Niche Zero – Neue Mühle aus England, Direktmahler

Diskutiere Niche Zero – Neue Mühle aus England, Direktmahler im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; . . . ein bisschen Bluna?

  1. Oseki

    Oseki Mitglied

    Dabei seit:
    22.07.2017
    Beiträge:
    708
    Zustimmungen:
    438
    . . . ein bisschen Bluna?
     
    Wasu gefällt das.
  2. #962 Sebelrob, 17.09.2019
    Sebelrob

    Sebelrob Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2018
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    14
    Gestern Abend kam endlich die weiße Niche. Finde sie richtig wertig und kompakt.
    Naja, leider wurde keine Anleitung mitgeliefert und da es keine erste elektronische Mühle ist, wollte ich fragen ob ich vor dem Start etwas beachten muss.

    Handhabung sollte ja sehr einfach sein, jedoch ist mir noch nicht so klar was der schwarze Ring unter dem silbernen für eine Funktion hat?

    Mahlgrad einfach im Uhrzeigersinn einstellen mit dem silbernen Ring richtig?

    Ich habe gelesen man soll nicht mehr als zehn Klicks verstellen, wie ist das gemeint?

    Wenn ich den silbernen Ring auf "calibration" justiere, was ist dann?

    Sorry für die einfachen Fragen aber mangels Anleitung leider etwas unglücklich.

    Danke u d Gruß
     
  3. Oseki

    Oseki Mitglied

    Dabei seit:
    22.07.2017
    Beiträge:
    708
    Zustimmungen:
    438
    rebecmeer gefällt das.
  4. #964 zarmomin, 17.09.2019
    zarmomin

    zarmomin Mitglied

    Dabei seit:
    20.06.2016
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    37

     
    rebecmeer und whereiscrumble gefällt das.
  5. iopete

    iopete Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2018
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    105
    Hi @Sebelrob,
    schreib mir einfach eine PN mit Deiner E-mailadresse - ich schick Dir dann das Manual als PDF.
    LG
     
  6. k0emgen

    k0emgen Mitglied

    Dabei seit:
    24.12.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    11
    Hab seit gestern nun auch die Niche. Gefällt mir bisher sehr. (ich bin ziemlicher Anfänger..)

    An diejenigen, die sie bereits ausgiebig testen konnten:

    In welcher Range seid ihr so unterwegs? Bei meinen ersten Tests mit meiner Lelit Grace im 2er Sieb mit 18g bin ich momentan bei der Einstellung 20-23 unterwegs.

    Die Tage kommen Bohnen von Quijote. Bin mal gespannt auf den Unterschied im Vergleich zu den Bohnen vom Kaffeemacher in Villingen.

    Ich hatte davor eine Solis Scala. Der Unterschied ist schon brutal. Mit der Solis musste ich über 20g nehmen, damit nicht nur Blörre raus kommt.
     
  7. kusmi

    kusmi Mitglied

    Dabei seit:
    28.06.2018
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    45
    Kommt etwas darauf an wie Du die Niche „kalibrierst“ (d.h. Wenn Du den Mahlkegel aufschraubst, alles putzt und wieder zusammenschraubst kommt es darauf an wieviel Kraft Du aufwendest beim zuschrauben. Dann stellt man ja den Kalibirierungspunkt auf dem unteren schwarzen Ring ein)

    Bei mir bin ich bei 2er Sieb mit 17gr zwischen 8 und 14...
     
  8. k0emgen

    k0emgen Mitglied

    Dabei seit:
    24.12.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    11
    Meine ist noch ab Werk kalibriert.
     
  9. café65

    café65 Mitglied

    Dabei seit:
    21.11.2018
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    28
    Hab grad Dante's Inferno in Gebrauch - da bin ich derzeit bei 12, versuche jetzt aber noch feiner, um zu sehen, ab wann der Kaffee ins "Bittere" kippt.
     
  10. Jova

    Jova Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2009
    Beiträge:
    1.042
    Zustimmungen:
    528
    Schönes Beispiel warum diese Vergleicherei nichts bringt. Bei mir: 3

    VG
    Jo
     
    cbr-ps gefällt das.
  11. Eevee

    Eevee Mitglied

    Dabei seit:
    03.10.2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    16
    Meine war auch ab Werk auf 20 kalibriert und das Mahlgut ergab groben Filterkaffee. Musste darum wesentlich feiner stellen und war außerhalb des Bereichs für Espresso.
    Das fand ich ein wenig seltsam und habe die Niche selbst kalibriert. Jetzt ist 20 ein wirklich guter Ausgangspunkt bei 18g im 2er Sieb. Aktuell steht sie auf 17 für eine dunkle Röstung vom Schwarzmahler.
    Bei 3 käme bei meiner Niche jetzt ein Tässchen Feinstaub raus.
     
    rebecmeer gefällt das.
  12. DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    2.582
    Zustimmungen:
    2.268
    Ich hab mir die Niche bestellt, und damit gemahlen. Die Mahlgradeinstellung hat mich an die Superjolly erinnert, deshalb hab ich da auch nie was hinterfragt.
    Und jetzt les ich da irgendwas von einem schwarzen Ring...ja, unter dem silbernen Trichter ist ein schwarzer umlaufender Ring mit einer kleinen silbernen Kugel als Markierungspunkt für den Mahlgrad. Dieser Ring dreht sich aber immer mit und scheint fest verbunden mit dem silbernen Trichter zu sein...hab ich da ganze Zeit was falsch gemacht obwohl alles reproduzierbar und schön funktioniert?
    Oder gab es da 2 Chargen/Modelle :eek:

    Edit, Ergänzung: Espresso zwischen 8 und 18, je nach Bohne, Sieb und Getränk
     
  13. #973 iopete, 19.09.2019
    Zuletzt bearbeitet: 19.09.2019
    iopete

    iopete Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2018
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    105
    Nix falsch gemacht!
    Hallo @DaBougi,
    das >kleine Video< weiter oben zeigt das im Detail.
    In Worten: wenn die Mühle ganz sauber ist - und Du sie "ganz zu drehst" (Konusabstand = 0,0) - dann steht die Markierung ("silberne Kugel") auf der Markierung >CALIBRATE< (ebenfalls auf der Skala, etwa bei 2:00h).
    Steht die Markierung aber gar nicht da ;) sondern woanders (was zu erwarten ist), dann kannst Du die Mühle dadurch kalibrieren, dass Du den scharzen Ring (also nur diesen!) genau dahin drehst. Abschliessend die Mühle wieder auf Standardeinstellung (20,0?) öffnen/zurückdrehen.
    Dann ist hier das Vergleichen der Einstellung an verschiedenen Mühlen etwas einfacher, wenn auch nicht 1:1.
    LG
     
    DaBougi, Cappu_Tom und rebecmeer gefällt das.
  14. Eevee

    Eevee Mitglied

    Dabei seit:
    03.10.2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    16
    Es ist möglich, nur den schwarzen Ring zu drehen, um die Niche zu kalibrieren. Der hat eine Rasterung, also ruhig ein wenig energischer drehen.
    Wenn du kalibriert hast, dann Finger weg vom schwarzen Ring und nur noch beide zusammen drehen mittels dem silbernen Ring.
    Zur Kalibrierung:
    - Erst den silbernen Ring im Uhrzeigersinn drehen, bis es nicht mehr geht.
    - Dann den schwarzen Ring mit der Markierung auf "Kalibrieren" drehen.
    - Die Maschine ist nun kalibriert, also wie gesagt Finger weg vom schwarzen Ring und nur über den silbernen drehen. Stellst du den auf 20, bist du praktisch in der Mitte als guter Ausgangspunkt für Espresso.
     
    DaBougi gefällt das.
  15. DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    2.582
    Zustimmungen:
    2.268
    Ich danke euch! Trotz Video war mir das nicht klar, denn das fluffige herumdrehen samt ratternder Geräuschkulisse des Kalibrierrings im Video (wie bei einer Taucheruhr) schien mir fremd...

    ...was aber immer noch ist: ich drehe schwarz UND silber gemeinsam...bewegen sich die nur gesondert wenn sie auf "calibrate" stehen?
    Denn so sind sie auch mit etwas Kraft (und nachdem ich ja zufrieden bin, will ichs nicht übertreiben) nicht zu "trennen"
     
  16. iopete

    iopete Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2018
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    105
    Doch doch - sind sie.
    @DaBougi
    ich bin jetzt noch einmal an die Mühle ran und habe es selbst ausprobiert. Mit blanken Fingern(-spitzen) rutsch man/frau kräftig durch. Die relativ hohe Kraft, die ich aufwenden musste ist also dem (mangelnden) Grip geschuldet. Vielleicht mal mit feinen, gummierten Arbeitshandschuhen probieren?!
    Die leichten Fett-Anhaftungen tun da ihr Übriges. Die beiden Bauelemente sind aber nicht gegen einander gesperrt. Es wundert dann beim Verdrehen sogar, das man das feine Klicken auf jeder Rasterstufe hört.
    Verstehe Deine Zweifel allerdings gut - ... das Video mach an dieser Stelle eine ganz anderen Eindruck (vielleicht heißt der Videoersteller ja mit Nachnahmen "Harmsdorf" oder "von Luckner" ;)).
    Aber wenn Du Dir bei der naechsten Reinigung noch einmal die Mechanik vornimmst, wird das im ausgebauten Zustand sicher leichter klappen.
    Viel Erfolg.
     
    DaBougi gefällt das.
  17. #977 Cappu_Tom, 20.09.2019
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    1.888
    Zustimmungen:
    1.469
    Das ist schon ok so - der schwarze Ring ist ja sozusagen nur ein 'justierbarer Zeiger' für die am Korpus befindliche Skala.
    Und dieser Zeiger soll sich nach Möglichkeit im Betrieb nicht von selbst bzw. versehentlich gegenüber dem (silbernen) Ring verstellen - darum wohl auch die zusätzliche Rastung zwischen den beiden Ringen. Der silberne Ring ist ja die eigentliche Mahlsteinverstellung und natürlich nicht rastend.

    Ich habe mir den 'Klapperatismus' bei neuer Mühle gemäß dem Video in Natura angeschaut um das mal ausprobiert zu haben. Seitdem habe ich da nichts mehr angegriffen und es hat sich auch nichts verändert. Ich bin rundherum zufrieden. Die Mazzer Mini steht inzwischen im Schrank und die zusätzlichen Arbeitsschritte fürs Single Dosing werden durch die verbesserte Qualität und Konstanz der Ergebnisse durchaus wettgemacht.

    Und wenn schon Bohnen wiegen für SD, dann auch (nicht immer) das Ergebnis wiegen... jaja, eigentlich wollte ich ja nur mal eine konische Mühle ausprobieren :rolleyes:
    So geht es einem hier . . .
     
  18. Jova

    Jova Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2009
    Beiträge:
    1.042
    Zustimmungen:
    528
    Heißt ja auch nicht umsonst Kaffee-"Netz":D


    VG
    Jo
     
    Cappu_Tom und DaBougi gefällt das.
  19. Tamp_er

    Tamp_er Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2017
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    39
    Hat jemand eine Veränderung des Geräusches der Mühle bemerkt? Ich habe das Gefühl die Mühle hört sich seit kurzem anders an, wenn der Motor läuft.... eher so in Richtung Mixer...wird deutlich wenn man sie ausschaltet und sie noch nachläuft....
     
  20. Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    1.888
    Zustimmungen:
    1.469
    Kann deine Mühle leider nicht hören :rolleyes:
     
Thema:

Niche Zero – Neue Mühle aus England, Direktmahler

Die Seite wird geladen...

Niche Zero – Neue Mühle aus England, Direktmahler - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Grima La Uno E65 Zweikreiser, Gaggia Mühle, Rancilio Silvia PID

    Grima La Uno E65 Zweikreiser, Gaggia Mühle, Rancilio Silvia PID: Hallo zusammen, da der Dienstherr der Anschaffung einer Maschine auf seine Kosten zugestimmt hat, möchte ich meine private...
  2. Fragen eines "NEUEN" zu Maschinen, Bohnen etc.

    Fragen eines "NEUEN" zu Maschinen, Bohnen etc.: Ich bin nun seit gut 6 Jahren Mitglied im KN. Also kein ganz "Neuer" im KN, von den Lebensjahren schon garnicht.:( Im Prinzip tendiere ich mehr in...
  3. [Verkaufe] Anfim Best Doser Mühle

    Anfim Best Doser Mühle: Verkaufe og Mühle als Bastlerobjekt, ist heißgelaufen und vermutlich hat der Motor windungsschluss. Sonst ist der Zustand 2-3 VHB 120€ Bild folgt
  4. Der „Neue“ hat 3 Fragen

    Der „Neue“ hat 3 Fragen: Hallo zusammen, um endlich einen guten Espresso/Cappuccino zu genießen, habe ich mir folgende Kombination zugelegt: Bezzera Magica S MN Eureka...
  5. unbekannte Mühle - Hilfe erbeten

    unbekannte Mühle - Hilfe erbeten: Hallo liebe kaffe-netz Community. Mir ist durch Zufall eine Gastro-Mühle in die Hände gefallen. Da ich eher der Aeropress/Frenchpress Typ bin...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden