Mühlenupgrade ins untere Mittelfeld

Diskutiere Mühlenupgrade ins untere Mittelfeld im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo Freunde des erdigen Genuss! Ich will aus meiner Oscar mehr rausholen und von der Grafe Mühle ausgehend upgraden. Mein preisliches Limit...

  1. gerrit

    gerrit Mitglied

    Dabei seit:
    30.05.2014
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    25
    Hallo Freunde des erdigen Genuss!

    Ich will aus meiner Oscar mehr rausholen und von der Grafe Mühle ausgehend upgraden.
    Mein preisliches Limit sind 400 Euro.

    Wichtig ist mir:

    - Qualitaet des Mahlguts (möglichst homogenes Ergebnis und geringe Wärmeentwicklung)
    - Stufenlose Einstellung des Mahlgrads
    - Scheiben

    Nicht wirklich wichtig:
    - Lautstaerke
    - Design
    - Geschwindigkeit
    - Handhabung

    Meine bisherigen Favoriten sind:

    - bezerra bb04: relativ günstig aber leider mit dosierer
    - compak k3: preislich die teuerste aber was ich bisher gelesen habe die beste Maschine mit großen Scheiben (wie mazzer mini)
    - eureka mci: kostet mehr wie die bb04 und es gibt relativ viel gutes aber auch kritische stimmen - Klümpchen Bildung, streut etc.

    Sehe ich es also richtig, dass die compak der beste Kauf ist, wenn es mir um das maximal beste Ergebnis hinsichtlich Mahlguts ergo Geschmack geht?!

    Bin fuer Meinungen und vielleicht Anregungen zu Maschinen die ich evtl übersehen habe sehr dankbar!

    Viele Grüße

    Gerrit
     
  2. #2 Schlubb, 26.06.2014
    Schlubb

    Schlubb Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2014
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    1
    Wie steht es bei dir bzgl. Timerkomfort? Ich finde es sehr praktisch, wenn 2 Zeiteinstellungen unabhängig voneinander programmiert werden können, wenn man oft sowohl 2er als auch 1er Sieb nutzt. Soweit ich weiß, können die o.g. Modelle das nicht.

    Viele Grüße
     
  3. gerrit

    gerrit Mitglied

    Dabei seit:
    30.05.2014
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    25
    @Schlubb das ist mir nicht so wichtig, aber die eureka und compak können glaube ich auf eine zeit programmiert werden. Nicht so wichtig, weil es mir erstmal um die maximal mögliche Verbesserung des Geschmacks bei dem gegebenen preislichen Rahmen geht. Komfort ist also erstmal zweitrangig.
     
    AlexLE gefällt das.
  4. #4 warteschleifenpianist, 26.06.2014
    warteschleifenpianist

    warteschleifenpianist Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2009
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    8
    Warum nicht die Bezzera BB05: die ist ein Direktmahler mit relativ großem konischem Mahlwerk und mit einem ausgezeichnetem Ruf im Forum. Gibt es mit oder ohne Timer, kostet um die 250 Euro.
     
  5. #5 Iskanda, 26.06.2014
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    11.997
    Zustimmungen:
    9.231
    Da kann man noch die MK Vario dazunehmen mit ihren ganz spez. Vor- und Nachteilen.

    Bei 400 Eur bewegt man sich meiner Meinung aber eher im soliden Mittelfeld. Unteres Mittelfeld hört sich an wie: geht gerade noch.
     
  6. gerrit

    gerrit Mitglied

    Dabei seit:
    30.05.2014
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    25
    @warteschleifenpianistin weil ich Angst habe dass diese keine wirkliche Verbesserung mit sich bringt was das Mahlgut angeht. Sie hat ja ebenso wie die Graef ein konisches mahlwerk.

    Auch erzeugen laut the Internet konische Mühlen wesentlich mehr fines. Ich will aber ein gleichmäßiges mahlergebnis.

    Kann ja alles falsch sein, aber das ist so das was ich mir bisher angelesen habe.

    Eine weitere Option ist vielleicht die quamar, die gibt es bei ebay fuer 420 Euro und hat 63er Scheiben.
     
  7. gerrit

    gerrit Mitglied

    Dabei seit:
    30.05.2014
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    25
    @Iskanda die hatte ich auch im Auge, aber ich weiß nicht was ich von Riemenantrieb (leiert aus?) halten soll und habe auch kaum etwas über die Qualität des Mahlguts gefunden.

    Unteres Mittelfeld weil oberes mittelfd quamar, mazzer Mini und dann eben High klass. Super j, kony und Co preislich in einer ganz anderen Liga spielen...
     
  8. #8 pressomacchiato, 26.06.2014
    pressomacchiato

    pressomacchiato Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2014
    Beiträge:
    1.113
    Zustimmungen:
    674
    Hast du eine Quelle? Ein Vergleich bzgl. Mahlergebnis im Sinne der Verteilung der Partikelgrössen und Partikelform zwischen verschiedenen Mühlen würde mich sehr interessieren.
     
  9. #9 nenni 2.0, 26.06.2014
    nenni 2.0

    nenni 2.0 Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2013
    Beiträge:
    15.962
    Zustimmungen:
    14.844
    Bei Imprezza unter Service kann man nen guten Mühlenvergleich zu sich nehmen ;).
     
    gerrit gefällt das.
  10. gerrit

    gerrit Mitglied

    Dabei seit:
    30.05.2014
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    25
    @pressomacchiato das Internet
     
  11. KABUMM

    KABUMM Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2014
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    123
    "Das Internet" ist jetzt ohne konkrete Links keine sonderlich zuverlässige Quelle ;)
     
  12. gerrit

    gerrit Mitglied

    Dabei seit:
    30.05.2014
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    25
    Ich hatte ja diesen Thread aufgemacht damit Leute die spezifischen und damit auch technischen vor und Nachteile der genannten Maschinen beschreiben, wenn dazu das Wissen und der Wille vorhanden ist.

    Ich hatte ja selbst darauf hingewiesen, dass ich mir mein Wissen nur angelesen habe und keine fundierten Kenntnisse oder Erfahrungen mein eigen nenne.

    Meine bisherige Erfahrung mit der cm800 (falls das irgendwer mal liest und wissen will) ist dass sie ab einem Mahlgrad nahe unterhalb der gewünschten 25s/30ml stoßweise mahlt, klumpen auswirft und umso feiner man ab diesem Bereich mahlt sich das Mahlgut spürbar! Erwärmt.

    Ich hoffe, dass das bei großen Scheiben nicht der fall ist.

    Weiter hab ich nirgends Informationen dazu gefunden, welchen Durchmesser die Graef cm800 hat. Wer garantiert mir, dass ich mit der bezerra bb05 nicht genau das gleiche mahlwerk kaufe wie ich es mit der Graef schon hatte...
     
  13. #13 S.Bresseau, 26.06.2014
    Zuletzt bearbeitet: 26.06.2014
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.918
    Zustimmungen:
    5.733
    Wenn's sein muss: ich.

    PS: Habe meine Infos aus dem Internet.:D
     
    gerrit gefällt das.
  14. #14 Monstafant, 26.06.2014
    Monstafant

    Monstafant Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2009
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    68
    Zur Eureka: Ich habe zwei aus verschiedenen Generationen im Einsatz, eine für koffeinfreien und eine für normalen Espresso.
    Nach meinen Erfahrungen hängt die Klümpchenbildung stark von den Bohnen ab. Ich hatte zuletzt in der Koffeinfrei-Mühle einen (hervorragenden) Espresso von Jolly in der Mühle, es gab sehr starke Klümpchenbildung. Danach kam der Koffeinfreie von Costadoro, Klümpchen = Null.
    Große Unterschiede sehe ich bei der Streuung: Das ältere Modell streut und saut aufgrund des größeren Abstands zwischen Auslass und Siebträgerhalter stark, während das neuere Modell (bei dem der Siebträger alleine hält) völlig streuungsfrei arbeitet.

    Mit den Timern habe ich bei beiden Probleme. Zum einen ist der Timer schlecht einstellbar (weil am Boden zu bedienen – das wurde aber in der aktuellen Generation geändert). Zum anderen lässt sich bei mir der Timer nicht weit genug aufdrehen, um einen Siebträger in einem Rutsch zu füllen. Ich muss also etwas nachmahlen.

    Dennoch: Ich mag meine Eurekas. Sie sind kompakt, gutaussehend und liefern gutes Material.
     
    gerrit gefällt das.
  15. #15 nenni 2.0, 26.06.2014
    Zuletzt bearbeitet: 26.06.2014
    nenni 2.0

    nenni 2.0 Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2013
    Beiträge:
    15.962
    Zustimmungen:
    14.844
    Da ich als meine erste Mühle die Graef CM 80 hatte und dauernd Probleme mit dem richtigen Mahlgrad, Klümpchenbildung und Verstopfung des Ausgaberüssels hatte, hab ich mir die BB 005 gekauft.
    Und siehe da: Alle Probleme waren nicht mehr vorhanden. Als einziger Nachteil: Sie streut bei bestimmten Bohnen etwas. aber da kann man ja trichterisch etwas gegen unternehmen. Meines Wissens ist der Durchesser der äh Kegel (?) auch größer.
    Bei Imprezza wird die BB 005 als auch die Compak K 3 mit noch ner anderen verglichen.
    Ach ja: Reinigen läßt sie sich auch viel besser ;).
    Daß sie mit ner Mühle mit sehr großen Mahlscheiben und Langsamdreher nicht mithalten kann ist klar, die kosten aber meines Wissens auch mehr.
     
    gerrit gefällt das.
  16. KABUMM

    KABUMM Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2014
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    123
    Gegen das Streuen hilft als Budget-Lösung ja ein Trichter aus 'nem Joghurtbecher o.ä..
    Und wenn Klümpchen auftreten, was ja je nach Bohnensorte mal mehr oder weniger der Fall sein kann, dann hilft der "Atomisator" auch gerne. :)
    Spürbare Wärmeentwicklung des Mahlguts konnte ich bei meiner CM 800 noch nie feststellen.
    Mich stört eher, dass bei leichtem Druck auf den Deckel des Bohnenbehälters der Mahlgrad doch gehörig schwankt - aber auch das kann man ja zu seinem Vorteil nutzen :D
     
  17. #17 espressionistin, 26.06.2014
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.979
    Zustimmungen:
    5.769
    Ich auch :)

    Konisch heißt nicht automatisch schlechteres Mahlgut. Gibt auch dort wie bei den flachen Scheiben gute und schlechte Mühlen. Mir taugt die BB005 sehr gut wobei ich jetzt keinen geschmacklichen Vergleich zur Graef habe und sie außerdem noch keinem Blindtest mit einer anderen Mühle unterzogen habe. Insofern hilft es dir vermutlich nicht viel weiter, wenn ich sage, dass der Espresso aus der BB005 sehr gut schmeckt. Aber das Mahlgut ist klumpenfrei, sie hat ein angenehmes Mahlgeräusch, bis auf den Hopper kein Plastik und kommt sehr einfach und solide, ohne jeglichen Schnickschnack daher.
     
    gerrit gefällt das.
  18. #18 zia fofa, 26.06.2014
    zia fofa

    zia fofa Mitglied

    Dabei seit:
    08.01.2012
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    285
    Hallo!

    Als Nutzer einer Eureka MCI und einer Graef CM70 (man muss auch mal den Mut zum Downgrade haben!) kann ich ein wenig eigenhändig gewonnene Erfahrung beisteuern. Dies aber unter dem Vorbehalt, dass mein Kenntnisstand, demzufolge die CM70 hinsichtlich Mahlwerk und Motor mit der CM800 identisch ist, auch so stimmt und dass ich den Vergleich auf die praktische Handhabung beschränken darf (mangels technischer Gerätschäften zur Bestimmung von fines und der Streuung ;)):

    - Das geschmackliche Ergebnis in der Tasse bei gleicher Röstung und Siebträger ist bei der Eureka MCI deutlich vielschichtiger

    - Die Eureka neigt dazu zu klumpen, nicht weniger als die Graef CM70. Empfinde ich aber nicht als störend, Channeling infolge pflichtwidrigem Nichtgebrauch des Zahnsto...Verzeihung Atomisators, trat bei mir bislang nie auf

    - Für dich zwar weniger wichtig, aber evtl. dennoch erwähnenswert, die Eureka MCI ist nicht die schnellste, die Graef aber mit Abstand die langsamste Mühle die ich je hatte

    - Der Totraum der Eureka MCI ist gering, der der CM70 hingegen gewaltig

    - Das Mahlgut erwärmt sich nach meiner Erfahrung bei der Eureka MCI nicht (besonders im Vergleich zu anderen Mühlen).

    Alles in allem wollte ich Dir von der Eureka MCI nicht abraten, allerdings ein Vergleich mit den genannten "Rivalinnen" ist mir nicht möglich.

    Zia Fofa
     
    gerrit gefällt das.
  19. datec

    datec Mitglied

    Dabei seit:
    06.07.2011
    Beiträge:
    1.268
    Zustimmungen:
    218
    Ich kann auch nur positives über die BB005 Sagen, würde sie heute aber wohl ohne den Timer kaufen.
    Den Timer finde ich recht ungenau und er verstellt sich relativ schnell, da es ein "großes Drehrad" mit relativ wenig Wiederstand ist.
    Mahlgut ist immer Klasse, das mit der Streuung liegt sicherlich auch an der Bohne und der Luftfeuchtigkeit.

    Wenn Timer, dann digital und eben am besten zwei einzeln programmierbare, wie eben bei meiner "Zweit"mühle.
     
  20. gerrit

    gerrit Mitglied

    Dabei seit:
    30.05.2014
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    25
    So, die vielen positiven berichte hier und auch auf home barista haben mich dazu bewogen die bezerra bb005 bei imprezza zu kaufen. Anscheinen bietet sie mir genau das was ich will zu einem guten Preis.
    Ich bin gespannt und werde bestimmt berichten.

    Schönes wochende euch allen und danke fuer alle Antworten und Anregungen.
     
Thema:

Mühlenupgrade ins untere Mittelfeld

Die Seite wird geladen...

Mühlenupgrade ins untere Mittelfeld - Ähnliche Themen

  1. Einfach nur Espresso - welche Maschine im unteren Preissegment

    Einfach nur Espresso - welche Maschine im unteren Preissegment: Guten Tag zusammen, :) man kommt ja an diesem Forum gar nicht vorbei, wenn man auf der Suche nach einer "Kaffeemaschine" ist... Also dachte ich...
  2. ECM Technika Profi IV - läuft unten aus

    ECM Technika Profi IV - läuft unten aus: Hallo, Habe eine ECM Technika Profi IV welche unten auf der rechten Halbseite ausläuft. Leider kann ich das nicht zuordnen. Der Wasseranschluss...
  3. Maschinen- und Mühlenupgrade...

    Maschinen- und Mühlenupgrade...: Hallo zusammen, pümktlich 1 Jahr nach dem Kauf unserer Lelit PL42 TEMD bin ich voll im Upgradefieber :eek: Wir beziehen täglich morgens zwei...
  4. Mitica - Wasser kommt am unteren Überlauf raus und Brühdruck sehr hoch OHNE Siebträger

    Mitica - Wasser kommt am unteren Überlauf raus und Brühdruck sehr hoch OHNE Siebträger: Guten Morgen, ich versuche mein Problem mit der Mitica einzugrenzen... Beim Bezug läuft seit einiger Zeit immer sehr langsam das Wasser durch...
  5. Mühlenupgrade auf Handmühle/single-doser

    Mühlenupgrade auf Handmühle/single-doser: Hallo an Alle! Aktuell besitze ich eine Quamar Q50, möchte aber gerne upgraden, da ich mir einerseits eine geschmackliche Verbesserung erhoffe,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden