Neuer Dualboiler muss her - Vibiemme vs. Vivaldi vs. Rocket vs. ???

Diskutiere Neuer Dualboiler muss her - Vibiemme vs. Vivaldi vs. Rocket vs. ??? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo! Ich bin neu hier, habe mich allerdings bereits durch einige Beiträge gelesen. Ich bin auf der Suche nach einer neuen Maschine samt Mühle....

  1. #1 solo2go, 02.07.2014
    solo2go

    solo2go Gast

    Hallo!
    Ich bin neu hier, habe mich allerdings bereits durch einige Beiträge gelesen.
    Ich bin auf der Suche nach einer neuen Maschine samt Mühle. Bisher war ich stolze Besitzerin einer ECM Replika mit ECM Casa Spezial.
    Ich möchte nun auf einen Dualboiler umsteigen, da ich überwiegend Cappus und Latte trinke und ich die Vorteile des DB nutzen möchte.

    Was haltet ihr von der Kombi DB mit E61?

    Die Frage ist nur welche??

    General gefallen mir die CB schon, wenngleich mich auch die Vivaldi reizt (mit Wassertank). Eine LM GS3 ist mir preislich dann doch zu hoch, vor allem für meinen Hausgebrauch. Ich trinke ca. 4 Cappus/Latte am Tag. Ein paar Espressi kommen auch dazu.

    Könnte ihr mir eine Empfehlung/Hilfestellung geben?

    Ins Auge habe ich folgende Maschinen gefasst:

    Vibiemme Domobar Super PID, Frage hinsichtlich Verabeitung?

    La Spaziale Mini Vivaldi, nächster Händler ist sehr weit weg, müsste die Maschine zwecks Reparatur, Entkalkung einschicken, das kann ich nicht.
    diese hat allerdings keine PID, so wie ich das verstehe, und der Durchmesser des Siebträgers stört mich ein wenig - wo bekommt man da Zubehör? Ansonsten reizt mich hier der Preis und viele positive Aussagen.

    Dalla Corte Mini

    Rocket 58

    Profitec 700 ??? Wie ist denn die Verabeitung?

    Bei den Mühlen denke ich an Macap, Quamar, Mahlkönig oder Mazzer???
     
  2. ebukey

    ebukey Mitglied

    Dabei seit:
    21.08.2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe auch eine Vibiemme Super PID.
    Die wertige Verarbeitung läßt keine Wünsche offen, rundum ein tolles Gerät.
    Selbst die Verkleidung alleine ist schon einige Kilo schwer, alles sehr massiv gebaut.
    Kaufempfehlung: klares ja.


    Gruß,
    Markus
     
  3. #3 solo2go, 02.07.2014
    solo2go

    solo2go Gast

    Welche Mühle benützt Du zu Deiner Vibiemme?
     
  4. #4 solo2go, 02.07.2014
    solo2go

    solo2go Gast

    Und wie verhält es sich DB mit E61?
     
  5. #5 Martinpresso, 02.07.2014
    Martinpresso

    Martinpresso Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2012
    Beiträge:
    1.190
    Zustimmungen:
    127
    Hallo und herzlich Willkommen im Forum :).

    Fangen wir mal oben an: Du hattest vorher eine ECM Replika - ganz nebenbei: Schönes Maschinchen, kannte ich bisher gar nicht. Wann wurde die gebaut :D? Sieht mir etwas wie die Galatea von Bezzera aus. Zu meiner Frage dazu... was stört Dich an der Maschine oder was möchtest Du verbessert wissen? Was meinst Du genau mit "Vorteile Dualboiler"? Welche Sorten Kaffees trinkst Du?

    Da die verschiedenen Dual-Boiler auch alle Vor- u. Nachteile bieten, wäre es schonmal eine Hilfestellung zu wissen, was Du eben nicht möchtest ;).

    Ich kenne aus Deiner Auswahl nur die Rocket R58 u. die Quamar-Mühle.
    Zur Rocket R58: Bei mir hat das Upgrade von Bezzera Giulia zur R58 nicht sehr sehr viel gebracht. Es ist eher ein marginaler Unterschied. Der Heißwasserauslass bringt etwas heißeres Wasser, die Maschine ist leicht schneller aufgeheizt, die Brühtemperatur wirkt leicht konstanter, die Temperatureinstellung bringt zwar schon Unterschiede, meistens lande ich aber dennoch bei etwa 92°C. Es gibt auch wenige Kleinigkeiten, die aus meiner Sicht an der Giulia besser gelöst oder leicht besser verarbeitet waren, ist umgekehrt aber auch so.
    Aus meiner Sicht ist die R58 eine sehr gute Maschine. Das war die Giulia aber im Grunde ebenso.
    Die Rota-Pumpe bringt rein vom Geräusch für mich den größten Vorteil ggü. der Bezzera.

    Ich glaube in dem Bereich ist es wichtig mit dem Gefühl zufrieden zu sein. Wenn Du grundsätzlich gern eine LM GS3 hättest, wäre es vielleicht doch eine Idee zu sparen.

    Ansonsten könnte ich mir vorstellen, dass Dich eher die Mühlen- als die Maschinenentscheidung weiterbringt. Ich würde sogar möglicherweise bei der doch schönen ECM bleiben, wenn es für Dich keine grundlegenden Nachteile gibt.

    Zur Mühle: Die Quamar leistet bei mir auch nach ca. 2500 Mahlungen immernoch gute Dienste. Sie ist aus meiner Sicht optisch ansprechend, das Teil ist insgesamt schon auch ansprechend verarbeitet. Größter Vorteil: Drei unabhängig voneinander einstellbare Timer (sehr fein digital justierbar). Die Mahlgradverstellung ist gut gelöst, auch wenn ich mir mittlerweile lieber eine rasterlose Mühle wünschen würd. Nötig ist das aber nicht.Die ST-Ablage ist gut, das Mahlgeräusch aus meiner Sicht voll okay, sie streut nur bei Robusta oder Liberica (sortenbedingt).
    Zu Totraum kann ich nicht viel sagen, die Mahlmengen wirken mir aber konstant.
    Außerdem gibt es sie in vielen versch. Farben.
    Das aktuelle Modell hat einen leistungsstärkeren Motor verbaut.

    Ich glaube eine leicht größere Mühle wie die Super Jolly oder eine Quamar M1, möglicherweise auch mit konischem Mahlwerk, könnte den größeren Sprung als der Wechsel vom gehobenen 2k zum Dualboiler machen. Ist aber auch Ansichtssache.

    Gruß,
    Martin
     
  6. ebukey

    ebukey Mitglied

    Dabei seit:
    21.08.2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Benutze auch eine neue Quamar.
     
  7. #7 solo2go, 02.07.2014
    solo2go

    solo2go Gast

    Hallo Martin,

    danke schonmal für die Antwort.

    Ja, die ECM ist eine schöne Maschine. Was mich stört? Sie war irrsinnig laut beim Starten der Maschine. War sie länger in Betrieb brummte sie zwischendurch ziemlich laut auf, wohl die Kesselbefüllung oder ???? Ebenso haben wir uns wohl nach dem Kauf nicht ordentlich mit der Maschine befasst und somit nie ein Cooling flush durchgeführt. Nun weiß ich seit ich hier einige Beiträge gelesen habe, mehr. Bin um einiges schlauer geworden ;-). Danke schonmal an dieses Forum.
    Die Maschine stammt aus dem Jahr 2006. Habe sie gehegt und gepflegt und trauer ihr auch hinterher.

    So, wie ich das verstehe, macht ein DB doch mehr Sinn, wenn man eher Milchmixgetränke zubereitet. Einen Zweikreiser bräuchte ich ohnehin. Mit einem DB hätte ich aber das Problem mit der Überhitzung nicht, also kein flushen mehr und eine stabile Temperatur. Oder sehe ich das falsch?

    Gruß,
    Lia
     
  8. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    8.226
    Zustimmungen:
    2.768
    Hi solo2go,
    willkommen im Forum!

    Von meiner Seite nur kurz etwas zu diesen beiden Maschinen:
    Die Vivaldi hat eine Triac gesteuerte Temperaturregelung, anstelle einer PID Steuerung.
    Sowohl LS als auch DC haben 53er Siebe, die du bei vielen Online Händlern bekommst. Manche halten die kleineren Siebe eher für vorteilhaft, weil das Kaffeemehl weniger in die Breite verteilt wird, sondern mehr in die Höhe.

    Liebe Grüße,
    Thomas
     
  9. #9 solo2go, 02.07.2014
    solo2go

    solo2go Gast

    Ok, bezüglich Triac werde ich mich mal schlau machen.
    Bei der Vivaldi habe ich hier im Forum gelesen, dass sie bei einigen einen Kurzschluss bzw. ein Blitz aus der Maschine kam. Ist die Maschine anfällig, oder hat diese da ihre Schwäche?
     
  10. #10 Martinpresso, 02.07.2014
    Martinpresso

    Martinpresso Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2012
    Beiträge:
    1.190
    Zustimmungen:
    127
    Hallo Lia!

    Hast Du die ECM schon verkauft? Das Brummen beim Start und Zwischendurch sollte die Kesselbefüllung sein, ja. Das macht aber bei jeder Maschine ein wenig Krach, auch wenn es bei der R58 jetzt leicht leiser im Vergleich zu meiner Giulia ist.

    Was heißt genau "nicht ordentlich mit der Maschine befasst"? Ein Cooling Flush ist aus meiner Sicht erst nach ziemlich langer Standzeit 30Min. + von Nöten. Davor brauchst Du keinen Flush machen. Außerdem heißt das ja auch nur kurz Hebel betätigen, ein wenig Wasser laufen lassen und wieder stoppen. Da ist nicht viel bei. Spannender ist eigentlich das Finden der richtigen Dosis und des korrekten Mahlgrads. Das ist aus meiner Sicht entscheidender u. schwieriger.

    Ich sehe keinen Grund warum Dich ein Dual-Boiler beim schäumen weiterbringen sollte. Da gab es bei mir keinen wirklich erkennbaren Sprung. Auch dort ist die Technik und Herangehensweise entscheidend. Überhitzung sehe ich wie beschrieben nicht als Problem. Auch eine stabile Temperatur ist beim Zweikreiser grundsätzlich vorhanden. Problem ist eher die Masse der Bezüge (Temperatureinbruch bei viel Bezügen oder Überhitzen bei wenig Bezügen), zudem hast Du nur die Temperaturanpassung über den Pressostaten. Eine Anpassung ist aber in der Regel nicht zwingend nötig. Die meisten Sorten laufen sehr gut bei 92°C Auslauftemperatur.

    Gruß,
    Martin
     
  11. #11 solo2go, 02.07.2014
    solo2go

    solo2go Gast

    Hallo,
    ECM habe ich bereits nicht mehr. Ich bin quasi gezwungen eine neue Maschine zu kaufen und möchte mir daher auch was Gutes gönnen. Derzeit bediene ich mal eine Zeit lang aus einem Vollautomaten, nicht so super, aber dadurch habe ich auch keinen Stress bzgl. Neukauf und kann mich gut beraten lassen ;-).
    Die Maschine stand oft über 30 Minuten. Daher war der Espresso dann wohl bitter. Ich wusste das mit dem Cooling flush nicht.
    Bei der nächsten soll daher alles besser werden.
     
  12. #12 Martinpresso, 02.07.2014
    Martinpresso

    Martinpresso Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2012
    Beiträge:
    1.190
    Zustimmungen:
    127
    Ich vermute, dass grundsätzlich nicht die Maschine das Problem war und dass Du's damit durchaus zu zufriedenstellenden Resultaten geschafft hättest ;).
    Dennoch wünsch ich einfach mal viel Glück bei der Auswahl.
     
  13. #13 solo2go, 02.07.2014
    solo2go

    solo2go Gast

    Nein, die Maschine war es sicher nicht, sondern die fehlerhafte Bedienung. Aber nun muss ich mich eben für eine neue entscheiden und hoffe daher auf Ratschläge. Bei der nächsten weiß ich dann mehr.
     
  14. #14 janosch, 02.07.2014
    janosch

    janosch Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2011
    Beiträge:
    1.936
    Zustimmungen:
    1.693
    moin ...

    ich habe seit einigen wochen eine R58 und hab davor das selbe problem gehabt wie du jetzt

    der dualboilermarkt ist ja recht überschaubar ... zuerst wollte ich auch eine vivaldi, an derstört mich aber des es entweder rota mit festwasser oder tank mit vibrapumpe gibt

    ich finde eine rotationspumpe allein vom geräusch her schon einen echten sprung ... darum stand die ganz oben auf meiner liste ... außerdem wollte ich pid und eine e61 brühgruppe

    nachdem ich mir die Rocket beim händler angeschaut hab, gabs dann keine alternative mehr

    meiner ansicht nach hat die rocket das beste preis/leistungsverhältnis und die verarbeitung spielt auch ganz oben mit, darum hab ich sie dann auch gekauft

    die option festwasser/tank nutzen zu können ist auch super, außerdem hat sonst keine maschine so schicke (und gute) dampf und wasserventile

    die optik der rocket gefällt mir auch sehr, vor allem das nirgends ein display eingebaut ist, oder man hunderte tasten für alles mögliche hat

    wie schon gesagt ist die mühle wichtiger als die maschine, von daher würd ich mich da auch noch ein bisschen schlau machen

    ich nutze eine kegelmühle (casadio) ... nach kurzer eingewöhnung bin ich sehr zufrieden mit meiner kombi


    Grüße
     
  15. #15 solo2go, 02.07.2014
    solo2go

    solo2go Gast

    Die Rocket R58 habe ich auch schon ins Auge gefasst. Ich bin allerdings betreffend des PID Steckers skeptisch wegen Haltbarkeit.
     
  16. Phippu

    Phippu Mitglied

    Dabei seit:
    03.01.2014
    Beiträge:
    572
    Zustimmungen:
    198
    Eigentlich bin ich ja auch eher ein Fan von puristischem Design mit wenigen Tasten, aber ist eine automatische Dosierung bei einem DB (natürlich auch beim ZK) nicht eine erhebliche Erleichterung, wenn man beim Bezug gleichzeitig schäumen möchte (und noch nicht der geübteste Home-Barista ist) ?

    nur so ein Gedanke vom Phippu, der gerne Überlegungen über DB und ZK im Hinblick auf ein Maschinen-Upgrade in ferner Zukunft anstellt...
     
  17. #17 solo2go, 02.07.2014
    solo2go

    solo2go Gast

    Steht dualboiler mit E61 denn nun im Widerspruch? Da liest man ja so einiges.
    Schade finde ich auch, dass die vivaldi mit Tank nur mit Vibra erhältlich ist. Festwasseranschluss kommt für mich derzeit nicht in Betracht.
    Wenn ich nun schon alles neu kaufen muss, dann möchte ich eben auch einen Sprung machen. Aber übertreiben mit einer gs3 muss ich nicht. Die wäre zwar toll allerdings für meinen Gebrauch überdimensioniert was das Preis/-nutzenverhältnis angeht.
     
  18. #18 solo2go, 02.07.2014
    solo2go

    solo2go Gast

    @Phippu
    Gerade die Hebelbedienung mag ich. Da kann ich die Menge selbst jedes Mal variieren.
    Hat sicher alles Vor- und Nachteile.
     
  19. hawi

    hawi Gast

    Nö. Die E61 wurde zwar ursprünglich nicht dafür konstruiert, aber es funktioniert in der Praxis hervorragend.

    Das kommt von Leuten, die das vom theoretischen Standpunkt aus betrachten, dass die E61 ursprünglich mal für Zweikreiser konstruiert worden ist und die daraus schließen, dass sie mit einer DB-Maschine nicht funktionieren kann. Wenn man nachfragt, ob die Leute ihre Behauptung auch praktisch verifizieren können, werden sie ganz schnell still oder unsachlich. :D

    Es mag durchaus sein, dass Konzepte wie eine gesättigte Brühgruppe, die direkt an den Kessel angeflanscht ist, noch besser funktionieren. Das widerspricht aber der Tatsache nicht, dass E61-DB wie z.B. die Brewtus mit Brühtemperaturabweichungen von < 0,5° C (in der alten Brewtus ohne PID) in der Praxis hervorragend funktionieren.
     
    Dale B. Cooper gefällt das.
  20. #20 sokrates2010, 02.07.2014
    sokrates2010

    sokrates2010 Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    16
    Meine Entscheidung für die Dalla Corte mini bereue ich auf keinen Fall. Einfacher gehts nicht mehr, um sich auf das Ergebnis, einen guten Espresso, konzentrieren zu können. Einfach die Temperatur einstellen, die man haben möchte (macht ja auch Spaß, damit ein wenig zu experimentieren), die simple Mengenprogrammierung nutzen (und wers puristischer will, dann eben das Knöpfchen für manuellen Bezug drücken) und fertig.
    Ich hatte vorher eine Maschine mit E61-Brühgruppe, von der ich genau gar nichts vermisse, insbesondere auch nicht die doppelt so lange Aufheizzeit, verglichen mit der DC mini.
    Die DC mini ist tatsächlich relativ klein, macht hervorragenden Dampf und noch besseren Espresso.
    Und ich mag auch ihr Design! :)

    Im übrigen denke ich, dass es neben den hard facts wohl auch ein Gutteil Bauchentscheidung ist, der bei so einer Anschaffung mitspielt ...
     
Thema:

Neuer Dualboiler muss her - Vibiemme vs. Vivaldi vs. Rocket vs. ???

Die Seite wird geladen...

Neuer Dualboiler muss her - Vibiemme vs. Vivaldi vs. Rocket vs. ??? - Ähnliche Themen

  1. Neue Mühle, total verwirt :)

    Neue Mühle, total verwirt :): Hallo zusammen, nach jahrelangem Ärger mit einer Gaggia Classic Coffee habe ich mir eine Bezzera Magica s geleistet :). Schickes Gerät. Nun...
  2. [Mühlen] Verkaufen Mahlkönig K 30 ES NEU OVP

    Verkaufen Mahlkönig K 30 ES NEU OVP: [GALLERY]Hat jemand von euch Interesse an einer funkelnagelneuen Mahlkönig K 30 ES in black? Wir wollten eigentlich die K 30 Vario, haben aber...
  3. [Verkaufe] Vibiemme Domobar Junior 2B Dual-Boiler E61

    Vibiemme Domobar Junior 2B Dual-Boiler E61: Hallo zusammen, Ich möchte meine Vibiemme Domobar Junior 2B verkaufen. Die Maschine ist in einem sehr gutem Zustand und funktioniert ohne...
  4. [Verkaufe] Rocket Espresso Shot Timer!

    Rocket Espresso Shot Timer!: Nach langer abstinenz mach ich hier auch mal wieder ein wenig Werbung! [IMG] presentiert die neuen Rocket Espresso Geräte mit Shottimer. Kurzer...
  5. Rocket Giotto Evoluzione V2 Wartung

    Rocket Giotto Evoluzione V2 Wartung: Hallo, Ich habe mir vor einigen Wochen eine Rocket Giotto Evoluzione V2 gekauft. Die Maschine wurde ca. 2014 in Betrieb genommen, und nur einmal...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden