MrShades PID für die Gaggia--Einbau

Diskutiere MrShades PID für die Gaggia--Einbau im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hi, habe wie berichtet mich entschlossen,dass PID von Adrian(MrShades) zu kaufen!: http://coffeeforums.co.uk/private.php?do=showpm&pmid=248627...

  1. #1 Kakao77, 04.06.2016
    Kakao77

    Kakao77 Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2014
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    10
    Hi,

    habe wie berichtet mich entschlossen,dass PID von Adrian(MrShades) zu kaufen!:

    http://coffeeforums.co.uk/private.php?do=showpm&pmid=248627



    Und bin super zufrieden!!

    Einbau war Dank der super bebilderten Anleitung recht einfach.
    Nur der zusätzliche Einbau zur Dampfsteuerung war etwas aufwendiger.

    Alu-Gehäuse für den PID ist auch wirklich Top.
    Habe das Gehäuse oben auf den Deckel zum Wasser einfüllen geklebt(Adrian hatte die Klebestreifen vergessen mit zu schicken,hat sie aber innerhalb 2 Tage per Eilpost nach geschickt!!)
    da seitlich wenig Platz war.

    Ist aber Ideal.Sitzt fest drauf und kann beim Wasser einfüllen einfach mit samt dem Deckel mit abgenommen werden!

    Bilder stelle ich noch ein.

    Autotune war nix!

    Brauchte nach dem Ersten Bezug gute 8-10 Minuten,bis die Temperatur wieder passte!!
    Und fiel von 93 auf 88,9 Grad. ;)

    Habe jetzt eine Einstellung, bei der nach dem 1 Bezug schon nach maximal 2 Minuten die Temperatur passt (warte trotzdem ---mit erneutem mahlen usw.--- ca 4 Minuten!)
    Und die Temperatur fällt beim Bezug" nur "auf 91,4 Grad und heizt innerhalb 1-2 Sekunden wieder hoch bis auf 93 Grad!

    Habe jetzt aber noch 1 Frage dazu:

    Bei jetziger Einstellung "pendelt" die Temperatur immer zwischen 92,7 bis 93,3 Grad!

    Ist das nicht eine Mehrbelastung für die Heizung?? (Ohne PID dauerte es ja immer so 2 Minuten bis die Heizung " ansprang"!)

    Bei der anderen Einstellung bleibt die Ist-Temperatur konstant auf 93 Grad ,(nach Aufwärmen und erreichen dieser) aber der Rest ist halt nicht Doll!!

    Und beim Offset habe ich noch nichts Eindeutiges gefunden!?
    Mal -6,-8 oder gar -11 ??

    Ach und bin sehr begeistert von Adrians Unterstützung und SUPER SCHNELLE ANTWORTEN!!
    Der PID war auch nach knapp 3 Tagen ! schon da.Der Versand von 8.-€ auch mehr als O.K. !
    Gute 100.-€ zum Auber gespart!! ;)



    Gruß
     
    frdmn gefällt das.
  2. Indigo

    Indigo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2008
    Beiträge:
    1.481
    Zustimmungen:
    68
    Den Link mag ich: Nur ein Login-Dialog, eine Cookie-Warnung und eine Adblocker-Warnung. :)
     
    Costar, Simons und frdmn gefällt das.
  3. Indigo

    Indigo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2008
    Beiträge:
    1.481
    Zustimmungen:
    68
    Mal unabhängig vom Pendeln:
    DAS Funktionsprinzip vom PID ist ja, dass es die Heizung nicht alle 2 Minuten einschaltet, sondern jede Sekunde für Sekundenbruchteile.
    Lebenszeiteinschränkungen von der Heizung selber sind mir allerdings nicht bekannt.

    Das ist richtig so.
    Der Offset schwankt je nach Aufwärmzustand der Maschine und je nachdem wie lange der letzte Bezug her ist.
     
  4. #4 Kakao77, 05.06.2016
    Kakao77

    Kakao77 Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2014
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    10
    • Hm ,werde den Link ändern? ; (
    Aber kann keine Bilder einstellen? !
     
  5. #5 Kakao77, 05.06.2016
    Kakao77

    Kakao77 Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2014
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    10
  6. #6 Kakao77, 05.06.2016
    Kakao77

    Kakao77 Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2014
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    10
    Hä?
    Dann passen ja die Werte für die eingestellte Temperatur nicht!?

    Hab ja dann 3bis 5 Grad falsche Temperaturen! ?

    Um so höher ich den Offset Wert einstelle ,um so höher wird die Brühtemperatur oder nicht?

    Woher weiß ich aber welche Offsetabweichung die Richtige ist?

    3-5 Grad daneben machen doch auch einen PID sinnlos?
     
  7. helges

    helges Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2008
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    2.278
    Was verstehst Du denn unter dem "offset"?
     
  8. #8 Kakao77, 05.06.2016
    Kakao77

    Kakao77 Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2014
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    10
    In der Anleitung stand man sollte einen"Offset" von -8 einstellen.

    Abweichung von gemessener Temperatur am PT 100 zur Brühwassertemperatur (eingestellt 93 Grad bei mir) oder verstehe ich da alles Falsch?? ;)
     
  9. #9 Kakao77, 05.06.2016
    Kakao77

    Kakao77 Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2014
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    10
    Bilder hier einstellen ??
     
  10. Phenyl

    Phenyl Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2012
    Beiträge:
    405
    Zustimmungen:
    244
    Bei www.picr.de hochladen und Link kopieren.

    Sent from my SM-N9005 using Tapatalk
     
  11. #11 Kakao77, 06.06.2016
    Kakao77

    Kakao77 Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2014
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    10
    Danke!
     
  12. Indigo

    Indigo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2008
    Beiträge:
    1.481
    Zustimmungen:
    68
    Es sind halt betrüblicherweise Physik und träge Massen beteiligt:
    Wenn du z. B. einen Bezug machst, kühlt der deine Brühgruppe ab.
    Davon bekommt der Sensor am oder auf dem Kessel aber wenig bis nichts mit.

    Sprich: 3 Minuten nach dem Bezug hast du einen "Offset" von 12 Grad und 10 Minuten danach einen von 8.

    Tröstlich ist nur, dass es ohne PID noch viel schlimmer ist...
     
  13. garnex

    garnex Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2014
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    19
    .. Genau deswegen benötigt die Gaggia Classic mit PID auch um die 5 Minuten Recoveryzeit.
    Schau dir doch mal den Thread von Sedox zu dem Thema an
     
  14. frdmn

    frdmn Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2016
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    332
    Läuft der Offset nach dem Bezug wirklich gegen 8 oder wird er mit längerer Wartezeit noch geringer?
     
  15. #15 faustino, 11.06.2016
    faustino

    faustino Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2010
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    654
    > Wenn du z. B. einen Bezug machst, kühlt der deine Brühgruppe ab

    Ein Bezug sollte die Gruppe eigentlich auf die ideale Temperatur bringen. Schließlich fließt Wasser mit der idealen Temperatur durch die Gruppe (und die Strecke dahin: Leitungen, MV)*. Voraussetzung ist, dass der Boiler dabei nicht auskühlt, sondern die Temperatur gut hält. Das ist, sofern nicht durch stupides Volumen gelöst, hauptsächlich eine Regler-Frage: Die meisten kleinen Maschinen hätten genug Power, um die Temperatur im Boiler bis zum Ende eines Bezugs sogar über die Temperatur am Anfang zu heben (um den Wärmeverlust während eines 1er-Bezugs auszugleichen, braucht man rechnerisch ~600W).

    Ideal wäre es, wenn man das Zehntel-Grad-genau vom Regler eingestellte Wasser vor dem Bezug großzügig durch die Gruppe spülen könnte. War sie zu heiß, wird sie kälter. War sie zu kalt (was die Regel ist?), wird sie wärmer. Der Offset würde verschwinden und man könnte sich auf die PID-Anzeige verlassen. So wie der Offset bei einer intensiv benutzten Maschine kleiner wird. Die Brühgruppe würde vom temperatur-kontrollierten Wasser ideal temperiert.

    Das Problem ist, dass man vor dem Bezug, noch ohne Puck, die fünf mal höhere hohe Leerbezugsrate hat. Damit verliert man zu viel Wärmeenergie, um ernsthaft an einen Flush zu denken: Um den Leerbezugs-Wärmeenergieverlust ad-hoc auszugleichen, würde man 3000W-4000W benötigen. Das zweite Problem wäre, dass der Regler bei einer Spül-Aktion perfekt regeln müsste, quasi verzögerungsfrei, wenn man 15-30 Sekunden später einen Bezug machen will. Ein reiner PID-Regler, gar mit Außensensor, schafft das nicht. Der schafft es nur im statischen Fall mit viel Vorlauf, nicht in der dynamischen Situation mit laufender Pumpe. Beide Probleme lassen sich aber lösen, selbst mit Aussensensor:

    1. Die Pumpe kann man elektronisch langsamer machen, so dass die Flussrate im Rahmen der installierten Heizleistung bleibt. Man könnte vermutlich auch einfach den letzten Puck drin lassen (dann wird allerdings Druck aufgebaut, was den zweiten Teil der Lösung tangiert, da die Flowmeter-Genauigkeit nachlässt, wenn ein OPV eingreift).

    2. Das verzögerungsfreie Regeln ist über eine Feed-Forward-Komponente (konkret: Auswerten des Zustroms und Abstroms) zu realisieren: Der PID-Algorithmus liest den Temperatursensor und macht weiterhin das, was er bis zum Einschalten der Pumpe gemacht hat. Die Feed-Forward-Komponente beobachtet das Flowmeter (und ggf. die Temperatur im Wassertank, wenn man nicht nur schätzen will), erkennt das Einschalten der Pumpe und berechnet über thermodynamische Formeln im Sekundenbruchteil aus Zu- und Abfluss, welche zusätzliche Heizleistung verzögerungsfrei zuzuschlagen ist. Der Ergebnis ist, dass der PID kaum aus der Ruhe kommt, da das sprunghafte Leistungsdefizit durch das Einschalten der Pumpe durch einen sprunghaften (berechneten) Heizleistungssprung gedeckt wird.

    Das Vorgehen führt bei meiner Silvia mit einem Regler, der das kann (Heizung innen; Sensor außen; caffè!-Regler mit Feed-Forward-Komponente im Flush-Programm und elektronischer Reduzierung der Flussrate) zu einem Temperaturabfall von +-0,5 Grad beim Leerbezug. Die folgenden Messung an einer Rancilio Silvia zeigen es beispielhaft. Es werden 70ml Wasser im Leerbezug gepumpt, bis zwei Espressotassen voll sind:

    1.PID-Regelung ohne Leistungskontrolle der Pumpe - also ein normaler Leerbezug mit normalem PID:

    [​IMG]
    Grosses Bild: http://i.imgur.com/MsQotOO.png
    grün = Sollwert, rot = Sensor (seitlich, außen), Türkis = Durchfluss

    2.PID-Regelung PLUS Feed-Forward-Komponente (90%) PLUS Leistungskontrolle der Pumpe:

    [​IMG]
    Grosses Bild: http://i.imgur.com/F86UpZg.png
    grün = Sollwert, rot = Sensor (seitlich, außen), Türkis = Durchfluss
    Wie man sieht, kann man durchaus "viel" Wasser im Leerbezug durch die Gruppe laufen lassen, ohne dass eine kleine Maschine aus der Ruhe kommt.
    --
    *: Gilt allerdings nicht für Maschinen, bei denen die Gruppe durch die Geometrie (Ort des Zustroms) dem kalten Frischwasserzustrom ungünstig ausgesetzt ist.
     
    schwawag, knight_killer und Equinox83 gefällt das.
  16. #16 Kakao77, 26.06.2016
    Kakao77

    Kakao77 Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2014
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    10
     
  17. #17 Fischermann, 31.08.2016
    Fischermann

    Fischermann Mitglied

    Dabei seit:
    14.09.2015
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    14
    So ich habe mir nun auch das PID von Adrian bestellt...wird normalerweise diese Woche noch verschickt. Die Vorfreude ist groß :D
     
  18. #18 Kakao77, 31.08.2016
    Kakao77

    Kakao77 Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2014
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    10
    Hier MEINE perfekte Einstellung nach langem probieren und messen!!

    P:2,4
    I:80
    D:20
    PSB: 0,8

    90 Grad (Geschmackssache!) ;)

    Temparaturabweichung des 2 Shots bei 2 Minuten Wartezeit ca 1,5 Grad!

    Bei 5 Minuten Wartezeit passt es genau mit 79-80 Grad in der Tasse.

    Gruß
     
  19. #19 Fischermann, 25.09.2016
    Fischermann

    Fischermann Mitglied

    Dabei seit:
    14.09.2015
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    14
    Gestern kam nun auch mein PID mit der Post.
    Der Versand durch Adrian erfolgte sehr schnell aber die Post in Großbritannien hat mein Paket aus Versehen erst nach Frankreich geschickt und dort wusste man wohl zwei Wochen lang nicht was man nun damit anfangen soll. o_O
    Aber Adrian hat sich bei der britischen Post perfekt um alles gekümmert.

    Nun ist das PID auch schon eingebaut und der erste sehr leckere Espresso bereits bezogen.
     
  20. #20 Kakao77, 25.09.2016
    Kakao77

    Kakao77 Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2014
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    10
    Cool!
    Denke zu dem Preis ist Adrians Doppelset genial!
    Habe aber gemerkt,dass der 2.Shot direkt danach schon um 4-5 Grad kälter ist!
    Aufheizen per Dampftaste für ca 5 Sekunden auf so 95,96 Grad und dann den Bezug , gleicht dieses gut aus.
     
Thema:

MrShades PID für die Gaggia--Einbau

Die Seite wird geladen...

MrShades PID für die Gaggia--Einbau - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Gaggia Classic Coffee (weiß, Baujahr 1997, PID, viele Neuteile)

    Gaggia Classic Coffee (weiß, Baujahr 1997, PID, viele Neuteile): Hallo, ich verkaufe eine weiße Gaggia Classic Coffee für 145,00 Euro (Verhandlungsbasis). Die Gaggia Classic Coffee war bis vor drei Monaten in...
  2. Vibiemme Domobar Super Pid Elettronica - wie werden die Bezugstasten programmiert?

    Vibiemme Domobar Super Pid Elettronica - wie werden die Bezugstasten programmiert?: Hallo zusammen Bin neu hier - und habe mir eine gebrauchte VBM super pid elletronica zugelegt - Dualboiler, Vibrationspumpe. Soll Baujahr 2012...
  3. Kaufberatung: Temperaturstabilität Ponte Vechio Lusso vs. E61-PID und ähnl.

    Kaufberatung: Temperaturstabilität Ponte Vechio Lusso vs. E61-PID und ähnl.: Hallo! Ich lese und lese und muss jetzt doch posten. Ich habe etwas Erfahrung mit Siebträgern (kleine 500€ Quickmill mit Thermoblock bei der...
  4. [Maschinen] ascaso steel duo pid

    ascaso steel duo pid: Hallo Zusammen, bin auf der Suche Bitte alles anbieten Vielen dank:)
  5. [Verkaufe] Espresso- und Cappuccino-Tassen, Siebträger, Trichter, Ersatzeile Bezzerra, PID, ...

    Espresso- und Cappuccino-Tassen, Siebträger, Trichter, Ersatzeile Bezzerra, PID, ...: Hi, ich brauche Platz ... Mindestens 7 Cappuccino-Tassen mit mindestens 7 Untertassen Arzberg Profi rot, sehr schöne dicke Qualität, sehr...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden