Nespresso Dilemma

Diskutiere Nespresso Dilemma im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo liebe Kaffee- und Espressotrinker, ich bin neu in diesem Forum und möchte mich daher kurz vorstellen, bevor ich zum eigentlichen Auslöser...

  1. #1 Tobias Wagner, 24.10.2012
    Tobias Wagner

    Tobias Wagner Mitglied

    Dabei seit:
    24.10.2012
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Kaffee- und Espressotrinker,

    ich bin neu in diesem Forum und möchte mich daher kurz vorstellen, bevor ich zum eigentlichen Auslöser meiner Anmeldung komme. Ich heiße Tobias Wagner, wohne in Berlin und bin ein "Wenigtrinker". Eigentlich trinke ich ausschließlich Espresso, nur selten darf es auch mal ein Cappuccino oder ein Latte Macchiato sein. Filterkaffe trinke ich gar nicht.

    Derzeit bin ich im Besitz einer Dolce Gusto Kapselmaschine und kann mich über die Qualität der Maschine und des Kaffees nicht beklagen. Das liegt wahrscheinlich auch daran, dass ich wirklich exellenten Kaffee noch nicht getrunken habe.

    Erst kürzlich habe ich von der versuchten Exklusivität seitens Nespresso erfahren und habe mich mit der Marke näher auseinandergesetzt. Kurzum: Ich möchte Ende November eine Nespresso-Maschine kaufen. Bei der Auswahl der Maschine, bin ich aber gänzlich überfordert.

    Als erstes sollte es eine Latissima+ werden. Doch nach längerer Betrachtung und Überlegung fiel auf: Zu viel Plastik, kein schickes Design, zu kastenförmig und wenig individuelle Einstellungsmöglichkeiten.

    Dann vielleicht doch eine CitiZ & Milk? Plastik wirkte hochwertiger. Milchaufschäumer machte einen besseren Eindruck als bei der Latissima+, individuelle Einstellungen suchte man vergebens. Umfüllung der Milch vom Milchaufschäumer ins Glas nicht komfortabel, da schnabelförmige Öffnung fehlt.

    Wieso nicht eine Pixie? Ich trinke fast nur Espresso und eine kleine Maschine kann auch eine Menge hermachen. Aber was ist, wenn die Gäste dann mal einen Cappuccino trinken wollen? Schlecht...

    Dann sah ich die Maschine. DeLonghi Gran Maestria... Espressotassen-Vorwärmfunktion, praktischerer Milchaufschäumer als bei der CitiZ, hochwertige Optik und Haptik durch Aluminium, extravantes Design. Aber auch knapp 500 € (Amazon.de).
    .
    Eigentlich bin ich "Feuer und Flamme" für die DeLonghi Gran Maestria. Allerdings sind 500 € viel Geld, wenn man eigentlich nur Espresso trinkt. Der Preis für die Kapseln spielt für mich keine Rolle. Als Wenigtrinker halten sich die Kosten in Grenzen und bis zu 0,39 € pro Tasse finde ich jetzt nicht viel. Dass es eine Nespresso-Maschine wird, steht auch fest.

    Gibt es denn hier Leute mit Erfahrungen bzgl. der Gran Maestria oder welche, die die gleiche Überlegung angestellt haben, sich dann jedoch für eine andere der obigen Maschinen entschieden haben?

    Für Antworten bin ich dankbar ;-)
     
  2. helges

    helges Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2008
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    2.275
    AW: Nespresso Dilemma

    Ich nehm in Kauf, dass das jetzt off topic ist, aber hast Du Dich wirklich mit dieser "Exklusivitaet" auseinandergesetzt?
    Müll hat einen Namen: Nespresso « FUTTERblog

    Hier noch zwei Filmchen, vom Futterblog verlinkt.
    Kinderarbeit für Nespresso? (Ausschnitt aus ARD-Doku) - YouTube
    Der geheime Clooney-Spot, der Nespresso geschockt hat...[HD] - YouTube
     
  3. tilli

    tilli Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2008
    Beiträge:
    815
    Zustimmungen:
    0
    AW: Nespresso Dilemma

    Also ich hab Erfahrungen mit einer Pixie und einer LeCube (wird glaubich nicht mehr gebaut). Das Prinzip ist ja weitestgehend gleich, insofern kannst du da - meiner Meinung - frei nach Schnauze und Geldbeutel handeln.
     
  4. #4 Tobias Wagner, 24.10.2012
    Tobias Wagner

    Tobias Wagner Mitglied

    Dabei seit:
    24.10.2012
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    AW: Nespresso Dilemma

    Was Exklusivität mit Umweltschutz zu tun hat, erschließt sich mir nicht.

    Ich maße es mir nicht an, eine Aussage über die Umweltverträglichkeit von Nespresso-Kapseln zu machen. Ferner vertrete ich die Ansicht, dass es fragwürdig ist, die vermeindliche Umweltverschmutzung und -belastung der Kapseln anzuprangern und dann doch mit Auto zur Arbeit zu fahren.

    Insofern spielt die Umweltverträglichkeit beim Kauf einer Kaffeemaschine für mich nur eine sekundäre Rolle.
     
  5. #5 S.Bresseau, 24.10.2012
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.430
    Zustimmungen:
    5.171
    AW: Nespresso Dilemma

    In der Tat dürfte in der Gesamtbilanz Nespresso nicht schlechter dastehen als die hier so gerne unter der Rechtfertigung "Hobby" vertretenen Gastromonster, die man am besten 24/7 betreibt, wegen Temperaturstabilität und so.
     
  6. #6 Silvaner, 24.10.2012
    Silvaner

    Silvaner Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    2.596
    Zustimmungen:
    5
    AW: Nespresso Dilemma

    Da die Nespresso Maschinen von Nestlé "zertifiziert" sind, kannst Du bzgl. Qualität der Maschinen Deiner Ästhetik und Deinen Bedürfnissen folgen.
    Gruss, René
     
  7. #7 espressionistin, 24.10.2012
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.591
    Zustimmungen:
    5.007
    Man nimmt einen beliebigen Allerweltskaffee, verpackt ihn "hübsch", gibt ihm blumige Namen, bezahlt George Clooney fürs Marketing, lässt den Kaffee speziell über seltene Läden vertreiben und das nimmt die Öffentlichkeit (=hier der TE) als Exklusivität wahr. Well Done, Nestle.
     
  8. #8 Tobias Wagner, 24.10.2012
    Tobias Wagner

    Tobias Wagner Mitglied

    Dabei seit:
    24.10.2012
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    AW: Nespresso Dilemma

    Teilweise richtig. Der Kaffee ist für eine Maschine auf Kapselbasis schon von hoher Qualität und kann - sofern man verschiedene Erfahrungsberichte glaubt - mit Siebträgern und Vollautomaten mithalten. Eine persönliche Einschätzung wage ich nicht. Ich habe den Kaffee lediglich einige Male in einer Nespresso Boutique probiert. Vergleiche ich jedoch die Getränke meiner Dolce Gusto und den Kaffee einiger Gaststätten, so kann ich den Aussagen bzgl. der hohen Qualität des Kaffees beipflichten.

    Dennoch gebe ich zu, dass ich für solch eine Art von Marketing anfällig bin und das auch gerne mitbezahle. Ich möchte außerdem darauf hinweisen, dass ich von "versuchter Exklusivität" sprach ;)

    Das tut jedoch bei obiger Kaufentscheidung nichts zur Sache.
     
  9. #9 Silvaner, 24.10.2012
    Silvaner

    Silvaner Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    2.596
    Zustimmungen:
    5
    AW: Nespresso Dilemma

    Hallo Sabine, natürlich hast Du in allem recht. ABER: Der Espresso schmeckt nun einmal ganz gut und ich finde, dass wir hier nicht unbedingt den Oberlehrer spielen sollten, wenn jemand sich für Nespresso entschieden hat. Und gegen Stefans Ökobilanz gibt es nun wirklich keinen Einwand. Da braucht man nicht mal ein Gastromonster zu bemühen.
    Gruss, René
     
  10. #10 lukaslokomo, 24.10.2012
    lukaslokomo

    lukaslokomo Mitglied

    Dabei seit:
    25.04.2005
    Beiträge:
    504
    Zustimmungen:
    4
    AW: Nespresso Dilemma

    Hallo Tobias,

    willkommen im Forum. Von allen mir bekannten Kapselsystemen bekommst du bei NE noch das beste Ergebnis.

    Da nach meiner Kenntnis die Brühgruppe in den Maschinen alle gleich sind, macht es für das fertige Kaffeeprodukt keinen Unterschied, welche Maschine du verwendest. Technisch ist glaube ich lediglich noch der Unterschied vorhanden, ob man die Wassermenge einstellen kann oder ob man selber den Bezug stoppen muss. Achja, ich glaube, es gibt tatsächlich auch wieder eine Maschine, mit der du schäumen kannst.

    Von daher ist meine empfehlung, Du solltest dir einfach die Maschine aussuchen, die dir am besten gefällt.

    Grüße

    Lukas
     
  11. #11 MonikaD, 24.10.2012
    MonikaD

    MonikaD Mitglied

    Dabei seit:
    01.11.2011
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    15
    AW: Nespresso Dilemma

    Ich hatte mal die Nespresso CitiZ & Milk.
    Der Aufschäumer macht Milchschaum, die mit dem Schaum in den meisten Kneipen vergleichbar ist. Der Milchschaum ist nach meiner Meinung NICHT für Latte Art geeignet.
    Den Milchschaum, den ich am Siebträger mit der Düse machen kann, finde ich mittlerweile viel leckerer.

    Die Maschine war übrigens so gebaut, dass man sie bei einem kleinem Defekt NICHT öffnen konnte. Wurde aber innerhalb der Garantie repariert und es gab ein kostenloses Austauschgerät.

    Ansonsten:

    In einigen Wochen müsste es von Nespresso wieder eine Aktion geben mit einem 50€ Gutschein für Kapseln (gibt es eigentlich jedes Jahr kurz vor Weihnachten).
    D.h. ich würde an deiner Stelle warten, bis die Aktion beginnt.

    Monika
     
  12. tilli

    tilli Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2008
    Beiträge:
    815
    Zustimmungen:
    0
    AW: Nespresso Dilemma

    Leute, nun macht ihm doch seine Nespresso nicht madig. Ich finde, das Konzept macht für Wenigtrinker durchaus Sinn, einfacher bekommt man keinen Espresso in brauchbarer Qualität, und es ist allemal besser investiertes Geld als in irgendeinem hippen Café mit überteuerten Preisen und schlecht geschultem Personal.
     
  13. #13 MonikaD, 24.10.2012
    MonikaD

    MonikaD Mitglied

    Dabei seit:
    01.11.2011
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    15
    AW: Nespresso Dilemma

    Nachtrag:
    Ich habe vor jedem Bezug einen Leebezug in die kalte Tasse gemacht, um die Maschine durchzuspühlen. Das heisse Wasser wärmt die Tasse und damit ist ein Tassenwärmer nicht unbedingt notwendig.

    Die Wassermenge kann bei der Citiz und Milk auch eingestellt werden - dafür gab es damals 2 Tassen: klein & groß. Ich meine michzu erinnern, dass man mit einem einfachen Trick die Tasse auch einfach überfüllen konnte oder den Bezug unterbrechen konnte.

    Monika
     
  14. #14 Tobias Wagner, 24.10.2012
    Tobias Wagner

    Tobias Wagner Mitglied

    Dabei seit:
    24.10.2012
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    AW: Nespresso Dilemma

    Danke für die Antwort!

    Seltsam. Ich habe den Milchschaum der Gran Maestria (gleiches Aufschäumprinzip) als gut empfunden. Die gängige Meinung im Internet ist auch, dass das Aufschäumprinzip von Nespresso zu sehr guten Ergebnissen führt.

    Die "Cashback" Aktion (30,00 - 50,00 € Guthaben beim Kauf einer Nespresso-Maschine) läuft bereits. Sie endet am 31.01.2013. Da ich mir die Maschine Ende November 2012 kaufen möchte, passt das recht gut.
     
  15. #15 espresso-addict, 24.10.2012
    espresso-addict

    espresso-addict Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2011
    Beiträge:
    1.207
    Zustimmungen:
    20
    AW: Nespresso Dilemma

    Die Exklusivität von Nespresso besteht IMHO in erster Linie in cleverem Marketing.
     
  16. #16 S.Bresseau, 24.10.2012
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.430
    Zustimmungen:
    5.171
    AW: Nespresso Dilemma

    ST vielleicht, Vollautomat eher weniger - die haben ihre Stärken eher im "langen" Kaffee. Aber dazu gibt es hier ellenlange Auseinandersetzungen.
    Was mich an Nespresso stören würde wäre der hohe Einsatz von Alu, die starke Bindung an ein proprietäres System und die Handvoll angebotener Geschmacksrichtungen, sowie die Abhängigkeit von einen Konzern, der nicht den allerbesten Ruf hat.

    Ich kenne den direkten Vergleich nicht, würde aber aus diesen Gründen, wenn mir die ST-Geschichte irgend wann zu blöd oder zu aufwändig wird, mich nach guten ESE-Pads und einer schönen soliden Maschine umsehen. Die Pinocchio macht nach allem, was ich von ihr gesehen und gelesen habe, einen guten Eindruck.
     
  17. #17 espresso-addict, 24.10.2012
    Zuletzt bearbeitet: 24.10.2012
    espresso-addict

    espresso-addict Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2011
    Beiträge:
    1.207
    Zustimmungen:
    20
    AW: Nespresso Dilemma

    Würde ich so nicht bestätigen. Ein Nespresso Kaffee ist geschmacklich sicherlich besser als schaler Filterkaffee oder Senseo, aber längst nicht auf dem Niveau eines Siebträgers. Nespresso ist IMHO auch kein Espresso, sondern allenfalls eine Annäherung daran, was allein schon damit zusammenhängt, dass diverse Parameter nicht stimmen: Eine Nespresso-Kapsel enthält 5 g Kaffeepulver (zu wenig), und ein Nespresso Espresso sind 40 ml (zu viel), so dass das resultierende Getränk eher körperarm ist. Außerdem dürfte es sich eher um geschäumten Kaffee als um echte Crema handeln.
     
  18. helges

    helges Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2008
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    2.275
    AW: Nespresso Dilemma

    OT:
    Ich fahr ja die 20km mit dem Rad zur Arbeit, darf ich dann den Oberlehrer spielen?

    Natuerlich darfst Du Dir kaufen was Du willst, wirst allerdings in einem Forum auch mit anderen Meinungen leben muessen und das immer wiederkehrende Argument, dass Gastrobomber zuhause im 24h-Betrieb eine Scheissoekobilanz haben aendert daran halt auch nix, schert halt mal wieder alle ueber einen Kamm.
     
  19. #19 S.Bresseau, 24.10.2012
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.430
    Zustimmungen:
    5.171
    AW: Nespresso Dilemma

    Vestehe ich nicht. Ich wehre mich nur dagegen, dass man mit dem ausgetreckten Öko-Finger auf die Kapselmaschinen zeigt, die nur ein paarmal pro Woche angeworfen werden. Über tatsächliche Ökobilanzen liest man leider viel zu wenig.
     
  20. #20 dietmar_, 24.10.2012
    dietmar_

    dietmar_ Mitglied

    Dabei seit:
    11.05.2009
    Beiträge:
    313
    Zustimmungen:
    4
    AW: Nespresso Dilemma

    Nespresso ist gepflegte Langeweile. Immer der gleiche Geschmack unter immer der gleichen Einheitscrema (bei weitem nicht so appetitlich wie Espresso-Crema). Die Sorten liegen zwischen mild und milder, meistens mit Cerealiennote. Der Geschmack ist weit von der Bandbreite entfernt, die man mit Siebträgermaschinen erreicht: von fruchtigen Espressi a la Flying Pingo, die nach Blaubeeren riechen, bis zu Zartbitter-Schokolade. Nespresso-Kapseln verhalten sich zu Espresso wie wie ein Big Mac aus der Schachtel zu einem schönen Steak. Wenn Nesspresso es geschafft hat, einem standardisierten Produkt "Exklusivität" zu verleihen, wäre das gekonnt. Meine Theorie ist aber, dass die meisten die Machinen wegen dem niedrigen Preis und dem gekonnten Design spontan im Blödelmarkt kaufen. So haben sie jedenfalls mich mal erwischt. Immerhin ist bei einer XN2120 o.ä. für 70EUR der Schaden gering. 500EUR-Nespresso-Maschinen finde ich verrückt. Das wäre wie eine goldene Gabel für McNuggets.
     
Thema:

Nespresso Dilemma

Die Seite wird geladen...

Nespresso Dilemma - Ähnliche Themen

  1. Maschine.. Nespresso Expert

    Maschine.. Nespresso Expert: Hallo, ich bin neu hier im Forum und habe gleich einmal eine Frage..! Ich besitze einige Kaffeevollautomaten. Unter anderen eine Jura 40..seit 17...
  2. Umstieg von Nespresso auf Vollautomaten oder Siebträger

    Umstieg von Nespresso auf Vollautomaten oder Siebträger: Hallo zusammen, ich bin gerade dabei zu überlegen, meine Nespresso-Maschine in den Ruhestand zu versetzen (das mit den Kapseln ist schon ein...
  3. Nespresso Pro ES 50 Ein-/Ausschalter defekt

    Nespresso Pro ES 50 Ein-/Ausschalter defekt: Liebe alle, leider ist meine Maschine defekt und ich kann den oberen Teil des Gehäuses nicht öffnen und den Schalter daher nicht wechseln. Egal...
  4. Nespresso expert Krups Probleme

    Nespresso expert Krups Probleme: Hallo...ich hoffe jemand kann mir helfen. Der Nespresso Kundenservice konnte es nicht. Habe den Entkalkungsprozess gestartet...LED und Ristretto...
  5. KitchenAid Nespresso 5KES0503

    KitchenAid Nespresso 5KES0503: Hallo Zusammen Ich habe ein Problem mit meiner KitchenAid 5KES0503 Nespresso Kapsel Maschine. Der Kaffee landen nicht wir gewollt in der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden