Problem mit jura f70

Diskutiere Problem mit jura f70 im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; hallo zusammen, habe ein großes problem mit meiner jura f70!ist leider ne lange geschichte:.... im märz ging mein mahlwerk (meine maschine ist 4...

  1. #1 florence, 03.06.2010
    florence

    florence Gast

    hallo zusammen,
    habe ein großes problem mit meiner jura f70!ist leider ne lange geschichte:....
    • im märz ging mein mahlwerk (meine maschine ist 4 jahre alt) kaputt, wurde ersetzt.
    • 4 wo später war kein kaffeebezug mehr möglich, nachdem mahlen und versuchten kaffee rauslassen kam die meldung "hahn auf"...
    • habe sie zurück zum techniker gebracht, diagnose: sieb verstopft...
    • dann wieder nach 4 wo das gleiche...immer kam die meldung "hahn auf" nachdem versuchtem kaffeebezug...
    • also wieder zum techniker...er war auch ganz ratlos, vorallem funktionierte die maschine bei ihm (!!!!!!!!!!! AHHHHHHHHHHH) er konnte die fehlermeldung zwar im protokoll nachlesen, aber keine problemlösung finden...hat sogar kontakt zum juraservicetechniker auf genommen, aber dort war so ein problem nicht bekannt...
    • ich also die maschine wieder mitgenommen und jetzt wieder nach nur 3 wo, dass gleiche!!!!!!!!
    • immer wenn ich versuche einen kaffee zubeziehen passiert folgendes: ich drücke START, dann mahlt die maschine, dann saugt sie dass wasser an erst im normalen ton, dann wird´s immer lauter und dann kommt ein bißchen kaffee und dann aus die maus, und der befehl "Hahn auf" kommt....er spült dann über den hahn wasser und man hört wie er das wasser an saugt, dann kommt der befehl "Hahn zu" und das normale display erscheint....und so wiederholt sich die prozedur und ich kann kein kaffee mehr beziehen!!!!!!!!!!
    • HILFE! kann mir vielleicht jemand helfen? Oder muß ich mir ne neue maschine kaufen?:cry:
     
  2. #2 betateilchen, 03.06.2010
    betateilchen

    betateilchen Gast

    AW: Problem mit jura f70

    Ich vermute, Du hast den Mahlgrad zu fein eingestellt. Was passiert, wenn Du den Kaffeebezug mit vorgemahlenem Kaffeepulver startest?
     
  3. #3 Espresso-Tom, 03.06.2010
    Espresso-Tom

    Espresso-Tom Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2008
    Beiträge:
    594
    Zustimmungen:
    2
    AW: Problem mit jura f70

    neues Mahlwerk? wirklich? oder ein altes das geputzt wurde und neue Mahlscheiben eingesetzt wurden?
    Wenn es ein von der Werkstatt selbst revidiertes Mahlwerk ist dann würde ich hier mal vermuten das das Mahlgut viel zu fein ist. Manchmal passiert das sogar bei original neuen Mahlwerken, allerdings eher versehentlich, weil z.b. der einstellring beim transport runtergerutscht und beim zusammenstecken in der Werkstatt versehentlich falsch aufgesteckt wurde....

    Erschreckend ist eher das der Werkstatttechniker nicht auf die Idee kommt.

    Es könnte allerdings auch sein das die Pumpe und,oder der Membranregler defekt ist auch das haben wir häufig
    (rund 15mal/Monat)
     
  4. #4 florence, 03.06.2010
    florence

    florence Gast

    AW: Problem mit jura f70

    Hi,

    vielen dank für eure schnelle rückmeldung!
    also der mahlgrad ist nicht fein eingestellt, dass kann es also leider nicht sein...das interessante ist, dass wenn ich über das pulverfach meinen kaffee beziehe, funktioniert es einwandfrei...komisch! ich werde aufjedenfall mal den techniker fragen ob es doch vielleicht an der einstellung des mahlwerks liegt (membran) danke für den tipp! (hoffe doch stark, dass es ein neues war!!!)

    Grüßle, Florence
     
  5. #5 Dr.Finch, 03.06.2010
    Dr.Finch

    Dr.Finch Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2009
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    27
    AW: Problem mit jura f70

    Es ist gar nicht komisch, dass es über den Pulverschacht funktioniert, das untermauert ja die Theorie des zu fein eingestellten Mahlwerks. Das siehst Du nicht von außen bzw. hat es vermutlich nix mit dem Regler zum Einstellen zu tun; vermutlich stimmt die Mittelstellung nicht, dann sagt der Regler nichts aus. Man kann diesen Regler im geöffneten Zustand der Maschine ansetzen, wo man möchte; das Mahlwerk muss vorher korrekt justiert sein.
     
  6. #6 Espresso-Tom, 03.06.2010
    Espresso-Tom

    Espresso-Tom Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2008
    Beiträge:
    594
    Zustimmungen:
    2
    AW: Problem mit jura f70

    Als jemand der täglich mit den Mahlwerken zu zun hat zweifele ich nicht mehr am zu feinen Mahlgut....
    wobei zu fein bei Jura immer noch sehr grob im Siebträger wäre...
     
  7. #7 betateilchen, 03.06.2010
    betateilchen

    betateilchen Gast

    AW: Problem mit jura f70

    Der erwähnte Membranregler hat übrigens nix mit dem Mahlwerk zu tun, sondern mit den Wasserwegen innerhalb der Maschine. Da der Kaffeebezug über den Pulverschacht funktioniert, kannst Du dieses Bauteil als Ursache einfach mal wieder vergessen.
     
  8. #8 florence, 05.06.2010
    florence

    florence Gast

    AW: Problem mit jura f70

    so, so, bin froh mich hier angemeldet zu haben!!!
    super, dass ihr euch aus kennt!!! habe leider einfach keine ahnung von solchen dingen! ich werde am montag meinen techniker aufsuchen und dann bin ich ja mal gespannt...berichte euch dann wie es weiter geht!
    merci erst mal an alle!!
    schönes sonniges wochenende...grüßle, florence :)
     
  9. #9 TomTulpe, 03.04.2011
    TomTulpe

    TomTulpe Mitglied

    Dabei seit:
    15.01.2008
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    3
    AW: Problem mit jura f70

    Hallo, hab jetzt auch mal eine Frage bzgl. meiner Jura F70. Hatte jetzt innerhalb von 2 Wochen (ca. 50 Bezüge) 2x beim Mahlvorgang ein etwas lauters Geräusch. Bilde mir nun ein dass der Kaffee nicht mehr so schmeckt. Denke er ist dünner und er schmeckt ein bißchen verbrannt. Im Bohnenfach riecht es auch nicht nach den frischen Bohnen sondern auch irgendwie nach verbrannten. Weiß nun nicht ob es sich um einen defekt handelt oder ob ich mir das nur einbilde. Die Maschine hat gerade mal knapp 2000 Bezüge drauf, wobei nach 100 Bezügen schon das Mahlwerk und der Mahlwerksmotor getauscht wurde. Hatte damals auch ein paar mal ein lautes Geräusch beim mahlen und der Kaffee schmeckte nicht mehr. Außerdem verstellte sich der Mahlgrad beim Mahlvorgang selbsständig, was aber jetzt nicht der fall ist.

    Habt Ihr evtl. einen Tipp für mich was ich jetzt machen könnte?

    Danke, Gruss Tom
     
  10. #10 betateilchen, 03.04.2011
    betateilchen

    betateilchen Gast

    AW: Problem mit jura f70

    Keine Steine mehr ins Mahlwerk schütten.
     
  11. #11 TomTulpe, 03.04.2011
    TomTulpe

    TomTulpe Mitglied

    Dabei seit:
    15.01.2008
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    3
    AW: Problem mit jura f70

    Danke für den Tipp... Bringt mich schonmal um einiges weiter...

    Dachte eigentlich es hätte zufällig jemand eine Idee was, bzw. ob etwas defekt sein könnte oder ob es eine Möglichkeit gibt herauszubekommen was Sache ist, bevor ich für nichts die Maschine zum Händler bringe.
     
  12. W1cht3lm@nn

    Dabei seit:
    10.07.2008
    Beiträge:
    1.719
    Zustimmungen:
    63
    AW: Problem mit jura f70

    Ja, das Mahlwerk ist defekt.
    Selbstverständlich hast du die Möglichkeit es zu zerlegen und nachzuschauen.

    Aber so viel hast du dir eigentlich auch schon selbst beantwortet, jetzt muss das nur noch jemand in die Tat umsetzen.

    Anleitungen gibt es fürs Zerlegen der Jura-Kisten dermaßen viel dass man kaum weiss wohin man NICHT verlinken soll.
     
  13. #13 Espresso-Tom, 04.04.2011
    Espresso-Tom

    Espresso-Tom Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2008
    Beiträge:
    594
    Zustimmungen:
    2
    AW: Problem mit jura f70

    Betateilchen hat absolut recht mit seiner Aussage: keine Steinchen ins Mahlwerk geben!
    Aber, da die Steine, nach deiner Beschreibung schon drinn waren nutzt die das jetzt erst einmal nicht viel.
    Die Geräusche die du gehört hast waren Steine die dein Kaffeeröster dir versehntlich, in den Bohnen mitgeliefrt hat.

    Diese Steine beschädigen die Mahlscheiben,weswegen dein Kaffee nicht mehr schmeckt.

    Da hilft nur Mahwerk auswechseln gegen neues, und zukünftig die Kaffeebohnen beim Röster deines Vertrauens kaufen, und nicht
    beim billigdiscounter....
     
  14. #14 TomTulpe, 04.04.2011
    TomTulpe

    TomTulpe Mitglied

    Dabei seit:
    15.01.2008
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    3
    AW: Problem mit jura f70

    Wie kommst du darauf dass ich meine Bohnen beim Discounter kaufe???
    Dass es sich bei Langen und Mirella um billigdiscounter handelt ist mir neu...
     
Thema:

Problem mit jura f70

Die Seite wird geladen...

Problem mit jura f70 - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung Kaffeevollautomat Jura Giga 6 vs. Siemens eq.9 S700

    Kaufberatung Kaffeevollautomat Jura Giga 6 vs. Siemens eq.9 S700: Hi! Ich bin auf der Suche nach einem qualitativ guten Kaffeevollautomat. Näher ins Auge gefasst habe ich bislang von Jura die neue Giga 6 bzw. von...
  2. Problem Eureka Atom

    Problem Eureka Atom: Hallo zusammen, ich habe ein Problem mit meiner Eureka Atom. Vielleicht weiß ja jemand Rat oder hatte dasselbe Problem. Also: ich schalte die...
  3. [erledigt] Gaggia Classic - Problem (MV?)

    [erledigt] Gaggia Classic - Problem (MV?): Hallo Kaffefreunde, Nach längerem Stillstand meiner Gaggia Classic stellte ich fest, dass kein Wasser mehr aus dem Brühkopf kommt. Nahm an, dass...
  4. Lelit Bianca - Problem mit Überdruckventil

    Lelit Bianca - Problem mit Überdruckventil: Ich habe seit heute ein Problem mit meiner Bianca: Ich habe vorhin das Blindsieb eingesetzt und den Bezugshebel betätigt. Dabei ist mir...
  5. Nespressokapseln klemmen bei Jura N3

    Nespressokapseln klemmen bei Jura N3: Hallo, habe mit meiner Jura N3 folgendes Problem, die Alukapseln von Nespresso und andere Alukapseln, klemmen beim Auswurfversuch fest im...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden