Mühlenprojekt 'Mella'

Diskutiere Mühlenprojekt 'Mella' im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Was würde denn gegen eine proportional kleinere Ausgabe der Xenia sprechen? [...] Das eine ist eine Espressomaschine, das andere eine Mühle....

  1. #501 3*thoughts, 09.02.2018
    3*thoughts

    3*thoughts Mitglied

    Dabei seit:
    08.06.2011
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    88
    Das eine ist eine Espressomaschine, das andere eine Mühle.
    Die müssen sich noch nicht einmal ähnlich sehen und können trotzdem dieselbe Formensprache sprechen. Und dann passen sie auch zusammen.
     
    domo gefällt das.
  2. Auchich

    Auchich Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2016
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    216
    Das scheint mir die entscheidende Aussage zu sein. Deshalb finde ich die neuen Schrägen vorne sehr gut: Wenn die Mühle allein steht, wirkt das Design eigenständig. Wenn sie neben der Xenia steht, sieht man sofort die Verwandtschaft.

    Im Grunde ist das ähnlich wie beim Innen- und Außendesign eines Autos. Das sind völlig unterschiedliche Welten, es finden sich aber immer ein paar Details, die das Außendesign im Innenraum aufnehmen und das ganze "aus einem Guss" wirken lassen.
     
  3. Germi

    Germi Mitglied

    Dabei seit:
    09.03.2016
    Beiträge:
    860
    Zustimmungen:
    323
    Gut das mir das eine erläutert hat dass es zwei unterschiedliche Maschinen sind.
    Ich meinte die Formensprache.
    Aber eben in den gleichen Proportionen.
    Kanten und Linienführung.

    Geschmäcker sind verschieden, ich kenne die Xenia ja nur aus Beschreibungen und aus diesem gefällt sie mir nicht besonders. Alleine vom anfassen, was die Mühle betrifft, steht die mazzer mini als Ware Hand schmeichle ganz weit oben


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
     
  4. #504 Daniele di Berlino, 09.02.2018
    Daniele di Berlino

    Daniele di Berlino Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2016
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    86
    Ich empfinde die "Xenia-Kante" neben Brühgruppe, Schriftzug und einer Übereinstimmung der Farben als essentiell für das Mühlendesign.
    Wem die Xenia gefällt, der wird auch diese Form mögen.

    Gesendet von meinem C6603 mit Tapatalk
     
  5. #505 ginkgobaum, 09.02.2018
    ginkgobaum

    ginkgobaum Mitglied

    Dabei seit:
    29.04.2017
    Beiträge:
    767
    Zustimmungen:
    282
    Nö. Mir gefällt die Xenia, und ich mag es bei der Mühle nicht, weil die insgesamt ganz anders proportioniert ist.
     
    zteneeffak gefällt das.
  6. #506 Daniele di Berlino, 09.02.2018
    Daniele di Berlino

    Daniele di Berlino Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2016
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    86
    Brühgruppe natürlich nicht für die Mella

    Gesendet von meinem C6603 mit Tapatalk
     
  7. Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    10.672
    Zustimmungen:
    7.241
    Das ist nur eine Oberfläche. Die kann man haben wie man will (und bezahlen mag).
     
  8. #508 Daniele di Berlino, 09.02.2018
    Daniele di Berlino

    Daniele di Berlino Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2016
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    86
    Die Proportion ließe sich ja an die Form anpassen

    Gesendet von meinem C6603 mit Tapatalk
     
  9. #509 Iskanda, 09.02.2018
    Zuletzt bearbeitet: 10.02.2018
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    10.672
    Zustimmungen:
    7.241
    Was bei der Xenia gut wirkt, muss bei der Mühle durch das reine Wiederholen nicht zwingend auch gut sein. Die Herausforderung ist, das bei der Mühle (mit den anderen Abmessungen) zum Wirken zu bringen.
     
    Max1411, zteneeffak, Auchich und einer weiteren Person gefällt das.
  10. Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    10.672
    Zustimmungen:
    7.241
    Die Mühle darf nicht höher werden, als es sein muss.
     
  11. Germi

    Germi Mitglied

    Dabei seit:
    09.03.2016
    Beiträge:
    860
    Zustimmungen:
    323
    Servus Holger,
    War etwas missverständlich ausgedrückt,
    Ich meinte damit die Form,
    Oberflächen Koenig bist du bereits, lach


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
     
    Iskanda gefällt das.
  12. #512 Geschmackssinn, 09.02.2018
    Geschmackssinn

    Geschmackssinn Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2017
    Beiträge:
    1.496
    Zustimmungen:
    936
    ich versuche mal einen schriftlichen Designvorschlag:
    - stellen wir uns mal die erste+ zweite Design Version vor....
    - dann stellen wir uns die Delonghi Dedica ec680 Espressomaschine vor...
    - Aufbau/Proportionen ähnlich der Dedica, aber vorne nicht rund, sondern mit dem abgeschrägten Design des Xenia-Hauptkorpus
    - sogar ein "Abtrofschale" fänd ich gut, als Krümelfänger
    - Farben+Materialien mal außen vor...

    Tapagetalked
     
  13. Timeau

    Timeau Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    5
    Und hier noch eine Idee zum Trichter...
    Keine Ahnung ob es geht, aber Brainstorming ist ja erlaubt - es wäre eine Mischung aus aufsetzbarem Trichter (z.B.Tidaka) und dem Bajonett-Gedanken.

    Trichter_2.jpg

    Man stelle sich vor der Siebträger (A) könnte über ein Bajonett mit dem Trichter (B) befestigt werden, in diesem Trichter gibt es aber zwei Stellungen in denen das Bajonett fest ist (B1 und B2). Das Ganze könnte wiederum in die Mühle über ein weiteres aber diesmal einseitiges Bajonett (C) befestigt werden. Vom Ablauf wäre das dann folgendermaßen:

    1. Siebträger mit Trichter verbinden (normale Bewegung wie bei der Brühgruppe) und das ganze dann in die Mühle einhängen (wieder wie bei der Brühgruppe). Umgekehrt ginge auch, ist eigentlich egal. Jetzt ist alles dicht miteinander verbunden.

    2. Mahlen

    3. Dann Siebträger wie bei der Brühgruppe nach links schwenken um zu öffnen. Jetzt springt der Siebträger von Position B2 zu Position B1, ist also immernoch mit dem Trichter verbunden, dieser aber ist jetzt aus dem Bajonett der Mühle frei.

    4. Jetzt kann der Trichter wie ein normaler Tidaka-Trichter verwendet werden, ein kleiner Klopfer auf die Arbeitsplatte könnte angehaftetes Mahlgut lösen, ist kein Problem, weil der Trichter ist ja noch über das Bajonett mit dem Siebträger verbunden.

    5. Jetzt Tampen und dann den Trichter abnehmen oder umgekehrt.

    6. Trichter vom Siebträger lösen und wieder an der Mühle befestigen. Jetzt fällt mir auf dass es bei Schritt 1. vermutlich am praktischsten ist, den Trichter immer an der Mühle zu lassen.

    Vorteile:

    - Keine Sauerei da alles abgeriegelt ist
    - Anhaftungen am Trichter können einfach gelöst werden, bleibt nur noch das Mehl am Mahlkegel
    - von der Brühgruppe bekannte Anwendung, intuitiv?
    - ein einzelnes Teil das mehrere Funktionen vereint

    Nachteil
    - könnte ein kompliziertes Frästeil werden, aber in den normalen Brühgruppen geht es ja irgendwie auch

    Trichter_1.jpg
     
    RainerW, der Kai, SebiH und einer weiteren Person gefällt das.
  14. #514 ralfbausA, 09.02.2018
    Zuletzt bearbeitet: 09.02.2018
    ralfbausA

    ralfbausA Mitglied

    Dabei seit:
    23.11.2005
    Beiträge:
    732
    Zustimmungen:
    135
    Nicht Dein Ernst, oder? :eek:
    Das gibt e sogar als Mühle De'Longhi KG 520.M

    Im Ernst gar nicht schlecht der Vergleich. ;)
    Mahlwerk abgerundet, Fuss und Korpus (Kubus) eckig, würde mir gefallen. Mir wäre es zu viel "rund".

    @Fischers Panda, welche Maße hätte den der Motor? Bzw. wie ist den der letzte Designentwurf bemaßt?
     
  15. #515 Fischers Panda, 09.02.2018
    Fischers Panda

    Fischers Panda Mitglied

    Dabei seit:
    20.03.2010
    Beiträge:
    1.667
    Zustimmungen:
    407
    Ich glaube der Motor hat 125mm Durchmesser. Mit Innenkonstruktion Motorhalterung, Breite der schrägen Kanten, Blechdicke Aussengehäuse und etwas Luft dazwischen komm ich auf ~170mm.
    Die Höhe des Motor liegt bei ca 180mm.
     
  16. #516 Fischers Panda, 09.02.2018
    Fischers Panda

    Fischers Panda Mitglied

    Dabei seit:
    20.03.2010
    Beiträge:
    1.667
    Zustimmungen:
    407
    @Timeau , hast du das skizziert? Respekt!
    Kennst du den Combat Grinder? Da ist eine ähnliche Lösung umgesetzt worden. Nur statt dem zweiten Bajonett wurden Magnete eingesetzt. Sowas liegt auch für dieser Mühle als Entwurf vor.
     
  17. Timeau

    Timeau Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    5
    @Fischers Panda , ja danke! den Combat grinder kenne ich noch nicht, werde ihn mir gleich einmal anschauen. An Magnete hatte ich auch gedacht, finde aber dass das beim ablösen einen Ruck gibt und das zur Sauerei führen würde...
     
    Dale B. Cooper gefällt das.
  18. Auchich

    Auchich Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2016
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    216
    Schöne Idee, tolle Skizzen! Und was konstruierst Du sonst so?
     
  19. #519 powermaxi2000, 09.02.2018
    powermaxi2000

    powermaxi2000 Mitglied

    Dabei seit:
    09.02.2017
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    30
    Werf jetzt auch noch zwei Ideen in die Runde:

    Vorweg / generell:
    Ist denn der Einsatz von zwei verschiedenen Mahlwerken (Espresso / Filter) in Betracht gezogen worden?

    Aus dieser Fragestellung heraus: Richtig Interessant wäre eine Lösung wo man zB durch Umschwenken / Umschalten einen Wechsel / zwei Mühlen in einer realisieren könnte.

    Hieraus wiederum abgeleitet aber vielleicht auch für sich interessant:
    Speichermöglichkeit für Mahlgrade - dürfte elektrische Mahlgradverstellung bedingen, was aber auch mal was wäre / über Motor, Schnecke, Spindel realisierbar sein dürfte.

    Anmerkung zum Design:
    Eine optische Einheit mit der Xenia wäre für mich zwingend notwendig. Wenn das gut gelingt / vor allem die Farben der Xenia 1:1 angeboten werden, dann glaub ich würde das maßgeblich die Absatzzahlen beflügeln.
     
  20. #520 ralfbausA, 09.02.2018
    ralfbausA

    ralfbausA Mitglied

    Dabei seit:
    23.11.2005
    Beiträge:
    732
    Zustimmungen:
    135
    Danke. 170 mm ist ne Ansage. Das ist ziemlich breit... Eine Höhe von +180 mm finde ich Akzeptabel.
     
Thema:

Mühlenprojekt 'Mella'

Die Seite wird geladen...

Mühlenprojekt 'Mella' - Ähnliche Themen

  1. [Vorstellung] Design Mella (Xenia-Mühle)

    Design Mella (Xenia-Mühle): Da es nun darum geht, die Schalter und das optionale Display unterzubringen (was nicht ganz so leicht wird), müssen wir uns nun für ein Design...
  2. und noch ein Selbstbau Mühlenprojekt mit Robur-Scheiben

    und noch ein Selbstbau Mühlenprojekt mit Robur-Scheiben: tach, nach zwei Monaten Wartezeit auf die Mazzer Robur-Scheiben kann es jetzt endlich losgehen... Die Inspiration kam eindeutig von der Versalab!...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden