NAS gesucht

Diskutiere NAS gesucht im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; Hallo, ich suche ein NAS mit Print-Server, WLAN Schnittstelle und der Möglichkeit alle Daten der internen Festplatte auf eine externe USB...

  1. #1 ChristianK, 19.12.2009
    ChristianK

    ChristianK Mitglied

    Dabei seit:
    07.06.2003
    Beiträge:
    2.343
    Zustimmungen:
    8
    Hallo,
    ich suche ein NAS mit Print-Server, WLAN Schnittstelle und der Möglichkeit alle Daten der internen Festplatte auf eine externe USB Platte zu speichern.

    Bis auf die WLAN Schnittstelle gibt es solch ein Gerät von Qnap.com, aber vielleicht kennt jemand eines mit WLAN?

    Mich nerven die vielen Steckernetzteile und Kabel, daher meine Suche nach einem Gerät.

    Danke
    Gruß
    Christian
     
  2. #2 Augschburger, 19.12.2009
    Augschburger

    Augschburger Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    12.418
    Zustimmungen:
    7.465
  3. #3 Kakaobär, 19.12.2009
    Kakaobär

    Kakaobär Mitglied

    Dabei seit:
    24.04.2007
    Beiträge:
    531
    Zustimmungen:
    2
    AW: NAS gesucht

    Um das Ganze wlantauglich zu gestalten, solltest Du zusätzlich in einen Wireless Access Point investieren. Neben Qnap wäre Synology als Hersteller noch empfehlenswert. Ein fertiges Gerät mit integriertem wlan ist mir leider nicht bekannt. Eine weitere Alternative wäre ein eignes NAS auf Basis eines Mini ITX Boards in Verbindung mit einer Software wie FreeNAS . Das dürfte genausoviel kosten, macht eine Menge Spaß und ist wesentlich leistungsfähiger als eine Kauflösung von der Stange.
     
  4. Herb

    Herb Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2003
    Beiträge:
    906
    Zustimmungen:
    23
    AW: NAS gesucht

    Ueberleg Dir das nochmal mit dem WLAN, das ist fuer die Massenspeicher sehr schwachbruestig. Das eine Ethernet-Kabel an den Router bringt Dir jedenfalls mindestens die doppelte Geschwindigkeit beim File-transfer.
     
  5. #5 Gregorthom, 20.12.2009
    Gregorthom

    Gregorthom Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2007
    Beiträge:
    2.923
    Zustimmungen:
    1.186
    AW: NAS gesucht

    Hallo Christian,

    schau Dir mal die Geräte von Synology an, sie bieten eigentlich alles, was Du brauchst und noch ein bisschen mehr. Sehr gut finde ich die Möglichkeit, Raid0 zu benutzen, so kann man direkt auf Sicheheit fahren.
    Ich benutze meinen NAS auch mit Wlan. Von der Geschwindigkeit her vermisse ich nichts und wünsche mir auch keine Kabelverbindung mehr.

    Gruß
    Gregor
     
  6. #6 trakt140, 20.12.2009
    trakt140

    trakt140 Mitglied

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
  7. bswpt

    bswpt Mitglied

    Dabei seit:
    08.02.2007
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    AW: NAS gesucht

    Der Unterschied zwischen LAN und WLAN ist definitiv ein einziges Kabel, wenn WLAN schon vorhanden - Netzstecker sparst du keine ein, wenn du auch noch extern sichern möchtest, außerhalb des NAS. WLAN ist zwar bei entsprechend guter Leistung nicht wirklich ein Problem, aber von der Ausfall- und Störungssicherheit ist das meilenweit von einer LAN-Verbindung entfernt.

    Ich kann dir Qnap empfehlen.
    Softwarebasierte Raid-Verbünde würde ich nicht machen (FreeNAS...) - emfehlenswert ist z.B. ein 2er-NAS mit hardwarebasiertem Raidcontroller (z.B. qnap ts 239), den du als raid1 betreibst. Durch hotswap kannst du jederzeit eine defekte oder unsichere HDD austauschen, ohne Datenverlust und kannst bei den neueren qnap auch online, also ohne große Klimmzüge die HDD upgraden, wenn du mehr Platz brauchst.
    Die externe HDD dient dann einfach nur dem Vollbackup außerhalb des NAS-Betriebes. Ich mache das inkrementell - viele haben aber auf der externen HDD deutlich höhere Kapazitäten und machen täglich, wöchentlich und monatlich Vollbackups, um unterschiedliche Historien zu haben - das macht eigentlich am meisten Sinn.

    Wenn man viel Zeit hat und ein Linux-Kenner ist, kann man sich in der Tat so ein Ding auch selber basteln. Die vorkonfigurierten sind aus meiner Sicht aber immer die bessere Wahl - qnap hat eine große Community, wo der Spieltrieb dann auch nach dem Kauf noch reichlich ausgelebt werden kann. Bei den anderen Herstellern (Synology, Thecus usw. ) dürfte das ähnlich sein, da fehlen mir aber die Erfahrungswerte.
     
  8. hawi

    hawi Gast

    AW: NAS gesucht

    Kurzer Zwischenruf: RAID0 ist das Gegenteil von Sicherheit, da die Daten auf die verschiedenen Platten verteilt werden, um sie schneller wieder lesen zu können (d.h. während die eine Platte Daten liest, kann die zweite schon ihren Kopf auf die nächste Leseposition fahren, während die dritte anfängt, den nächsten Befehl abzuarbeiten usw.). Das nennt man dann Striping. Dadurch, dass es keinerlei Redundanz gibt, steigt die Ausfallwahrscheinlichkeit mit der Anzahl der eingesetzten Platten (die Formel für die Berechnung der Ausfallwahrscheinlichkeit findet sich hier). Für Speicherzwecke oder gar Backups also Finger weg von RAID0, das eignet sich nur zur Beschleunigung zeitkritischer Anwendungen, wie z.B. als Scratch Volume für Photoshop.

    Was Du wahrscheinlich meintest ist RAID1 (hier werden die Daten über zwei Platten gespiegelt) oder RAID5 (nutzbar ab 3 Platten aufwärts; hier werden Parity-Prüfsummen für die Daten errechnet und jeweils rotierend abgespeichert, sodass man daraus die fehlenden Daten wieder rekonstruieren kann, wenn mal eine Platte abraucht; genaue Beschreibung siehe hier).

    Viele Grüße,

    hawi
     
  9. #9 koffeinschock, 20.12.2009
    koffeinschock

    koffeinschock Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    4.195
    Zustimmungen:
    9
    AW: NAS gesucht

    die wahrscheinlichkeit des ausfalls steigt so oder so mit jeder eingesetzten festplatte. nur die wahrscheinlichkeit des datenverlustes ist bei raid 0 nochmal zusätzlich grösser.
     
  10. #10 Gregorthom, 20.12.2009
    Gregorthom

    Gregorthom Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2007
    Beiträge:
    2.923
    Zustimmungen:
    1.186
    AW: NAS gesucht

    Hallo hawi,

    danke für dem Hinweis, meinte in der Tat Raid1 und nicht Raid0.

    Gruß
    Gregor
     
  11. #11 Holger Schmitz, 20.12.2009
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    10.304
    Zustimmungen:
    1.750
    AW: NAS gesucht

    Hallo,

    von Plextor gibt es ein Teil was das alles kann, aber es ist in keinem Fall empfehlenswert !

    Mit dem Scheißteil quäle ich mich seit 2 Monaten rum, daß mein Laserdrucker sich nicht via USB mit dem Ding verbindet ist Pech, bei einigen USB-Druckern klappt das einfach nicht.

    Die Ethernetschnittstelle ist nur zur Konfiguration geeignet, daran lässt sich kein Drucker per Ethernet anschliessen.

    Der Abruf der Uhrzeit per NTP funktioniert nicht zuverlässig so daß die Dateien keine richtige Uhrzeit mehr aufweisen, das ist eine richtige Katastrophe, vor allem in Hinblick auf Datenbanken ...
    In ein paar Tagen soll ein Firmwareupdate rauskommen, meine Hoffnung ist aber recht klein.

    Das kopieren von einer größeren Menge an Daten dauert übrigens bei WLAN recht lang, für meine ca. 35 GB an FOtos und Co hat es ca. 20 Stunden gedauert. Ist dem Gerät aber nicht anzulasten sondern dem per se langsameren WLAN.

    Außerdem ist das Ding scheiß laut, es ist ein kleiner Lüfter eingebaut welcher permanent mit hoher Drehzahl läuft.

    Mein Tip : Kauf Dir entsprechendes Gerät bei Amazon und schicke es nach einigen Tagen zurück wenn es nicht so läuft wie Du wünschst - das hätte ich auch machen sollen.

    Gruß
    Holger
     
  12. hawi

    hawi Gast

    AW: NAS gesucht

    Ich kann aus eigener Erfahrung das ReadyNAS von Netgear empfehlen. Da gibt es inzwischen die verschiedensten Modelle, ich habe schon seit einiger Zeit das NV+, das zwar noch verkauft wird, aber inzwischen nicht mehr ganz aktuell ist.

    Die Teile sind zwar nicht billig, aber - wie ich finde - im besten Sinne preiswert. Mein NV+ hat noch keine Macken gehabt, die Unterstützung von CIFS, AFP, NFS, ftp und rsync ist sehr gut und auch die Zugriffsteuerung mit Hilfe von Users, Groups oder gar über AD ist sehr komfortabel. Man kann m.W.n. beliebig viele Shares anlegen und über das Webinterface kann man das Teil bis ins kleinste konfigurieren. Außerdem kann man das Teil das Streaming-Server für verschiedene Clients verwenden (UPnP, iTunes, SlimServer, ...), und es enthält einen DHCP- und einen Druckserver. Sehr interessant sind auch die Möglichkeit, automatisch auf einem USB-Laufwerk ein Backup des NAS machen zu können und der sog. X-RAID-Modus. Im laufenden Betrieb funktioniert X-RAID ähnlich wie RAID5, das RAID kann aber einfach durch das Einstecken von größeren Platten ohne Komplett-Backup und anschließende Rücksicherung vergrößert werden. Hier und hier gibt es ausführliche Info zu den verschiedenen Modellen. Weitergehende Fragen gerne per PN.

    Grüße,

    hawi
     
  13. #13 _Steve_, 21.12.2009
    _Steve_

    _Steve_ Mitglied

    Dabei seit:
    06.03.2007
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    AW: NAS gesucht

    Ich würde in dem Zusammenhang schauen, ob es irgendwo in der Nachbarschaft oder Familie ein ct-Abo gibt - dort gibt es desöfteren recht fachkundige Berichte (die Defizite des Plextor-Geräts waren z.B. erwähnt).
    Grüße,
    _Steve_
     
  14. #14 Dale B. Cooper, 21.12.2009
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    6.931
    Zustimmungen:
    1.864
    AW: NAS gesucht

    QNAP und Synology sind in meinem Freundeskreis sehr beliebt. Vor allem mit den Synology-Dingern sind einige sehr zufrieden.

    Grüße,
    Dale.
     
  15. pefro

    pefro Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    1.947
    Zustimmungen:
    13
    AW: NAS gesucht

    Hallo,

    die ct Artikel / Tests kann man sich i.d.R. auch für kleines Geld downloaden. Geht problemlos z.B. über www.testberichte.de

    Ansonsten kann ich die hier eingesetzte QNAP 109 II pro durchaus empfehlen. Insbesondere mit der neueren Firmware mit neuere Oberfläche ist das Ganze schon sehr ansehnlich und komfortabel geworden.

    Ich hab mir allerdings vor einigen Tagen eine neue fritz!box 3270 gekauft - und die bietet ebenfalls eine NAS Fähigkeit, für die anschließbaren USB Laufwerke und einen Printserver auch (die Printer kann man ebenfalls per USB anschliessen, müssen dann nichtmal ne Netzwerkschnittstelle haben). Im Nachhinein bin ich am überlegen, ob ich die qnap überhaupt noch brauche, oder ob die fritz!box nicht eh schon alles kann und das mittlerweile nur doppelt getütet ist. Schau Dir doch mal die Specs der fritz!box an. Deren Software ist mittlerweile sehr mächtig und evtl. löst sich so auch gleich Dein WLan Problem ;)

    Gruß
    Peter
     
  16. #16 Dale B. Cooper, 21.12.2009
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    6.931
    Zustimmungen:
    1.864
    AW: NAS gesucht

    Ne NAS mit einer Festplatte???

    Ich würde mindestens zwei Festplatten in einer NAS haben wollen, dann mit RAID 1. Hab selbst nen Tranqiul 5bay dual Atom Teil im Einsatz. 3 Festplatten mit Raid 5 - darauf läuft freeNAS. Sehr schnell und ich hoffe sicher. Leider gibts Probleme mit dem Booten von USB, daher keine Empfehlung derzeit... alles etwas bastelig.

    Günstig und gut wäre noch die netgear readynas duo.

    Grüße,
    Dale.
     
  17. #17 ChristianK, 21.12.2009
    ChristianK

    ChristianK Mitglied

    Dabei seit:
    07.06.2003
    Beiträge:
    2.343
    Zustimmungen:
    8
    AW: NAS gesucht

    Hallo,
    danke für Eure Beiträge. Ich habe mir alles mal angeguckt. Qnap und Synology scheinen ja recht ähnlich zu sein. Auch FreeNAS sieht ganz gut aus.

    Es wird wohl eines der einfachen Geräte von Qnap oder Synology mit einer Platte. Das Backup des NAS läuft ja per USB. Außerdem schalte ich die USB-Platte ab damit ich ein Offline-Backup habe, damit ich mir nicht einmal aus Blödheit alles lösche, da hilft nämlich auch kein Raid :)

    Ich warte mal bis nach Weihnachten, ein Qnap 110 mit 1TB Platte und WLAN-Ethernet Bridge kommt das ganze ja dann doch auf ca. 300€. Erstmal bezahle ich die ganzen Versicherungsrechnungen die nach Neujahr immer kommen :(

    Vielen Dank.

    Grüße
    Christian
     
  18. #18 Domo_Inox, 21.12.2009
    Domo_Inox

    Domo_Inox Gast

    AW: NAS gesucht

    Hallo Chirstian,
    wenn Du ein bisschen basteln willst kannst Du Dir mal das Intel Board D945GSEJT mit ATOM N270 anschauen. Hab mir daraus ein NAS, Mail-Server, ... "gebastelt".
    Du kannst bis zu 4 HDs anschließen 2x SATA 2xPATA
    (ich hab 3 Stück 2,5" eingebaut - 2 als Raid, 1 als Systemplatte)
    Momentan hab ich winXP pro laufen, werde aber auf ClarkConnect (Linux - kann man über WebInterface konfigurieren) umsteigen.
    Raid ist per Software möglich.

    Vorteil ist, dass Du es selber erweitern kannst, wenn Du mehr willst (z.B Medienserver, Firewall, Virenscanner). Das Board ist komplett passiv gekühlt -> Leise (insbesondere mit 2,5" Platten - steht bei mir im Wohnzimmer und hat WomenAcceptanceFactor). Stromverbrauch derzeit ca 15W.

    Nachteil: - Bastelarbeit....

    Viel Spaß (!) bei der Suche nach einem passenden Systen.
    Ciao
    Domo

     
  19. #19 ChristianK, 21.12.2009
    ChristianK

    ChristianK Mitglied

    Dabei seit:
    07.06.2003
    Beiträge:
    2.343
    Zustimmungen:
    8
    AW: NAS gesucht

    Hi Domo,
    danke für den Tipp, aber ich möchte nicht basteln, ich habe schon den ganzen Tag mit IT zu tun. Daher nehme ich lieber etwas fertiges.
    Viele Grüße
    Christian
     
  20. #20 _Steve_, 21.12.2009
    _Steve_

    _Steve_ Mitglied

    Dabei seit:
    06.03.2007
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    AW: NAS gesucht

    ... in dieselbe Richtung gehen kleine Home Server a la Acer H340 (Produkte), die mit Windows Home Server geliefert werden. Da ist man aber schon über 300€ (je nach Plattenausstattung).

    Grüße,
    _Steve_
     
Thema:

NAS gesucht

Die Seite wird geladen...

NAS gesucht - Ähnliche Themen

  1. Neue Siebträgermaschine gesucht

    Neue Siebträgermaschine gesucht: Hallo Kaffee-Netzler, ich bin auf der Suche nach einem Siebträger. Bedarf ist ca. 2-3 Espresso pro Tag, in der Regel für eine Person, vielleicht...
  2. Büro-Bohne gesucht

    Büro-Bohne gesucht: Hallo Leute, der Chef hat eine ordentliche Espressomaschine (Bezerra BZ10) inkl. Mühle spendiert, bei den Bohnen liegt seine Schmerzgrenze...
  3. [Maschinen] Casadio Istantaneo gesucht

    Casadio Istantaneo gesucht: Hallo, brauche was neues (altes) zum spielen - daher bin ich auf der Suche nach einer Casadio Istantaneo. Bitte alles anbieten. Grüße martin
  4. Schicke kleine Espresso Siebträgemaschine gesucht

    Schicke kleine Espresso Siebträgemaschine gesucht: Hallo zusammen, nächstes Jahr wird meine Mutter wohlverdiente Rentnerin und zu diesem Anlass habe ich mir überlegt ihr eine kleine Freude zu...
  5. [Maschinen] Eingruppige Bosco gesucht

    Eingruppige Bosco gesucht: Ich suche eine gebrauchte eingruppige Bosco Posillipo oder Sorrento, gerne mit Wartungsstau.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden