Probleme mit Eureka MCI

Diskutiere Probleme mit Eureka MCI im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo liebes Forum, ich bin neu hier und mache meine ersten Brühversuche, doch leider komme ich mit der MCI nicht richtig klar. Wenn ich die...

  1. #1 makana, 25.02.2009
    Zuletzt bearbeitet: 25.02.2009
    makana

    makana Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2009
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebes Forum,

    ich bin neu hier und mache meine ersten Brühversuche, doch leider komme ich mit der MCI nicht richtig klar. Wenn ich die Bohnen (World`s End finest coffee Blend Latino, frisch) gröber mahle, dann rauscht er in der Espresso-Maschine nur so durch (<10 sek). Stelle ich die Mühle feiner ein, dann blockiert sie und mahlt nicht mehr. Ich mache dann immer die Mühle auf, säubere sie und dann geht sie auch wieder, aber das passiert so jedes 2. Mal und ist sehr frustierend. Ich habe hier schon alles Mögliche gelesen und weiß, dass der Kaffee in 25 Sek. 25 ml beim 1er Sieb und 50ml. beim 2er Sieb erzeugen sollte, doch es will nicht gelingen. Daher meine völlig verzweifelte Bitte an euch, mir zu helfen!!!!

    Vielen Dank im Voraus für eure Unterstützung
    Catrin
     
  2. the-hq

    the-hq Mitglied

    Dabei seit:
    26.02.2008
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    5
    AW: Probleme mit Eureka MCI

    Welche Mühle benutzt du denn?
    Hat sie genug "Feineinstellungs"-Möglichkeit zwischen dem zu groben und zu feinen Wert?
    Nimmst du immer die gleiche Menge Kaffee zum üben?
     
  3. #3 isomac-dada, 25.02.2009
    isomac-dada

    isomac-dada Mitglied

    Dabei seit:
    28.03.2008
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    1
    AW: Probleme mit Eureka MCI

    Hallo Catrin,

    stellst Du die Mühle feiner, wenn sie läuft? Dann kann es vorkommen, dass sie blockiert.
    Hatte dieses Problem bei meiner MCI noch nie. Feiner stellen eigentlich nur bei laufendem Motor.
    Wenn ich den Mahlgrad nur geringfügig feiner drehe geht das auch bei ruhendem Mahlwerk. Aber das ist meist nur eine Verstellung von einer halben Stufe auf der Skala (bei mir momentan bei 2,5). Momentaner Kaffee: Langen Tatico.


    Gruß Dada
     
  4. makana

    makana Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2009
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    AW: Probleme mit Eureka MCI

    Eureka MCI, wie beschrieben!
     
  5. makana

    makana Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2009
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    AW: Probleme mit Eureka MCI

    Hallo Dada,

    nein, diie Mühle läuft nicht, also mahl nicht, ist aber auf "ON" gestellt. Ich bin zur Zeit bei 4 (gemessen an der rechten Schraube) und wenn ich diese feiner justieren möchte, dann geht nichts mehr (wie oben beschrieben)! Grrrr.
     
  6. #6 Gregorthom, 25.02.2009
    Gregorthom

    Gregorthom Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2007
    Beiträge:
    2.920
    Zustimmungen:
    1.180
    AW: Probleme mit Eureka MCI

    Die Mühle sollte nur bei laufendem Mahlwerk verstellt werden, dann kann sie auch nicht blockieren.

    Gruß
    Gregor
     
  7. #7 Valentino, 25.02.2009
    Valentino

    Valentino Mitglied

    Dabei seit:
    05.05.2007
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    4
    AW: Probleme mit Eureka MCI

    Hmm, isomac-dada hat recht, feiner stellen sollte man die nur bei laufendem Motor (=drehende Scheiben). Man macht zwar nichts kaputt, wenn man das im Stand macht, aber die Einstellung wird schwierig, weil in diesem Moment ja Bohnen zwischen den Scheiben sind und diese die Bohnen nicht einfach zerquetschen können.
    Versuch mal den altbewährten Trick: so fein stellen, daß die Scheiben anfangen zu schleifen und dann langsam gröber, bis die Durchlaufzeit paßt. Ist anfangs evtl. ein bißchen Gefummel, aber das kommt mit der Zeit. Wenn die Mühle bzw. die Mahlscheiben ganz neu sind, verstellt sich der Mahlgrad am Anfang auch noch etwas, das ist aber nach rd. 2 Kilo Bohnen vorbei.
     
  8. #8 isomac-dada, 25.02.2009
    Zuletzt bearbeitet: 25.02.2009
    isomac-dada

    isomac-dada Mitglied

    Dabei seit:
    28.03.2008
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    1
    AW: Probleme mit Eureka MCI

    Meinte natürlich, dass sie laufen muss wenn sie verstellt wird!:oops:

    Sorry!

    Habe meine MCI auch erstmal mit einem Kilo Aldi-Bohnen eingemahlen.

    Nicht hauen, war gut gemeintes Geschenk eines Freundes und hat als Kompost sicher mehr Freunde gefunden als in der Tasse.

    MfG Dada
     
  9. the-hq

    the-hq Mitglied

    Dabei seit:
    26.02.2008
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    5
    AW: Probleme mit Eureka MCI

    sorry ich hatte vorhin tomaten auf den augen :oops:
     
  10. #10 dergitarrist, 25.02.2009
    dergitarrist

    dergitarrist Mitglied

    Dabei seit:
    17.11.2008
    Beiträge:
    2.604
    Zustimmungen:
    1.519
    AW: Probleme mit Eureka MCI

    Interessant... wusste nicht, dass man Mühlen nur verstellt, wenn sie an sind. Aber meine kam auch noch nicht auf die Idee zu blockieren. :D
     
  11. Ernie

    Ernie Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2005
    Beiträge:
    1.788
    Zustimmungen:
    12
    AW: Probleme mit Eureka MCI

    Auf die Idee kamen meine Mazzers auch nie, die Demoka hat s aus irgendwelchen Gründen auch nicht gestellt, für die Eureka ist es aber dringend zu empfehlen.
     
  12. #12 isomac-dada, 25.02.2009
    isomac-dada

    isomac-dada Mitglied

    Dabei seit:
    28.03.2008
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    1
    AW: Probleme mit Eureka MCI

    Zumindest feiner stellen sollte man sie nur, wenn sie laufen.
    Anders herum ist unproblematisch. Aber wenn Du beim feinerstellen Bohnen zwischen den Mahlscheiben wie in einem Schraubstock einquetscht, kann das u. U. dazu führen, dass der Motor nicht mehr genug Kraft aufbringt, um die Mahlscheiben zu bewegen.
     
  13. makana

    makana Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2009
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    AW: Probleme mit Eureka MCI

    Okay, jetzt weiß ich wenigstens, was ich falsch gemacht habe und werde zukünftig die Mühle nur bei laufendem Betrieb feiner stellen. Habe gerade fast 250 gr. durch die Mühle gehauen, aber bislang ohne Erfolg. Der Espresso läuft in ca. 6 sek. durch.

    Aber danke für die Tipps, ich werde morgen weiter über, habe jetzt erst einmal einen Coffein-Schock :))
     
  14. #14 isomac-dada, 25.02.2009
    isomac-dada

    isomac-dada Mitglied

    Dabei seit:
    28.03.2008
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    1
    AW: Probleme mit Eureka MCI

    Nur Mut!
    Habe es so gemacht wie von Valentino geschildert: Mahlgrad so fein gedreht, bis die Scheiben klirrten (ohne Bohnen versteht sich!) und dann Bohnen rein und immer etwas gröber gedreht.

    Hat bei mir in etwa 250 Gramm gedauert, bis der erste trinkbare Espresso entstanden ist.

    Koffeinschock lässt sich durch "optische Verköstigung" vermeiden. Den meisten Espressi sieht man ihre "Untrinkbarkeit" förmlich an!

    Viel Spaß beim weiterspielen,

    Dada
     
  15. #15 dergitarrist, 25.02.2009
    dergitarrist

    dergitarrist Mitglied

    Dabei seit:
    17.11.2008
    Beiträge:
    2.604
    Zustimmungen:
    1.519
    AW: Probleme mit Eureka MCI

    Ah.. Gut, dass meine Mühle ein Panzer ist. Da müssten schon ganz besondere Bohnen daherkommen, glaub ich.
     
  16. #16 Zaphrim, 25.02.2009
    Zuletzt bearbeitet: 26.02.2009
    Zaphrim

    Zaphrim Mitglied

    Dabei seit:
    15.02.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    AW: Probleme mit Eureka MCI

    Hi Leute,
    bin auch neu hier und habe eine Eureka MCI neu gekauft, habe das gleiche Problem. Ich habe sie mit einem Rest Illy (war schon älter) eingemahlen, na ja, waren keine 500g. Danach mit Arcaffee Mocacrema weitergemacht, und das Dingen blockiert. Nach Aufschrauben (Stromstecker raus!) stellte ich fest, dass sich Kaffee zwischen Rand und unterer Scheibe abgesetzt hat und dadurch anscheinend blockiert. Aber gröber kann ich auch nicht mahlen, sonst ist der durchfluss zu hoch in der Maschine. Das Scheibenaufeinanderfahren sollte man aber besser nur mit sauberer Mühle ohne Stecker in der Dose machen, dann mit dem Finger die Scheibe drehen, und dann verstellen bis sie schleifen, danach auf gewünschte gröbere Stellung zurückdrehen. Beim Kauf meinte der Händler noch, da sie nur 50mm Scheiben habe, sei sie nicht für sehr ölige Kaffeesorten geeignet, ggf. hat es damit etwas zu tun, aber den Kaffee hat er mir ja mitgegeben.... ich frage ihn morgen einmal. Falls das der Fall sein sollte, ist die Mühle glaube ich nichts für mich, obwohl sie mir gefällt (Größe, Laufgeräusch, Testberichte).
     
  17. Ernie

    Ernie Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2005
    Beiträge:
    1.788
    Zustimmungen:
    12
    AW: Probleme mit Eureka MCI

    Raus mit dem doofen Blech aus dem Auswurfschacht, das könnt schon was helfen.
     
  18. Gatz

    Gatz Mitglied

    Dabei seit:
    09.03.2007
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    578
    AW: Probleme mit Eureka MCI

    Stelle meine MCI nie bei laufenden Motor feiner oder gröber und ich hatte bei den letzten ca. 20-30kg nie Probleme.
    L.G.
    Martin
     
  19. Ernie

    Ernie Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2005
    Beiträge:
    1.788
    Zustimmungen:
    12
    AW: Probleme mit Eureka MCI

    Glück gehabt ;-).
    Nein im ernst, ich rede auch von größeren Sprüngen (nutze die Mühle auch für FP und Filter). Und auch am Anfang macht man ja mal größere Sprünge, wenn sich das Ganze noch nicht so richtig eingependelt hat...
     
  20. makana

    makana Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2009
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    AW: Probleme mit Eureka MCI

    So, ich habe jetzt mal euren Tipps angenommen und eine weitere Versuchsreihe gestartet. DOch leider ohne Erfolg! Ich stelle beim Mahlen den Mahlgrad feiner, doch entweder sie blockiert oder, wenn das Pulver gröber ist, dann rauscht der Kaffee nur so durch...

    VG
    Catrin
     
Thema:

Probleme mit Eureka MCI

Die Seite wird geladen...

Probleme mit Eureka MCI - Ähnliche Themen

  1. Probleme mit 2er Sieb Lelit Grace

    Probleme mit 2er Sieb Lelit Grace: Hallo, ich habe seit kurzer Zeit ein Problem mit dem 2er Sieb meiner Grace. Es wird einfach nicht genug Druck aufgebaut (maximal 8 Bar meist...
  2. Eureka Mignon Timer-Tuning

    Eureka Mignon Timer-Tuning: Hallo, nachdem mir diese Idee bisher nicht über den Weg gelaufen ist, der Timer der Mignon damit aber plötzlich im 1/10gr Bereich "ablesbar" wird...
  3. Schon Erfahrungen mit Eureka Atom PRO ?

    Schon Erfahrungen mit Eureka Atom PRO ?: Hat schon jemand von euch eine Eureka Atom Pro zu Hause und kann berichten? Finde diesen Blow-up Hopper interessant, ob der auch auf die kleine...
  4. Probleme mit Wilfa Classic CMC-100TC

    Probleme mit Wilfa Classic CMC-100TC: Hallo Leute :p In der Hoffnung einen Profi für mein Problem zu finden, wende ich mich an euch. Seit ca. 2 Wochen besitze ich die Wilfa Classic...
  5. [Verkaufe] Lelit Pl41 PlusT mit PID und eine Eureka mignon MCI Chrome mit Timer

    Lelit Pl41 PlusT mit PID und eine Eureka mignon MCI Chrome mit Timer: Nach knapp vier Jahren darf mich meine Lelit Pl41 PlusT mit PID verlassen. Die Maschine hat mir gute Dienste geleistet und läuft wie am...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden