Mühle bauen mit Stawert Mühle aus Bremer Viva

Diskutiere Mühle bauen mit Stawert Mühle aus Bremer Viva im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Nabend, mich hat mal wieder der Teufel geritten und ich habe einen Einbaumühle aus defekten Bremer Viva gekauft. Ich denke es ist alles dran, bis...

  1. #1 eckartz, 20.10.2010
    eckartz

    eckartz Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    14
    Nabend,
    mich hat mal wieder der Teufel geritten und ich habe einen Einbaumühle aus defekten Bremer Viva gekauft. Ich denke es ist alles dran, bis auf einen Schalter, ein Gehäuse, der Kaffeeauslass muss geändert werden und die Mahlgradverstellung brauch wohl einen anderen Anpack. Mir schwebt ein ähnlicher Aufbau vor wie die K30 nur schlanker und ohne Elektronik. Vielleicht ein Timer. Kann aber auch daneben stehen. Habe das Teil eben bekommen. Mahlwerk auseinergeschraubt. alles kein Problem. selbst die Scheiben sehen noch recht ordentlich aus.
    Gleich die Fotos, aber erst noch meine Frage: Ist das unrealistisch? Habe ich was wichtiges vergessen? Kann ich das Teil einfach anschließen und einschalten oder brauche ich noch irgendwelche Bauteile?

    Bin gespannt auf eure Kommentare und Hinweise.

    [​IMG]

    [​IMG]



    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]





    [​IMG]
     
  2. #2 Junior/D, 20.10.2010
    Zuletzt bearbeitet: 20.10.2010
    Junior/D

    Junior/D Mitglied

    Dabei seit:
    22.09.2009
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    2
    AW: Mühle bauen mit Stawert Mühle aus Bremer Viva

    Hallihallo,

    wenn ich mir den Stecker so ansehe (drei plus Erde), vermute ich mal stark, dass der Motor noch einen Kondensator benötigt. Auf den Bildern sehe ich allerdings keinen. Zur Orientierung: das sollte ein zylindrisches Teil etwa in der Grösse einer alten Kleinfilmdose sein, Alu- oder Pastikgehäuse, zwei Anschlüsse.

    Nachtrag: er braucht definitiv einen Kondensator: 12µF ... steht ja sogar auf dem Typenschild.

    Ciao,
    Sebastian
     
  3. #3 eckartz, 20.10.2010
    eckartz

    eckartz Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    14
    AW: Mühle bauen mit Stawert Mühle aus Bremer Viva

    Na der ist nicht dabei, aber scheint nach erster Recherche ja erschwinglich.
     
  4. #4 Augschburger, 20.10.2010
    Augschburger

    Augschburger Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    13.205
    Zustimmungen:
    8.730
  5. escape

    escape Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2009
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    82
    AW: Mühle bauen mit Stawert Mühle aus Bremer Viva

    Finde das sieht stark nach K30 Familie aus. Hier auf Seite 17
    der Schaltplan. Selbst die Motornummer findet sich wieder.
     
  6. #6 eckartz, 17.11.2010
    eckartz

    eckartz Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    14
    AW: Mühle bauen mit Stawert Mühle aus Bremer Viva

    So der Kondensator ist dran. Die Mühle läuft. Mein elektrischer Kollege meint, das Typenschild sage aus, dass sie nicht länger als 30 Sekunden laufen dürfe. Als Demand Mühle soll das wohl auch nicht vorkommen. Am Wochenende werde ich mal Mahlversuche unternehmen, bevor ich mir Gedanken über das Gehäuse mache.
    Gruß
    Peter
     
  7. #7 Ski_Andi, 18.11.2010
    Ski_Andi

    Ski_Andi Mitglied

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    1.475
    Zustimmungen:
    88
    AW: Mühle bauen mit Stawert Mühle aus Bremer Viva

    Wenn der obere Mahlscheibenträger nicht ein super feines Gewinde von ca. 0,5mm Steigung hat, bräuchtest Du eine feinere Arretierung des Mahlgrades.
    Ein zweiter Rastschieber wäre angebracht, der etwas phasenversetzt zum ersten steht, dann hast Du schon mal die halbe Rasterung. Ist aber im Vergleich zu andren Mühlen wohl immer noch sehr grob.

    Faustformel: Zähle die Gewindegänge und teile die Gewindehöhe durch die Anzahl der Gänge. Dann das Ganze durch die Anzahl der Raststellungen geteilt.
    Es sollte etwas rauskommen, dass kleiner 0,02mm ist. Die einfachsten Gastromühlen von Obel und co. haben nur 0,02mm.
    Bessere haben schon 0,01mm und manche sind gar stufenlos einstellbar.
     
  8. #8 eckartz, 18.11.2010
    eckartz

    eckartz Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    14
    AW: Mühle bauen mit Stawert Mühle aus Bremer Viva

    Ich habe eigentlich vor die Raste zu entfernen. Dann ist die Mühle stufenlos einstellbar. Wenn ich das richtig gesehen habe greifen bei der K30 3 Stifte in den Zahnkranz oben am Mahlwerk. Die Stifte werden über den Deckel gedreht. Sowas sollte machbar sein, denke ich.
    Heute ist übrigens mal wieder so ein Mahlwerk für 6 Euro weggegangen. :shock:
     
  9. #9 maggi*tm, 20.11.2010
    maggi*tm

    maggi*tm Mitglied

    Dabei seit:
    07.09.2003
    Beiträge:
    479
    Zustimmungen:
    2
    AW: Mühle bauen mit Stawert Mühle aus Bremer Viva

    Moin Peter,

    da hast du jetzt was angerichtet! Die Idee mit billig geschossenem High-End-Mahlwerk und ggf. einem Custom Made Gehäuse reizt mich sehr! Bei dem Preis fürs Mahlwerk kann man sprichwörtlich beim Gehäuse aus dem Vollen fräsen lassen. Dann noch einen kleinen Bohnenbehälter der Mazzer Mini oder der Compaq drauf und gut is...

    Gruß, Patrick
     
  10. modaro

    modaro Mitglied

    Dabei seit:
    11.06.2009
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    74
    AW: Mühle bauen mit Stawert Mühle aus Bremer Viva

    Hallo,

    gut funktioniert die Mahlgradeinstellung über ein Kegelzahnrad (was man natürlich so nicht hat) mit Übersetzung. Dann ist auch kein Feststeller mehr nötig.
    Ich habe so ein Teil mal vor ca. 2 Jahren für einen Kunden als Tischeinbaumühle gefertigt und der kleinere Teil der Mühle ragte nur oben raus.

    Viele Grüße
    Claus
     
  11. #11 eckartz, 28.11.2010
    eckartz

    eckartz Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    14
    AW: Mühle bauen mit Stawert Mühle aus Bremer Viva

    So der Schnorchel ist umgedreht. Habe ihn abgesägt, etwas verkleinert, die Verbindungsflächen mit Hilfe von Feile und Diamantabziehstein schön plan gemacht und mit Uhu Plus verklebt und im Backofen bei 180° ausgehärtet. Macht einen soliden Eindruck. Innen noch entgratet und verschliffen. [​IMG]

    Nun der Versuchsaufbau mit Timer:
    [​IMG]

    [​IMG]
    Prinzipiell funktioniert das ganze. für einen prima Doppelten aus 12g bleibe ich ca. 3 grobe Rasten von der feinst möglichen Einstellung weg. Ohne Feststeller verändert sich die Einstellung aber. Leider ist die Menge nicht einheitlich die rauskommt. Entwdeder liegt es am Timer oder aber es bleibt immer unterschiedlich viel im Schnorchel hängen. Ich vermute eher letzteres. Vielleicht muss ich da unten noch was wegnehmen.
    Bin da jederzeit dankbar für Tipps und Anregungen.

    Was die Gestaltung des Gehäuses angeht, werdeich wohl eher mal mit einer Lowcost Variante arbeiten. Der Bohnenbehälter aus der Küchenrolle ist doch schonmal eine interessante Variante:cool:
     
  12. #12 eckartz, 19.12.2010
    Zuletzt bearbeitet: 23.12.2010
    eckartz

    eckartz Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    14
    AW: Mühle bauen mit Stawert Mühle aus Bremer Viva

    Ich bin mal wieder einen kleinen Schritt weiter. Habe mal ein Gehäuse gebaut. Is bisher nur mit Klebeband verleimt, damit alles noch bearbeitet werden kann.
    [​IMG]

    Die Mahlgradverstellung funktioniert stufenlos über das große Holzzahnrad und kann über ein kleines (im Hintergrund nicht so gut zu sehen) blockiert werden. Ist insgesamt alles eine ziemliche Spielerei aber es funktioniert.
    Zur Zeit frage ich mich

    wie ich den Kaffe ohne viele Verluste in den Siebträger befördere

    Was sich in den Innendurchmesser von 46mm als Hopperersatz befestigen lässt

    und ob es nicht doch einen Timer gibt, den ich in das Gehäuse mit einbauen kann.
    Habe eine Bäuerle Belichtungsschaltuhr ersteigert. Die brauzcht aber ne Menge Platz. Es gab hier im Forum ja mal ne Platine, aber die gibt es nicht mehr.

    Wenn also jemand zu eine dieser Fragen Anregungen hat, ich freu mich
     
Thema:

Mühle bauen mit Stawert Mühle aus Bremer Viva

Die Seite wird geladen...

Mühle bauen mit Stawert Mühle aus Bremer Viva - Ähnliche Themen

  1. Mühle zum "experimentieren"

    Mühle zum "experimentieren": Hallo, steige gerade erst in die Kaffeewelt ein und versuche gerade viele verschiedene Sachen und was ich möchte ändert sich übertrieben gesagt...
  2. Suche Eureka Mythos oder Simonelli Mythos

    Suche Eureka Mythos oder Simonelli Mythos: Hallo, ich würde gerne eine Eureka Mythos kaufen, kann mir aber keine neue leisten. So hoffe ich das ich gebraucht eine bekommen kann. Hat...
  3. Arte di Poccino oder Zacconi + Mühle

    Arte di Poccino oder Zacconi + Mühle: Liebe Kaffee-Netzler, ich suche eine Handhebelmaschine, Arte di Poccino oder von Zacconi, ggf. inkl. optisch passender Mühle bzw. als Set, Mühle...
  4. [Erledigt] Tchibo Mühle mit integ. WAAGE

    Tchibo Mühle mit integ. WAAGE: Hallo, biete hier meine Tchibo Mühle an. Gekauft im Dez. 2019 also noch nicht alt. Meiner Meinung nach ein absoluter Preis/Leistungs Sieger mit...
  5. Mühle für (baldigen) Siebträger und Filterkaffee

    Mühle für (baldigen) Siebträger und Filterkaffee: Hallo zusammen, bin jetzt doch schon ein paar Stunden stiller Mitleser. Im Moment arbeitet in der Küche noch ein vor ein paar Jahren gekaufter...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden