Neue Pumpe: Ulka oder Invensys?

Diskutiere Neue Pumpe: Ulka oder Invensys? im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo! Für meine Fiorenzato Bricoletta wird eine neue Pumpe fällig. Bislang ist eine Ulka EX 7 verbaut. Da mir diese ohnehin etwas zu "schwach"...

  1. #1 Ristrettolein, 31.08.2010
    Zuletzt bearbeitet: 31.08.2010
    Ristrettolein

    Ristrettolein Mitglied

    Dabei seit:
    07.10.2005
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Für meine Fiorenzato Bricoletta wird eine neue Pumpe fällig.

    Bislang ist eine Ulka EX 7 verbaut. Da mir diese ohnehin etwas zu "schwach" erscheint, plane ich den Austausch gg. eine etwas stärkere.

    Als Ergebnis meiner Recherche habe ich folgende Modelle in die engere Auswahl genommen:

    Ulka EX 5 (48W)
    Invensys CP3A (65W)

    Nun die Frage an die Experten,welche Pumpe in Sachen Qualität, Haltbarkeit, Geräuschentwicklung etc. empfehlenswert ist.

    oder anders gefragt: welche soll ich kaufen? ;-)

    Danke schon mal für die Hilfe!

    Grüsse aus Köln

    Florian
     
  2. #2 Mark_Twain, 31.08.2010
    Mark_Twain

    Mark_Twain Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    960
    Zustimmungen:
    27
    AW: Neue Pumpe: Ulka oder Invensys?

    Die EX7 ist tatsächlich etwas schwach. Erstaunlich, dass sie überhaupt eingebaut wurde. Üblicherweise wird in Espressomaschinen die EX5 verwendet, die EX4 kommt auch in Frage und ist ein wenig leiser und baut den Druck "sanfter" auf. Die Invensys CP3a kenne ich aus eigener Erfahrung nicht, aber hier bräuchtest du noch eine andere Temperatursicherung.
     
  3. #3 betateilchen, 31.08.2010
    betateilchen

    betateilchen Gast

    AW: Neue Pumpe: Ulka oder Invensys?

    Wenn schon ein Wechsel von Ulka auf Invensys, dann aber bitte gleich auf die CP4 und nicht die CP3. Die CP4 ist im Vergleich zur CP3 noch etwas leiser. Wenn man bei Schwingkolbenpumpen überhaupt von leise sprechen kann :mrgreen:
     
  4. #4 Ristrettolein, 31.08.2010
    Zuletzt bearbeitet: 31.08.2010
    Ristrettolein

    Ristrettolein Mitglied

    Dabei seit:
    07.10.2005
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    AW: Neue Pumpe: Ulka oder Invensys?

    Danke für die Rückmeldungen!

    Musste meinen Ausgangs-Post korrigieren:
    Zur Auswahl stand die ULKA EX5 nicht die EX7!

    Habe mir dank des Eintrags von Mark_Twain jetzt aber die Ulka EX4 bestellt (20,- EUR + Versand war dann doch günstiger als gedacht).

    Mal sehen, ob sich die Sache jetzt optimieren lässt!

    Habe noch eine andere Frage:

    Macht es Sinn die "Umgebung" der Pumpe durch geeignete Materialien in Sachen Schallentwicklung abzudämmen? Bin mir Sicher dazu gibt es schon genug Beiträge hier...
    Mich würde aber in Bezug auf die Bricoletta interessieren, wie man das am besten angehen sollte. Bin also über Tipps dankbar!

    Hier mal ein Foto der Innereien:

    [​IMG]

    P.S. Foto habe ich einem anderen post hier aus dem Forum entliehen- hoffe der Besitzer ist nicht gekränkt ;-)
     
  5. #5 betateilchen, 31.08.2010
    betateilchen

    betateilchen Gast

    AW: Neue Pumpe: Ulka oder Invensys?

    Nein. Denn die Pumpe entwickelt ziemlich viel Abwärme, die sich nicht um die Pumpe herum stauen sollte, sondern durch die Umgebungsluft abgeführt werden muß. Eine Schalldämmung am Ausgang der Pumpe könntest Du (wenn der Platz ausreicht und die nachfolgende Hydraulik es anschlußtechnisch erlaubt) durch den Einsatz eines Membranreglers erreichen, der für einen konstanten Strangdruck sorgt und dadurch auch verhindert, daß die Pumpe den Druck bei jeder Schwingung wieder komplett aufbauen muß. Die Pumpe selbst wird dadurch nochmal etwas laufruhiger.
     
  6. #6 Mark_Twain, 31.08.2010
    Mark_Twain

    Mark_Twain Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    960
    Zustimmungen:
    27
    AW: Neue Pumpe: Ulka oder Invensys?

    @betateilchen: Wo du schon hier direkt unter dem Foto stehst ;-) Kannst du mir sagen, wofür das Teil dient, das bei Ristrettoleins Maschine direkt nach der Pumpe kommt? Ich meine das in einem anderen Thread als "Entlüftungsventil" bezeichnet gesehen zu haben, kann mir aber nicht recht erklären, wozu das an dieser Stelle gut sein soll.
     
  7. #7 Ristrettolein, 31.08.2010
    Ristrettolein

    Ristrettolein Mitglied

    Dabei seit:
    07.10.2005
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    AW: Neue Pumpe: Ulka oder Invensys?

    Ja würde mich auch interessieren. Beim Ausbau war ich einen Augenblick verwirrt, was die Konstruktion angeht!

    Frage mich zudem ob die Verbindung von Ausgang Pumpe in Richtung Kessel nicht optimiert werden sollte (oder ist das state-of-the-art?)...
     
  8. kimbo

    kimbo Mitglied

    Dabei seit:
    29.04.2009
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    AW: Neue Pumpe: Ulka oder Invensys?

    Sehe ich das richtig auf dem Foto, dass die Pumpe in einer Metallhalterung sitzt? Das dürfte die optimale Lösung für alle sein, die es gerne etwas geräuschintensiver haben möchten...
    Das wäre wohl der erste Punkt, den ich im Bezug auf Geräuschdämmung angehen würde.

    Gruß
    Kim

    Ups, da habe ich mich wohl verguckt, bitte einfach überlesen... war ein bischen vorschnell.
     
  9. #9 betateilchen, 31.08.2010
    betateilchen

    betateilchen Gast

    AW: Neue Pumpe: Ulka oder Invensys?

    Das ist ein Sicherheitsventil, das öffnet, wenn es im nachfolgenden Hydraulikbereich irgendeine Störung gibt. Durch das Öffnen des Sicherheitsventils wird das von der Pumpe geförderte Wasser direkt wieder in den Tank zurückgepumpt. Das verhindert einen Überdruck und ein Platzen der Schläuche.
     
  10. #10 Ristrettolein, 31.08.2010
    Ristrettolein

    Ristrettolein Mitglied

    Dabei seit:
    07.10.2005
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    AW: Neue Pumpe: Ulka oder Invensys?

    Das Foto zeigt leider nicht meine Bricoletta (habe mir das Foto aus einem anderen Post entliehen). Die bei mir verbaute Halterung ist tatsächlich aus Metall :-(

    Wie komme ich denn an eine Alternative?
     
  11. #11 Bubikopf, 31.08.2010
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    58
    AW: Neue Pumpe: Ulka oder Invensys?

    Das ist ein Entlüftungsventil für die Pumpe ( Pumpenkit ). Es sorgt dafür das die Pumpe evtl. gezogene Luft widerstandslos loswerden kann.
    Funktioniert wie ein falsch herum eingebautes Rückschlagventil, sobald Druck aufbegaut wird, schliesst es. Solange Luft im System ist, kann kein nennenswerter Druck aufgebaut werden und es ist offen, leitet die Luft dann Richtung Tank ab. Deshalb sollte der abgehende Schlauch auch nicht wie beim Bypass vor die Pumpe gelegt werden, sonst zirkuliert die Luft nur und landet wieder in der Pumpe.
    Gruss Roger
     
  12. #12 betateilchen, 31.08.2010
    betateilchen

    betateilchen Gast

    AW: Neue Pumpe: Ulka oder Invensys?

    Ich habe hier - vom Ausschlachten diverser "böser" Vollautomaten - solche Haltewinkel aus Gummi - da schwebt die Pumpe praktisch über dem Chassis. Die Winkel selbst werden mit dem Chassis verschraubt. Dadurch reduziert sich die Schwingungsübertragung von der Pumpe aufs Gehäuse nahezu vollständig.

    Schick mir bei Interesse einfach eine email hier über das Forum.

    Wieder was dazugelernt - danke. Bisher kannte ich nur Sicherheitsventile direkt am Pumpenausgang.
     
  13. #13 Mark_Twain, 31.08.2010
    Mark_Twain

    Mark_Twain Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    960
    Zustimmungen:
    27
    AW: Neue Pumpe: Ulka oder Invensys?

    Danke, das kannte ich noch nicht! Klingt aber sehr nützlich, vor allem wenn der Ausgang des Überdruckventils mit dem Pumpeneingang verbunden ist (Bypass) und bei Maschinen, bei denen sich der Wassertank unter der Pumpe befindet. Oder vielleicht auch, um Luftblasen von einem Flowmeter fern zu halten? Wo kann man so ein Teil denn kaufen, bei XXL finde ich nur Entlüftungsventile für Dampfkessel.
     
  14. Caruso

    Caruso Mitglied

    Dabei seit:
    23.09.2005
    Beiträge:
    2.349
    Zustimmungen:
    434
    AW: Neue Pumpe: Ulka oder Invensys?

    Die Quick Mill Thermoblockmaschinen haben so ein Entlüftungsventil serienmäßig eingebaut:

    [​IMG]

    Das solltest du bei jedem Quick Mill-Händler bekommen. Leider habe ich bis jetzt noch keine Explosionszeichnungen von den QM TB-Maschinen oder Ersatzteillisten gefunden.
     
  15. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.936
    Zustimmungen:
    521
    AW: Neue Pumpe: Ulka oder Invensys?

    @ Ristrettolein
    Was du tun kannst, außer die Metallhalterung der Pumpe durch solche aus Gummi zu ersetzen, ist, zu verhindern, dass Schläuche oder Kabel, wenn sie beim Pumpen vibrieren, mit Metallteilen des Gehäuses in Berührung kommen. Dazu musst du oben den Deckel abbauen und beim Pumpenbetrieb in die Maschine reinschauen.
    Mit Hilfe von Kabelbindern oder einer anderen Führung kannst du kleinere Lärmquellen so ausschalten.
     
  16. kimbo

    kimbo Mitglied

    Dabei seit:
    29.04.2009
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    AW: Neue Pumpe: Ulka oder Invensys?

    Ich hatte mir die Halterung bei Systermann bestellt.
     
  17. #17 Mark_Twain, 01.09.2010
    Mark_Twain

    Mark_Twain Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    960
    Zustimmungen:
    27
    AW: Neue Pumpe: Ulka oder Invensys?

    Danke aber das Teil, das auf dem Foto zu sehen ist, ist ein Membranregler (http://www.kaffee-netz.de/407001-post55.html) - noch so ein obskures Bauteil, das nur in den wenigsten Siebträgermaschinen zu finden ist ;-)
     
  18. #18 Ristrettolein, 05.09.2010
    Ristrettolein

    Ristrettolein Mitglied

    Dabei seit:
    07.10.2005
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    AW: Neue Pumpe: Ulka oder Invensys?

    Kleiner Zwischenstandsbericht zur Pumpen-Story:

    Habe jetzt also eine Ulka EX 4 eingebaut. Der Unterschied ist schon deutlich zur 7er! Sehr viel leiser. Auch muss man die Pumpe nicht mehr "anschieben" um den Wassertransport in Gang zu bringen!

    Habe jetzt aber leider ein anderes Problem:

    Die Pumpe zieht Wasser an drückt dieses aber direkt wieder über das Bypass zurück und nicht in den Kessel! Was kann ich jetzt in Sachen Diagnose machen um den Fehler zu finden?

    [​IMG]

    Bin über praktische Tipps dankbar ;-)

    Greetz
     
  19. #19 Bubikopf, 05.09.2010
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    58
    AW: Neue Pumpe: Ulka oder Invensys?

    Wenn das Bypassventil bei Kesselfüllung anspricht, wird der Auslösedruck erreicht, d.h. das Kesselfüllventil öffnet nicht. Wie sieht es denn aus bei einem normalen Bezug? Kann man starten trotz Kesselfüllversuch.
    Gruss Roger
     
  20. #20 betateilchen, 25.09.2010
    betateilchen

    betateilchen Gast

    AW: Neue Pumpe: Ulka oder Invensys?

    @Ristrettolein

    Willst Du denn eigentlich die beiden Gummihalterungen, die Du vor Wochen von mir haben wolltest, und die hier seitdem versandfertig liegen, noch haben oder nicht? Auf direkte emails bekomme ich ja leider keine Antworten mehr.
     
Thema:

Neue Pumpe: Ulka oder Invensys?

Die Seite wird geladen...

Neue Pumpe: Ulka oder Invensys? - Ähnliche Themen

  1. Neue elektrische Mühle

    Neue elektrische Mühle: Liebes Kaffee-Netz, Ich würde um eine Kaufberatung bitten. Seit einem Jahr circa mahle ich für meinen Espresso mit einer Helor 101 mit den...
  2. Bezzera Mitica S MN Reparatur für Fortgeschrittene

    Bezzera Mitica S MN Reparatur für Fortgeschrittene: hallo liebe Gemeinde, Nachdem ich lange still mitgelesen habe, aber noch keine Antworten auf meine Fragen gefunden habe, hoffe ich, dass ihr mir...
  3. Quickmill 5500 Elektronik defekt durch falsche Pumpe...

    Quickmill 5500 Elektronik defekt durch falsche Pumpe...: Hallo liebes Forum, hoffe jemand hat für mein Problem Rat parat, habe die Quickmill günstig bekommen, beim ersten test war Pumpe/Kreislauf...
  4. [Verkaufe] Fiorenzato F64 Evo V2 Kaffeemühle (Neu&OVP)

    Fiorenzato F64 Evo V2 Kaffeemühle (Neu&OVP): Hi Leute, ich habe 2 Mühlen bekommen und gebe eine wieder ab. Jedoch ohne Rechnung -Die Mühle ist neu & Orginalverpackt. -Neues Modell mit...
  5. Neue Küche mit Wasserfilter und Heißwasserarmatur

    Neue Küche mit Wasserfilter und Heißwasserarmatur: Guten Tag zusammen Ich habe endlich die Möglichkeit meine zukünftige Küche im Eigenheim technisch zu Planen und will diese bestmöglich / Sinnvoll...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden