Porlex Handmühle, ein kleiner Bericht in Bildern

Diskutiere Porlex Handmühle, ein kleiner Bericht in Bildern im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo, nachdem ich nun oft unterwegs bin und ich jedesmal im Hotel kotzen könnte was man da für eine Plörre serviert bekommt, habe ich ein neues...

  1. #1 mick_we, 07.06.2013
    mick_we

    mick_we Mitglied

    Dabei seit:
    27.12.2010
    Beiträge:
    1.683
    Zustimmungen:
    735
    Hallo,

    nachdem ich nun oft unterwegs bin und ich jedesmal im Hotel kotzen könnte was man da für eine Plörre serviert bekommt, habe ich ein neues Projekt gestartet. Nämlich geilen Espresso und oder Cappuccino on the Road. Erst dachte ich daran eine kleine elektronische Mühle und eine Silvia in einem Flightcase verbauen zu lassen und vielleicht mache ich das noch, aber das wäre schwieriger im Flugzeug, deswegen brauche ich etwas, was sehr klein und handlich ist. Angefangen habe ich jetzt erst mal mit der Mühle. Eine kleine und hochwertige Mühle zu finden, die auch für einen Espresso zu gebrauchen ist, scheint irgendwie nicht so einfach zu sein. Nach ein bisschen rumgeforsche und ein bisschen nachfragen hier im Forum, habe ich mich für die Porlex JP-30 entschieden. Komplett aus Metall und mit einem Keramik-Mahlwerk.
    Der Bohnenbehälter selbst fasst ca. 30gr, Kaffee. Das Gehäuse der Mühle ist 17,8 cm hoch und hat einen Durchmesser von 4,7 cm. Die Kurbel ist 15 cm lang. Also schön klein. Die Handkurbel muss man nur draufstecken und kann zum Transport einfach abgenommen werden.
    Heute wurde das Teil geliefert. Der Karton incl. Gebrauchsanleitung ist komplett in Japanisch. Das ist bei mir etwas eingerostet, aber die Mühle ist zum Glück selbst erklärend.
    [​IMG]

    Den Mahlgrad stellt man einfach direkt am Keramik-Mahlwerk ein. Irgendwie lächerlich simple. Ich habe erst mal alles sehr fein eingestellt und ein hauch (ca. 0,5gr.) mehr Bohnen eingefüllt was ich normalerweise für meine Quamar benötige.
    Ich dachte so fein wie meine Quamar kann das Teil auch nicht sein.

    [​IMG]

    Das Kurbeln ist relativ easy. Durch die Form der Porlex kann man mit dem einen Arm entgegengesetzt kurbeln, so das die benötigte Kraft auf beide Arme verteilt wird. Liegt gut in der Hand und nach ein paar Drehungen war mein Kaffee auch schon fertig gemahlen.
    Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Das Kaffeemehl ist sehr fein und auch gleichmäßig. Habe es vorhin auch mit meiner Quamar verglichen und einen richtig großen Unterschied konnte ich vom sehen und fühlen her nicht fest stellen.

    [​IMG]

    Überhaupt war ich echt erstaunt, wie gut das Ergebnis jetzt schon war. Ich meine die Mühle kostet irgendwas um die 45.- Euro, aber nach dem Tampern muss der Geschmack natürlich noch stimmen.

    [​IMG]

    25 Sekunden später wusste ich es. Der Kaffee war echt gut. Tolle Crema und Geschmacklich so, wie ich ihn kenne. Man könnte jetzt noch ein bisschen raus holen, durch etwas mehr Kaffeemehl und einen etwas gröberen Mahlgrad,
    aber insgesamt bin ich sehr zufrieden. Habe natürlich sofort den Vergleich zu meiner Quamar gesucht und was soll ich sagen? Ich äh fand keinen.
    Natürlich kann man jetzt nach vielleicht 5 Kaffee noch nicht soooo viel dazu sagen, aber die ersten Tests waren durchweg positiv. Ich habe keine Ahnung wie lange die Mühle jetzt halten wird oder ob man das Keramik-Mahlwerk austauschen kann usw.
    Aber für unterwegs um mal einen richtig guten Espresso zu bekommen, echt genial. Der genutzte Kaffee war im übrigen mein geliebter Oh Harvey.
    Jetzt brauche ich nur noch eine Macchina für unterwegs. :lol:
     
  2. sonny

    sonny Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2013
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    4
    AW: Porlex Handmühle, ein kleiner Bericht in Bildern

    Sehr schöner Bericht mit genauso schönen Photos.

    Ich benutze die Porlex (das kleinere Modell) schon seit einiger Zeit. Ich mag vor allem den Mahlgutbehälter, der sogar in kleine Siebe direkt rein passt. Und vor allem kein Totraum. Die Mühle wirkt recht stabil, ich hab' sie bislang einmal komplett zerlegt und geputzt, ansonsten reicht einfaches Abpinseln nach dem Mahlen.

    Da zuhause meine Porlex bald von einer Pharos abgelöst wird, möchte ich die Porlex auch für eine mobile Espresso-Lösung verwenden. Eine Maschine habe ich schon gefunden :) Ich habe mir die Nomad von Uniterra Nomad bestellt. Bin schon sehr gespannt.
     
  3. #3 cup29, 08.06.2013
    Zuletzt bearbeitet: 08.06.2013
    cup29

    cup29 Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2012
    Beiträge:
    975
    Zustimmungen:
    540
    AW: Porlex Handmühle, ein kleiner Bericht in Bildern

    "Hei" Michael,

    sehr interessanter Erstbericht zur Deiner neuen Porlex.
    In Verbindung mit den aussagestarken und - vor allem auch - schönen Bildern eine gelungene Information für alle Freunde von "Handmühlen".

    c u tomorrow,
    Gruß
    Stephen
     
  4. #4 mick_we, 08.06.2013
    mick_we

    mick_we Mitglied

    Dabei seit:
    27.12.2010
    Beiträge:
    1.683
    Zustimmungen:
    735
    AW: Porlex Handmühle, ein kleiner Bericht in Bildern

    Wie lange nutzt du schon deine Porlex? Wieso hast du dich für eine Pharos entschieden?
     
  5. cup29

    cup29 Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2012
    Beiträge:
    975
    Zustimmungen:
    540
    AW: Porlex Handmühle, ein kleiner Bericht in Bildern

    @ sonny:

    .... auf den / Deinen Bericht zu dieser "out-door"-Espressomaschine bin ich mehr als gespannt.
    Im Video sieht's alles easy aus - sogar der Espresso wirkt ansprechend.

    Genau kann man es nicht erkennen, aber ich vermute einen hohen Anteil an Kunststoff, der hoffentlich so gut ist, dass bei dem doch schon ziemlich hohen Preis von umgerechnet gut 150,00 €uronen, eine gewisse Langlebigkeit gegeben ist.

    Dir viel Spaß mit der Neuanschaffung,
    lass uns teilhaben an Deiner Erfahrung bei der Nutzung / Anwendung

    beste Grüße
    Stephen
     
  6. sonny

    sonny Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2013
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    4
    AW: Porlex Handmühle, ein kleiner Bericht in Bildern

    @mick_we:

    Ich nutze die Porlex seit etwa 1 1/2 Jahren. Allerdings bin ich "nur" ein Wochenendnutzer, da ich unter der Woche einen Vollautomaten aus Zeit- und Einfachheitgründen verwende. Dafür genieße ich die Espressozubereitung am Wochenende umso mehr.
    Warum die Pharos? Es handelt sich um Upgraditis. Ich habe durch viel Recherchieren herausgefunden, dass ein großes Mahlwerk "mehr" oder "anderen" Geschmack in die Tasse bringen kann als ein kleineres. Die Pharos hat als einzig (neben der HG one) erhältliche Handmühle ein 68mm Mahlwerk, vergleichbar mit einer Gastromühle. Das hat mich neugierig gemacht. Ich möchte diesen Unterschied im Geschmack selbst herausfinden. Momentan versuche ich generell mein Espressoerlebnis zu verbessern (Feinwaage, Temperaturmessung bei der Pavoni).

    @cup29:

    Die Nomad ist schon sehr aus Plastik gebaut. Aber die Pumpe wirkt sehr interessant; auch die Temperaturstabilität, indem kaum wärmeleitendes Plastik verbaut wurde klingt vielversprechend. Ein eingebautes Cremaventil kann man jederzeit ausbauen und "korrekten" Espresso zubereiten. Preislich finde ich sie eigentlich noch in Ordnung und liegt ein bisschen über den anderen mobilen Lösungen (Presso, Handpresso, Mypressi). Zoll und Einfuhrumssatzsteuer werden den Preis dann definitiv etwas zu hoch machen :cry:. Sobald ich sie in Händen halte und getestet habe mache ich einen kleinen Bericht auch bezüglich Verarbeitung/Wertigkeit.
     
  7. #7 S.Bresseau, 08.06.2013
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.572
    Zustimmungen:
    5.364
    AW: Porlex Handmühle, ein kleiner Bericht in Bildern

    Hallo Michael

    ich schließe mich an: Sehr schöner Bericht und vor allem tolle Fotos! Da merkt man halt sofort den Profi. In diesem Fall hast Du ja quasi die Porlex mit der Mitica verheiratet ;-)

    Ich erinnere mich - die Notsituation auf "der Insel". Welche Alternativen hattest Du noch in Betracht gezogen? Was spricht Deiner Meinung nach gegen die Porlex mini? Zu klein? Mir gefiele die clevere Silikonummantelung, die gleichzeitig Rutschhemmung und Kurbelgarage ist.



    ciao
    Stefan
     
  8. #8 Milchschaum, 08.06.2013
    Milchschaum

    Milchschaum Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    09.12.2008
    Beiträge:
    3.696
    Zustimmungen:
    2.014
    AW: Porlex Handmühle, ein kleiner Bericht in Bildern

    ... und der Vergleich zur Hario Mini würde mich auch interessieren. Ich habe mir die nämlich aus dem gleichen Grund angeschafft (in Kombi mit Mypressi) und bin ein wenig enttäuscht. Mahlgut ist super, aber sie ist für meinen Geschmack etwas langsam. Das dauert nervig lang, bis ein Doppio durch ist. Sind die Porlexe da besser?
     
  9. #9 mick_we, 08.06.2013
    mick_we

    mick_we Mitglied

    Dabei seit:
    27.12.2010
    Beiträge:
    1.683
    Zustimmungen:
    735
    AW: Porlex Handmühle, ein kleiner Bericht in Bildern

    Vielen lieben Dank. Ich habe mich bewusst nicht für die Mini entschieden, obwohl ich Größe und das mit dem Gummigriff um längen besser finde. Da wir z.B. auf Sylt zu 6 waren, dachte ich aber es wäre besser eine etwas größere Mühle zu haben.
    Wegen der Zeit kann ich das natürlich nicht so vergleichen, aber ich habe es gerade mal gestoppt. Für ca. 8,5gr. Bohnen habe ich etwas mehr als 40 Sekunden gebraucht. Wie lange braucht ihr so? Das Mahlergebnis, ist. Aber echt top dabei.
     
  10. #10 esplossion, 08.06.2013
    Zuletzt bearbeitet: 12.06.2013
    esplossion

    esplossion Mitglied

    Dabei seit:
    07.05.2013
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    18
    AW: Porlex Handmühle, ein kleiner Bericht in Bildern

    ... Korrektur: 2min 30s / 16g
     
  11. #11 mick_we, 08.06.2013
    mick_we

    mick_we Mitglied

    Dabei seit:
    27.12.2010
    Beiträge:
    1.683
    Zustimmungen:
    735
    AW: Porlex Handmühle, ein kleiner Bericht in Bildern

    Ich habe vorhin noch festgestellt, dass wenn man vorher ein bisschen schüttelt und wenn man gleichmäßig kurbelt, man dann unter 40 Sekunden kommt.
     
  12. #12 yoursong, 08.06.2013
    yoursong

    yoursong Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2011
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    4
    AW: Porlex Handmühle, ein kleiner Bericht in Bildern

    @sonny: Da bin ich mal gespannt! Gibts schon Infos, wann die Auslieferung beginnen soll?

    Hab das Ding damals bei Kickstarter gesehen. Wäre ja zu schön um wahr zu sein, allerdings zeigt das "how it works" Video ne menge Geschwafel, was sofort durch das Ergebnis, Manometer, Wasser aus ner Thermoskanne (zu kalt?) etc pp widerlegt wird. Ich hoffe ich liege da falsch und das Ding funktioniert tatsächlich so toll wie angepriesen. Dann ist sie gekauft.
     
  13. #13 yoursong, 08.06.2013
    yoursong

    yoursong Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2011
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    4
    AW: Porlex Handmühle, ein kleiner Bericht in Bildern

    09
    mick_we: Ich hatte schon 2 Mühlen, welche auf dem Keramikmahlwerk basierten. Beide totaler Reinfall. Die Porlex scheint ja besser zu sein.

    Machst du irgendwelches Voodoo mit dem Mahlgut, oder direkt vom Behälter in den Siebträger, Tap? Tamp? Nutate? und Bezug?

    Wie schaut es mit 2er aus?

    Bin noch auf der Suche nach einer brauchbaren mobilen Mühle. Meine ist etwas... groß... Die Panama ist auch der totale Reinfall und geht jetzt endgültig zurück. Innerhalb von 2 Wochen die 2. defekt und das Mahlgut kann man für ordentlichen Espresso total vergessen. Man kann sicher aktivieren etc pp aber wie die Logik schon sagt ist das Schwachsinn. Man bekommt dann halt irgendwann so viele Fines, dass es 25Sek läuft, aber maximal nach Jauchegrube schmeckt. Ist ja klar... alles über extrahiert, der Rest zu wenig.

    Die Porlex Mini ist wirklich identisch der großen Porlex? Selbst Stabilität im Mahlwerk etc pp?
     
  14. sonny

    sonny Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2013
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    4
    AW: Porlex Handmühle, ein kleiner Bericht in Bildern

    @yoursong:
    Laut Hersteller soll die Nomad im September verschickt werden ... also noch eine lange Wartezeit. Der Hersteller meint zu Beginn einen Leerbezug zu machen und die Maschine nochmals mit fast kochendem Wasser füllen. Dann sollten beim Brühvorgang etwa 88° rauskommen. Schauen wir mal ...

    Ich glaube die Porlex Mini ist ident, lediglich der "Hopper" ist bei der "normalen" größer. Den Preis ist sie auf jeden Fall mehr als wert. Wenn man bedenkt, dass man um eine Panama zwei Porlex bekommt. Mit der Panama bin ich auch eingefahren. ich dachte ich kaufe gleich zu Beginn eine etwas teurere Mühle ... aber ich bin mit Mühe gerade mal in die Nähe von espressofein gekommen.
     
  15. the_m

    the_m Mitglied

    Dabei seit:
    04.08.2009
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    19
    AW: Porlex Handmühle, ein kleiner Bericht in Bildern

    afaik ist das mahlwerk und der "verbau" der porlex und der porlex mini völlig identisch. in der preisklasse unter 100 euro mE nach die empfehlenswerteste handmühle, sieht man von einer hario skerton mit grobmahlmod für FP/karlsbader einmal ab.
     
  16. #16 mick_we, 08.06.2013
    mick_we

    mick_we Mitglied

    Dabei seit:
    27.12.2010
    Beiträge:
    1.683
    Zustimmungen:
    735
    AW: Porlex Handmühle, ein kleiner Bericht in Bildern

    Ja, ich opfere erst mal ein paar Kröten und kann nur zur ungeraden Stundenzahl linksdrehend mahlen :)
    Spaß beiseite. Ich nehme das Kaffeemehl und kippe es in den Siebträger, tampern und fertig. Alles wie gewohnt.

    Ich habe vorhin noch mal gaaaaanz frischen Kaffee genommen und hier ist es tatsächlich ein bisschen tricky, denn die Mahleinstellungen sind ein wenig äh grob. Deswegen muss man hier auch recht penibel mit der Menge sein, aber das klappt auch ganz gut.
    Ich werde Morgen mal nen doppelten machen.
     
  17. #17 S.Bresseau, 09.06.2013
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.572
    Zustimmungen:
    5.364
    AW: Porlex Handmühle, ein kleiner Bericht in Bildern

    Mich macht stutzig, dass der ST "pressurized" ist und man den Druck mit der Daumenwippe erzeugt. Ob der Druckmechanismus wirklich 9 bar bringt?
     
  18. #18 yoursong, 09.06.2013
    yoursong

    yoursong Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2011
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    4
    AW: Porlex Handmühle, ein kleiner Bericht in Bildern


    Ja da macht einen vieles stutzig. Viel zu viel dummes Geschwafel, was sofort als solches zu erkennen ist...

    - Wasser aus der Thermoskanne, wo es eh definitiv Temperaturprobleme nach unten gibt
    - Manometer kann ich nicht genau lesen, aber scheint irgendwo in ner Range von +-3 bar bei jedem Wippen zu schwanken
    - über das "Crema Valve" wollen wir mal gar nicht reden, das Ding an sich stört weniger, kann ja raus genommen werden, aber allein die Werbesprüche dazu lassen bei den anderen Fragestellungen erst recht Zweifel aufkommen
    - wenn ich das richtig sehe, läuft dort sofort beim "preinfuse" pumpen "Espresso" munter von sich hin

    Aber die Hoffnung stirbt zuletzt und eine funktionierende Maschine nach dem Konzept wäre natürlich der Knüller :)...
     
  19. #19 S.Bresseau, 09.06.2013
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.572
    Zustimmungen:
    5.364
    AW: Porlex Handmühle, ein kleiner Bericht in Bildern

    Findest Du? Ich denke, es gibt bereits Besseres auf dem Markt, z.B. Mypressi und vor allem Portapresso.
     
  20. #20 yoursong, 09.06.2013
    yoursong

    yoursong Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2011
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    4
    AW: Porlex Handmühle, ein kleiner Bericht in Bildern

    Mypressi v2 ist super, wenn auch relativ anfällige Technik. Keine Ahnung inwiefern die das mit v2 im Griff haben, aber grundsätzlich gefällt die mir und wollte ich mir auch schon mal holen, ist aber nur als Import zu bekommen (die franz. auf ebay ist v1) und waren damals nicht auf Lager.

    Die Portapressos sagen mir überhaupt nicht zu. Da würde ich die Mypressi auf jeden Fall vorziehen. Die Preise sind auch absolut unverschämt - Qualität hin oder her. Das leisten die Sachen nicht. Vom Design spricht mir nur die Rosco-Mini Mühle zu.

    Aber ja ich denke auch, das Konzept wird nicht funktionieren wie angepriesen. Daher sag ich ja, wenn alles so funktionieren würde... dann wäre es nett :) Hätte einfach was. Besseren Espresso als mit der Mypressi wird man so oder so sicherlich nicht bekommen. Das ist eh schwierig, da bei ihr die meisten Parameter stimmen und am Ende eher das Mahlgut entscheidet.
     
Thema:

Porlex Handmühle, ein kleiner Bericht in Bildern

Die Seite wird geladen...

Porlex Handmühle, ein kleiner Bericht in Bildern - Ähnliche Themen

  1. [Zubehör] Handmühle

    Handmühle: Hallo zusammen, ich suche für einen Freund eine gebrauchte Handmühle. Es sollte z.B. eine Comandante oder etwas in der Richtung sein. Keine...
  2. [Zubehör] Suche Kinu M47 oder M47 Traveller

    Suche Kinu M47 oder M47 Traveller: Hallo, ich suche die Handmühle Kinu M47 oder die M47 Traveller und würde mich sehr über Angebote und Preisvorstellungen freuen. Danke im Voraus,...
  3. [Suche] Kleine Handhebelmaschine (Europiccola o.Ä.) und manuelle Espressomühle

    [Suche] Kleine Handhebelmaschine (Europiccola o.Ä.) und manuelle Espressomühle: Suche für den Urlaub eine Handhebelmaschine, zum Beispiel eine Europiccola, im Preisbereich um die 150€ Anforderungen: Sollte funktionieren :)...
  4. [Maschinen] kleiner Zweikreiser oder DB bis 500.-

    kleiner Zweikreiser oder DB bis 500.-: Hallo zusammen, ich suche für einen Freund, der in die Espressowelt einsteigen will, einen kleinen Zweikreiser oder DB bis maximal 500.- Euro....
  5. [Erledigt] Neuwertige Bplus Apollo Handmühle

    Neuwertige Bplus Apollo Handmühle: Um der holden Dame des Hauses den Einstieg als Home Barista zu erleichtern/ermöglichen (und ich sowieso noch die Comandante habe) trenne ich mich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden