Modifikation ROK Handmühle / Antistatic

Diskutiere Modifikation ROK Handmühle / Antistatic im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Die Mühle läd sich ja beim Mahlen statisch auf. Viele träufeln etwas Wasser zum Kaffee um das zu verhindern. Ich habe meine Mühle mit etwas Litze...

  1. Xirtam

    Xirtam Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Die Mühle läd sich ja beim Mahlen statisch auf. Viele träufeln etwas Wasser zum Kaffee um das zu verhindern.
    Ich habe meine Mühle mit etwas Litze modifiziert. Geht ganz einfach.:) Siehe Foto:
    Viele Grüße Nils Antistatic.png
     
  2. #2 sokrates618, 11.03.2019
    sokrates618

    sokrates618 Mitglied

    Dabei seit:
    30.06.2011
    Beiträge:
    1.600
    Zustimmungen:
    529
    Hallo Nils,
    willkommen im KN. Eines verstehe ich jedoch nicht bei Deiner Konstruktion. Das Kaffeemehl wird doch erst beim Mahlen durch die Reibung zwischen den Mahlkegeln statisch aufgeladen. Wie kann der Draht das verhindern?
    Gruß, Gotz
     
  3. Xirtam

    Xirtam Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Das Problem sind die Zahnräder aus Plastik. Der Draht verhindert das die Zahnräder ein Potentialunterschied aufbauen. Das hätte der Konstrukteur besser lösen können. Wenn er ein Lager aus Metall gemacht hätte, würde es nicht zur Aufladung kommen.
     
  4. #4 sokrates618, 11.03.2019
    Zuletzt bearbeitet: 11.03.2019
    sokrates618

    sokrates618 Mitglied

    Dabei seit:
    30.06.2011
    Beiträge:
    1.600
    Zustimmungen:
    529
    Hallo Nils,

    wenn ich mir das z.B. Bild der Knock Feld47 oder Kinu M68 ansehe, hilft eine Ganzmetallkonstruktion nicht immer gegen statische Aufladung. Hier sind jedenfalls keine Kunststoffzahnräder verbaut.
    Dies hat nichts damit zu tun, dass die Feld47 oder M68 falsch konstruiert wären, sondern mit Physik und den verwendeten Bohnen.

    Gruß, Götz

    Knock Feld47:
    [​IMG]

    Kinu M68 mit Malabar:
    [​IMG]
     
  5. Xirtam

    Xirtam Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Götz,

    es geht mir hier um den Effekt, beim Grinder von ROK. Wenn man Kaffee röstet und es nicht abwarten kann Ihn zu kosten (obwohl er ja eh erst nach 4 Tagen schmeckt, dann sind die Bohnen ja besonders trocken. Da ist die Aufladung unvermeidlich. Es gibt mehre Stellen wo es zur Aufladung kommen kann. Notwendig ist ein Isolator. Der kann durch die Bohne selber, durch ein Keramisches Malwerk oder wie bei der ROK, durch die Kunststoffzahnräder auftreten. Also auch ein frisch gerösteter Kaffee, landet mit dem von mir befestigten Draht unten im Aluminiumauffangbehälter. Wenn ich den Draht mit einem Klebeband isoliere, dann tanzt der gemahlene Kaffee durch die Gegend. Beim ROK Grinder geht das. Grüße Nils
     
  6. #6 Xirtam, 11.03.2019
    Zuletzt bearbeitet: 11.03.2019
    Xirtam

    Xirtam Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Die Kock Feld47 kenne ich nur vom Bild. Da sieht es so aus als ob der Handknauf aus Kunststoff wäre. Wenn ja, dann wäre auch das eine Fehlkonstruktion.;) Huch und ich lese da was von Ceramikbeschichtung.
    Grüße Nils
     
  7. #7 sokrates618, 11.03.2019
    sokrates618

    sokrates618 Mitglied

    Dabei seit:
    30.06.2011
    Beiträge:
    1.600
    Zustimmungen:
    529
    Hallo Nils,
    der Knauf der Feld45 ist aus schwarz eloxiertem Aluminium. Das konische Mahlwerk "black Burr" ist aus brüniertem Stahl. Nachdem die ersten Knock-Mahlwerke zum Teil Flugrost ansetzten, verwendet Knock seit einiger Zeit diese schwarzen Mahlwerke.
    Das Problem der statischen Aufladung hat man bei allen Mühlen. Die durch Reibung aufgeladenen Kaffeepartikel haben leider eine sehr geringe elektrische Leitfähigkeit und isolieren sich gegeneinander, was den Ladungsabfluss verlangsamt. Das übliche Mittel zum Ladungsabbau ist das komprimieren des Mahlgut durch eine Staueinrichtung (Staugitter oder einen "Flapper"), was prinzipbedingt zu einem Totraum führt. Alternativ kann man die Bohnen befeuchten (RDT) oder das anhaftende Mehl mit einem Abstreifer (Wiper) entfernen. All diese Methoden verringern jedoch nur den Effekt. Eine wirkliche Lösung des Problems ist mir nicht bekannt.
    Speziell der Malabar-Kaffee ist für seine "Ladungfreudigkeit" bekannt. Mich würde interessieren, ob mit so einem Kaffee und Deiner Erdungsmethode bei der ROK ein sichtbarer Unterschiede erkennbar ist.
    Gruß, Götz
     
  8. Xirtam

    Xirtam Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Götz,

    Malabar-Kaffee kenne ich nicht und habe ich noch nicht geröstet. Aber ich trinke gerade eine Sorte die ohne Wasserzusatz nicht zu mahlen geht. Mit diesem Draht geht es jetzt ohne Wasser. Ich eloxiere selber Aluminium. Nach einer erfolgreichen Eloxierung, ist es nicht mehr Leitfähig. Das könnte der Grund sein warum die Ladung nicht abgeführt wird.
    Grüße Nils
     
Thema:

Modifikation ROK Handmühle / Antistatic

Die Seite wird geladen...

Modifikation ROK Handmühle / Antistatic - Ähnliche Themen

  1. [Maschinen] Suche ESE Maschine und Handmühle

    Suche ESE Maschine und Handmühle: Suche E.S.E Maschine und Handmühle für espressofeinen Mahlgrad. Preislich,Maschine ca 150 und Mühle 120.
  2. [Erledigt] El Comandante C40 Handmühle

    El Comandante C40 Handmühle: Verkaufe wegen Nichtbenutzung die feine El Comandante C40 Handmühle. Meine Frau hat sie mir vor etwa einem Jahr zum Geburtstag geschenkt. Seitdem...
  3. Mühlenupgrade auf Handmühle/single-doser

    Mühlenupgrade auf Handmühle/single-doser: Hallo an Alle! Aktuell besitze ich eine Quamar Q50, möchte aber gerne upgraden, da ich mir einerseits eine geschmackliche Verbesserung erhoffe,...
  4. Siebträger Modifikation de Longhi EC685

    Siebträger Modifikation de Longhi EC685: Hallo Ich habe eine De Longhi EC 685. Und würde gerne den Siebträger adaptieren. Meiner hat ja nur 2 Löcher aus denen der Kaffee herausläuft....
  5. Handmühle für Espresso und Filter gesucht.

    Handmühle für Espresso und Filter gesucht.: Ich nutze zur Zeit eine Pavoni Europiccola für Espresso und für Brühkaffee eine V60 und eine Aeropress. Mengenmäßig teilt sich das Ganze...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden