Nachfolger für Pratika - PID für helle Bohnen

Diskutiere Nachfolger für Pratika - PID für helle Bohnen im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Fürs gleiche Geld bekommt man schon fast eine Mini Vivaldi, die sehe ich deutlich über einer Pro 300. Eine gebrauchte DC Mini EX+ für einen...

  1. #21 ginkgobaum, 11.07.2018
    ginkgobaum

    ginkgobaum Mitglied

    Dabei seit:
    29.04.2017
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    243
    Was machen die denn besser als die Pro 300? (rein interessehalber)
     
  2. #22 Geschmackssinn, 11.07.2018
    Geschmackssinn

    Geschmackssinn Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2017
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    843
    nix, außer teurer am Anfang sein, sowie keine 58mm BG...

    *duck und wech*
     
  3. honsl

    honsl Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    49
    Das interessiert mich auch. Gerade den abschaltbaren 2. Boiler der Pro 300 finde ich sehr interessant und praxisgerecht (zumindest für meine Ansprüche). Gibt es dieses Feature eigentlich auch bei anderen vergleichbar ausgestatteten Maschinen?
     
  4. #24 Aeropress, 11.07.2018
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    7.546
    Zustimmungen:
    3.004
    Preinfusion bei der Lelit variabel (bei La Spaz. nur mit Festwasser), Kupferkessel oder sogar Stahl (Messing ist billiger und eine Legierung die Blei enthält) bei der Lelit, deutlich mehr Dampfpower um mal 3 Sachen zu nennen. Bei der Lelit noch manuelle Druckkontrolle.

    ja.
     
  5. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    4.055
    Zustimmungen:
    2.312
    Ich traue den Kesselchen der Pro300 keine solide Temperaturstabilität zu. Wenn ich mir die Diskussion um den Druckabfall z.B. bei der Xenia anschaue, graut’s mir vor dem halb so großen Dampfkesselchen der Pro300. Was die P300 BG taugt weiss ich auch nicht, da habe ich aber einfach mehr Vertrauen in die gesättigte BG (hier gibt es immer wieder mal Diskussionen, ob das korrekt ist oder man nur die LM so nennen darf, so what...) einer DC. Zudem bietet sie PI.
    Mag alles nicht gerechtfertigt sein und widerlegbar sein, aber ich habe mittlerweile zu oft mit vermeintlichen Schnäppchen meine negativen Erfahrungen gemacht, da neige ich lieber zu einer Nummer solider.
    Einen Nachteil der DC Mini aus meiner Sicht will ich nicht verschweigen: Den fehlenden Heisswasser Auslass würde ich zum ST Spülen und Tassen Wärmen vermissen.
     
  6. #26 lecomte, 11.07.2018
    lecomte

    lecomte Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2011
    Beiträge:
    405
    Zustimmungen:
    83
    Was man nicht vernachlässigen sollte, speziell wenn man frisches Geld in die Hand nimmt, dass man mit der neuen Investition abgesehen von den Kosten auch Freude haben sollte.

    Eine Pro 300 wird sicher ihren Dienst tun und wenn man die Maschine mal kennt auch sehr gute Ergebnisse liefern.

    Wie in der Signatur zu lesen ist, habe ich mir eine Lelit Bianca vorbestellt.

    Was sind nun die Dinge, die andere Maschinen besser machen als eine Pro 300 bzw. die mich dazu veranlasst haben sie nicht zu kaufen?

    Die Kesselgröße und damit die Dampfleistung spielt sicher eine Rolle
    Eine Rotationspumpe gefällt mir vom Sound (bzw. nicht Sound weil viel leiser) einfach besser
    Je länger man sich einliest umso mehr spricht für Edelstahlkessel
    Edelstahl ist überhaupt ein gutes Thema, denn bei manchen Maschinen ist das Gehäuse nicht vollständig aus Edelstahl (innen), sondern lackiertem oder beschichtetem Stahl (Stichwort Rost)
    je höher die Temperaturstabilität umso stabiler sind auch die Ergebnisse

    Das sind jetzt einige Gründe die mir schnell einfallen. Optisch finde ich persönlich Balkonmaschinen nicht so prickelnd und mir gefällt es, wenn eine Brühgruppe etwas vorsteht.
     
  7. #27 DaBougi, 11.07.2018
    DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    1.109
    Zustimmungen:
    515
    ...eigentlich wollte ich noch weiterschreiben...

    Was mir bei der Pratika gelegentlich doch fehlt;

    PI/langsamer Druckanstieg
    ..hatte ich zwar noch nie, könnte/sollte aber neben anderen Aspekten zickige Bohnen etwas zähmen. Manchmal habe ich zudem das Phänomen dass es Anfang des Bezugs kurz ziemlich schnell und Kaffeeartig läuft (nur einige ml) bevor es nach ein, zwei Sekunden in den dicken langsamen Cremastrahl übergeht. Sollte mit PI nicht mehr sein (?)

    PID/regelbare Temperatur
    Obwohl ich bei der Pratika einen Sweetspot gefunden habe, wo sie nicht überhitzt aber der Espresso passt, so gilt das eben nicht für alle Bohnen. Ich kann zwar etwas die Brühtemperatur anpassen indem ich den ST mehr oder weniger vorheize; ein kühlerer ST hilft schon damit dunkles Zeugbetwas runder wird. Den Presso kann ich mitterweile auch von aussen verstellen; aber so wirklich das Gelbe vom Ei ist das nicht. Ich habe das Gefühl, der Presso hat keine reproduzierbare Einstellung...also eine markierte Position ist zwar wieder zu finden, ist aber zu schwammig.
    Das ist natürlich auch ZK immanent und war mit bekannt...ich dachte aber nicht, dass ich helle Espressi je mögen würde :rolleyes:
    Ob das jetzt ein PID sein muss oder ein verstellbares Thermostat ist mir nicht ganz klar; eigentlich ist ja alleine die Anzeige schon viel Wert...wie und wo gemessen steht natürlich auf einem anderen Blatt.

    Längere Abtropfschale
    Die kompakte Bauweise war mit ein Kaufgrund; die Abtropfschale hätte aber gern noch ein paar Zentimeter raus reichen können
    Ist jetzt aber mehr der Vollständigkeit halber angeführt...

    Also für mich wäre mit PI und Tempverstellung schon ausreichend Upgrade da. Auf einen (klassischen) EK möchte ich indes nicht zurück.
    So richtig angesprungen ist mich bis jetzt noch kein Upgradegerät (sollte natürlich auch preislich nicht zu sehr ausarten)...HH reizen mich wie gesagt auch; @quick-lu brüht ja was ich so lese vorzugsweise hell bis sehr hell; so verkehrt sind HH also bei hellem Zeug scheinbar auch nicht (auch wenn einige das gut begründet anders sehen)
     
    The Rolling Stone gefällt das.
  8. #28 Geschmackssinn, 11.07.2018
    Geschmackssinn

    Geschmackssinn Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2017
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    843
    ich glaub es ging vor allem um die La Spaz. und die DC...

    die Lelit Bianca find auch ich die perfekte Maschine unter 3000€ (sogar unter 2000€!)
     
  9. #29 Aeropress, 11.07.2018
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    7.546
    Zustimmungen:
    3.004
    Bei mir gings um die genannten beiden, DC können dann die anderen erklären die sie empfohlen haben. :) Finde die DC auch schön aber speziell in Sachen hell seh ich da wenig spezielles noch nichtmal ne vernünftige Preinfusion. Das und dann der Preis würde sie mich in dem Zusammenhang diesen Thereads nicht zwingend empfehlen. Da hat die Lelit imho ne Menge voraus (Preinfusion, Rota, Druckkontrolle), daß gerade im Zusammenhang mit hellen Röstungen die DC ganz schön alt dagegen aussieht (und ein Nachfolger wäre auch keine schlechte Idee). Die La Spaziale kostet dann wenigstens viel weniger und bietet als Rotaversion immer noch mehr.
     
    mannitheear gefällt das.
  10. #30 Dale B. Cooper, 12.07.2018
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    6.174
    Zustimmungen:
    1.300
    Naja,
    Bei fast allen sogar. Und?
     
  11. #31 lecomte, 12.07.2018
    lecomte

    lecomte Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2011
    Beiträge:
    405
    Zustimmungen:
    83
    Für mich ist das wichtig.

    Wenn es andere nicht stört ist das auch ok, ich bin der Meinung, wenn da über lange Zeit immer wieder mal Wasser dran kommt (z.B. beim Tank befüllen) wird es irgendwann rostig werden, und das würde mich massiv stören.

    Bei meiner gebrauchten Lelit finde ich immer wieder mal Wasserflecken im Inneren der Maschine, obwohl ist beim Wasser nachfüllen sehr gewissenhaft bin (die ist aber aus Edelstahl, auch innen). Wie gesagt, für mich ist das ein wichtiges Kriterium ob ich eine Maschine möchte oder nicht und es ist festzustellen, dass einige Hersteller dem Rechnung tragen (Rocket bei der 60V, Bezzera bei Duo/Matrix, Quickmill Vetrano, Lelit), um nur einige zu Nennen. Scheinbar ist es nicht nur für mich wichtig, sonst würden es nicht immer mehr Hersteller machen.
     
  12. #32 KaffeeKult, 12.07.2018
    KaffeeKult

    KaffeeKult Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2016
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    1
    Wie das?

    Was stehen für Zweikreiser denn für Stellen zur Diskussion?


    Die Entscheidung zur Neuen wird nicht leicht. Da muss ich mir noch mal ein paar Tage Gedenkzeit einräumen.
    Aber die Anstöße, Fakten und persönliche Meinungen haben mir hier schon mal sehr weitergeholfen! Danke an der Stelle!
     
  13. #33 Kaspar Hauser, 12.07.2018
    Kaspar Hauser

    Kaspar Hauser Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    2.179
    Zustimmungen:
    732
    So wenig mich die P300 überzeugt, eine "gesättigte" Gruppe hat sie genauso.
    Der Brühkopf ist einfach der Unterteil des Boilers.
    Ist das bei der DC anders?
     
  14. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    4.055
    Zustimmungen:
    2.312
  15. #35 Dale B. Cooper, 12.07.2018
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    6.174
    Zustimmungen:
    1.300
    Auf mehr Volumen oder nicht würde ich nicht so unbedingt achten, eher wie gut die Gruppe wirklich real funktioniert. Und die DC-Gruppe hat definitiv auch ihre Schwächen. Die Reproduzierbarkeit der P300 wäre interessant.
     
  16. #36 DaBougi, 12.07.2018
    DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    1.109
    Zustimmungen:
    515
    Ganz ohne Eingriff...von oben sieht man durch die Schlitze der Tassenablage (wenn man bei der BG reinleuchtet) schön die Pressoschraube...mit einem dünnen Schraubendreher kommt man schön ran.
    Ich habe quasi einen Schraubendreher fix drin gelassen (nur Statt dem Griff ist jetzt ein kleiner Drehknopf)
    Es geht sicher anders auch; der Presso ist nicht wirklich befestigt (nur Kabel und das dünne Kupferrohr) und könnte woanders auch hin verlegt werden (wollte ich aber nicht)

    Hm...was offiziell zur Diskussion steht, weiss ich nicht
    Ich denke mal es gäbe:

    Kesseltemperatur
    z.b mittels Tauchfühler (wenn es einen Schacht gäbe dafür...sonst Anlegefühler.

    Irgendwo in/ an der Brühgruppe.
    Messstreifen oder irgendwo ins Massive einbohren (?)

    Thermosyphon
    Habe ich mal gemacht...Anlegefühler an den Kreislauf kurz vor der BG und dann noch drüber isoliert.


    Das Problem der jeweiligen ist wohl, dass keiner allein wirklich Sinn macht. In Kombination (z.b. Kessel und BG Temp) könnte man eine Tabelle erstellen, wenn man für eine bestimmte Füllmenge im Sieb bei vorgeheiztem ST im Puck während des Bezugs die Brühtemp misst..

    Quasi
    Kessel xy grad
    BG yz grad
    Result. Brühtemp xz grad.

    Wenn man noch annimmt, dass der ST tatsächlich immer gleich vorgeheizt ist, das Tankwasser immer gleich temperiert ist und alle Messinstrumente genau und reproduzierbar messen, sollte alles kein Problem mehr sein.

    Super Easy also :D
     
  17. #37 mannitheear, 12.07.2018
    mannitheear

    mannitheear Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2017
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    59
    La Spaziale S1 Vivaldi II mit Rota und Festwasser....
    ...aber fast noch wichtiger ist eine passende Mühle.
     
  18. #38 DaBougi, 12.07.2018
    DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    1.109
    Zustimmungen:
    515
    Cooling Flush (Länge) und Temperatur des Kaffemehls sollte ich nicht mehr extra erwähnen müssen .:p
     
  19. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    4.055
    Zustimmungen:
    2.312
    Wohl eher nicht, weil:
     
    KaffeeKult und joost gefällt das.
  20. #40 mannitheear, 12.07.2018
    mannitheear

    mannitheear Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2017
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    59
    Ohne FW keine PI...
     
Thema:

Nachfolger für Pratika - PID für helle Bohnen

Die Seite wird geladen...

Nachfolger für Pratika - PID für helle Bohnen - Ähnliche Themen

  1. ECM Mechanika Slim - Erfahrung mit verschiedenen Bohnen und Roestungen

    ECM Mechanika Slim - Erfahrung mit verschiedenen Bohnen und Roestungen: Hallo liebes Forum, zuerst einmal bedanke ich mich fuer die vielen bildenden Beitraege die ich zur Kaufentscheidung ST + Muehle die letzten...
  2. Suche ECM Classika PID

    Suche ECM Classika PID: Hallo liebe Community, suche eine ECM Classika PID. Danke! P
  3. Kaufberatung für ambitionierten Neuling - Dualboiler

    Kaufberatung für ambitionierten Neuling - Dualboiler: Liebe Espresso-Gemeinde, erst einmal möchte ich dankbar anmerken, wie angetan ich von diesem informativen und freundlichen Forum bin. Ich...
  4. [Maschinen] SAB Pratika (2-Kreiser)

    SAB Pratika (2-Kreiser): Ich habe gerade auf eine Dual Boiler aufgerüstet, so dass mich meine geliebte Pratika leider verlassen muss. Gekauft habe ich sie vor fast 2...
  5. Rocket Appartamento oder Giotto V3 PID

    Rocket Appartamento oder Giotto V3 PID: So auch mal angemeldet :-) Bin auf der Suche nach einen Siebträger - bereits schon bischen informiert aber wahrscheinlich immer noch blutiger...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden