Praxistippsammlung La Pavoni Handhebel..

Diskutiere Praxistippsammlung La Pavoni Handhebel.. im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Altes 1er, altes 2er und neues 1er. Lg edit: Erster Schuss war perfekt. edit 2 : genauso habe ich es mir vorgestellt. Perfekt!

Schlagworte:
  1. #8221 handarbeit, 07.07.2020
    Zuletzt bearbeitet: 07.07.2020
    handarbeit

    handarbeit Mitglied

    Dabei seit:
    24.05.2014
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    26
    Altes 1er, altes 2er und neues 1er.
    Lg

    edit:
    Erster Schuss war perfekt.

    edit 2 :

    genauso habe ich es mir vorgestellt.

    Perfekt!
     
    vectis gefällt das.
  2. #8222 Dale B. Cooper, 07.07.2020
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    7.595
    Zustimmungen:
    2.465
    Bislang 6 Bezüge: erster absurd zu schnell, dann Mühle feiner gestellt.
    4 * Cappu und ein Single Espresso shot.

    Alle super trinkbar. Ich hab keine Ahnung, was Leute sagen, das an der Pavoni so schwierig sein soll in der Bedienung. Bin erheitert, insbesondere da ich mich auf x Monate Lernzeit eingestellt hatte. Nichtsdregleichen..

    Sehr erfreulich das,
    Dale - Neu-Pavonijünger.

    Edit: welche Einloch-Düse sollte man denn nehmen? Aus Stahl oder lieber Messing?
    Milch aufzuschäumen ist mit dem geringen Druck und Volumen und der Heizleistung nur ein begrenzter Spaß mit der 3-Loch-Düse.
     
    yeahgoahead, Hr. Jan, honsl und einer weiteren Person gefällt das.
  3. honsl

    honsl Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    1.307
    Zustimmungen:
    877
    Ist es ja eben nicht. Ich frag mich auch woher dieses fragwürdige Image rührt, es ist ein Forengespenst. Jeder Anfänger, der eine "richtige" Mühle sein eigen nennt, frische Bohnen verwendet und etwas Lernbereitschaft mitbringt, wird's binnen kurzer Zeit drauf haben. Intuition pur... Das kann man nicht oft genug wiederholen.

    Wie hoch ist der Druck bei dir eingestellt?
     
    chromo23, Hr. Jan, Dale B. Cooper und einer weiteren Person gefällt das.
  4. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    5.945
    Zustimmungen:
    5.692
    So ists. Ab 1.1 bar jedoch macht die 3-Lochdüse echt Spass :)
    Manometer ist für mich Voraussetzung für kreative Spielerei, das wäre dann auch Nachrüstsatz #1 für die EP, gefolgt von Überhitzungsschutzmod (sofern nicht schon verbaut) und bodenlosem Siebträger.

    A propos Heizleistung: ich habe mir eine 3-Loch Düse nachgekauft, bei meiner ersten (originalen aus 1994) brach auch die Heizleistung zusammen. Die neuen haben offenbar etwas kleinere Bohrungen*, so dass die Heizung nachkommt (sofern nicht verkalkt).

    _________________________
    * oder günstige Fertigungstoleranzen :p
     
    honsl gefällt das.
  5. konrd

    konrd Mitglied

    Dabei seit:
    21.03.2017
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    7
    Ob das Material einen Unterschied macht, weiß ich nicht. Ich hatte bei eBay irgendwo eine etwas längere Düse entdeckt. Ich glaube die ist etwas teurer aber der Vorteil für mich ist, dass die Milch nicht mehr an dem Dampfrohr festklebt und sie sich leichter abwischen lässt.
     
    Dale B. Cooper und joost gefällt das.
  6. #8226 Dale B. Cooper, 07.07.2020
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    7.595
    Zustimmungen:
    2.465
    Bei mir war ein Manometer dran.. Bin bei so 0.8 bar. Druck würde ich eher wegen der Temperatur verstellen als zum Schäumen zu optimieren.. 3 Bezüge hintereinander waren kein Problem.

    Neue Kaffee-Ecke im Bureau:

    upload_2020-7-7_18-41-11.png

    Die Mühle hatte ich noch herumstehen, bin zu Hause wieder zurück auf die M80 - ist einfacher und zuverlässiger zu verstellen...
     
  7. honsl

    honsl Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    1.307
    Zustimmungen:
    877
    Für reine Bezüge ist 0.8 Bar (Hysterese dann 0.6 -0.8 Bar?) brauchbar. Falls du häufig Milchgetränke benötigst, dann lohnt sich ggfl. auf 1.1 bis 1.2 Bar Maximaldruck zu gehen und für den Bezug die Maschine auszuschalten, um erst bei 0.8 Bar zu beziehen.
     
  8. #8228 Dale B. Cooper, 07.07.2020
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    7.595
    Zustimmungen:
    2.465
    Werde erstmal die Düse ändern. Und dann mal sehen. Prinzipiell ist die Pavoni hier in der Tat stark für Cappuccino gedacht, andererseits habe ich auf Überhitzen nur sehr wenig Lust...
     
  9. honsl

    honsl Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    1.307
    Zustimmungen:
    877
    Du hast doch eine neuere Pavoni -bereits ab Werk mit Thermomod- oder? Da sollte es eigentlich keine Probleme geben. Für häufiges Milch aufschäumen kann so ein niedriger Druck auf Dauer echt nerven - zumindest mich :D

    Übrigens sieht es auf dem Foto so aus, als ob das Manometer nicht mehr ganz auf Null geht. Möglicherweise ist der Zeiger auf der Achse verschoben (Unterdruck beim Abkühlen). Diesen Wert musst du -sofern nicht schon geschehen- noch von den 0.8 Bar subtrahieren.
     
    joost gefällt das.
  10. #8230 yeahgoahead, 09.07.2020
    yeahgoahead

    yeahgoahead Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2020
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    98
    Meiner bescheidenen Meinung nach ist die „brauchbarste“ Düse abhängig von der Größe des Milchkännchens bzw. der Milchmenge.
    Die originale Dreiloch funktioniert (für mich) sehr gut ab 0,5l. Tudors 1,5 mm Düse lässt sich sehr gut putzen, und >= 0,3l fein. Die eBay 1,5 er fand ich wegen des Rands zum Rohr sehr unpraktisch sauber zu halten.
    Am liebsten verwende ich die original Düse der „Esperto“ mit 0,2 l Kännchen. Das reicht für einen Cappu und einen Espresso Macciato, wird wunderbar cremig und ist super leicht zu putzen. Leider kenne ich als Bezugsquelle nur „Lamacchina..“. Da ist sie nur mit der kompletten Lanze zu haben, und damit echt teuer.
     
    pavonist gefällt das.
  11. #8231 Spaddl, 09.07.2020
    Zuletzt bearbeitet: 09.07.2020
    Spaddl

    Spaddl Mitglied

    Dabei seit:
    05.06.2011
    Beiträge:
    313
    Zustimmungen:
    49
    Im Zweifel einfach ein paar M6 Hurmutter aus Edelstahl nehmen und dort ein oder mehrere Löcher reinbohren um dann die am besten Gefallenste dauerhaft zu belassen. Habe ich so seit Jahren funktioniert super und kostet ein paar Cent.
     
  12. feliDD

    feliDD Mitglied

    Dabei seit:
    18.12.2014
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    37
    Ich auch
     
  13. dd_hh

    dd_hh Mitglied

    Dabei seit:
    28.06.2020
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    6
    Habe heute mal die Kolbenführung in Kupfer und nen passiven Kühlkörper für die Brühgruppe bestellt, beides von Coffee Sensor aus Romänien, werde berichten. ;)

    Diese Kolbenführung gibt es auch noch in Edelstahl, irgendjemand eine Meinung zum Unterschied der Materialien?
     
  14. pavonist

    pavonist Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2010
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    168
    Grösseren Einfluss als die Temperatur hat m.E. die Düse auf das Schäumen.ich würde da am Presso gar nicht rumstellen.

    Ich würde sogar sagen, dass eine Pavoni es einem relativ einfach macht. Das ganze Thema rund um Tampern, Channeling, etc. ist fast keines, da du selbst in der Hand hast den Bezug ganz sanft zu beginnen.
    Mein Anfängertipp ist es, das Doppelsieb deutlich zu wenig zu befüllen und die ominösen 8bar erstmal aus dem Kopf zu verbannen. Da bekommt man schnell ein gutes Gefühl für den richtigen Mahlgrad, den Einfluss der Menge und wie so ein Kaffee laufen sollte.

    Ich spare mir mittlerweile auch das obligatorische Hebelhochziehen vor dem Einspannen - selbst im Doppelsieb mit nur 9-10 Gramm mache ich da keinen Puck kaputt. Der sieht so unterbefüllt von oben zwar aus wie ein Watt bei Ebbe, ist aber trocken und geschlossen und der Kaffee läuft wunderbar gleichmässig, wenn man sanft beginnt.

    Ein offener Träger ist bei der Pavoni eine Option, mit der man nur gewinnt. Einfacher zu reinigen und 2 auf einen Streich mit dem Doppelauslauf und 2x Hebeln ist eh suboptimal.

    Ich habe an meiner im Laufe der Jahre schon viele Teile ersetzt und ich finde es jedes Mal wieder ein super Gefühl, dass man alles für recht wenig Geld und mit wenig Spezialwerkzeug und Know-How wieder hinbekommt.
     
    Kina2, furkist, yeahgoahead und 2 anderen gefällt das.
  15. #8235 Dale B. Cooper, 12.07.2020
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    7.595
    Zustimmungen:
    2.465
    Wärmeleitung bei Edelstahl ist halt mies. Ich würde pauschal sagen, keine gute Idee.
     
  16. dd_hh

    dd_hh Mitglied

    Dabei seit:
    28.06.2020
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    6
    danke, war auch mein Verständnis, deshalb ist es Kupfer geworden ... aber wofür dann die Edelstahl Variante?
     
  17. #8237 Dale B. Cooper, 12.07.2020
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    7.595
    Zustimmungen:
    2.465
    weil es Leute gibt, die das kaufen.. (?)
     
  18. #8238 Dale B. Cooper, 12.07.2020
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    7.595
    Zustimmungen:
    2.465
    Welche 8 bar? Egal. Unterfüllen für nen Doppio finde ich nicht so geil, wüsste auch nicht wirklich, wofür man das machen sollte. Solange man keinen matschigen-Puck-Fetisch kultiviert. :D
     
    honsl und joost gefällt das.
  19. #8239 handarbeit, 12.07.2020
    handarbeit

    handarbeit Mitglied

    Dabei seit:
    24.05.2014
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    26
    Denke es ist Messing.
    Und ich denke auch das die selben Materialien ,die selben thermischen Ausdehnungsfähigkeiten haben und somit weniger Spannungen untereinander bei Temperaturwechsel haben.
    Lg
     
    Dale B. Cooper gefällt das.
  20. dd_hh

    dd_hh Mitglied

    Dabei seit:
    28.06.2020
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    6
    Völlig richtig, Messing, nicht Kupfer ... Sorry!
     
    handarbeit gefällt das.
Thema:

Praxistippsammlung La Pavoni Handhebel..

Die Seite wird geladen...

Praxistippsammlung La Pavoni Handhebel.. - Ähnliche Themen

  1. La Pavoni Professional Thermosicherung ankleben

    La Pavoni Professional Thermosicherung ankleben: Hallo, könnt ihr mir sagen mit welcher Paste ich die neue Thermosicherung anbringen kann, die fällt sonst immer wieder raus. Ich habe leider noch...
  2. Probleme beim Umstieg auf La Pavoni

    Probleme beim Umstieg auf La Pavoni: Hallo liebes Forum, ich war hier schon lange nicht mehr aktiv - so lange dass mein Benutzerkonto bereits gelöscht wurde... Seit ca. 5 Jahren...
  3. La Pavoni Kessel

    La Pavoni Kessel: Hallo ! Ich habe vor kurzem eine schöne La Pavoni Europiccola in einem "sehr gutem" Zustand erstanden. Sie war auch nicht besonders günstig....
  4. [Erledigt] La Pavoni Professional

    La Pavoni Professional: Da meine Profitec anbezahlt ist und nächste Woche ankommt, muss die Pavoni weichen. La Pavoni Professional aus 2000, Pre Millennium, Messing...
  5. [Verkaufe] La Marzocco GS3 , neuwertig, in Wien

    La Marzocco GS3 , neuwertig, in Wien: Hallo zusammen! Aufgrund der geringen Nutzung werde ich mich von meiner Marzocco GS3 MP trennen. Die Maschine ist Baujahr 2018, befindet sich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden