Migros Mio Star von 1980: Mahlqualität?

Diskutiere Migros Mio Star von 1980: Mahlqualität? im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; lt. Fotos https://img.ricardostatic.ch/t_1800x1350/pl/1088907860/0/1/ bzw. https://img.ricardostatic.ch/t_1800x1350/pl/1088907860/0/3/ handelt es...

  1. #1 schwawag, 31.10.2019
    Zuletzt bearbeitet: 01.11.2019
    schwawag

    schwawag Mitglied

    Dabei seit:
    19.12.2008
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    83
  2. #2 Cappu_Tom, 31.10.2019
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    2.414
    Zustimmungen:
    1.999
    Also eine 40 Jahre alte Konsumermühle dieser Bauweise vom Migros: ich weiß nicht . . .
    Deine Frage wird sich zudem heute kaum beantworten lassen.
    Vielleicht erkennt ja jemand anhand der Optik den Hersteller, mir wäre bei einem solchen Exoten jeder 'Stutz' und jede Arbeitsstunde zuviel.
     
  3. #3 schwawag, 31.10.2019
    schwawag

    schwawag Mitglied

    Dabei seit:
    19.12.2008
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    83
    falls das Mahlwerk italienischer (oder welcher auch immer) Standard und die Konstruktion der Mahlscheibenlagerung ok ist, würde ich es evtl. riskieren.
     
  4. #4 vectis, 31.10.2019
    Zuletzt bearbeitet: 31.10.2019
    vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    2.106
    Zustimmungen:
    1.990
    Hallo,
    meiner Meinung nach ist genau das der Fall, denn Mühlen mit diesem Gehäuse und dem vorn dran befindlichen Auffangbehälter des Mahlguts gab es von Quickmill, die ich für den eigentlichen Hersteller halte, aber sogar von der Schweizer Firma Olympia, da als Modell Moca bezeichnet, wurde diese Mühle leicht modifiziert deutlich teurer angeboten.
    [​IMG]


    und hier die Quickmill
    [​IMG]

    Eine solche Olympia Moca besitze ich nämlich und konnte diese mit neuen Quickmill-Mahlscheiben wieder absolut brauchbar machen (allerdings nach Umkehr der Drehrichtung des Motors, was problemlos geht). Am Ende kann diese Mühle ein sehr feines und für die Espressozubereitung geeignetes Mahlgut produzieren.
    Nur der Auffangbehälter erscheint mir etwas unpraktisch, da man das Mahgut "herauslöffeln" muss.

    Viel Erfolg.
     
    schwawag gefällt das.
  5. #5 schwawag, 31.10.2019
    Zuletzt bearbeitet: 31.10.2019
    schwawag

    schwawag Mitglied

    Dabei seit:
    19.12.2008
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    83
    danke, die Konstruktion ist sicher dieselbe, evtl., wenn mich die Erinnerung nicht trügt, steckt - eben anders gelabelt - ein Turmix Gerät dahinter. So eine Mühle habe ich auf Schweizer Verkaufsportalen hin und wieder gesehen
    Die Quickmill sieht - wenn man vom Hopper absieht - der Mio Star sehr sehr ähnlich.

    Edit: Es könnte die Turmix E 20 sein, siehe Kaffeemühle Turmix Espresso E20, evtl. ebenfalls eine umgelabelte Quickmill (oder die Quickmill ist eine umgelabelte Turmix...). Hier eine weitere Farbkomposition der Turmix E20: Kaffeemühle Turmix Espresso E20
     
  6. #6 Cappu_Tom, 01.11.2019
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    2.414
    Zustimmungen:
    1.999
    Das kann ich bestätigen, auf genau die selbe Art habe ich bei einer 1984er Mocca Express von Olympia die Mahlscheiben gegen Standard QM getauscht.
    Lang, lang ist es her, der Bohnenbehälter war (nach Olympia) aus Murano-Glas - die Kombi mit Maxi-Matic kostete damals neu SFr. 1040.-
    Und: sie kam damals noch aus dem Tessin, also quasi aus Italien :)
     
    schwawag und vectis gefällt das.
  7. #7 schwawag, 01.11.2019
    schwawag

    schwawag Mitglied

    Dabei seit:
    19.12.2008
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    83
    würde es ja gerne glauben, dass es eine Olympia ist, aber schon das Metallgehäuse hat denke ich andere Masse, der rote rechteckige Part der QM sieht in meinen Augen scnlanker aus als der braune der Olympia, also eher wie eine Quick Mill 031: Quick Mill 031 bzw. QuickMill 031 – KaffeeWiki - die Wissensdatenbank rund um Espresso, Espressomaschinen und Kaffee, wobei diese lt. Quick-Mill Mahlwerke"Trichterreservoir aus synthetischem, für Lebensmittel geeignetem Material" einen Kunststoffmahlgutbehälter hat. Im Kaffeewiki wird für die 031 als Nachteil "Grobe Mahlgradabstufung" angeführt, lt. Mio Foto 10x4=40 Stufen. Für meinen Zweck (Filterkaffee für Gäste oder Bialetti) würde es genügen. Turmix hat glaube ich keine "High-end Geräte" vertrieben/hergestellt. Aber anscheinend sind die 43mm Mahlscheiben dieselben, wohl diese Quick Mill Mahlscheiben 1 Paar 43 mm, also recht günstig (EUR 25). Hoffentlich auch das Mahlwerk selber. Vielen Dank für die Info @Cappu_Tom!
     
Thema:

Migros Mio Star von 1980: Mahlqualität?

Die Seite wird geladen...

Migros Mio Star von 1980: Mahlqualität? - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Tassen: Loveramics, Motel a Mio, Illy, Walküre

    Tassen: Loveramics, Motel a Mio, Illy, Walküre: Hallo zusammen, möchte mich hier von ein paar Tassen trennen...über die Jahre haben sich zu viele angesammelt und vielleicht finden sich ja nette...
  2. [Erledigt] Astoria Sonia AL - Handhebel Espressomaschine - 1980

    Astoria Sonia AL - Handhebel Espressomaschine - 1980: Ich möchte meine Astoria Handhebel abgeben, da sie seit unserem Umzug vor 5 Jahren im Keller steht und dazu viel zu schade ist..... grundsätzlich...
  3. Bezzera BZ99 / Star 10 - gelbe Leuchte leuchtet immer und OPV

    Bezzera BZ99 / Star 10 - gelbe Leuchte leuchtet immer und OPV: Hallo, die Vorgeschichte: nach einem Umzug lief kein Wasser mehr in meinen Tank meiner Star 10 / BZ99 Festwasser. Ich dachte natürlich nicht an...
  4. Quickmill 650 (BJ 1980) - kleine Bastelarbeit für einen Winternachmittag

    Quickmill 650 (BJ 1980) - kleine Bastelarbeit für einen Winternachmittag: Nachdem sich die Reparatur des Schalters meiner QM 625 noch zieht, hab ich mich entschlossen, nachdem ich eh mit Schnupfen daheim sitze, die 650...
  5. [Maschinen] Suche Boileroberteil für GAGGIA Coffee Bj. 1980-86

    Suche Boileroberteil für GAGGIA Coffee Bj. 1980-86: Guten Abend, ich habe eine Gaggia Coffee der uralt-Serie (SerienNr. 36632; d.h. Bj. zwischen 1980 -1986), bei der das Boileroberteil stark...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden