Newcomer möchte kauftipps für private anschaffung

Diskutiere Newcomer möchte kauftipps für private anschaffung im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; So, erstmal Servus und Grüß Gott :). Als absoluter Newcomer in Sachen Kaffeeautomaten such ich hier mal einen Tipp, was ich mir für ein...

  1. sommi

    sommi Gast

    So, erstmal Servus und Grüß Gott :).
    Als absoluter Newcomer in Sachen Kaffeeautomaten such ich hier mal einen Tipp, was ich mir für ein Maschinchen kaufen soll. Ich bin leidenschaftlicher Cappuccino-Trinker und die Hauptaufgabe meiner Anschaffung soll also das Zubereiten von leckeren Cappuccinos sein. Das ganze will ich nicht gewerblich nutzen, sondern lediglich privat für meine Frau und mich anschaffen. Ich hab schon auf Kaffeemaschine24.de eine Seaco-Maschine um die 900 EUR ins Auge genommen, habe aber keine Ahnung, ob die vielleicht ne Nummer zu groß ist, oder nix gut ist :) oder es vielleicht für das Geld was Besseres gibt. Über Tipps, Empfehlungen und Preise - mit Bezugsadressen wäre ich sehr dankbar. Wie gesagt, hab echt keine Ahnung, auf was man achten sollte und worauf es ankommt! Also schonmal Danke im Voraus :)
     
  2. #2 115-1021179490, 16.05.2002
    115-1021179490

    115-1021179490 Gast

    hallo,

    meine meinung und nur meine:
    ich kauf mir immer wieder eine jura, die brühtemperatur ist höher: 91-87 bei jura zu 78-75 bei saeco
    sieht besser aus: auch besser als schaerer
    und das mahlwerk ist um längen leiser als bei saeco und den anderen.
    habe übrigens eine saeco/royal digital und jura/x90


    schuster666
     
  3. #3 Friedhelm Wirtz, 16.05.2002
    Friedhelm Wirtz

    Friedhelm Wirtz Gast

    [quote:post_uid0]"Ich bin leidenschaftlicher Cappuccino-Trinker und die Hauptaufgabe meiner Anschaffung soll also das Zubereiten von leckeren Cappuccinos sein."[/quote:post_uid0]
    Eine Saeco (wie eine Jura auch) produzieren einen nicht so guten Dampf, da diese keinen Boiler sondern Durchlauferhitzer haben. Auch ist die Temp. Angabe des vorigen Beitrag wohl eher theoretisch als in der Praxis machbar, was ich aus eigener Erfahrung mit einer Saeco Royal Professional und einer Jura S90 bestätigen kann. Wenn der Umstand des Selberzubereitens der 'Leidenschaft' keinen Abbruch tut, dann sollte man wohl eher an eine klassische Siebträgermaschine denken. Ich habe mir, nachdem ich die Nase von ewigen Reparaturen und lauen Getränken die Nase voll hatte, eine Oscar von Nuova Simonelli mit einer Demoka Mühle angeschafft. Damals hatte ich mich umfassend von Herrn Beilhard von espressoshop.de beraten lassen und bin seit dem Kauf rundum zufrieden.

    Gruß Friedhelm
     
  4. #4 Monsignore, 16.05.2002
    Monsignore

    Monsignore Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2001
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    0
    dein problem ist, dass du ne menge dampf benötigtst.

    bedenke, dass eine ein-(heiz)kreismaschine nach jedem bezug von dampf sich erst mal wieder sich muss wenn du einen neuen bezug von espresso wünschst.

    dazu wollen einige auch noch kurz entlüftet sein.

    sonst "rotzt" deine makina nämlich ganz häasslich aufs kaffeepulver ;)

    in den höheren preisklassen findest du dasn auch bei jura oder saeco maschinen mit zwei heizkreisen - aber da kann es sein, dass denen die dampf-puste ausgeht (wie mein vorredner schon schrieb)

    ein oder zwei tassen werden diese maschinen aber trotzdem schaffen.

    die oscar-empfehlung ist sicherlich ein guter tip denn diese hat wirklich einen galaktischen trockenen dampf (kann man auch als nebelmaschine für seinen home-horror-videos nehmen ;) ) und ist recht günstig.

    gruss

    M
     
  5. sommi

    sommi Gast

    @monsignore
    welche oscar-empfehlung ? hab ich nicht ganz verstanden

    @schuster
    okay, halten wir mal an jura fest

    gut, ich werde mich umgucken, wass der markt so an jura-modellen für mich bereithällt. irgendeine empfehlung für geräte bis zu 1000 eur ? auf ebay schwirren so jura e75 für 766 eur rum, ist das okay ? gehts günstiger ? wie ist der pflegeaufwand der jura maschine ?
     
  6. #6 107-1011949361, 16.05.2002
    107-1011949361

    107-1011949361 Gast

    Du hast das nicht richtig verstanden: Laß lieber die Finger vom Vollautomaten weg - die Bedienung der Oscar von Simonelli ist wirklich einfach, der Wartungsaufwand bei entsprechend weichem Wasser (Volvic etc.) gering und die Qualität der produzierten Getränke ist nach kurzer, mit Spaß verbundener Eingewöhnung einfach perfekt und mit der eines Vollautomatenkaffees eigentlich nicht zu vergleichen!

    Die Vollautomatenfraktion möge mir verzeihen!
     
  7. #7 ThomasHH, 16.05.2002
    ThomasHH

    ThomasHH Gast

    bin ich auch der meinung!
    ich hatte mal einen jura und nun schon länger eine oscar und bereuhe keine sekunde meine wahl!

    der arbeitsaufwand bei der jura war doch erheblich und schneller kaputt gehen tut sie auch!
     
  8. #8 Monsignore, 16.05.2002
    Monsignore

    Monsignore Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2001
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    0
    womit die oscar-frage ja geklärt ist - nicht vergessen, es gibt noch weit mehr zweikreismodelle - wenn du dich hier im board umschaust wirst du viele tips und besprechungen finden.

    als nachteil einer jura empfinde ich, dass die brüheinheit nicht einfach von hand gesäubert werden kann.

    dort gibt es dann spülprogramme, ja ich weiss, und auch viel chemie zur reinigung etc.

    bei der saeco tut es auch klares wasser und ein weicher schwamm, und ich sehe ob das ding wirklich sauber ist.

    gruss

    M
     
  9. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    732
    Naja, bei den von ihm anvisierten 900€ wirds dann aber eng bei anderen Modellen... ;)
     
  10. #10 115-1021179490, 16.05.2002
    115-1021179490

    115-1021179490 Gast

    nabend auch,

    also nu der reihe nach

    @ friedhelm wirtz
    die angegebenen temperaturen sind keine theorie sonst hätt ich das nicht so geschrieben . diese temps sind in einer testreihe vor ein paar tagen entstanden und ich habe in dieser mit jeder maschine 10 tassen in folge gebrüht. mehr ging leider nicht da die saeco nicht mehr wasser im tank hat.

    @monsignore
    mit dem dampf hast du klar recht da können vollautomate nich dran rütteln. allerdings denke ich das man auch mit dem dampf der automaten recht gut klarkommt.
    ur reinigung kann ich dir sagen das das die jura gut drauf hatt. habe meine mal aufgeschrauben lassen und das war sehr ok, hätte ich nämlich auch nicht gedacht. pflegeanweisungen sollte man natürlich immer fein beachten. und immer tun was die kiste per display verlangt.

    @thomasHH
    das die schnell kaputt gehen ist meist anwenderfehler. was ich dir jetzt nicht vorwerfen will, aber die meisten automaten werden doch wohl gehimmelt wenn die pumpendichtung den geist aufgibt aber der user noch unbedingt eine letzte tasse haben muss. 15bar kleines loch und schon wars das mit der elektronic. hatte ich die bezüge schon irgendwo geäussert??
    saeco - fast 25.000 tassen
    jura - gerade mal 1.800 tassen habe ich noch nicht so lange


    ahoi
    schuster
     
  11. #11 Monsignore, 17.05.2002
    Monsignore

    Monsignore Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2001
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    0
    [quote:post_uid0="schuster666"]... habe meine mal aufgeschrauben lassen und das war sehr ok, hätte ich nämlich auch nicht gedacht...[/quote:post_uid0]
    darum geht´s mir ja - saeco muss ich nicht schrauben sondern kann mich jederzeit z.b. abends wenn die kiste ausgeschaltet wird vom zustand überzeugen, weil ich die brühgruppe eben einfach herausnehmen KANN

    eigentlich wird die brühgruppe bei uns jeden tag gereinigt, kaffeereste, kaffeeöle, siebe, dichtungen etc.

    gruss

    M
     
  12. #12 Luciano, 17.05.2002
    Luciano

    Luciano Gast

    [quote:post_uid0]
    Schuster666 schrieb:
    @ friedhelm wirtz
    die angegebenen temperaturen sind keine theorie sonst hätt ich das nicht so geschrieben . diese temps sind in einer testreihe vor ein paar tagen entstanden und ich habe in dieser mit jeder maschine 10 tassen in folge gebrüht. mehr ging leider nicht da die saeco nicht mehr wasser im tank hat.
    @thomasHH
    das die schnell kaputt gehen ist meist anwenderfehler. was ich dir jetzt nicht vorwerfen will, aber die meisten automaten werden doch wohl gehimmelt wenn die pumpendichtung den geist aufgibt aber der user noch unbedingt eine letzte tasse haben muss. 15bar kleines loch und schon wars das mit der elektronic. hatte ich die bezüge schon irgendwo geäussert??
    saeco - fast 25.000 tassen
    jura - gerade mal 1.800 tassen habe ich noch nicht so lange[/quote:post_uid0]
    Entschuldigung, aber wer nicht in der Lage ist, mehr als 10 Kaffeebezüge zu messen, indem er während des Brühens den Deckel abnimmt und Wasser auffüllt, dem traue ich sonst nicht alzuviel technische Versiertheit zu !!
    Wenn der Espresso zwischen 91-87°C gemessen wurde, dann musst Du noch mal bei der Saeco ca -5°C für den Weg zwischen Gruppe und Tassen-Auslauf von der eigentlichen Brühtemperatur abziehen. Der Weg, den der gebrühte Espresso bis dahin nimmt ist etwa 15 cm in einem Kunstoffrohr. Sollte der Caffe wirklich mit 96-92 Grad gebrüht worden sein, wäre er absolut verbrannt.
    Bei der Jura sieht es im übrigen noch schlechter aus, da die Gruppe weiter hinten angebracht ist und der Caffe mittels dünnen Nylonschlauch zu Brühgruppe geführt wird.
    Kunstoff, im übrigen, speichert keine Wärme. D.h. nur das benetzen mit heissem Wasser erwärmt die Brühgruppe. Steht z.B. die Maschine 1 Stunde betriebsbereit, ist die Brühgruppe nur noch so warm wie die Innentemperatur des Gehäuse. Wie hoch ? Miss mal nach!!
    Einen Defekt aufgrund eines Bedienungsfehlers ist wohl kaum ein schlagendes Argument für einen Vollautomaten, findest Du nicht auch ??
    Wenn aufgrund eines defekten Pumpenschlauch die Elektronik defekt geht, ist dies ein Schaden der einfach nicht vertretbar ist, findest Du nicht auch ?? Würdest Du Dir ein Auto kaufen, das a) aufgrund eines Fahrfehlers der Motor kaputt geht ? und b) bei defekter Benzinleitung auch gleich die Bordelektronik defekt geht ??
    Platinen von Espressomaschinen (alle 2-kreis Maschinen) haben eine relativ einfache und robuste Elektronik, welche in einer Schutzhülle vor spritzwasser Isoliert sind. Bei den gennaten Automaten sind diese relativ ungeschützt eingebaut und es befinden sich immer meist 2 Platinen in jeder Maschine (mit Digitaldisplay).
    25.000 Kaffeeausgaben ist natürlich eine tolle Leistung :
    entspricht bei 10 Kaffee (Haushalt) täglich eine Lebensdauer von 6,8 Jahren. Bei 30 (kleines Büro) 2,28 Jahre und bei 70 Kaffee (mittleres Büro) bisher ein Jahr. Wie gesagt das ist mal der nur so der theoretische Tagesdurchschnitt. Dampf für Cappuccino hier noch nicht mitgerechnet !!
    Wir sollten vielleicht mal eine Umfrage machen, wer seinen Automaten wie lange hat(te) und was die Siebträgerfraktion dazu votet. Auch, wie hoch die Anschaffung war und was an Reparaturen gezahlt werden musste. Das wäre doch wirklich einmal interessant. Aus Erfahrung halten Siebträgermaschinen wesentlich länger. Es gibt z.B. Gaggia Baby oder VBM Domobars (waren halt die ersten auf dem hochwertigen Markt) die 12 - 15 jahrig und noch älter zum Service gehen und dann weiter benutzt werden. Wer von den Lesern hier hat einen Vollautomaten der 10 Jahre oder älter ist ??
     
  13. #13 115-1021179490, 18.05.2002
    115-1021179490

    115-1021179490 Gast

    na da hat mich aber einer erwischt,
    stimmt wasser NACHFÜLLEN war auch nicht das problem eher meine faulheit da jetzt noch mehr zu ziehen. ausserdem denke ich 10 bezüge reichen absolut aus um das durchzumessen. wieoft zieht man direkt 10x hintereinander seinen kaf doch wohl eher selten, nicht war.
    das argument mit dem zu heissen wasser und dadurch verbrannten mehl, muss ich einräumen. aber schmecken kann ich beim besten willen nichts. bist du sicher das bei allen juras das wasser den gleichen wasserweg (länge und material) passieren muss?

    und der vergleich mit dem auto ist doch wohl mehr als trivial, meinst du nicht? ein pumpenschaden kannst du doch wohl nicht allen ernstes mit motordefekt nach anwenderfehler gleichsetzen. gib dem motor(pumpe) kein öl(nicht entkalken oder wasserfilter ect.) dann wars das nach ner zeit, meinst du nicht auch? und wenn die benzinleitung am auto kaputtgeht ist das bezogen auf einen vollautomaten doch wohl eher damit gleichzusetzen als wenn du dein auto im rhein parkst und zwar durch die wasserverneblung (kleines loch, hoher druck)mittendrin, meinst du nicht auch?
    und zu deiner rechnung, alle achtung das hast du drauf, ein kleiner fehler hatt sich eingeschlichen, beide geräte werden ausschliesslich in einem privathaushalt betrieben. die jura seit knapp 1nem jahr die saeco seit gut 4 jahren.
    und dann erzähl mir noch fix wieviel kaf/espresso denn so bei dir pro tag durchjubeln. die frage ist doch eigentlich ob man den gleichen durchsatz mit einer siebträger macht, meinst du nicht auch,nicht auch,nicht auch???

    @monsignore
    jo das mit der herausnehmbarkeit ist ein vorteil. aber immer mit ungeschickten händen rechnen, wobei wir wieder mit anwenderfehlern anfangen könnten(des will ich nu aber lassen). jeder sollte sich einfach beide sachen anschauen und dann entscheiden ob ein gutes bis sehr gutes getränk nun mit oder ohne showeffekt. wobei showeffekt jetzt positiv gemeint ist. ich für meinen teil habe mich erst mal entschieden und bin glücklich damit. vielleicht kommt die zeit, dann hol ich mir auch mal ne siebträger. aber dann brauche ich erstmal eine grössere küche wo dann die auch noch reinpasst.

    solange trink ich meinen kaf entweder zu kalt oder zu heiss, was machts mir schmeckts und das ist wohl die hauptsache!!

    servus
    ein amüsierter schuster
    schuster
     
  14. movvv

    movvv Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2002
    Beiträge:
    648
    Zustimmungen:
    0
    [quote:post_uid0="schuster666"]vielleicht kommt die zeit, dann hol ich mir auch mal ne siebträger. aber dann brauche ich erstmal eine grössere küche[/quote:post_uid0]
    das ist mal wieder eine faule ausrede !
    meinst du nicht auch ? :D
    wo ein wille da ein weg !
    in diesem sinne ...
    klaus
     
  15. #15 115-1021179490, 18.05.2002
    115-1021179490

    115-1021179490 Gast

    hallo movvv,
    da könnt ich ja mal glatt ein photo machen, aber im ernst der platz reicht einfach nicht mehr um da jetzt noch mehr hinzustellen. aber da die vollautomaten ja sooooooo schnell kaputtgehen werde ich warscheinlich schon bald den platz dafür haben :D :D :D :D

    in diesem sinne,
    schuster
     
  16. ph

    ph Gast

    [quote:post_uid0="Guest"]Wir sollten vielleicht mal eine Umfrage machen, wer seinen Automaten wie lange hat(te) und was die Siebträgerfraktion dazu votet. Auch, wie hoch die Anschaffung war und was an Reparaturen gezahlt werden musste. Das wäre doch wirklich einmal interessant.[/quote:post_uid0]
    Gute Idee, wäre vielleicht für unentschlossene, die sich zwischen Vollautomaten und Siebträger entscheiden wollen wirklich hilfreich.

    Das Problem bei Vollautomaten ist, dass sie als Espressomaschinen verkauft werden, aber in Wirklichkeit keine sind. Vollautomaten sind Kaffeemaschinen. Was man mit ihnen gut herstellen kann, ist ein Schümli, ein Cappuccino geht auch, der Espresso jedoch ist nur ein "kurzer Schümli".
    Außerdem ist der Kaffe für meinen Geschmack zu kalt, was an den schon erwähnten langen Wegen innerhalb der Maschine über Kunststoffrinnen und -schläuche liegt.
    Dies alles gilt zumindest für die Vollautomaten der Hersteller Jura und Saeco, die ich bisher kennengelernt habe. Bei anderen Herstellern mag das anders sein.

    Auf jeden Fall ist beim Kauf eines Vollautomaten in erschwinglicher Preislage dann die Enttäuschung vorprogrammiert, wenn man sich guten Espresso erwartet, das habe ich bei mir und im Bekanntenkreis oft genug festgestellt.

    Zur Haltbarkeit: Ich selbst hatte bis vor zwei Jahren für einige Jahre eine Jura Impressa 500. Wenige Wochen nach Ende der Garantiezeit mußte erstmals die Brühgruppe ausgetauscht werden, nur auf Protest meinerseits wurde das auf Kulanz erledigt. Nach etwa weiteren zwei Jahren das gleiche nochmal, die Reparatur hätte an die 300 DM gekostet. Auf die Aussage des Händlers, die Brühgruppe sei halt ein Verschleißteil hab ich dann auf eine Reparatur verzichtet. Zwischendurch hatte ich öfters Probleme mit klemmender Mechanik, was sich allerdings in Heimarbeit beheben ließ.
    Für einen Kaufpreis von damals 2000 DM war die Maschine schlicht völlig überteuert und sie hat meine Erwartungen an die Kaffeequalität nicht erfüllt.

    Ich denke, man sollte vor der Entscheidung für einen Vollautomaten oder eine Siebträgermaschine genau überlegen, was man will. Meiner Ansicht nach sind Vollautomaten für Cappuccinotrinker noch vertretbar, für Espresso geht an guten Siebträgermaschinen kein Weg vorbei, allerdings erfordern sie auch mehr Arbeit. Und man braucht unbedingt eine Mühle, was die Sache dann zu einem nicht ganz billigen Spaß macht.

    tschö,
    Peter
     
  17. movvv

    movvv Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2002
    Beiträge:
    648
    Zustimmungen:
    0
    [quote:post_uid0="schuster666"]und dann erzähl mir noch fix wieviel kaf/espresso denn so bei dir pro tag durchjubeln. die frage ist doch eigentlich ob man den gleichen durchsatz mit einer siebträger macht

    jeder sollte sich einfach beide sachen anschauen und dann entscheiden ob ein gutes bis sehr gutes getränk nun mit oder ohne showeffekt. wobei showeffekt jetzt positiv gemeint ist.[/quote:post_uid0]
    @ durchsatz
    interessante theorie ! das knopferl drücken und schon is er raus: macht das aus automatenbesitzern die grösseren konsumenten ? also ich kenne niemand der sich durch das mahlen und siebeinspannen von einem kaffeebezug abhalten lassen würde, oder doch ? naja, vielleicht gibt´s die ja.

    was mich gleich zu
    @ showeffekt
    bringt.
    selbst wenn´s positiv gemeint ist kann ich das nicht nachvollziehen. hat für mich nix mit barmixen etc. zu tun, sondern ist einfach die etablierte, natürlichste und beste art und weise kaffee zu machen. alles andere ahmt diesen prozess nur nach. gut, vielleicht wird er ja eines tages verbessert ...
    ausserdem empfinde ich es als angenehme tätigkeit.
    und das vor allem wenn niemand zusieht :D
     
  18. sommi

    sommi Gast

    Hm, als wirklicher Newcomer (wie ich ja auch im Topiv vermerkt habe) bin ich natürlich schon fast etwas überfordert von Eurer Diskussion. Da die Maschine zuhause (2 Kopf-Haushalt am Wochenende, unter der Woche nur für meine Wenigkeit) dienen soll, kommt es mir nun wirklich nicht auf einen Showeffekt oder was auch immer an. Meine Intention soll es werden, möglichst einfach und schnell einen guten Cappuccino zu machen ... ich stell mir vor, nach einem romantischem Kuscheln im Wohnzimmer :) in die Küche zu wackeln, meiner Süßen noch einen Kuss um die Ecke zu werfen und mich dann gleich wieder mit "due cappuccinos" an Ihrer Seite hinzuschmiegen. Daher dachte ich bislang, ein Vollautomat käme dieser Aufgabenstellung am besten nach ... Ich mach mich jetzt mal klug bei den Jura-Geräten. Gibt es einen Händler/Onlineshop, den man mir vielleicht empfehlen kann?
    Grins. :)
     
  19. #19 Monsignore, 21.05.2002
    Monsignore

    Monsignore Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2001
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    0
    hihi

    das kenn ich....

    ...aber so funktioniert das nur in der werbung

    wenn du den siebträger nicht eingeschaltet stehen hast lassen (was für´n deutsch) ..

    then wait a 20 minute

    und der vollautomat macht auch nicht auf knopfdruck das was man von ner frau ääääh espressomakina erwartet.


    erst espresso (hoffentlich hast/willst) du ne zweikreismaschine sonst ist bei dir und der makina nix mit schaum ;)

    gruss

    M
     
  20. bamf

    bamf Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    2.546
    Zustimmungen:
    7
    vielleicht ist es dann wirklich am besten einen vollautomaten zu nehmen... wobei ich den aufwand mit einer siebträger maschine auch nicht viel höher finde (zumindest der zeitliche... die milch musst du so oder so aufschäumen). und vielleicht weiss deine freundin (oder frau) den besseren geschmack einer siebträgermaschine zu schätzen, wenn nicht wird sie zumindest honorieren das du dir die "mühe" gemacht hast. und seien wir ehrlich, die meissten frauen (die meissten männer übrigens auch) stehen drauf wenn für sie etwas mit liebe gemacht wurde... das ist bei geburtstags geschenken so, und beim cappu wirds nicht anders sein ;)

    gruss joscha
     
Thema:

Newcomer möchte kauftipps für private anschaffung

Die Seite wird geladen...

Newcomer möchte kauftipps für private anschaffung - Ähnliche Themen

  1. [Erledigt] Verkaufe Rocket R58 Dualboiler PID

    Verkaufe Rocket R58 Dualboiler PID: ***** Edit 14.10.16:21 – Reserviert – ***** Da Anfang der Woche die decent bei mir eingezogen ist, verkaufe ich meine Rocket R58 Dualboiler...
  2. Anfängerempfehlung... Was anschaffen für Espresso?

    Anfängerempfehlung... Was anschaffen für Espresso?: Hallo zusammen, ich trinke morgens gerne einen (zwei oder drei =) Espresso. Bisher nutze ich dazu eigentlich einen Mokka (Rommelsbacher Eko...
  3. [Erledigt] Verkaufe Privat: La Spaziale Professionale MINI MaBi

    Verkaufe Privat: La Spaziale Professionale MINI MaBi: Hallo und Grüße, ich trenne mich von dieser Maschine: [IMG] Mini Mabi?? Kenn ich nicht. Es gibt auch kein Typenschild oder ähnliches. Was ich...
  4. Anschaffung eines neuen Kaffeesystems

    Anschaffung eines neuen Kaffeesystems: Einen schönen Abend zusammen, habe mir in den letzten Tagen alle möglichen Post durchgelesen und bin über die vielen Möglichkeiten nun vollends...
  5. Anschaffung einer Dual-Boiler Siebträgermaschine

    Anschaffung einer Dual-Boiler Siebträgermaschine: Hallo! Ich möchte mir eine Siebträger-Dual-Boiler-Maschine anschaffen. Mein Budget nur für die Maschine liegt bei max. 3.500€ und ich habe mir...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden