Notfallplan

Diskutiere Notfallplan im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; Wird ja grad eifrig diskutiert. Hab mir mal die Broschüre durchgelesen. Da frage ich mich ja mal wieder, was unsere Presse und unsere Politiker...

  1. #1 mcblubb, 23.08.2016
    mcblubb

    mcblubb Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    6.470
    Zustimmungen:
    1.103
    Wird ja grad eifrig diskutiert.

    Hab mir mal die Broschüre durchgelesen. Da frage ich mich ja mal wieder, was unsere Presse und unsere Politiker draus machen.

    Wer sich selbst ein Bild machen will:

    www.bbk.bund.de/SharedDocs/Downloads/BBK/DE/Publikationen/Broschueren_Flyer/Buergerinformationen_A4/Ratgeber_Brosch.pdf?__blob=publicationFile

    Grad ist in der Nachbarschaft ein Holzhandel abgebrannt. Wg. Asbestfreisetzung mussten Leute im Haus bleiben, bzw. wurden evakuiert. ALso diese Szenarien sind gar nicht so abwegig. Schade, dass dann gleich alles wieder polemisiert wird.
     
  2. #2 Stephan Stoske, 23.08.2016
    Stephan Stoske

    Stephan Stoske Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2014
    Beiträge:
    804
    Zustimmungen:
    644
    Die letzte Broschüre war 20 Jahre alt, drum musste mal eine Neue her.
    Der Rest ist Sommerloch.

    > Schade, dass dann gleich alles wieder polemisiert wird.
    Smilie vergessen?
     
    jabu, domo und fanthomas gefällt das.
  3. cawa71

    cawa71 Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2010
    Beiträge:
    1.627
    Zustimmungen:
    848
  4. #4 mcblubb, 23.08.2016
    mcblubb

    mcblubb Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    6.470
    Zustimmungen:
    1.103
    Ich hab mal am Sylvestertag um 12:20 gemerkt, dass mein Heizöl alle ist (Wasser kalt).
    Mein Heizölhändler hatte seinen letzten Fahrer um 12:00 heimgeschickt und ich musste Sylvester, Neujahr, einen Sonntag und den Montag vormittag ohne Heizung und warmes Wasser auskommen. Das war schon mehr als unkomfortabel (Nach Sport kalt duschen)

    Mit nem Hamster könnte man sich ja warmkuscheln....

    Smilies? :);):(:mad::confused::cool::p:D:eek::oops:o_Oo_O

    Bitte bei Bedarf bedienen :-D
     
  5. #5 domimü, 23.08.2016
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.959
    Zustimmungen:
    3.083
    Wie sieht es bei eurer älteren Verwandtschaft aus? Meine hat sich schon vor diesem neuen Plan reichlich eingedeckt, nicht bloß mit Konserven.
    In meinem Elternhaus sind nun mehr Lebensmittel für zwei Personen als früher für fünf, u.a. in zwei (statt früher einem) randvollen Gefrierschränken.
    Was im Ernstfall fehlen würde, auch bei mir, ist Trinkwasser in ausreichender Menge. Zumal meine persönlichen Fettreserven mich auch ein paar Tage oder Wochen ohne feste Nahrung überleben ließen.:rolleyes:
     
    Guarnerius gefällt das.
  6. #6 mcblubb, 23.08.2016
    mcblubb

    mcblubb Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    6.470
    Zustimmungen:
    1.103
    Steht ja auch in der Broschüre. Ohne Essen 3 Wochen, ohne Trinken 4 Tage...

    Manchmal muss man es Otto Normalverbraucher vor Augen führen... ;-)
    Wir haben aber ne Quelle vor der Haustür und reichlich Riesling im Keller...
     
  7. #7 lumi, 23.08.2016
    Zuletzt bearbeitet: 23.08.2016
    lumi

    lumi Mitglied

    Dabei seit:
    05.02.2013
    Beiträge:
    4.270
    Zustimmungen:
    3.274
    Und für die Kaffee-Notversorgung (nebst Trinkwasser): Handmühle, Campingkocher mit Brennstoff, Brikka oder Aeropress ;)

    Da ich es kompliziert finde, Vorräte an Lebensmitteln, die man sonst evtl. gar nicht so gerne mag, immer wieder aufzubrauchen und zu ergänzen und der beste Vorrat eigentlich der ist, den man sowieso anlegen möchte (ohne irgendein Krisenszenario): Wie lange hält sich eigentlich ein Laib Parmesan und wie lagert man den am besten? :D
     
  8. #8 Equinox83, 23.08.2016
    Equinox83

    Equinox83 Gast

    Ich finde es auch reichlich übertrieben, wie das Thema gerade aufgebauscht wird - zumal die Empfehlungen ja noch nicht einmal neu sind.

    Grundsätzlich ist der Gedanke ja nicht falsch mal für ein paar Tage Lebensmittel zu Hause zu haben. Auch wenn man nicht an irgendwelche Weltuntergangsszenarien glaubt, reichen ja schon ein heftiger Schneesturm oder ein Hochwasser, damit man ein paar Tage nicht aus dem Haus kann,
     
  9. #9 gunnar0815, 23.08.2016
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.013
    Zustimmungen:
    825
    Ich hab Rohkaffee für ca. 6 Jahre gehortet. Mir kann also nichts passieren bin die nächsten 6 Jahre sicher :)

    Gunnar
     
  10. #10 svala0791, 23.08.2016
    Zuletzt bearbeitet: 23.08.2016
    svala0791

    svala0791 Mitglied

    Dabei seit:
    07.09.2012
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    154
    lumi gefällt das.
  11. #11 Largomops, 23.08.2016
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    17.529
    Zustimmungen:
    5.338
    Ich hab 100 Kilo gerösteten und gemahlenen Kaffee eingelagert.
     
    Tschörgen gefällt das.
  12. Yace

    Yace Mitglied

    Dabei seit:
    29.02.2012
    Beiträge:
    1.205
    Zustimmungen:
    519
    Hmm, ich hoffe der Treibstoff für den Generator steht gleich daneben. Im Katastrophenfall könnte auch schon mal der Strom ausfallen. Nicht verderbliche Lebensmittel erscheinen mir igendwie sinnvoller, vom Energieverbrauchsstandpunkt mal ganz abgesehen. Sagt die Broschüre übrigens auch.
     
  13. #13 Largomops, 23.08.2016
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    17.529
    Zustimmungen:
    5.338
    Wir hatten vor ein paar Jahren im Januar bei Eiseskälte einen schlimmen Sturm. Stundenlang gab es keinen Strom. Damit ging die Heizung auch nicht. Da wurde mir schon ezwas mulmig, als es kalt in der Bude war. Irgendwann gibt auch der Kühlschrank und die Grfriertruhe auf. Ich war froh, als der Strom wieder da war. Man sollte sich nicht zu sicher sein, dass nix passiert.
     
    Jetztgibskaffee gefällt das.
  14. #14 gunnar0815, 23.08.2016
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.013
    Zustimmungen:
    825
    Das war eine blöde Idee der schmeckt doch nach ein paar Monaten nicht mehr. :)
    Rohkaffee kann man gut über mehrere Jahre lagern. Mein ältester gerösteter war glaube ich über 10 Jahre schon alt und noch sehr gut trinkbar.
    (vielleicht sollte ich noch ein paar Gasflaschen horten :))

    Gunnar
     
  15. #15 Largomops, 23.08.2016
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    17.529
    Zustimmungen:
    5.338
    Ich brauch dann aber einen Gasröster und eine Gaskaffeemaschine, wenn der Strom weg ist.

    Vor etwa 40 Jahren wurde die Lambertskreuzhütte nur mit Gas betrieben. Gasherd, Gaskühlschrank, Gaslampen. Das war schön. War ein schönes Licht.
     
  16. #16 nenni 2.0, 23.08.2016
    nenni 2.0

    nenni 2.0 Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2013
    Beiträge:
    15.767
    Zustimmungen:
    14.537
    Bei uns aufm Dörp ist es eh ratsam, sich einige Lebensmittel einzulagern, die unabhängig von der Gefriere auch haltbar sind.
    Wenn hier höherer Schnee liegt, kommt eh nix mehr durch, und bei Stromfehlung für mehrere Tage nützt die Friere auch nx richtig.
    Bin eh am überlegen, ob ich mir mal so nen Erdkeller fertigmach.
    Vielleicht ja beim nächsten Haus in SH, wenns mal klappt, da kanns ja noch ungemütlicher sein als hier, hebb ek höört :).
     
  17. #17 gunnar0815, 23.08.2016
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.013
    Zustimmungen:
    825
    Ein Stromaggregat wäre wohl nicht falsch. Oder man muss den Röster auf Handbetrieb umbauen.
    Mir reicht zu Not auch eine Stempelkanne. Kaltbezug über Nacht geht auch. Hauptsache die Bohnen sind frisch geröstet.

    Gunnar
     
  18. #18 Barista, 23.08.2016
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    8.407
    Zustimmungen:
    2.116
    Ich glaube, da hätte ich mir an der Tanke 50 Liter Diesel für die Heizung gegönnt.
     
    horo gefällt das.
  19. #19 gunnar0815, 23.08.2016
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.013
    Zustimmungen:
    825
    ??? ich wäre ja zum Sport gegangen um warm zu duschen. Ja gut über die Tage hat wohl kaum was auf.

    Gunnar
     
    domo gefällt das.
  20. 'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.285
    Zustimmungen:
    641
    Grundsätzlich ist die Aktion nicht falsch, wir haben ganz unbewusst bereits eine recht große Menge davon in unserem Umlaufbestand, Schokolade ist da evtl. noch nicht in ausreichender Menge bedacht.
    Silber und Gold als illegales Zahlungsmittel für ganz schlimme Zeiten fehlt auch. So genommen fehlen aber auch die Waffen wie Streikäxte und Handfeuerwaffen, ein paar Handgranaten sowie der Panzer hinter dem Haus...möglichst für kurze Tauchfahrten geeignet. Legt sich unser Land für Krisenzeiten eigentlich auch einen Notvorrat an normal denkenden Politikern an?
    Schlimm an dieser Diskussion finde ich, dass durch die entsprechenden Suchbegriffe die extremen Seiten wie epochetimes hartgeld & co auf die ersten Platzierungen in Google dargestellt werden und so die merkwürdig farbige Soße sich immer dunkler färbt. Man kann sich mit Foren, Facebook & Co. die Krisen und Probleme auch herbeireden.....
    Ob ich mich vor einem Gasangriff und vor Trinkwasservergiftung wirklich schützen will, da fehlt es mir doch an Pessimismus, gleiches gilt für herbeigeredete Bürgerkriegsszenarien der verschiedenen Glaubensrichtungen oder Stress an den EU Außengrenzen.

    Back2Topic
    Beim Rohkaffee haben wir etwas überzogen, da ist der Kühler randvoll.
    Der Vorrat an Lebensmittel wird etwas überdacht und evtl. sollte ich auch mal über ein günstiges Notstromaggregat nachdenken, welches für nötige Energiezufuhr im Haus sorgt.
    Die realen Probleme sind eher der Natur "Unwetter" oder durch Unwetter bzw. Sabotage entstehende technische Ausfälle, die zu Grossstörungen führen, wenn mir dann die 10Kg Primebeef weggammeln, das wäre doch schade....
     
    Largomops und gunnar0815 gefällt das.
Thema:

Notfallplan

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden