Montepulciano

Diskutiere Montepulciano im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; Bei Lidl gibt es einen 2006er Montepulciano den ich gut finde für 1,79 Euro. (Achtung, ich habe keine Ahnung von Wein)

  1. #1 Largomops, 04.05.2008
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    17.658
    Zustimmungen:
    5.507
    Bei Lidl gibt es einen 2006er Montepulciano den ich gut finde für 1,79 Euro. (Achtung, ich habe keine Ahnung von Wein)
     
  2. #2 plempel, 04.05.2008
    plempel

    plempel Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    10.514
    Zustimmungen:
    4.795
    AW: Montepulciano

    Da hat Dein Sardinienurlaub wohl ganz schön am Geldbeutel gezehrt, dass jetzt nur noch ein 1,79er Lidl-Südlager möglich ist... :mrgreen:

    Gruss
    Plempel

    Achtung: Auch keine Ahnung von Wein. (hupp...) Habe gerade einen 1,99er Trebbiano Rewe-Nordregal im Glas (hupp...)
     
  3. #3 Barista, 04.05.2008
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    8.407
    Zustimmungen:
    2.118
    AW: Montepulciano

    Laß es sein. Wenn man sich das mal ein wenig durchrechnet, kann der Wein als Rohprodukt fast nichts kosten.
    Bei Kaffee für € 3,00 das Kilo würde auch jeder stutzig werden.
     
  4. #4 plempel, 04.05.2008
    plempel

    plempel Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    10.514
    Zustimmungen:
    4.795
    AW: Montepulciano

    Aber die Halbe Bier wird schon gerne für 34 Cent gekauft!?

    Gruss
    Plempel
     
  5. #5 Largomops, 04.05.2008
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    17.658
    Zustimmungen:
    5.507
    AW: Montepulciano

    Ich sage ja nicht, dass der Monte ein qualitativ sehr guter Wein ist. Ich sage nur, dass er MIR schmeckt. Klar, ein Amarone ist besser, kann ich mir aber nicht jeden Tag leisten. So, ich glotz jetzt Tatort und wenn der nix ist lese ich Andreas Franz "jung, blond, tot". Gute Nacht.
     
  6. anrubo

    anrubo Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2006
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    10
    AW: Montepulciano

    Ich finde so tips immer gut und werde ihn mal testen.

    es gab da auch mal einen prosecco für 1,79 oder was es war, der war auch völlig ok.

    Auch der span. Reserva von Aldi ist völlig in Ordnung für 2,29, einfach mal abends so zum essen.

    Gruss
    Andreas
     
  7. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.936
    Zustimmungen:
    521
    AW: Montepulciano

    Bei dem Preis, wenn man die Mehrwertsteuer und die Flaschen- und Transportkosten abzieht, kann eigentlich nicht mehr viel echter Rebensaft in der Flasche sein. Leider kann man heute fast ohne Traubensaft mit viel Technik und Chemie so etwas herstellen, das wie Wein schmeckt. Italien ist bekannt für oft laxe Kontrollen. Erst neulich gab dort es einen Weinskandal, der öffentlich geworden ist.
     
  8. #8 69Cougar, 04.05.2008
    69Cougar

    69Cougar Mitglied

    Dabei seit:
    29.11.2007
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    AW: Montepulciano

    Hi,

    da wachsen grosse deutsche (Weiss)weine in der Pfallz direkt vor Deiner Haustür und Du gehst zum Feinkost ALbrecht...

    .. schau doch mal in den Mittelhaardt oder runter in die Südpfalz, da wachsen tolle Tropfen... es muss ja nicht grad ein Dornfelder sein, die Rübe unter den Rebsorten,

    Gruß,

    Stephan
     
  9. #9 meister eder, 04.05.2008
    meister eder

    meister eder Mitglied

    Dabei seit:
    12.08.2006
    Beiträge:
    6.486
    Zustimmungen:
    22
    AW: Montepulciano

    also ich weiß nicht, 1,79 klingt für mich einfach zu sehr nach "marke pennerglück" oder "brückentreu". auch wenn er gut wäre, würde ich ihn schon aus prinzip nicht kaufen ;)...
    gruß, max
    ps: ja ich weiß, die im tetrapack gibt's noch billiger
     
  10. #10 cafesolo, 05.05.2008
    cafesolo

    cafesolo Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2004
    Beiträge:
    2.628
    Zustimmungen:
    425
    AW: Montepulciano


    Hallo,

    nana, das lass ich aber so nicht durchgehen ;-). Früher waren die Dornfelder wirklich eine Herausforderung doch mittlerweile gibt es ausgesprochen klasse Tropfen dieser Rüben :). Ich empfehle mal für Weininteressierte die Jungwinzervereinigung "Message in a Bottle". Das sind alles Winzer aus der Region die ganz tolle Weine machen u. für Qualität sind !!!

    Gruß Uwe
     
  11. #11 mr.smith, 05.05.2008
    mr.smith

    mr.smith Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    4.636
    Zustimmungen:
    739
    AW: Montepulciano

    Wenn er schmekt - dann kaufen !!!!!!!!!
    (u. sei glücklich das du 1,79,- genießen kannst !!!)
    Ein Jahr drauf - wird es wahrscheinlich teurer werden - gleichen Genuß um selbe Geld zu bekommen)

    Ich mach es genauso
    (egal was andere an meinem günstigen Genuß bemängeln)
    Geschmacklicher Genuß - ufert heutzutage ein wenig aus - u. wird auch ÜBERBEWERTET = andere sagen mir was besser ist - u. das was ich gerade OK od. gut finde - nix ist.
    . . . [​IMG] . . .
    U. plötzlich bin auch ich mit dem vorhandenen UNZUFRIEDEN.
    Ist das wirklich Genuß - od. einfach antrainiertes KONSUMVERHALTEN !?

    Alles Schmarn - wenn dir der schmeckt - dann kaufen u. genießen!

    Gruß
    Jürgen
     
  12. #12 Barista, 05.05.2008
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    8.407
    Zustimmungen:
    2.118
    AW: Montepulciano

    Bei der Kritik an dem Lidl-Wein geht es meines Erachtens nicht nur um den Geschmack (dazu kann eigentlich keiner etwas sagen, da den hier wohl alle noch nicht probiert haben - außer Largomops), sondern um die Frage, ob es denn eigentlich einen Wein für € 1,79 geben kann oder darf.
    Der ursprüngliche Wein kann allenfalls Cent-Beträge kosten, damit er zu diesem Preis angeboten werden kann. Normalerweise kann ein Winzer wohl nicht zu solchen Konditionen arbeiten.
    Ich kaufe auch am liebsten direkt beim Winzer, da der das verlangt, was er für seinen Wein bekommen muss um wirtschaften zu können.
     
  13. #13 roland_ius, 05.05.2008
    roland_ius

    roland_ius Mitglied

    Dabei seit:
    19.05.2006
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    AW: Montepulciano

    Also, wenn er dir doch schmeckt würd ich gar nicht lange diskutieren. Habe schon von Leuten gehört (und das ist wirklich war, ist in meiner Familie gewesen, und da hat sich eine ganz schon geschämt für) da wurde in eine Runde von Weinliebhaber, die alle keine Flasche unter 15 Euro trinken, ein Billigwein für 2,49 gereicht. Und siehe da, er schmeckte. Und noch viel besser, er wurde auf der Zunge in alle Bestandteile zerlegt und immer wieder:mmmmmhhhh.. da hast du uns aber mal wieder ein edles Tröpfchen gereicht...mmmmmh...vorzüglich. Für uns ist dir auch nichts zu schade.

    Mir wäre das egal, und wenn er aus dem Plastiktank schmeckt, würd ich ihn auch trinken.
    Einer meiner Favoriten, neben dem Wein meines Weinhändlers des Vertrauens, ist außerdem ein Valpolicella vom Norma für ca 3 Euro.

    Gruß


    Ach ja, wo ich halt mehr mit meinem Winzer drüber diskutiere ist: Korken, Plastikkorken oder Schraubverschluss.
     
  14. #14 Largomops, 05.05.2008
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    17.658
    Zustimmungen:
    5.507
    AW: Montepulciano

    Ich kaufe einen Großteil meines Weins auch beim Winzer. Wenn ich einen italienischen will, wird das aber schwerer. Ich hab den Monte probiert und er schmeckt mir, nicht mehr und nicht weniger. Über die tatsächliche Qualität zu dem Preis kann ich keine Aussage treffen.
     
  15. #15 kunstmilch, 05.05.2008
    kunstmilch

    kunstmilch Mitglied

    Dabei seit:
    26.12.2007
    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    17
    AW: Montepulciano

    lieber largomops,

    das argument wurde schon genannt: würdest du ernsthaft in erwägung ziehen, espressobohnen für 2,19 das kilo zu kaufen, selbst wenn dir jemand sagt, der sei noch so gut?

    tut mir leid, ich bin sicher, dass qualität nicht teuer sein muss, aber ihren preis hat.

    und unterm strich schmeckt das jeder. diese blindverkostungen mit dem tunesischen landwein (oder eben anderen) von denen alle immer erzählen, kommen mir vor wie die von der spinne in der yuccapalme. will immer mal wieder jemand gehört haben, ist aber er wohl einfach nur ein märchen.

    und irgendwann geht es um etwas anderes als das trotzige - mir schmeckt's, ich trink's.

    es ist eine frage der haltung zu den dingen, die ich zu mir nehme. und auch ohne dogmatisch zu sein, sollten alle menschen, die hier im forum sich liebevoll mit dem kaffee auseinandersetzen auch in den anderen bereichen ihrer ernährung zumindest das gleiche bewußtsein an den tag leben. das fängt beim brot an und kann beim kaviar aufhören.

    ein wein für 1,79 KANN nicht gut sein - nicht, dass er nicht schmecken kann. aber er kann kein produkt sein, dass noch mit den letzten funken anstand produziert wurde. das wurde hier vorgerechnet, das ist oft vorgerechnet worden.

    zudem: der montepulciano aus DEINER filiale in DIESER woche ist mit sicherheit ein anderer als der in schleswig-holstein in drei monaten.

    der einzige, der derzeit nachvollziehbares tut ist das weingut keller aus baden, die für aldi süd, etwa 450 winzer zusammengefasst haben, diese auf bestimmte qualitätskriterien eingeschworen haben und am ende eine riesige cuvée machen, die überall die gleiche ist.

    der kostet aber auch schon als weißburgunder 5,99. aldi-süd. für einen weißwein aus baden. der günstigste weißwein aus kellers eigenem weingut kostet nicht viel mehr.

    denk nochmal über deine 1,79 nach.

    gruß thorsten
     
  16. #16 Barista, 05.05.2008
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    8.407
    Zustimmungen:
    2.118
    AW: Montepulciano

    Hat den hier schon mal jemand probiert? Ich habe auch davon gelesen und will rein aus Neugier mal eine Flasche mitnehmen.
    Für € 5,99 bekomme ich jedoch auch schon Erzeugerabfüllungen in guter Qualität, weshalb sich mir ein wenig die Frage nach dem Sinn gestellt hat.
     
  17. #17 kunstmilch, 05.05.2008
    kunstmilch

    kunstmilch Mitglied

    Dabei seit:
    26.12.2007
    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    17
    AW: Montepulciano

    barista,

    ja, ich habe ihn probiert.

    anständig, sauber, frisch, gut.

    das stärkste argument dagegen hast du selber genannt. es gibt anderen guten für ähnliches geld - ja eben auch von keller selber.

    es geht dem winzer wohl auch weniger um einen günstigen preis für ein gutes produkt, sondern darum, zu zeigen, dass einerseits stabile qualität in großen mengen erzeugt werden kann. das ist ein sortimentswein, kein aktionswein. der sollte also noch lange zu bekommen sein und wurde auch nicht extra beworben. es gibt ihn aber dennoch nicht in allen filialen.

    das andere, worum es wohl ging, war, ein breiteres publikum an diese weine heranzuführen. deswegen auch mit namen und wertigem etikett.

    gruß thorsten

    achso, meiner erinnerung nach stammen die trauben nur von reben, die älter als 12 jahre sind - bei 450 kleinstanbauern. das allein verdient respekt.
     
  18. elmuh

    elmuh Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2008
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    AW: Montepulciano

    Kleiner Einwurf: 1 Liter Industriealkohol kostet ca. 0,70 €.
    Abzüglich Verpackung, Versand und Werbung bleiben für den Inhalt deines "Montepulcianos" vielleicht 0,80€ übrig.
    Dann weißt du ja so ungefähr was du da trinkst!
    Zum Wohl!
    Grüße aus dem Weinland Baden,
    Elmuh
     
  19. #19 Barista, 05.05.2008
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    8.407
    Zustimmungen:
    2.118
    AW: Montepulciano

    Bei 450 Winzern fragt man sich natürlich, wo bei so einem Wein das in letzter Zeit so oft zitierte "Terroir" bleibt.

    Mir macht es einfach auch unglaublich viel Spaß beim Winzer direkt zu kaufen (fast noch schöner als Espressomaschinen kaufen gehen!).
    Das ist immer eine schöne Atmosphäre und man lernt immer etwas in Sachen Wein dazu.
     
  20. #20 kunstmilch, 05.05.2008
    kunstmilch

    kunstmilch Mitglied

    Dabei seit:
    26.12.2007
    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    17
    AW: Montepulciano

    barista,

    terroir. ein großes wort. 450 "winzer" sind oft welche mit etwa 0,5 ha.

    ich meine, dass für das projekt keller-aldi keine 300 ha verarbeitet wurden. eher weniger.

    da darf man schon von badischem terroir sprechen, wenngleich da natürlich viel nivelliert wird. aber eben schon alles badisches.

    willst du mehr terroir, reden wir über einzellagen. aber nicht für 5,99.

    ;-)
     
Thema:

Montepulciano

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden