der Faemina, die ja im selben Druckbereich arbeitet (Francesco stellt die von ihm verkauften Exemplare immer so ein und ich habe meine Faeminas auch so eingeregelt).
    Bei den älteren Microcimbalis mit der zweistufigen Heizschaltung muss man entsprechend aufpassen bzw. sich einfummeln, damit der Bezug nicht verbrennt.
    Aber das kennt man ja von allen älteren Maschinen, die ohne Pressostat arbeiten, sondern die Heizelemente für "min" und "max" haben.
    Bei denen muss man eben rechtzeitig auf "min" herunterschalten um die erreichte Temperatur lediglich zu halten.

    Bei dieser Einstellung sind sowohl die Microcimbali, als auch die Faemina nun zwangsläufig nicht gerade für ihre Dampfpower berühmt.
    Das nur als Hinweis für die Milchschäumer-Fraktion;)

    Gruß
    Kay
     
Thema:

Microcimbali Liberty

Die Seite wird geladen...

Microcimbali Liberty - Ähnliche Themen

  1. La Cimbali Microcimbali - entkalken, rückspülen, sieb, modelle

    La Cimbali Microcimbali - entkalken, rückspülen, sieb, modelle: Hallo Zusammen Ich bin seit neustem auch ein Microcimbali Besitzer, werde Sie noch heute oder morgen testen. Ich habe diese Online gefunden und...
  2. [Zubehör] Offener Sieb für La Cimbali Microcimbali

    Offener Sieb für La Cimbali Microcimbali: Hallo Zusammen Bin auf der Suche nach einem Offenen Sieb für eine La Cimbali Microcimbali. Ob es diese gibt weis ich nicht mal, wäre froh falls...
  3. Microcimbali Sicherheitsventil undicht

    Microcimbali Sicherheitsventil undicht: Hallo, ich bin im Moment dabei, eine Microcimbali Liberty wieder zum Leben zu erwecken. Leider ist das Sicherheitsventil undicht, es enweicht...
  4. [Zubehör] Duschsieb für Microcimbali gesucht

    Duschsieb für Microcimbali gesucht: Für die Restaurierung einer Microcimbali Liberty suche ich ein Duschsieb. Die Artikelnummer laut Explosionszeichnung des Herstellers ist...
  5. [Erledigt] La Cimbali Microcimbali

    La Cimbali Microcimbali: Verkaufe meine hier ein staubende voll funktionstüchtige Microcimbali Hatte sie eigentlich als Urlaubsmaschine gedacht. Ist aber blöd zu verpacken...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden