Olympia Cremina 67: Sicherheitsventil defekt?

Diskutiere Olympia Cremina 67: Sicherheitsventil defekt? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo Kaffeefreunde, ich bin neu hier und komme gleich mal mit der Frage die mir am Herzen liegt. Ich habe vor einem Jahr eine 67er Cremina...

  1. #1 Ruempelstilzchen, 09.09.2016
    Ruempelstilzchen

    Ruempelstilzchen Mitglied

    Dabei seit:
    09.09.2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kaffeefreunde,
    ich bin neu hier und komme gleich mal mit der Frage die mir am Herzen liegt.
    Ich habe vor einem Jahr eine 67er Cremina erstanden und komplett zerlegt, neu abgedichtet und wieder in Betrieb genommen.
    Gestern ist beim aufheizen der Handhebel hochgegangen, die Maschine ist leergelaufen und die Thermosicherung hat dann irgendwann abgeschaltet. Nach Druck auf den roten Taster heizte die Maschine wieder auf, allerdings entwich nach kurzer Zeit Dampf aus dem Sicherheitsventil. Ich hab sie dann abgeschaltet und erstmal das Gehäuse abgenommen und einen zweiten Versuch gestartet. Leider mit demselben Ergebnis.
    Meine Fragen:
    Woran kann es liegen? (Dichtung verbrannt vielleicht?)
    Und wie stellt man das Ventil überhaupt richtig ein?
    Leider gibt es bei der 67er ja kein Manometer, so dass ich nicht sagen kann, ob sie wirklich zu viel Druck aufbaut oder ob es ein anderes Problem gibt.

    Danke schonmal für´s lesen und Gedanken machen!
    Pedro
     
  2. migg

    migg Gast

    Wenn du beim auseinander schrauben die Umdrehungen zählst , kannst du es wieder so zusammenbauen, und es sollte Stimmen. Es hat ja vorher auch gepasst.
    Solltest du die Dichtung wechseln musst du auf die dicke achten, dann musst du die Mutter event. mehr oder weniger einschrauben
     
    blu gefällt das.
  3. #3 Ruempelstilzchen, 10.09.2016
    Ruempelstilzchen

    Ruempelstilzchen Mitglied

    Dabei seit:
    09.09.2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Migg,
    danke schonmal für die Antwort.
    Als ich die Maschine seinerzeit neu abgedichtet habe, habe ich das Sicherheitsventil auch genau wie du beschrieben hast wieder zusammen gebaut.
    Hat ja auch ein Jahr funktioniert. Erst seitdem die Heizung trocken gelaufen ist und die Thermosicherung ausgelöst hat, habe ich den Fehler. Ich habe die Sicherung zurückgestellt (roter Knopf) und sofort beim ersten aufheizen danach hat das Ventil abgeblasen.
    Woran kann das liegen?
     
  4. #4 W1cht3lm@nn, 10.09.2016
    W1cht3lm@nn

    W1cht3lm@nn Mitglied

    Dabei seit:
    10.07.2008
    Beiträge:
    1.718
    Zustimmungen:
    62
    Hat dieses Aufheizen bis zum Auslösen denn länger gedauert als du es sonst von der Maschine gewohnt bist?

    Grundsätzlich kann das am Pressostat liegen.
    Wenn er nicht abschaltet (Weil Druckrohr verstopft, Kontakte zusammengebrannt oder Membran gerissen), dann kann das nur noch der Sicherheitsthermostat.
    Vorher löst das Sicherheitsventil noch aus.
     
    zappmax gefällt das.
  5. migg

    migg Gast

    Die Dichtung hatte nicht zu heiss, aber event. hat es einen Fremdkörper unter der Dichtung.
     
  6. migg

    migg Gast

    @W1cht3lm@nn , wenn du es gelesen hättest , hättest du bemerkt das der Hebel oben war und der Boiler leer gelaufen ist, und dann die Thermosicherung ausgelöst hat. Überheizen beim offenen Boiler liegt NIE am Pressostat!
     
  7. #7 Ruempelstilzchen, 10.09.2016
    Ruempelstilzchen

    Ruempelstilzchen Mitglied

    Dabei seit:
    09.09.2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Das aufheizen bis zum abblasen ging gefühlt viel schneller als sonst. Soll ich also das pressostat mal zerlegen und untersuchen?
     
  8. #8 Ruempelstilzchen, 10.09.2016
    Ruempelstilzchen

    Ruempelstilzchen Mitglied

    Dabei seit:
    09.09.2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    @migg welche Dichtung meinst du jetzt und wie soll da ein Fremdkörper druntergekommen sein?
     
  9. #9 W1cht3lm@nn, 10.09.2016
    W1cht3lm@nn

    W1cht3lm@nn Mitglied

    Dabei seit:
    10.07.2008
    Beiträge:
    1.718
    Zustimmungen:
    62
    Ich habe es gelesen, bezog meine Antwort aber auf das jetzige Problem dass beim wieder aufgefüllten boiler weiterhin überhitzt wird.
     
  10. migg

    migg Gast

    Der Dampf, so schreibt er , entweicht nach kurzer Zeit . Das heisst für mich, dass das Ventil offen ist.
    Vielleicht ist die Dichtung nicht mehr richtg drinn. Wer weiss was es alles gibt , wenn es am Boilerboden 130Grad heiss war.
     
Thema:

Olympia Cremina 67: Sicherheitsventil defekt?

Die Seite wird geladen...

Olympia Cremina 67: Sicherheitsventil defekt? - Ähnliche Themen

  1. Druckminderer Defekt - Leutungsdruck 4bar

    Druckminderer Defekt - Leutungsdruck 4bar: Servus Leute, stellte gerade fest dass mein Druckminderer das zeitliche gesegnet hat. Ohne diesen liegt auf der Maschine ein Leitungsdruck mit 4...
  2. Quickmill 3004 Magentventil defekt/wie tauschen

    Quickmill 3004 Magentventil defekt/wie tauschen: Hallo liebe Forummitglieder, Ich brauche dringend eure Hilfe und Rat wie ich evtl. ein neues Magnetventil verbauen kann. Wollte heute Nachmittag...
  3. De Longhi Magnifica Heisswasserbezug defekt

    De Longhi Magnifica Heisswasserbezug defekt: kann mir jemand helfen? Heisswasser Bezug funktioniert nicht. Maschine dampft und drückt mit Mühe 2 Tropfen raus. Also geht auch entkalken nicht....
  4. Fehlersuche Rocket Giotto

    Fehlersuche Rocket Giotto: Hallo zusammen, ich hab ein Problem mit meiner Giotto. Seit ein paar Tagen ist es so, dass der erste Bezug noch ganz gut klappt, beim zweiten dann...
  5. [Zubehör] Bodenloser Siebträger Olympia Cremina

    Bodenloser Siebträger Olympia Cremina: Für meine Cremina bin ich auf der suche nach einem Bodenlosen Siebträger. Mfg
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden